Wenn sich der Hebelarm einer Teleskop-Heckenschere löst, kann man die Heckenschere meist leicht wieder reparieren. Hier geht es zur Anleitung.
5

Heckenschere verliert Hebelarm? Schere wieder einsatzbereit machen

Voriger TippNächster Tipp

Gestern löste sich an meiner Teleskop-Heckenschere ein Hebelarm. Sie ließ sich aber leicht reparieren, deshalb ist das eventuell ein Fall für Frag Mutti. Sie ist eigentlich toll und man kann damit sogar Gras schneiden. Die Hebelarme sind aus Alu, das macht das Werkzeug leicht, aber auch anfällig, wie man sieht.

Der Arm ist an der Stelle gebrochen, wo er mit der Schneidklinge zusammengesteckt ist (Nummer 3 auf dem 3. Foto). Ich hoffe, die Fotos erklären die notwendigen Arbeitsschritte.

Zuerst wurde die Zentrale Verschraubung (Nummer 1 auf dem 3. Foto) gelöst und das defekte Teil leicht fixiert zwischen die Backen eines Schraubstocks oder zwischen zwei Kanthölzern gesteckt.

Das Teil Nummer 2 verbindet die Schneidklinge mit dem Hebelgriff. Durch leichte Hammerschläge auf einen Schraubenzieher/-dreher oder Meißel konnte ich die Schneide von dem Rest der Halterung befreien, siehe 4. Foto. Den abgebrochenen Teil des Hebels mit dem Griffstück gerade Schleifen oder feilen.

Die Teile ließen sich wieder zusammenstecken, die Verschraubung anziehen, etwas Öl für die Pflege und schon ist die Schere wieder einsatzbereit.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Emojis einfĂźgen

Ähnliche Tipps

Akku Gras- und Heckenschere von Aldi

Akku Gras- und Heckenschere von Aldi

16 11
Melonen anrichten mit Ausstechformen

Melonen anrichten mit Ausstechformen

15 9
Winter: Was tun für Igel, Vögel und Co?

Winter: Was tun für Igel, Vögel und Co?

16 7
Welche Geräte braucht man im Garten?

Welche Geräte braucht man im Garten?

8 45

Kostenloser Newsletter