Rostflecken entfernen mit heißem Wasserdampf und Zitronensaft.

Heißer Wasserdampf & Zitronensaft gegen Rostflecken

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Stelle mit dem Rostfleck über heißem Wasserdampf (Kessel oder Topf mit Wasser aufsetzen) halten, dabei frischen Zitronensaft drübertropfen lassen.

Es geht auch Zitronensaft aus der grünen Flasche.


Eingestellt am

13 Kommentare


1
#1 Hexe
5.9.06, 17:51
Ganz toll, jetzt ist meine Oma auch wie neu!
#2 Hackfleischfan
10.12.10, 08:46
Das hört sich nach einem tollen Tipp an. Ich habe allerdings Rostflecken auf meinen Küchenfliesen (von eniem Flaschenständer). Wie könnte man denen zu Leibe rücken?
#3
10.12.10, 09:29
@Hexe: Ei, was bist Du nett böse-:)))))
#4
10.12.10, 12:12
und wo sind die Rostflecken????
#5
10.12.10, 12:15
Der Frage von pcbird schliesse ich mich an.
#6 kreativesMaidle
10.12.10, 13:03
@Hackfleischfan:wenn deine Fliesen glänzend sind: Versuch doch mal den weißen Putzstein aus der Dose. oder den Shmutzradierer.
Sind sie matt und haben eine saugende Oberfläche, mußt dich wwohl damit abfinden.
Viel Glück.
#7
10.12.10, 14:16
@hackfleischfan: gucke doch mal links oben auf dieser Seite unter "ähnliche Tipps". Da steht gleich an erster Stelle, daß bei Rost auf Fliesen Zahnpasta hilft.
#8
10.12.10, 15:06
wie halte ich mein Auto über Wasserdampf?
#9
10.12.10, 15:10
"Die Stelle mit dem Rostfleck über heißem Wasserdampf (Kessel oder Topf mit Wasser aufsetzen) halten, dabei frischen Zitronensaft drübertropfen lassen."


Hier noch mal die Frage:

WO befinden sich die Rostflecken, daß man sie über heißem Wasserdampf halten kann?
#10
20.3.11, 21:37
Rostflecken auf Textilien sind gemeint. Mein Gott, was für eine blöde Frage.
#11 Pumukel77
20.3.11, 22:11
Steht ja schon ganz oben in der Rubrik: Textilien! Auf gut Deutsch: Kleidung oder Stoffe ;-), hilft übrigens gut, habe ich so in der Ausbildung gelernt.
#12
30.3.11, 19:15
So ist es Pumukel...
1
#13
15.7.14, 19:56
Ahnliche Methode: Ascorbinsäure (Vitamin C, z.B. aus der Apotheke) statt Zitrone

Laut Wikipedia ist "Ascorbinsäure [...] in wässrigen Lösungen ein starkes Reduktionsmittel."

Wasserdampf ist nicht nötig, wenn die Gegenstände in der Lösung eingelegt werden können. Ob heiß oder kalt besser ist, ist nicht sicher. Vitamin C zersetzt sich bei Hitze und wirkt dann vielleicht nicht mehr. Eventuell kalte Lösung benutzen und möglicherweise noch mit Zitronensäure stabilisieren (siehe Wikipedia). Dauert eventuell einige Stunden.

Beim Edelstahl-Kessel meines Wasserkochers hat's geklappt. Sowohl mit heißer als auch mit kalter Ascorbinsäure-Lösung (für den ersten Test habe ich nur wenig Lösung aufgekocht, später dann mit kaltem Wasser den Kessel aufgefüllt und stehen lassen). Die Rostflecken waren verschwunden, als hätte es sie nie gegeben. :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen