Wir haben Mitte November und es wird gerade überraschend kalt. Dann mal kurz den Thermostat der Zentralheizung auf Stufe 5 gedreht und es passiert ... nix. Was tun?
2

Heizkörper: Thermostatventil verstopft oder verkalkt?

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir haben Mitte November und es wird gerade überraschend kalt. Dann mal kurz den Thermostat der Zentralheizung auf Stufe 5 gedreht und es passiert ... nix. Brrrrr, was tun?

Thermostatkopf abschrauben und den Hausmeistertipp anwenden: Mit nem kräftigen Hammer auf den kleinen Nippel des Steuerventils ballern. Geht ein bis zwei Jahre gut - ja und dann klopft es im ganzen Mietshaus wie im US-Knast. Warm wird allen vom Hämmern, aber der Ofen bleibt kalt. Gehämmert wird bis der Stahlnippel des Steuerventils endgültig krumm aufpilzt.

Die Lösung: Von der Ultraschallzahnbürste (falls vorhanden, ansonsten besorgen) den Bürstkopf abnehmen. Mit einer Kombizange den Stahlnippel des Ventils und die Stahlachse der Zahnbürste so zusammenspannen, dass sich die beiden Achsen im Kontaktschluss fest berühren. Zahnbürste einschalten, etwa eine Minute vibrieren lassen.

Schon nach wenigen Sekunden knistert der Kalk, Rost und Schmutz hörbar im Ventil ab und wird weitergespült. Das Ventil wird im Laufe der nächsten 50 bis 60 Sekunden warm, wärmer, heiß, brühend ... fertig.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
14.11.16, 18:17
Das wäre ja eine tolle Losung. Doch funktoniert das mit allen Marken der Ultraschallbürste?
1
#2
15.11.16, 19:54
Der Tipp ist Grottenschlecht! An eine Heizung gehört nur ein FACHMANN!
#3
20.11.16, 05:21
@wollmaus: Is ja Quatsch. Wenn es funzt, is doch in Ordnung.
2
#4
20.11.16, 10:44
Nachdem bei mir die zum Festsetzen des besagten Stahlnippels besonders neigenden Heizkörperventile einer bestimmten Firma (fängt mit "D" an und hört mit "oss" auf) gegen andere ausgetauscht worden waren, riet mir mein Heizungsfachmann, dass man in der heizungsfreien Zeit die Heizkörperventile mehrmals auf- und zudrehen solle. Damit könne man -selbst bei den Heizkörperventilen der dafür bekannten Marke- das Festsetzen des Nippels verhindern.
#5
20.11.16, 12:55
Bei mir wird der Heizkörper nur einseitig ca.40% heiß. Ich habe entlüftet, Ventil überprüft und gangbar gemacht. Da es sich nichts geändert hat, wollte ich diesen Tipp auch ausprobieren, ich weiß nämlich nicht, ob das Ventil ganz in Ordnung ist. Da die Stahlachse dünner und flacher ist, als der Ventilstift, habe ich Schwierigkeiten, die Beiden mit der Zange festzuhalten. Spätestens beim Einschalten der Zahnbürste verlieren sie den Kontakt. Gibt es einen Tipp dagegen?
Bei der Fehlersuche im Internet ist mir aufgefallen, dass die Fehlerbeschreibung ist entweder, dass der Heizkörper oben warm wird aber unten kalt bleibt oder umgekehrt. Mein Fall, also dass der Heizkörper nur links, auf der Thermostatseite von ober bis unten heiß wird, aber nicht einmal der  Hälfte. Um das Ventil herum ist alles so heiß, kann ich ohne Lappen nichts anfassen. Habt Ihr eine Idee, was der Fehler sein kann?
Danke im Voraus!
#6
20.11.16, 16:42
@sissyfs: Wann hast du denn den Heizkörper zuletzt entlüftet?
#7
20.11.16, 16:52
@Jeannie: als ich merkte, dass der Heizkörper nicht komplett warm wird, das Erste, was ich tat,
war das Entlüften.
Da es aber keine Luft entwichen ist, sondern sofort Wasser kam, habe ich 2x wiederholt und mehr Wasser auslaufen lassen. Ich glaube, das ist ok
1
#8
20.11.16, 17:31
Beim Heizkörper Entlüften sollte man die Finger lassen, denn
es ist meistens ein anderes Problem. Der Hausmeister wird sich Übrigens sehr
Freuen wenn er jeden Tag Wasser in die Anlage nachfüllen muss. Aber was ist
wenn der Hausmeister nur einmal in der Woche kommt und im Haus sind über 50
Wohnungen und jeder Entlüftet jeden Tag, sind ca. 1/4 Liter pro Wohnung x 50 =
11 Liter pro Tag. Da kannst du dir Vorstellen das die letzten Wohnungen  dann Kalt werden.



 
#9
20.11.16, 19:57
@winski: Es ist richtig, gebe ich dir recht.
Zur Richtigstellung, es ist ein Einfamilienhaus, den Wasserdruck habe ich überwacht.
Ich bin sozusagen meine eigene Hausmeisterin.
Ich habe gehofft, ein Fachmann könnte hier einen Tipp geben, was ich noch ausprobieren
könnte. Das Haus steht in Ungarn, kein Installateur weit und breit.
#10
22.11.16, 14:42
Bei uns ist hauptsächlich mein Mann für die Heizung zuständig. Ab und zu entlüftet er die Heizkörper, aber manchmal muß er auch den kleinen Nippel bearbeiten. Wenn das auch nichts mehr hilft, rufen wir den Installateur.
Vielleicht wagt er sich ja auch mal an die Methode heran, die in diesem Tip beschrieben wird. In einem Zimmer wird der Heizkörper nämlich gerade wieder nicht warm.
#11
23.11.16, 20:43
@sissyfs: 


Es ist richtig da hast du ein Problem, aber Probleme kann man
meisten Lösen. Wenn du ein bisschen Handwerkliches oder dein Mann hat, so kannst
du dir so helfen. Aber es ist ohne Garantie ich bin auch kein Handwerker und
habe es mir aber angeeignet: es gibt zwei Methoden. Wenn du einen neuen Heizkörper
hast, sind unten zwei Inbusschrauben(das sind Schrauben mit sechs kanten) Bei
einer Leitung kommt das Wasser, bei der zweiten geht das Wasser, die Müsstet du
aufmachen und denn Heizkörper aber ganz Aufmachen. Lege ein Wandel darunter und
mache Vorsichtig und langsam auf. Das klappt fast 99%. Hast du aber einen alten
Heizkörper so musst du an der Schraube nach dem Ventil aufdrehen aber
Vorsichtig die meisten haben ein Rechtsgewinde also du drehst praktisch andersrum
auf. Der Heizkörper muss aber dabei zu sein. Natürlich muss du auch einen Eimer
oder Kübel darunter Stellen.
#12
24.11.16, 15:01
Hallo! Vielen Dank für Eure Kommentare.
Nachdem bei mir auch noch der Wasserboiler in der Küche den Geist aufgegeben hat, musste ich doch noch einen Wasser- und Heizungsinstallateur finden. Ich habe von ihm gelernt. Er hat nämlich gezeigt, dass auf der Seite, wo der Heizkörper kalt bleibt, auch noch eine 2. Entlüftungsmöglichkeit gibt. Das ist auch oben, aber dort passt der Entlüftungsschlüssel nicht. Mit einem Schlitz-Schraubenzieher hat er kurz entlüftet, es hat ganz schön gezischt und innerhalb paar Minuten wurde der Heizkörper komplett warm. Jetzt bin ich glücklich und zufrieden und das nächste Mal weiß ich Bescheid....
#13
27.11.16, 19:45
@sissyfs: Hallo und Servus, da hast du aber Glück Gehabt das du
überhaupt einen Installateur gefunden hast und auch gleich gekommen ist und das
er dir auch Gezeigt hat wo es noch etwas zu entlüften gibt ich hätte es nicht gewusst.
Aber auch seltsam dass es so einen Heizkörper überhaupt auch gibt ich glaube
dir, aber mir ist das ein Rätsel. Hat dein Heizkörper auch die Deutsche und
Europäische Norm? Aber egal Hauptsache die Luft ist draußen und der Heizkörper
ist warm.



 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen