Heizung: Heizkosten sparen - Rettungsdecke anbringen

Eine hinter der Heizung angebrachte Rettungsdecke hilft Heizkosten zu sparen.

Einfach eine Rettungsdecke Silber/Gold (die kosten nicht viel) hinter der Heizung befestigen. Die silberne Seite nach innen um die Wärme zu reflektieren und die golden - beschichtete Seite nach außen. Vorteil dieser Folie, dass die Gold-beschichtete Seite im Sommer die Hitze nicht durch lässt.

Auch interessant:
Heizkosten sparen: Sind die Fenster dicht?Heizkosten sparen: Sind die Fenster dicht?
Heizkosten sparen - RolllädenHeizkosten sparen - Rollläden
Heizkosten sparen durch richtiges Heizen und LüftenHeizkosten sparen durch richtiges Heizen und Lüften
Heizkosten sparen beim LüftenHeizkosten sparen beim Lüften

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Gurkengläser zum Sammeln von Frittieröl
Nächster Tipp
Wasser sparen durch simplen Trick
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Heizkosten sparen: Sind die Fenster dicht?
Heizkosten sparen: Sind die Fenster dicht?
12 4
Heizkosten sparen - Rollläden
Heizkosten sparen - Rollläden
12 17
Heizkosten sparen durch richtiges Heizen und Lüften
Heizkosten sparen durch richtiges Heizen und Lüften
21 24
Heizkosten sparen beim Lüften
Heizkosten sparen beim Lüften
10 1
Heizkosten sparen
Heizkosten sparen
9 12
Heizkosten sparen mit Folie
3 10
16 Kommentare
Dabei seit 4.3.10
1
Es gibt extra dünne Dämmplatten, die mit Alufolie beschichtet sind. Lidl hatte erst vor kurzen solche im Angebot. Die gibt es aber auch in jedem Baumarkt. Guter Tipp, das sollte man auf alle Fälle machen. Die Wärme bleibt im Raum.
6.12.11, 09:51 Uhr
lorenz8888
2
Wird sofort gemacht! Danke für disen tollen Tipp!
6.12.11, 11:17 Uhr
Dabei seit 24.12.10
3
Ja, dürfte so wirken wie die Dämmplatten und hilft etwas, gerade wenn die Wand hinter dem Heizkörper dünn und schlecht isoliert ist. Die reflektierende Beschichtung hilft aber nur bei der Wärmestrahlung: die Heizkörper sind so konstruiert, daß sie vor allem die vorbeiströmende Luft erwärmen. Also Folie gut an der Wand befestigen und nicht zu dicht an die Heizung, um den Luftstrom nicht zu behindern. Wenn das Fensterbrett über dem Heizkörper die Wärme nach draußen leitet (und noch Platz ist), evtl. die Isolierung auch unter dem Fensterbrett ankleben.
6.12.11, 12:22 Uhr
Dabei seit 8.5.10
Sternzeichen: Meistens vage, aber je nach Akzent auch mal wider
4
Muss man nicht Sorge haben, dass die Wand hinter der Isofolie schimmelt?
6.12.11, 15:12 Uhr
Dabei seit 4.4.09
5
Super Idee! Habe gleich 3 Stück bestellt! Diese sind allerdings viel grösser, als ich sie für die einzelnen Heizkörper benötigen würde. Kann man die auch passend zurechtschneiden?
6.12.11, 15:32 Uhr
Dabei seit 24.12.10
6
@Jeannie: Hmm, wer so eine Dämmung braucht, hat wahrscheinlich noch ganz andere kalte Stellen; die Heizung wird immer noch etwas die Wand wärmen. Deshalb würde ich mir keine großen Sorgen um Schimmel machen, aber doch hin und wieder kontrollieren: also die Decke z.B. mit Teppichklebeband festmachen und im Sommer einmal runter zur Kontrolle oder (anderes Extrem) fest verkleben, damit kein Wasserdampf dahinter kommt.
6.12.11, 16:48 Uhr
Dabei seit 6.12.10
7
Hallo ihr Lieben,

also das die Wand dahinter schimmelt brauch man nicht befürchten. Allerdings ist es EGAL wie rum man die Decke anbringt. Sie ist nur aus einem Grund auf der einen Seite golden auf der anderen silber: Die goldene Seite sieht man z.B. im Schnee besser als die silberne!
Und zuschneiden kann man sie auch, ist kein Problem!

Liebe Grüße Hoernertier
7.12.11, 10:57 Uhr
Dabei seit 19.11.11
8
@Sumsebiene: hab ich mir auch gerade erst geholt! :) aber die Rettungsdecke wär schon etw billiger gewesen und hätt wohl von der Größe besser gepasst
7.12.11, 19:32 Uhr
Dabei seit 12.6.11
9
Leute, bitte genießt diesen Tipp mit VORSICHT! Zwischen der Decke und der Wand kann Feuchtigkeit kondensieren und SCHIMMEL entstehen!

Das hängt auch damit zusammen dass die Luft zwischen Decke und Wand dann nicht richtig zirkulieren kann.

Kauft lieber die speziellen Dämmplatten, die sind extra so gefertigt, dass es möglich ist sie ohne Zwischenräume und Lufteinschluss an der Wand anzubringen. Darum ist das Schimmelrisiko bei korrekt angebrachten Dämmplatten deutlich geringer.
Und wenn sie wieder einmal im Angebot sind ist da auch nicht viel Kapital nötig.
7.12.11, 20:33 Uhr
Dabei seit 17.8.08
10
Zum Wärmeisolieren habe ich eine Retungsdecke an das Dachfenster geklebt. Im Sommer wird es nicht mehr so heiß und im Winter nicht so kalt.
7.12.11, 21:08 Uhr
Gaikana
11
@Jeannie: doch, dass muß man
8.12.11, 08:19 Uhr
Gaikana
12
die Idee ist gut, aber man darf keine Ansprüche an ein gepflegtes Ambiente haben. Ich finde es absolut scheußlich, hinter meinen Heizkörpern so eine Folie zu sehen. Ich glaube auch nicht, dass das atmungsaktiv ist und hätte Angst vor Schimmgelbildung. Man kann sich auch zu Tode sparen. Ich glaube auch, dass eine gewisse Atmung in der Wand sein muß, damit das Raumklima stimmt und würde da schon mal gerne einen Bautechniker zu seiner Meinung befragen. Kennt sich da jemand mit aus?
8.12.11, 08:22 Uhr
Dabei seit 27.1.10
13
@isecha: Dann lebst Du im Dunkeln ?
8.12.11, 10:51 Uhr
Dabei seit 27.6.09
14
Daumen hoch für diesen Tipp - danke!
8.12.11, 12:16 Uhr
Dabei seit 16.10.09
15
Das sieht ja bestimmt einfach nur Klasse aus , gemütlich weihnachtlich.... und ähm... praktisch.
10.12.11, 23:27 Uhr
Dabei seit 9.1.14
16
Hat funktioniert! Vielen Dank!
9.1.14, 11:41 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen