Hemden bügeln für Faule

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da in der Regel die Hemden in die Hosen gestopft werden, kann man sich die Bügelei am unteren Teil des Hemdes schenken - spart Zeit.

Von
Eingestellt am


38 Kommentare


#1 bledl
30.4.04, 21:09
toller tip, unten ists sowieso kein problem
#2 Pappi
1.5.04, 15:24
Der ist fauler als Mutti!
Schlecht!!!
#3
20.7.04, 19:20
Ohne Worte!
1
#4 Gruß Kai
30.7.04, 09:05
Super, und wenn du noch ein Jacket drüber anziehst brauchst Du nur den Kragen, und die vorderseite zu bügeln. Darfste dann aber nicht ausziehen!!!
#5
18.8.04, 22:34
geiler siech...
1
#6
3.9.04, 16:01
Und wenn man auch noch ein Jackett anzieht, braucht man die Ärmel und den Rücken auch nicht zu bügeln. Klasse *lol*
#7
19.9.04, 12:47
Oben hui unten pfui oder was?
#8
23.9.04, 15:56
Ich schaffe die Hemden meines Mannes in die Reinigung. Ein Hemd bügeln für 1,50 €, spart Nerven und Zeit. Ehrlich!
#9
5.1.05, 14:06
Das ist das einfachste am Bügeln.
1
#10 Mardda
18.1.05, 21:26
Hab mich schlapp gelacht als ich den Tipp und die Komentare dazu gelesen hab - schon deshalb ist er fünf Sterne wert!!
#11 Vaddi
14.2.05, 00:25
Sieht so aus als hättest du keine Hosen!!! Haha
#12 Kätzchen
3.10.05, 22:18
Na gut, der Tipp ist schon gut, aber wenn ich schon ein Hemd bügeln muss, dann kommts auf den unteren Rest auch nicht mehr an.
#13 JORKA
12.2.06, 17:27
HAHA
1
#14 Daniel
4.3.06, 17:21
Ganz exakte nähen mit der Nähmaschine einen Faden in Kontrastfarbe quer übers Hemd, um sicher sehen zu können, wo der bügelfreie Bereich anfängt :)
-2
#15 MusKat1110
8.3.06, 23:07
Ein Tipp für "gepflegte Männer" (von einem ebensolchen): Ich bügle ein Hemd (natürlich selbst! Welche Frau kann schon ein Männerhemd bügeln?) erst kurz vor dem Anziehen - und nicht schon auf Vorrat (...denn das liegt dann tagelang im Schrank und bekommt Liegefalten...). Viel Spass beim Nachmachen! (Wie gesagt: das ist ein Tipp für "gepflegte Männer")...
1
#16
9.3.06, 10:46
@MusKat
um Liegefalten zu vermeiden, hänge ich sie eben in den Schrank, dann kann ich auf Vorrat bügeln......
#17 Petisch
9.3.06, 14:47
Der Tipp ist Große Klasse!
#18 B&C
13.3.06, 19:31
von dir?
noch mehr Tipps auf Lager?

lass es uns wissen!
#19
27.3.06, 14:17
die umkehrung find ich besser: wenn man einen z.b. leichten pullover (mit weitem v-neck-kragen) drüber anzieht (wenns noch nicht so warm ist) dann NUR den kragen, die äußeren ärmel und evt. das untere ende (beim heraushängenlassen) bügeln. das spart zeit:)
2
#20 Sesselpupser
12.6.06, 17:35
Du kannst auch den Hemdkragen nach oben klappen, dann brauchst du dir hinten den Hals nicht zu waschen - das spart auch noch mal Zeit und Arbeit!
#21 Strunz
12.6.06, 23:49
Es genügt vollkommen, die Manschetten und den Kragen zu bügeln.
Der Rest zieht sich innerhalb einer Stunde durch die Körperwärme von selbst glatt.
#22 Totefliege
31.8.06, 03:32
"Man könnte ja mit einem wasserfesten Filzstift einen Strich mit einem Lineal ziehe, bis wohin man bügeln muß. Dann enfällt sogar die Zeit zum nachmessen!"
#23 claudia
2.9.06, 19:40
auf das kurze Stück kommt es doch nun auch nicht mehr an - oder?
#24
3.9.06, 20:03
Den Tipp kann man sich schenken
"Lese Zeit" verschwendung!!!!!
#25 Möhrenmama
31.10.06, 21:48
Wer ständig und jeden Tag Hemd, Krawatte, Jacket oder Weste tragen kann sich beim bügeln viel Arbeit sparen. Einfach nur den Kragen und das Vorderteil bügeln.
Bei "Jacketträgern" kann man sich die Ärmel auch sparen. Wer Weste trägt sollte diese auch bügeln.
#26 Sigrid Schnell
14.12.06, 22:28
Das finde ich nicht weil viele Männer im sommer schon mal das Hemd aus der Hose hängen haben
#27 Anja
22.12.06, 01:50
Ich hatte auch mal so einen Freund, einen Lehrer,- nur der vordere sichtbare Teil seines Hemdes wurde gebügelt. Beim näheren Kennenlernen zeigten sich dann noch mehr Eigenartigkeiten,- Lederflicken am Ellbogen des Sakkos, wenig Wechselwäsche und so. Als er dann großartig ankündigte mich zum Essen einzuladen und dann bei einem Besuch geheimnisvoll eine Packung Milchreis und H-Milch auspackte, war für mich Schluß. Also Jungs, überlegt Euch gut, welchen Eindruck Ihr hinterlassen wollt!
#28 Joe
21.11.07, 23:12
Gebügelt habe ich untenrum auch nicht so genau. Aber seit man bei uns jugendlicher durchkommt mit außen getragenen Hemden hilft das auch nicht weiter und soviel Zeit spart das auch nicht.
#29 Gabi
1.12.07, 03:53
Zu Strunz: ...."Ich habe fertig"....lach
1
#30 Mamamia
15.1.08, 14:36
@ Sesselpupser

Effizient & Bauchmuskelanregend, Dein Tipp! Ich ziehe den 'imaginären & damit staubfreien' Hut **g

btw.: Nur ein gut gebügeltes Hemd verschafft Mann das Gefühl eines perfekten Autrittes. Also nehmt euch Zeit beim Bügeln - bei MCdoof in der Warteschleife bringt Ihr sie auch auf ;)
#31 Grisu
26.8.08, 09:41
Hallo, was mir hier fehlt ist eine richtige Bügelanleitung zum Hemdenbügeln. Hier hab ich mal eine bebilderte Anleitung gefunden: http://www.expli.de/anleitung/hemd-buegeln-62/ Die hat mir sehr geholfen, nach dem ich seit kurzem nicht mehr zu Hause wohne und Mami sonst die Hemden gebügelt hat.
#32
8.11.09, 21:04
Wenns sich zeitlich einrichten lässt bügele ich meine Hemden auch kurz, bevor ich sie anziehen will. Und von wegen nur die Vorderseite! Ich bin ja ein Mann. Und MEINE Hemden sollen besser aussehen als die von einer Frau gebügelten (soll jetzt kein Macho-Gehabe sein, aber mein Onkel war Schneidermeister und hat mirs Hemdenbügeln richtich beigebracht).
#33
31.8.10, 17:14
@Abraxas3344:

Nun, wenn du nur Freizeithemden bügeln musst, ok... aber ob dein Onkel Schneider, - oder sonst ein Meister ist, hat dir nicht automatisch die richtige Anwendung zum Besten gegeben. Mein GötterGatte braucht min. 6 frisch gebügelte Hemden die Woche - auf Buissnessclass. Das erfordert **Feinstarbeit. Mein GöGa kann wirklich klasse bügeln, aber die Hemden überlässt er mittlerweile nur mir, weil er der Meinung ist, dass ich es erstklassig mache (was auch sein muss und glaube mir, er ist echt gut darin). Seine Kollegen fragen inzwischen sogar, welchen Dienst er in Anspruch nimmt *g

Aber ich habe sicher nichts dagegen, wenn Männer der Meinung sind, es lieber selbst & besser tun zu können ;)

LG, ne Frau :)
#34 Gaikana
23.8.11, 08:32
Wir hatten mal einen Kollegen, dessen Frau bügelte nur die Vorderseite der Hemden, weil er ja ein Jacket tragen musste. Jeder im Betrieb wusste Bescheid. Er war der Kollege mit dem ungebügelten Rücken. Hat ihn nicht sehr seriös gemacht, da auch die Vorgesetzten die Storie kannten. Ich finde man kanns übertreiben, aber jedem das seine.
1
#35 Oma_Duck
23.8.11, 18:56
# 21 Strunz hat Recht - aber nur teilweise. Es gibt tatsächlich Hemden, die sich in Zeit von nix von selbst glattziehen, und Kragen und Manschetten sind bei denen schon sofort nacht der Wäsche glatt.
Aber leider verhält sich nicht jedes angeblich bügelfreie Hemd so. Es lohnt sich aber, es auszuprobieren, bei Gelegenheiten, bei denen es "nicht so drauf ankommt".
Ich habe es auch zunächst nicht geglaubt, aber es funktioniert - wie gesagt, nicht immer - aber immer öfter! Diese Hemden dann markieren und nach Möglichkeit nachkaufen, dann wird der Bestand der wirklich bügelfreien mit der Zeit anwachsen.
2
#36 Gaikana
25.8.11, 08:53
Ich hänge die Hemden nach dem Waschen alle ordentlich auf, zieh sie so glatt wie möglich, die Manschetten, Knopfleiste geschlossen und den Kragen richtig legen. Wenn sie trocken sind, gebe ich sie für 15 Minuten in den Trockner, die meisten Hemden sind danach glatt, der Rest wird gebügelt. Ich hab festgestellt, dass sie so (die meisten bügelfreien) absolut gleichwertig glatt sind wie gebügelt, man muß sie nur sofort warm aus dem Trockner nehmen und wieder aufhängen, sonst gibts wieder Liegefalten. Außerdem ist es ein Kompromiss, wenn man nicht zu viel Strom verbrauchen will und den Trockner nur zum Bügeln verwendet. Das funktioniert mit Jeans und T-Shirts genauso. Seither bügle ich kaum noch.
1
#37 Oma_Duck
25.8.11, 11:49
@Gaikana: Sicher kann man es so machen. Das Verfahren halte ich jedoch für zu zeit- und energieaufwändig. 15 Minuten Trockner sind auf jeden Fall zu lange, es geht ja nur ums aufwärmen und nicht ums Trocknen.
Die Körperwärme erfüllt, wie gesagt, den gleichen Zweck und ist ganz umsonst. Habe gerade wieder Hemden gewaschen und auf Bügeln luftgetrocknet. Einige sind bereits glatt wie gebügelt, andere eignen sich für die Körpermethode, und einige wenige müssen tatsächlich gebügelt werden.
#38
9.8.13, 14:12
Natürlich kann man sich einige Zeit sparen, wenn man bestimmte Teile vom Hend einfach mal auslässt. So ist es bei meinen Hemden so, dass ich Vorder- und Hinterseite bügle und die oberen Kragenbereiche eigentlich nur nach Bedarf glattbügle. Aber das läuft dann glatt. Ich tu mein Hemd auch gern über die Hose. Deswegen ist das Bügeln der unteren Bereich kontextabhängig. Ich überlege mir derzeit auch, ob beim Bügelzubehör so eine Textilschutzsohle wie hier auf http://www.bosch-home.com/de/produkte/b%C3%BCgeln/sonderzubeh%C3%B6r.html geeignet wäre bei feineren Stoffen. Vielleicht habt Ihr Erfahrungen damit gesammelt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen