Hilfe aus der Natur gegen Übelkeit beim Autofahren

Jetzt bewerten:
1,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Pflückt euch ein paar Pfefferminzblätter zum daran Schnuppern, außerdem hilft aus dem Fenster schauen und ein Liedchen singen! :)

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
24.6.07, 00:48
Genau, am besten zur Seite aus dem Fenster schauen, damit's gleich noch schlimmer wird.
#2 Rastman
24.6.07, 10:55
Hi Lulu,
haste vielleicht ein paar Blätter zuviel geraucht?? In diesem Sinne, immer schön nach vorne gucken:-)
#3 ehem. Beifahrer
24.6.07, 21:15
Immer schön vorne rausschauen, niemals lesen oder nach unten schauen, genügend Flüssigkeitszufuhr (Wasser ohne Co2!), immer was ordentliches im Magen haben, vorne sitzen, Heizung niedrig bis aus, dann hat das Übel fast keine Chance. Und wenns einem doch flau wird, schön rauslassen (notfalls Finger in Hals) und nicht krampfhaft unterdrücken.
Anschließend Mund spülen und 1 Apfel essen, dann kanns weitergehen.
Obiges gilt sinngemäß auch für Seekrankheit. Außerdem: Möglichst auf Deck rumlaufen, nicht sitzen oder liegen.
#4
25.6.07, 06:49
:-)
#5 bifi
25.6.07, 08:16
Singen, bzw. trällern hilft wirklich, wahrscheinlich die Ablenkung. Aus dem Fenster NUR nach vorne schauen, sonst >würg>!
Lustig, aber wahr: Meinen Jungs half jahrelang, eine Kartoffel während der Fahrt fest in der Hand halten! Wirkung beruht wahrscheinlich auf Ablenkung. Dass die Kartoffeln danach nicht mehr zum Verzehr geeignet sind, versteht sich wohl von selbst.
#6 Kotzbrocken
25.6.07, 09:42
Ein Bund frischer Petersilie auf den Magen legen. Gegebenenfalls mit einer Kordel um den Korper binden, damit nichts verrutscht.
#7 Juschka
27.6.07, 10:04
Das mit der Kartoffel hat bei mir als Kind auch geholfen,heute habe ich immer ein paar Salzstangen im Auto, das hilft mir bei zu vielen Kurven. Petersilie, Pfefferminz und Singen werde ich einmal ausprobieren ausprobieren,wenn mir wieder schlecht werden sollte.
#8 Brockenkotzer
1.7.07, 21:53
Kotzbrocken hat sich verschrieben. Man muss den Bund frischer Petersilie natürlich auf den Wagen legen damit es hilft.
#9
14.7.07, 08:32
Schwachsinnn... aber der ehemalige Beifahrer hat recht: Sinn macht auch noch: mit den Füssen tippeln: suggeriert, dass die Bewegung teils "aus eigenem Antrieb geschieht"... oder ist Euch beim laufen schon mal schlecht geworden
#10 Kotzbrocken-Kotzer
14.7.07, 08:36
Zitat: "Kotzbrocken hat sich verschrieben. Man muss den Bund frischer Petersilie natürlich auf den Wagen legen damit es hilft." Das ist natürlich völliger Unsinn: Wesentlich effektiver ist es, das Auto auf die Petersilie draufzubinden, aber immer daran denken: gut festmachen, sonst rutscht das Auto von der Peterisilie runter und dann wird´s Euch kotzübel
#11 yella
25.8.07, 18:25
und dann wird dem fahrer schlecht vom gesinge des beifahrers...na toll

@ ehem. beifahrer:
was soll das mit dem apfel? nach dem nächsten anfall apfelmus????
#12 Andy
1.9.07, 18:18
Vorne sitzen beim Autofahren.

sich ablenken lassen mit Musik und singen,
NICHT lesen, weil man sich viel zu viel konzentriert und irg wann verschwimmen die Buchstaben und so wird es einem übel

Gruß andy
#13 Mante
22.5.09, 12:14
Mineralwasser mit Ingwerscheiben/Würfel
mischen und in kleinen Schlucken trinken.l

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen