Hundespielzeug selber basteln

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es muss nicht immer das teure Hundespielzeug sein, man kann es auch selber basteln. Ein Karton, alte Zeitung, Küchenpapierinnenrolle und Hundeleckerlie reichen ebenso.

In den Karton knülle ich die Seiten unserer Tageszeitung. In einigen Seiten verstecke ich das kleine Leckerlie gleich mit. Eine leere Küchenpapierinnenrolle bestücke ich ebenso mit kleinem Leckerlie. Die Enden der Rolle knicke ich um, sodass seitlich nichts rausfallen kann. (Bitte nicht tackern. Die Metallnadeln sind schnell verschluckt) Dann steche ich mit dem Küchenmesser, jeweils überkreuz, Schlitze in dieselbe. So entstehen kleine Löcher. (Je nach Leckerliegröße) Das kommt ebenso in den Karton. Nun verteile ich mit loser Hand noch einige Leckerchen über die ganze Sache und los geht der Spass.

Unser Hund liebt es, sich seine Leckerlie auf diese Weise selbst zu erarbeiten. Wenn es schneller gehen soll: Eine leere Eierhorde/Eierkarton mit Leckerchen bestückt - normal verschließen - und los gehts.

Auf glattem Boden ist es noch ausdauernder, da der Karton bzw. die Eierhorde schnell mal verrutscht. Für die Skeptiker: Unser Hund weiß, dass nur in diesem Karton die Zeitung ein Spielzeug ist.

Ich weiß, dass es mehr Punkte für die Originalität gibt, wenn ein Foto mit eingestellt wird. Ich denke, da ist der Originalität keine Grenze gesetzt. Jeder nehme den Karton, den er gerade zur Hand hat. Die Hauptsache, es macht Eurem Vierbeiner Spass. Euch viel Freude beim zuschauen. Punkte sind sowas von egal.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


1
#1
15.1.13, 19:34
das selbe mach ich hin & wieder fuer meine kaetzchen.
ich nehme klorollen & zerschneide sie. in manche stecke ich klopapier & leckerchen so dass sie was zum zupfeln haben . macht denen auch tierisch spass . .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen