Honig-Minz Bonbons gegen Husten

Husten: Leckere Honig-Minz Bonbons herstellen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diese leckeren Honig-Pfefferminz Bonbons schmecken und helfen gut bei Husten.

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit sind die Bonbons gerade richtig, eine Wohltat bei Husten und Erkältung, dabei aber sehr einfach herzustellen. 

Zutaten 

  • 150 g Zucker
  • 50 g Honig
  • 60 ml Wasser 
  • Minzöl     

Zubereitung

  1. In einen Topf alle Zutaten bis auf das Minzöl hineingeben und unter rühren köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist und die Flüssigkeit karamellisiert.
  2. Jetzt den Topf vom Herd nehmen und einige Tropfen des Minzöl dazu mischen.  
  3. Das ganze wird nun auf ein mit Backpapier belegts Backblech geschüttet und nach ca. 2 Minuten kann man sich mit einem Messer kleine Bonbon Formen in die Masse ritzen, nicht zu lange warten, sonst wird alles zu hart und es geht nicht mehr (das habe ich leider verpasst und deshalb sehen sie auch nicht so toll aus). Entweder man schneidet sie in viereck Form oder rund.
  4. Wenn die Masse dann abgekühlt und ganz  hart ist, kann man sich die Bonbons rausbrechen. Entweder mit etwas Puderzucker bestreuen und in einer Dose aufbewahren, oder man wickelt sie in etwas Folie, dann kann man sie auch in der Tasche mitnehmen. 
Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
9.10.15, 19:31
Das hört sich ja sehr einfach und lecker an. Ich werde das ganz bestimmt demnächst nachmachen. Danke!!
1
#2
9.10.15, 19:37
@NFischedick: danke, ja sie schmecken sehr gut. Wobei ich noch erwähnen sollte, man muss mit dem Minzöl etwas aufpassen, ich denke 3-4 Tropfen sind genug ;)
#3
9.10.15, 19:48
@glucke1980: Danke für Deinen Hinweis !!
#4
9.10.15, 23:18
Das ist mal wieder,sowas einfaches und nützliches Und ich glaub ,durch das Minzöl,was ja normal frischen Atem macht ,wird der Hals auch nicht so ausgetrocknet ,aber man hat immer so eine leichten frischen Atem.
Sehr gut ,mach ich bestimmt nach ,weil ich immer Halsbonbons bei mir habe .
Wünsch dir ein schönes Wochenende!
Gruß:Reini
#5
10.10.15, 00:27
Genau so, allerdings ohne Minzöl, hat meine Mutti uns als Kinder Honigbonbons gemacht. Die waren auch sehr lecker. Werde es jetzt mal mit dem Minzöl probieren. Danke fürs erinnern und den Tipp :o)
#6
10.10.15, 08:50
Als Kind habe ich auch mit meiner Mutti selber Bonbon gemacht und es dann auch mit meinen Kindern fabriziert. Danke fürs Erinnern. Mit Minzöl und als Hustenbonbons wäre das natürlich ein besonderes Schmankerl.
Kauft man das Minzöl in der Apotheke?
1
#7
11.10.15, 19:01
Das Rezept klingt gut und einfach, werde ich bald ausprobieren. ich denke, Minzöl gibt es in der Apotheke.
#8
12.10.15, 10:36
Das Rezept kam wie gerufen zum WOED mit den Enkelkindern.
Wir haben anstatt Pfefferminzöl ein wenig Zimt beigefügt.

Und diese Honig-Zimt-Karamellbonbons schmecken sowas von gut, die wird es öfters geben. Sogar die sonst Nasch-resistente Oma hat ein paar gelutscht.

Auch finde ich es gut, dass man da weiss, was drin ist.

Mein Enkel hat den Rest der Zuckerln heute stolz mit in die Schule genommen zum Herzeigen, ob er auch kosten lässt, war heute morgen noch nicht so ganz sicher ;-).
1
#9
13.10.15, 13:48
hört sich echt gut an - gerade wo bei meiner kleinen Bonbon Lutschen gerade hoch im Kurs steht :)
Könnte man statt dem Minzöl auch frische Minze nehmen? Auch frischen Salbei könnte ich mir gut vorstellen - gerade´bei Husten

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen