Hustenbonbons in Tee

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als mein Bruder letztens Halsschmerzen hatte, kam ich auf die Idee, ihm Eukalyptus-Mentolbonbons in Wasser, mit Kräutertee zu kochen. Durch die Bonbons ist der Tee auch ohne Zucker süßlich und man spürt das Mentol richtig schön raus.

Einfach so etwa 5-7 Bonbons 1 Liter kochenden Wasser schmelzen lassen, Tee dazu ziehen lassen und fertig :-)

Von
Eingestellt am
Themen: Bonbons

4 Kommentare


1
#1 Björn
29.4.08, 13:27
Solche Bonbons löse ich immer in einer Flasche Korn auf (eine Tüte Wick-Blau). Das gibt wirklich herrlichen Schnapps der den Rachen frei macht :-)
#2 Tom
5.5.08, 12:43
Auf jeden fall ne gute idee, und schmecken tut es auch, vorallem mit Kräutertee und Kirschhustenbonbons
#3 Omma
9.5.08, 17:49
Man kann auch in der Apotheke preiswert reines Eukalyptusöl kaufen und in den Tee träufeln. Bei den Bonbons ist zuviel Zusatzchemie drin.
#4 Lieblingsenkelin
1.6.08, 16:58
Ja, das empfiehlt mir meine Oma auch immer - sind löst seit Jahr und Tag Schweizer Kräuterzucker im Tee auf - ist auf jeden Fall lecker! Und sie meint, es hilft!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen