Italienische Frittelle (ausgebackene süße kleine Fladen)

Italienische Frittelle: Diese ausgebackenen süßen kleinen Fladen schmecken ganz ausgezeichnet.
2
Fertig in 

Wie man italienische Frittelle (ausgebackene süße kleine Fladen) macht, hab ich - wie könnte es anders sein - von meiner lieben, sizilianischen Schwiegermamma gelernt.

Es wird ein Pizzateig zubereitet:

Zutaten

  • 1 kg Mehl
  • 1 Würfel Hefe oder 2 Päckchen Trockenhefe
  • ca. 600 ml Wasser
  • 2 EL Öl
  • 2-3 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Ihr könnt die Menge natürlich halbieren, da es doch einige mehr werden.

Zubereitung

  1. Die Zutaten vermischen, verkneten, an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen und anschließend aus dem gegangenen Teil kleine Stückchen reißen. Diese zu untertassentellergroßen Fladen ausdrücken (nicht zu dünn, da sie im Öl sonst aufplatzen).
  2. Öl erhitzen und die Fladen in das heiße Fett (je nach Größe der Fritteuse am besten nur 1 - max. 2 Fladen geben) geben und goldbraun werden lassen. Geht recht schnell.
  3. Anschließend in Küchenpapier abfetten lassen und einen Teller mit Zimt und Zucker bereitstellen, in den die Fladen gewälzt werden.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Erdbärchen Quark
Nächstes Rezept
Apfelmus mit saurer Sahne
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Engelhaarspaghetti - einfach, schnell, echt italienisch
17 2
Putenhappen "Italienisch"
12 6
Nudelsalat mal italienisch
9 10
Leberkäse griechisch oder italienisch
4 18
Bratwurst-chinesisch und Bratwurst-italienisch
12 7
8 Kommentare

Rezept online aufrufen