Pizza - original italienisch

Original italienische Pizza

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Also, erstmal vorweg: weniger ist oft mehr. Das gilt vor allem für Pizza! Wer abends (leckere) Pizza essen will, der sollte morgens oder mittags den Teig zubereiten. Ich versuche alles genau zu beschreiben.

Zutaten

Teig

(reicht für ca. 6 normal große Pizzen)

  • 1000 g Mehl (405, optimal wäre Typ 00)
  • 5 gehäufte TL Salz
  • 1/2 er Würfel frische Hefe
  • 600 ml lauwarmes Wasser

Sauce

  • eine Dose geschälte Tomaten
  • ca. 1 TL Salz
  • Mozzarella (di Bufalo) für den Belag
  • etwas Olivenöl
  • Basilikum bzw. Oregano
  • Knoblauch (falls erwünscht)

Zubereitung

  1. Teig: Mehl in eine Schüssel geben. Mit einem Glas in die Mitte eine Vertiefung drücken, sodass ein "Krater" entsteht. 5 geh. TL Salz in das Wasser geben und soviel von dem lauwarmen Wasser in den Krater gießen, wie in diesen reinpasst, dort die frische Hefe reinbröseln. 15 Minuten warten.
  2. Sauce: In diesen 15 Minuten kann man die geschälten Tomaten, mit einem Mixer pürieren, Salz dazugeben, fertig.
  3. Koblauchöl: Knoblauchzehen auspressen oder reiben (je nach Utensilien), mit Ölivenöl bedecken, eine Prise Salz, jetzt nur ziehen lassen.
  4. Jetzt wird der Teig mit den Händen gut durchgeknetet, und dabei nach und nach das restliche Wasser zugeführt. Weiterhin gut kneten (am besten aus der Schüssel nehmen und auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte) und anschließend 2 Stunden mit einem feuchten Handtuch abgedeckt (gegen Kruste) ruhen lassen.
  5. Nach den 2 Stunden sollte der Teig sein Volumen verdoppelt haben. Den Teig in 6 gleichgroße Stücke schneiden.
  6. TIPP: Wer den Teig noch lockerer haben will, sollte hier noch etwas Geduld haben und den Teig wieder mit einem feuchten Tuch abgedeckt für die nächsten 6 Stunden in den stellen, ansonsten hilft es, etwas mehr Hefe zum Teig zu geben (verkürzt die Ruhezeit).
  7. Den Backofen auf 250°C vorheizen, wenn mehr geht, umso besser.
  8. Frühestens jetzt (siehe Tipp) wird der Teig plattgedrückt, bzw. DÜNN ausgerollt. Den runden Teig auf ein MIT MEHL BESTREUTES Backblech geben.
  9. Etwas Olivenöl auf dem Teigboden verteilen, anschließend die Tomatensauce mittig auf dem Teig platzieren und in kreisenden Bewegungen mit dem Löffelrücken die Sauce gleichmäßig verteilen.
  10. Mozzarellakugel (idealerweise Mozzarella di Bufalo, Büffelmozzarella) gut ausdrücken, um sie von überschüssiger Flüssigkeit zu befreien. Danach die Mozzarellakugel einfach in groben Stücken auf die Pizza bröseln, in den Backofen damit auf die unterste Schiene, 6-8 (!) Minuten warten, Pizza rausholen, mit frischem Basilikum oder/und Oregano bestreuen, Knoblauchöl dazu.

Buon Apetito!

Voriger TippN├Ąchster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

14 Kommentare

Kostenloser Newsletter