Käsebrötchen wie vom Bäcker

Käsebrötchen wie vom Bäcker
4
Fertig in 

Diese schnellen Käsebrötchen schmecken original wie vom Bäcker!

Zutaten

7 Portionen
  • 375 g Mehl
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 250 g Reibekäse
  • etwas Milch
  • 1 Pck. Trockenhefe
Nährwerte pro Portion
Proteine:14 g
Kohlenhydrate:40 g
Fette:12 g
Kalorien:321 kcal
Video-Empfehlung:

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Wasser, Zucker, Salz und der Hefe einen glatten Teig kneten.
  2. Etwa 150 g Käse untermischen.
  3. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Teig nochmal kurz durchkneten und in etwa 7 - 9 Kugeln formen.
  5. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und etwas platt drücken.
  6. Die Brötchen mit etwas Milch einpinseln und den restlichen Käse darauf verteilen.
  7. Bei 170 Grad etwa 20 - 25 Minuten backen.
  8. Wenn man die Brötchen kleiner macht dann brauchen sie natürlich auch weniger Backzeit.
  9. Als kleine Brötchen passen sie auch perfekt zu einem Buffet. Lecker mit Kräuterbutter...

Guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Knusprige Brötchen zuhause backen
Nächstes Rezept
10-Minuten-Brot
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,9 von 5 Sternen,
44 Kommentare

Dieses Rezept ist sensationell. Ich backe seit einigen Wochen die Käsebrötchen nach genau diesem Rezept und alle, die diese Dinger gegessen haben, sind hellauf begeistert und süchtig danach! Ich forme aus dem Teig 10 Brötchen und pinsele die Oberfläche mit 1 Eigelb, das ich mit 2 Esslöffeln Milch verrührt habe, ein. Backzeit: 200° Ober- und Unterhitze - 20 Minuten. Das passt genau.
Letztens habe ich diesen Teig in 3 Teile geteilt: die 1. Variante wie oben angegeben, bei der 2. Variante habe ich zusätzlich zum Käse Speckwürfel (Katenschinken) in den Teig gegeben und Käse drübergestreut, bei der 3. Variante habe ich Speckwürfel und Käse auf die Oberfläche gestreut. Ich kann nur sagen: LECKER!
Uns allen hat die Variante mit den Speckwürfeln im Teig am besten geschmeckt.
Toller Tipp!
Hab noch was vergessen: ich benutze Trockenhefe, und zwar 1 ganzes Päckchen. Das macht alles noch viel einfacher, außerdem kommt dann der Hefegeschmack nicht so stark durch.
Ich lasse den Teig 2 x gehen: einmal, wenn er angerührt wurde, danach forme ich die Brötchen, lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech, decke sie ab und lasse sie nochmal gehen. Muss man nicht machen, aber das Ergebnis wird auf jeden Fall schöner.
Schmeckt wie vom Bäcker, beinhaltet aber keine Geschmacksverstärker&Co..
Selbstgebackenes-gekochtes finde ich generell besser als Fertigprodukte.
Ich werde Dein Rezept ausprobieren ;))

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!