Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Kaffeesatz ist ein wahrer Alleskönner. Du kannst mit ihm Kratzer auf Holz entfernen, Gerüche neutralisieren und vieles mehr.
3

Kaffeesatz vielseitig weiterverwenden

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Kaffeesatz sollte man nicht so ohne Weiteres entsorgen, denn er lässt sich noch clever weiterverwenden.

Ich kam durch einen Bekannten darauf. Er meinte letztens noch, als ich den alten Filter aus der Kanne entsorgen wollte, ich solle ihn nicht wegwerfen. Denn er wolle ihn mit nach Hause nehmen. Ich sah ihn verblüfft an und fragte, was er damit denn vorhätte und dann meinte er, er würde damit Kratzer auf seinem Holzschrank entfernen.

Kaffeesatz aufbewahren 

Es lohnt sich also, Kaffeesatz nicht wegzuschmeißen, sondern zu sammeln und aufzubewahren. Das mit den Kratzern entfernen war mir neu und er erzählte mir, dass man bei dunklen Kratzern auf Holz einfach mit dem feuchten Kaffeesatz mit den Händen darüber polieren muss. Das Kaffeeöl würde dann die Fugen verschließen. Das hat mich fasziniert und dann habe ich mich etwas schlaugemacht, was sich noch so alles mit Kaffeesatz machen lässt und wurde fündig. Eine Methode kenne ich ja schon, denn die wende ich beim Basteln häufig an - entweder mit Schwarzteebeutel oder eben mit Kaffeesatz. Und zwar lassen sich weiße Blätter gut damit färben; so entsteht der Antik Look. Dazu muss man nur den Satz auf dem Blatt verreiben und wenn er trocken ist, mit den Händen abwischen. Doch vieles wusste ich noch nicht und ab jetzt überlege ich mir immer vorher, ob er weg kann, oder ob ich den Kaffeesatz noch evtl. brauchen könnte.

Kaffeesatz vielseitig weiterverwenden

  • Wie schon erwähnt, ist Kaffeesatz super zum Ausbessern von Kratzern auf dunklem Holz.
  • Man kann damit Papier oder auch Ostereier einfärben.
  • 1-2 EL davon alle paar Wochen in die Blumenerde geben als Dünger (auch im Garten).
  • Viele nutzen den Kaffeesatz auch als Spülung für die Haare. Einfach einreiben und nach 15 Minuten auswaschen; angeblich für mehr Volumen. 
  • Als Grillreiniger. Das war mir neu und ich habe es auch gleich auf unserem Tischgrill probiert. Der Satz lässt sich mit einem Schwamm gut verreiben und ersetzte damit eine Scheuermilch.
  • Manche Leute verteilen den feuchten Kaffeesatz im Kamin, damit die Asche gebunden wird und nicht so viel Staub aufwirbelt.
  • Natürlich, wie schon bekannt, auch super im  zum Neutralisieren von Gerüchen.
  • Kaffeesatz neutralisiert Geruch auf den Händen nach dem Schneiden von Zwiebeln, Gemüse und Co. Einfach die Hände damit einreiben und abwaschen.
  • Wühlmäuse lassen sich damit vertreiben. Genügend Kaffeesatz sammeln und in ein Wühlloch schütten.
  • Kaffeesatz auf den Kompost verteilen. Er lockt Regenwürmer an, die gut für das Auflockern der Erde sind.
  • Für schmutzige Vasen wird er verwendet, um sie wieder sauber zu bekommen. Mit Wasser vermischen und eine Zeit darin einwirken lassen.
  • Als Peeling unter der Dusche hab ich es schon probiert, war echt super!
  • Wenn man eine Barriere aus mehr Kaffeesatz um die Pflanzen im Garten streut, schreckt das die Schnecken ab. Auch verdünnt in einer Sprühflasche zum Pflanzen abspritzen soll er gegen Schnecken helfen.

Bestimmt gibt es noch viel mehr, für was man Kaffeesatz alles nutzen kann. Vielleicht wisst ihr ja noch etwas? Er ist auf jeden Fall ein wahrer Alleskönner.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Themen Kaffee

37 Kommentare

Kostenloser Newsletter