Kaffeeweißer windsicher portionieren
2

Kaffeeweißer "windsicher" portionieren

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Sommer trinken wir unseren Nachmittagskaffee, solange es das Wetter erlaubt, am liebsten immer auf unserer Terrasse. Ich trinke meinen Kaffee grundsätzlich nur weiß, und wenn ich mal keine Kondensmilch habe, nehme ich auch öfter mal Kaffeeweißer.

Wenn es aber dann hin und wieder auch mal etwas windig ist, passierte es immer wieder, dass etwas von dem Kaffeeweißer, ehe er vom Löffel in den Kaffee gelangte, „vom Winde verweht“ wurde. Darüber habe ich mich jedes Mal geärgert, bis ich auf die Idee kam, den Weißer in einen nicht mehr benötigten Zuckerstreuer zu geben. So habe ich das Problem ganz gut gelöst.

Von
Eingestellt am
Themen: Kaffee

37 Kommentare


1
#1
1.10.15, 23:11
Hallo backfee44 wir nehmen auch morgens und überhaupt Kaffeeweißer in den Kaffee,weil er uns am besten schmeckt ,wir wohnen nicht weit von Luxemburg weg und daher fahren wir immer über die Grenze dahin und dann bringe ich mir den Kaffeeweißer von dord mit ,der ist noch cremiger wie der aus Deutschland,ich möchte ihn nicht mehr missen!
Daumen hoch deswegen von mir !
Und wie du schon geschrieben hast ,im Sommer ,wenn wir draußen unseren Kaffee trinken ,dann habe ich immer den Kaffeeweißen in einer Streudose zum ausstreuen ,bei uns geht nämlich immer scchwer der Wind und wenn er zu viel geht ,weht mir auch alles weg .
Aber eine gute Ideevon dir !
1
#2
2.10.15, 10:43
Wir benutzen auch oft Kaffeeweißer, vor allem dort, wo man keinen Kühlschrank hat, um die Milch oder Kaffeesahne zu kühlen.Manchmal wird Kaffeeweißer schon in einer Plastikbox mit "Schütte" verkauft. Die befülle ich, wenn sie leer ist mit Kaffeeweißer aus anderen Verpackungen. Oder wenn gerade nichts anderes parat ist, dann entferne ich in die Folie, mit der die Kaffeeweißerpackung verschlossen ist nicht ganz, sondern mache nur eine kleine Öffnung hinein, wie bei einer Dosenmilch. So kann man auch gut portionieren.
#3
2.10.15, 12:01
Ich bewahre ihn in einem Milchkännchen mit Deckel auf (evtl. Gäste bitte vorwarnen: Sie rechnen nicht mit Pulver).
2
#4
2.10.15, 13:20
Nun ja. Wenn es so windig ist, dass das "Milchersatzpulver" verweht werden könnte, wäre es mir eh zu ungemütlich draußen.

Allgemein: Das Pulver ist ideal für Haushalte, die nur wenig Kaffeemilch verbrauchen - es wird nicht schlecht und braucht kein Kännchen, dass schnell unansehnlich wird. Außerdem lässt es den Kaffee heiß.

Ich verwende das Pulver auch beim Kochen, statt Sahne. Gestern noch an den Rahmspinat getan, der mir nicht "rahmig" genug war.
4
#5
2.10.15, 15:39
Da wir auch nur Kaffee weiss mögen, habe ich erstmals diesen Weißer gekauft für den Urlaub mit dem Wohnmobil, da es in manchen Ländern keine Kondensmilch gibt. Hab gleich zwei große Dosen eingepackt, denn das Zeug ist ja auch preiswert. Leider hat es uns beiden überhaupt nicht geschmeckt, ich fand, der ganze Morgenkaffee war für uns versaut. Diesen Beigeschmack, das war nicht unser Ding und ich habe alle Dosen weggeworfen und bin auf normale Trinkmilch umgestiegen. Aber so ist das nunmal mit den Geschmäckern. Für mich nie wieder Weißer.
#6
2.10.15, 17:51
Super Tipp!
2
#7
2.10.15, 19:02
@Upsi: da kann ich dir nur zustimmen. Ungesund ist das Zeug auch noch, wer darauf achten muss, z. B. Diabetiker. Mein Schwager muss sich spritzen und hatte das Zeug auch paar mal genommen, bis er festgestellt hat, dass danach immer die Werte extrem angestiegen sind.
1
#8
2.10.15, 20:02
@domalu: es gibt so viele Dinge, welche man auch einmal probieren kann, wenn es nicht anders geht, es gibt aber auch viele Dinge auf die man verzichten kann und Kaffeeweißer gehört für mich dazu. Hat auch mit Milch, die den Kaffee etwas abmildern soll, überhaupt nichts zu tun. Du hast vollkommend recht.
2
#9
2.10.15, 20:22
@Upsi: wir nehmen auch nur fettarme Milch zum Kaffee. An den Geschmack hat man sich sehr schnell gewöhnt und wenn es mal Kaffeesahne sein muss, da wo es keine Milch gibt, da schmeckt mir der Kaffee gar nicht mehr :-)
1
#10
2.10.15, 21:16
@Upsi: Ich nehme auch nur den Kaffeeweißen in Wasserbillig bei Luxemburg das ,ist die Marke completa,das ist eine 440gr.Dose und Vorsicht ist geboten ,wenn man spritzen muß oder mit Diabetis zu tun hat ,dann steigen die Werte ganz schön in die Höhe ,da geb ich domalu hundert prozentig recht in #7.
Schönes langes Wochenende wünsche ich euch !
Der Kaffeeweißer ,der man hier in den Supermärkten kauft ,mag ich auch nicht ,genau wie du sagst Upsi ,der hat einen komischen parfüm Nachgeschmack ,dann nehme ich auch lieber die normale H-Milch,da weiß ich wenigstens ,das ich auch kein schrecklichen Nachgeschmack habe und mein Kaffee auch noch schmeckt.Upsi#5
1
#11
2.10.15, 21:40
@reinigungskraft: wenn durch Kaffeeweißer bei irgendwelchen Leuten irgendwelche Blutwerte steigen, wäre das für mich ein Grund das Zeug zu meiden, denn es zeigt doch, daß ungesunde Substanzen drin sein müssen. Aber ich will niemanden seinen weißen Kaffee vermießen. Dir Reini auch ein schönes Wochenende.
1
#12
2.10.15, 22:19
@Upsi: Ja Upsi ,wenn das bei mir der fall wäre ,das die Blutwerte ansteigen würden ,nur weil ich jetzt den Kaffeeweißen verwenden würde ,dann wäre mein erster Gedanke ,das in dem Kaffeeweißen ungesunde Substanzen drin sind und ich würde diese meiden !
Aber ,das habe ich ja auch geschrieben gehabt .
Außerdem auf jedem Produkt steht drauf ,was drin ist und das soll man sich zuerst durchlesen ,ehe man was kauft.
Aber das ist halt Geschmacksache ,jeder so wie er mag.
1
#13
2.10.15, 22:42
@reinigungskraft: ich hab ja nicht geschrieben das du es nicht nehmen sollst, sondern das es für mich nicht in Frage kommt. Natürlich kann jeder kaufen und essen/ trinken was er will.
3
#14
3.10.15, 11:08
Hauptzutat von dem Kaffeeweißer ist Glukosesirup. Da muss man schon aufpassen. Es ist, wieso immer, eine Frage des Maßhaltens. Ein Teelöffel in den Kaffee, einen Teelöffel in den Spinat schaden einem gesunden Menschen sicher nicht.
2
#15
3.10.15, 12:39
Ich liebe (holländischen) Kaffeeweißer, denn ich trinke meinen Kaffee gerne "nach Farbe". Die bekomme ich nur mit Kaffeeweißer oder 10%iger Kondensmilch hin; mit H-/Frischmilch oder Kaffeesahne klappt es nicht.

Außerdem, wie hier schon erwähnt, bleibt der Kaffee länger heiß.

An Spinat oder anderes Gemüse habe ich noch nie gedacht. Danke für die Anregung.
1
#16
3.10.15, 12:48
Glukose ist nur an anderes Wort für Zucker. Sie ersetzt im Pulver den Milchzucker. Milch ist halt süß, wenn sie nicht sauer ist . . .

Ich möchte einen möglichst "sahnigen" Geschmack des Kaffees. Wenn ich Sahne im Haus habe, nehme ich sie. Milch habe ich immer im Haus, allerdings H-Milch mit 1,5 % Fettgehalt. Um den erwünschten Geschmack zu erzielen, müsste ich entsprechend viel davon nehmen, und dann ist der Kaffee halt kalt - und verdünnt.

Natürlich kann man vom "Kunstmilchpulver" nicht den gleichen Geschmack erwarten wie von Sahne oder hochprozentiger Kondensmilch. Es ist den Herstellern jedoch gelungen, den Milchgeschmack immer besser "hinzukriegen". Das Pulver wird von Vielen gern gekauft - wenn es wirklich so schädlich wäre, hätte man davon gehört. Es wurde, wie jedes Lebensmittel, bereits als schädlich und gefährlich "gebrandmarkt". Wenn ich mich jedesmal davon beeindrucken ließe, wäre mein Kühlschrank und meine Speisekammer leer.
#17
3.10.15, 12:59
Kaffeeweißer ist schon gefährlich und zwar für die Hüften!

Der hat ganz schön viele Kalorien ;o))
1
#18
3.10.15, 13:03
@xldeluxe_reloaded: Mag sein, aber Kondensmilch und Sahne sind auch "nicht ohne". Deshalb mein Kopje Koffie schwarz trinken? Niemals!
1
#19
3.10.15, 13:12
Ist für mich auch kein Thema - ich lege sowieso bei anderen und mir mehr Wert auf innere Qualitäten und daher ist Kalorien nur ein Wort :o)
#20
3.10.15, 19:56
@Upsi: Nicht böse sein ,natürlich hab ich verstanden ,wie du das gemeint hast mit dem Kommentar von dir #11,ich hab das auch nicht so tragisch genommen !
Trotzdem wünsch ich dir noch einen schönen Sonntag !
#21
3.10.15, 22:26
reinigungskraft: alles gut, ist doch nichts passiert
#22
4.10.15, 18:48
@Upsi: Dann bin ich ja beruhigt und froh!
Tschüß und eine schöne Woche nochmals mit viel Sonne und nicht soviel Wind .
1
#23
4.10.15, 19:43
Muss heute mal etwas progresiv werden und die Frage stellen. Warum Kaffeweisser, Kondensmilch und H-Milch, wenn doch in jedem kleinen Geschäft oder Tankstelle täglich frische Milch zur Verfügung steht? Es reicht schon, dass aus Hygienegründen, diese pasteurisiert und homogenisiert werden muss. Welchen Nährwert soll den bitte z.B. H-Milch, und davon auch noch die fettarme Variante haben? Diese Plärre schüttet man am besten gleich den Ausguss runter. Wer selten einkaufen kann - Milch lässt sich prima einfrieren. So hat man immer welche auf Vorrat.
2
#24
4.10.15, 20:17
@Kamilla: Die Geschmäcker sind halt verschieden,mehr kann ich nicht sagen!
1
#25
4.10.15, 20:44
@Kamilla:

Milch von der Tankstelle und Brot aus der Apotheke? An der Tankstelle Lebensmittel zu kaufen kommt für mich nicht in Frage.

Bei meinem Kaffee kommt es mir nicht auf den Nährwert an. Ich achte bei sehr vielen Lebensmitteln nicht auf den Nährwert sondern nur auf den Geschmack und Kaffeeweißer schmeckt mir eben. Das sieht ja jeder anders, aber für mein fertiges Kartoffelpüree aus der Tüte reicht mir 1,5% H-Milch und ein Stich Butter. Ansonsten verbrauche ich keine Milch und Frischmilch aus dem Supermarkt würde bei mir versauern :o))
1
#26
4.10.15, 21:07
in dem Kaff, in dem meine Mutter wohnt gibt es keine Tankstelle geschweige denn irgendeine andere Einkaufsmöglichkeit ... dort ist es selbstverständlich, dass sich Nachbarn untereinander aushelfen ... vor allem für ältere Menschen wäre die fehlende Infrastruktur sonst ein echtes Problem

aber ich schweife vom Thema ab ... Verzeihung :o)
2
#27
5.10.15, 12:36
@Kamilla: Was bitte ist "progressiv" (fortschrittlich) an der Ablehnung von H-Milch? Im Gegenteil, bei ihrer Einführung wurde sie sehr zu Recht als Fortschritt empfunden. Kondensmilch ist übrigens auch H-Milch. Und pasteurisieren und homogenisieren mindert die Qualität keineswegs, im Gegenteil.

Wer ernährungstechnisch auf der Höhe der Zeit ist, lehnt Milch ja sowieso ab. Ist ja allenthalben zu hören und zu lesen, wie überaus schädlich sie sei.

"Et wird immer bekloppter!"
1
#28
5.10.15, 15:29
@Spectator: Alle diese erwähnten Milcharten sind intensiv bearbeitete Lebensmittel, was erstens einmal noch seeehr viel mehr Energie verbraucht, als herkömliche Milch und zweitens bleibt von den guten Inhalten halt nicht mehr viel übrig. Möglicherweise wird die H-Milch dann auch noch in der Mikrowelle erhitzt, weils ja soo bequem ist. Ob man da nich dann schon eher von einem "toten Mittel" spechen kann als von einem Lebens Mittel?
1
#29
5.10.15, 15:41
@xldeluxe_reloaded: Warum sollte man bei einer Tankstelle, die einen Lebensmitelshop dabei hat, nicht fallweise auch solche einkaufen. Man wird dort ja kaum seinen Wocheneinkauf tätigen. Die Tankstelle in unserem Ort führt neben den geläufigen Dingen auch super schönes und gutes Obst und wird oft extra nur wegen diesem angefahren. Ist doch fein, wenn sich z.B am Sonntag Besuch ansagt und ich kurz mal Sahne, Knabberzeug, Getränke oder sonstwas dort holen kann.
#30
5.10.15, 15:43
@Agnetha: Ein "Kaff" hat meistens den Vorteil, dass es dort noch Kühe gibt ;-))
7
#31
5.10.15, 20:24
stimmt, Kamilla ... und die Kuh ist ohnehin die einzig ökologisch korrekte Verpackung für die Milch, denn dann kann man die Verpackung mitessen :o)
3
#32
5.10.15, 20:32
@Agnetha:

haha, lange nicht mehr so gelacht!
2
#33
5.10.15, 20:36
@Kamilla:

Mir käme es nie in den Sinn, da alles einfach überteuert angeboten wird. In Amsterdam wimmelt es z.B. vor Nightshops, die einem kleinen Supermarkt ähneln, allerdings mit 100%igem Preisaufschlag.
Wer mag, kann sein Geld gerne auf diese Weise ausgeben. Ich gehöre nicht dazu.

Und auf Besuch bin ich immer eingestellt und die erwähnten Lebensmittel wie auch andere habe ich sowieso auf Vorrat. Wäre das nicht so, würde ich eher aus meinen vorhandenen Beständen etwas zaubern...
1
#34
6.10.15, 16:55
Kaffeeweißer hat mit Milch nicht viel gemeinsam, gerade mal die Farbe. Aber das ist für manche gerade der Vorteil.
#35
13.10.15, 13:57
@Agnetha #31: Habe noch mal gegoogelt, weil dein "Verpackungs-Joke" mir keine Ruhe ließ. Was ich noch nicht wusste: Die "Primär-Verpackung" der Milch, der Euter, gilt in manchen Gegenden als "Delikatesse" - z.B. bei den Schwaben. Er wird auch anderswo keineswegs automatisch "entsorgt", sondern findet sich fein gecuttert in so manch leckerer Fleischwurst, nicht nur in Tierfutter.

Appetit vergangen? Warum eigentlich, der "Kuhbusen" ist ernährungstechnisch genau so gut wie Filet. Jedenfalls wird er vom Körper problemlos als Eiweißquelle genutzt. In Schwaben, habe ich erstaunt zur Kenntnis genommen, sogar in Scheiben geschnitten und paniert als "Schnitzel". Wenn man Google glauben kann zumindest.
1
#36
13.10.15, 14:15
Nicht zu vergessen: Berliner Schnitzel mit Meerrettichsoße !
1
#37
19.10.15, 14:32
@xldeluxe_reloaded: Tatsächlich, kein Aprilscherz, die Euterschnitzel. Hatte ich noch nie gehört. Das Gesicht der Fleischereifachverkäuferin möchte ich sehen, wenn ich sie danach fragen würde!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen