Kalkablagerungen an Fliesen einfach reinigen mit Felgenreiniger.

Kalkablagerungen: Fliesen reinigen mit Felgenreiniger

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habt ihr auch das Problem in der Dusche mit Kalkablagerungen, die Fliesen sind rau und weiß durch Kalk. Ich habe schon viel probiert und nichts half, auch mit längerer Einwirkung über Nacht.

Beim Auto putzen kam ich auf die Idee, einfach billigen Felgenreiniger zu benutzen, von der Marke W5. Sprüht die Fliesen damit ein und lasst sie ca. 10 Minuten einwirken, danach einfach mit der Duschbrause abspülen. Der Kalk ist weg und es glänzt wieder. Bitte ans Lüften denken, es richtig sehr stark.

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


3
#1
25.2.16, 21:21
Ich wohne in einer Tropfsteinhöhle und bin für jeden Antikalktipp aus tiefstem Herzen dankbar.

W5 ist von Lidl, denke ich. Liegt also auch noch in meiner freiwillig gesetzten ganz persönlichen Preisklasse ;o)))

Nach 250 km Autobahn ist in den nächsten Tagen sowieso Autowaschen angesagt und ich kaufe mir morgen sofort das Zeug. Auf eine Flasche mehr oder weniger kommt es mir nicht an ;o)

Bin schon sehr gespannt!
4
#2
25.2.16, 21:30
Da bleiben doch sicher Reste von dem Zeug auf den Fliesen.Was macht das denn dann beim Duschen mit meiner Haut? Kriegt man da keinen Ausschlag? Da ich da sehr empfindlich bin, wäre ich mit solchen Experimenten sehr vorsichtig, das ist doch gar nicht ausgetestet.
4
#3
25.2.16, 21:37
@sommer65:

Ich komme während des Duschens nicht mit meinen Fliesen in Berührung und bin sehr "robust".

Hätte ich Probleme mit empfindlicher Haut, würde ich den Tipp einfach nicht anwenden.
4
#4
25.2.16, 22:05
@xldeluxe_reloaded
Mit den Fliesen braucht man da gar nicht in Berührung kommen. Wenn das Mittel schon so stark riecht, dass man nach der Anwendung erst mal lüften muss, löst es sich auch im Wasserdampf.
Ich halte das für keine gute Idee. Und wenn es nicht die Haut ist, kann sowas auch mal auf die Atmung schlagen, bis hin zum Asthmaanfall.
1
#5
25.2.16, 22:49
@xldeluxe_reloaded

Unter diesem Link findest Du ein Sicherheitsdatenblatt für Felgenreiniger.

http://www.atu.de/extern/files/artikel/TET004_Felgenreiniger_-_German.pdf
4
#6
25.2.16, 22:58
@sommer65:

Wie gesagt, mir macht so etwas nichts aus.
1
#7
25.2.16, 23:02
@ xldeluxe_reloaded

Im Internet unter "Felgenreiniger Sicherheitsdatenblatt", z. B. von ATU kannst Du nachlesen, welche Folgen das haben kann.
7
#8
25.2.16, 23:08
@sommer65:

Lieb gemeint, aber ich entferne z.B. Flecken nach dem Haarefärben (schwarz) auf der Haut und evtl. auch unter dem ein oder anderen Fingernagel mit Bleiche (Klorix) - kein Paradebeispiel aber ich habe dadurch halt absolut keine Probleme. Ich leide nicht an Allergien, an keinen Unverträglichkeiten, an keinem Hautproblem...........und so werde ich den Felgenreiniger ausprobieren.

Du musst es ja nicht anwenden - und ich bin nicht maßgebend - aber für mich persönlich sehe ich da keine große Gefahr.
6
#9
26.2.16, 00:40
@sommer65: Dann empfehle ich auch gleich die Sicherheitsdatenblätter von z.B. Kochsalz, Reinstwasser oder Mehl. Diese Dokumente sind für Leute bestimmt, die tagtäglich kubikmeterweise damit zu tun haben. Bremsenreiniger ist sicherlich fieses Zeug, aber von einmaligem Kontakt fallen einem nicht gleich die Hände ab. Ich bin eher skeptisch, was die Fugen zum Chemiemix im Bremsenreiniger sagen.

Und zur Löslichkeit in Wasser(dampf): Nö, bloße "alles ist gefährlich"-Behauptung um Panik zu schüren. Beispiel gefällig? Warmes Benzin riecht wohl "stark", aber löslich in Wasser (oder umgekehrt) ist es praktisch nicht, da sich unpolare Stoffe stets schlecht mit dem polaren Lösungsmittel "Wasser" vertragen. Und Wasserdampf ist in Luft gelöstes Wasser, was über drei Ecken vom Dampfdruck des jeweiligen Stoffes abhängt, der seinerseits auch durch die Polarität beeinflusst wird - polare Stoffe gehen bei gleicher Temperatur tendenziell schwächer in die Gasphase über als unpolare, d.h. wasserlösliche.
3
#10
26.2.16, 06:17
wir haben sehr viel Kalk im Leitungswasser, von daher hatte ich den Felgen Reiniger ausbrobiert. Selbst habe ich 2 Kinder keiner hat Hautausschlag oder Atem Störungen. Natürlich sollte man es nicht einsetzen wenn Kinder oder Tiere dabei sind, wenn keiner da ist kein Problem mit reichlich Wasser abspülen fertig und lüften, der Geruch verzieht ja wieder.
#11
26.2.16, 15:38
.... und die Umwelt freut sich sicher auch....
#12
26.2.16, 15:39
Schade... Mein Restkommentar ist weg :-(
Nochmal mag ich den Text nicht aufm Handy tippern.....
4
#13
26.2.16, 17:08
diese diskusionen sind doch immer quark. entweder man möchte es probieren, oder auch nicht.

wie mit alle anderen tipps auch.

ich werde es auf jeden fall bei diesem tipp.
3
#14
27.2.16, 04:42
Es ging mir bei meinem Kommentar nicht darum, eine Diskussion zu starten, sondern vielmehr darum, die Nutzer, die gedankenlos jede Menge Giftstoffe die Kanalisation herunter spülen, zum Nachdenken anzuregen. Mein (leider gelöschter Kommentar) beinhaltete unter anderem den Tipp, Kalkablagerungen zum Beispiel mit einer Lösung aus Zitronensäure oder Essig einzusprühen und, während man duscht, wieder abzuspülen. So handhabe ich es z.B. da ich durch die natürlichen Inhaltsstoffe bedenkenlos nackig in der Dusche stehen kann, ohne Mundschutz, ohne die Sorge, giftige Dämpfe einzuatmen und mit dem guten Gewissen, ein wenig dazu beigetragen zu haben, Wasser zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Dieses bedenkenlose rumhandtieren mit allerlei Chemie, die auf den Markt geschmissen wird, geht mir einfach auf den Keks, und da gebe ich gerne mal meinen Senf dazu. Und wer das nicht lesen mag, kann ja ebenso weiterscrollen oder sich an seiner Sammlung an Putzmitteln im Küchenschrank erfreuen.
1
#15
27.2.16, 09:05
deine gedanken in allen ehren.

ich reinige fast ausschließlich ALLES mit meinem trockendampfgerät. habe so gut wie gar keine putzmittel im haus.
ich kaufe nur eier aus freilandhaltung, verwende nur einkaufskörbe, auch bei kleidung, also keine plastiktüten usw.
verwende mein kaffeesatz im garten. fahre fast nur fahrrad und und und
ich denke, daß ich da einmal im halben jahr kein schlechtes gewissen wegen umwelt haben muß, wenn ich das mal ausprobiere.
#16
27.2.16, 11:50
Da bin ich ganz bei dir! Spreche mich au h nicht davon frei, die ein oder andere "Sünde" zu begehen. In diesem Zusammenhang ist es auch weniger schlimm zu lesen. Es gibt nur einfach zu viele Menschen, die sinnloss drauflos sprühen. (Zum Beispiel bei leicht vereisten Scheiben im Auto Motor an, Heizung aufdrehen, Türen aber auf lassen und das bißchen Eis mit diesem blauen EnteiserSprühzeug bearbeiten), statt 2 Minuten zu kratzen, oder sich mal kurz im im Internet zu informieren, welche natürliche Alternativen angeboten werden. Da krieg ich die Pimpernellen! ;-)
1
#17
28.2.16, 12:06
Mindestens das selbe Ergebnis, aber ökologisch und umweltschonend, erreichst Du, mit in Wasser aufgelöster, Zitronensäure.
Abgefüllt in einer Sprüh-Pump-Flasche!
Das Zitronensäure-Pulver erhältst Du in jedem gut sortierten Supermarkt (Edeka, Rewe, etc.).
Grüße, Rainer.
3
#18
28.2.16, 12:55
Solche Tipps sind ja echt das letzte
Essigessenz mit ein wenig Zitrone in einer Sprühflasche sind billiger und besser
4
#19 krillemaus
28.2.16, 20:45
Vorbeugen ist besser als Chemie! Wenn man sehr kalkhaltiges Wasser hat, ist es das Einfachste, Preiswerteste und Umweltschonendste, sofort nach jedem Kontakt mit Wasser die Fliesen, Wanne und Duschwand mit einem Gummiabzieher oder einem saugfähigen Lappen trocken zu wischen. Damit nimmt man auch den im Wasser enthaltenen Kalk von den Oberflächen.
3
#20
29.2.16, 10:17
Ich denke, dass dieser Tipp nicht für die alltägliche Anwendung gedacht ist, sondern für den Härtefall. Wir haben auch sehr hartes Wasser und nach jeder Dusche ziehe ich die Scheiben ab. Trotzdem lagern sich nach einer gewissen Zeit Rückstände ab. Und Fliesen mit dem Abzieher... das holpert wegen der Fugen und zieht dann nicht alles Wasser von der Oberfläche. Also habe ich irgendwann auch "rauhe" Fliesen.

Ich werde es mit Essig-/Zitronensäure probieren - wie hier in den Kommentaren vorgeschlagen - und für den Fall, dass dann immer noch Beläge vorhanden sind, probiere ich es mit Felgenreiniger. Das wäre für mich persönlich aber nur eine Option, die maximal 1x pro Jahr zum Einsatz käme. Auch ich mag nicht unnötig Gift ins Wasser spülen.
#21
29.2.16, 15:14
@xldeluxe_reloaded: So Bekommt der Lidl eine wikliche Billige Recklame zum Verkauf von W5. Möcht nur wissen wer wirklich hinter der Anzeige Steckt. Ja natürlich jemand von Lidl.
1
#22
29.2.16, 16:31
Ich brauch das scharfe Zeug nicht !
Sofort nach dem Duschen zieh ich das Wasser von den Fliesen ab und trockne mit einem extra dafür ausgesuchtem Handtuch nach. Genauso trockne ich nach dem Baden die Wanne und nach dem Waschen das Waschbecken. Hier allerdings verwende ich hin und wieder Glasspray.

Dass ich weisse Flecke an den Fliesen hab, ist mir noch nie passiert !!!
2
#23
29.2.16, 16:48
@winski:

Wenn mich W5 begeistert, teile ich meine Begeisterung gerne.

Genau so werden hier auch ständig andere Produkte empfohlen und ob dadurch jetzt 5 Flaschen "Der General" oder 2000 Tüten Zitronensäure von DM mehr oder weniger verkauft werden, schlägt bestimmt nicht ins Gewicht.

Und wenn doch:
Ist es ein hilfreiches und preisgünstiges Produkt, verdient es doch auch Werbung!
2
#24
29.2.16, 17:49
@Chipsy56: genau so mache ich das auch. Über der Dusche hängt ein dickes weiches Tuch, damit poliere ich nach dem Abziehen alles blank. Das Waschbecken trocknen nach jeder Benutzung dauert zehn Sekunden , aber es verhindert Kalkablagerung. Wir haben hartes Wasser, aber ich habe damit kein Problem. Scharfe Reiniger.......no
1
#25
29.2.16, 19:56
Es kommt doch bestimmt aber auch darauf an, wie oft täglich geduscht wird und wie groß die Dusche ist. Ich komme bei uns auf 6 Duschen pro Tag in einem Duschbereich von 7 qm. Regenwalddusche von der Decke, Duschstange mit Handbrause, Düsen....also mächtig viel zu trocknen und zu wienern. Der letzte "Duscher" zieht mit dem Fenstersauger die Fliesen ab; die Armaturen werden mit einem Mikrobodentuch getrocknet. Trotzdem gibt es immer Stellen, die nicht täglich sorgfältig getrocknet werden (eingemauerte Regale zum Beispiel). Man hat es ja vielleicht auch mal eilig.

Abziehen und trocknen allein reicht in meiner Dusche nicht aus. Spätestens alle 2 Tage muss richtig gescheuert werden. Ich habe zwar keine Kalkflecke, es stört mich aber, wenn während des Duschens Wassertropfen auf den Fliesen zu sehen sind, die sich nicht zusammenziehen, abfließen und eine glatte Fläche hinterlassen.

Ich will es so haben wie in der Werbung und für diesen Effekt probiere ich gerne alles aus.
1
#26 krillemaus
29.2.16, 20:20
Zu bedenken ist, dass säurehaltige Reiniger, die den Kalk von Fliesen und Armaturen gut lösen, diesen Kalk auch aus den Fugen lösen. Fugenmasse enthält nämlich auch Kalk.
2
#27
1.3.16, 09:48
Falls jemand das März-Heft von Stifung Warentest in die Finger bekommen kann:
Hier ist ein Test von Badreinigern drin und es wird sehr gut beschrieben, welcher was wie womit macht und ob/wie Gesundheit, Gewässer und Fliesen geschadet wird.
Übrigens, Testsieger bei Kraftreinigern: Edeka Gut&Günstig Power Reiniger + Lidl W5 Power Cleaner Maxx Power; bei "klassischen Badreinigern": Lidl W5 Badreiniger + Aldi Süd Zekol Badreiniger Classic.
Also... es geht sogar auch günstig! Meister Proper, Mr. Muscle, Biff, Frosch und Viss haben gerade mal ein "ausreichend" erhalten. Die teuersten haben am schlechtesten abgeschnitten.
#28 OmaDaisy
1.3.16, 10:16
@Eisenhauer: Vielen Dank für die Info.
2
#29
2.3.16, 09:29
Ich finde es echt abenteuerlich, mit welcher Sorglosigkeit chemische Produkte völlig zweckentfremdet eingesetzt werden.
1
#30
7.3.16, 08:49
Die Idee ist klasse, hab sie gerade in einem Bad benutzt. Eigentlich sollten die Fliesen neu gemacht werden, dank diesem Tipp erspare ich mir diese Baustelle. Man muss ja nicht damit umgehen als wäre es Wasser, manchmal ist weniger mehr wie in diesem Fall. Ach ja Grey99 es ist doch besser es geht durch die Kläranlage als wie bei den Männern direkt in die Natur .
#31
7.3.16, 09:14
@mafia_85: Und noch was, ich denke das sollte man einmalig machen und danach aufpassen das die Fliesen nicht wieder so aussehen. Ich hatte vorher schon viel versucht, hätte das nicht geholfen wären die Fliesen raus gekommen. Also kleine einmalige Hilfe mit großer Wirkung.
#32
27.4.16, 11:54
Versuch macht klug, meine Devise. Bei mir hilft Zitrone und Co leider nicht, haben sehr eisen- und kalkhaltiges Wasser, da eigene Wasserversorgung.

Werde W5 mal ausprobieren, wenn´s endlich mal hilft, ohne dass ich mich fast totschrubben muss, bin ich der Tipgeberin jedenfalls sehr dankbar.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen