Kalorienarm und gesund: Zitronen-Eistee selbst machen

Zitronen-Eistee kann man gesund und kalorienarm schnell selbst herstellen - und schont dabei auch den Geldbeute.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Ein leckeres Rezept für Figurbewusste, ein selbstgemachter Earl Grey-Zitroneneistee, der mit Stevia gesüßt ist.

Es gibt jede Mange leckere Eistee-Zubereitungen fertig zu kaufen. Allerdings schleppt man sich damit auf lange Sicht einen Buckel (zumindest bei den Mengen die ich trinke; mindestens 1,5 L/Tag). Außerdem handelt es sich hierbei um reine Kallorienbomben: Lt. Öko-Test verbergen sich nicht selten mehr als 20 Würfel Zucker auf einem Liter Eistee. Zudem ist fertig gekaufter Eistee auch nicht gerade preiswert.

Die Alternative für mich ist ganz klar: Eistee selber machen!

Zutaten für 1 Liter Eistee

  • Eine 1 L Soda-Jet PET-Flasche
  • 6 Teebeutel Earl-Grey, das entspricht etwa 9 g losem Tee
  • Saft einer kleinen Zitrone, bzw. 1 TL Zitronensaft aus der gelben, kleinen Quetschflasche im Supermarkt
  • 20-24 kleine Stevia-Pillen. Ich kaufe das Zeug Online im 2500er Pack.

Zubereitung

Dann setze ich 1/2 Liter Wasser auf, werfe nachdem es kochend heiß ist, die Stevia-Pillen rein, warte einige Sekunden bis sich diese aufgelöst haben, und hänge dann die Teebeutel hinein.

Danach gebe ich dem Tee so lange Zeit zum Ziehen, bis dieser auf Zimmertemperatur heruntergekühlt ist.

Abschließend fische ich die Teebeutel raus, gieße den Tee in die Soda-Jet-Flasche, gieße den Zitronensaft dazu, fülle mit Wasser auf bis die Flasche voll ist, verschließe die Flasche, schüttle sie ein paar mal, und stelle sie für mindestens 3,5 Stunden in einem Fach der unteren Kühlschrankzone zum Abkühlen. Fertig.

Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

9 Kommentare

Kostenloser Newsletter