Kartoffelküchle

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Kartoffelküchle

Zutaten

  • 250 g geschälte, gekochte Kartoffeln
  • 3 Eier
  • 1 TL Salz
  • 250 g Mehl
  • 50 g geriebene Mandeln
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Backpulver
  • 1 - 2 Würfel Kokosfett oder Schweineschmalz
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Kokosfett in einem hohen Topf erhitzen.
  2. Die gekochten Kartoffel (kalt) in eine Schüssel reiben.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver vermischt dazu geben.
  4. Die Eier trennen. Das Eigelb, Salz, Mandeln und Milch ebenfalls dazu und alles sehr gut verrühren.
  5. Das Eiweiß zu steifem Eischnee schlagen und unter die Kartoffelmasse heben.
  6. Mit einem Eßlöffel (und mit Hilfe eines Teelöffels) den Teig abstechen und in das heiße Fett gleiten lassen.
  7. Die sogenannten Kugeln müssen im heißen Fett schwimmen.
  8. Sie werden solange gebacken, bis sie hellbraun sind, mit einer Kloßkelle o.ä. auf ein Stück Küchenrolle gelegt, damit das Fett abtropfen kann.
  9. Die Kartoffelküchle werden mit Puderzucker besiebt und warm gegessen.

Dazu passt jetzt im Sommer frisches Himbeerkompott oder aber auch Apfelmus.

Ich kann nicht so richtig einschätzen, für wie viel Personen dieses Gericht reicht, denke aber dass es für 3-4 ausreichend ist.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 jb70
20.7.14, 08:27
Das klingt ja wieder köstlich! Bin erst so kurz dabei hier und hab' schon eine richtige " Bea3 Rezepte Sammlung" :)) Danke!
#2
20.7.14, 16:01
Hallo jb70,
es freut mich, wenn dir meine Rezepte gefallen. Ich weiss zwar nicht, welche du bevorzugst.
Mir macht es sehr viel Spass, Rezepte oder Tipps einzugeben.
Jetzt werden zwar mehr Rezepte mit Äpfeln (Kornäpfeln,), Himbeeren, Johannisbeeren und Zucchini dabei sein, da ich diese aus unserem Garten verarbeiten muss.
Vielleicht ist mal wieder ein Rezept für dich dabei. Liebe Grüße
#3 jb70
20.7.14, 16:54
Oh,ganz bestimmt :))) !! lg
#4
20.7.14, 21:03
sooo lecker ... frittierte Kartoffelgerichte finde ich grossartig
2
#5
21.7.14, 18:52
Ist ja ähnlich wie "Quarkkäulchen"..... nur eben ohne Quark. Das probiere ich mal aus.
Vor allem mit den Mandeln, klingt echt lecker.

Ich koche aber die Kartoffeln als Pellkartoffeln und drücke sie durch die Kartoffelpresse.
#6 moonriver
21.7.14, 19:46
Lecker, lecker, lecker.... Ich liebe Kartoffeln und könnte mich auch ausschließlich nur davon ernähren. Ich werde sie nie leid, darum freue ich mich über jedes Gericht, das aus Kartoffeln hergestellt ist. Das werde ich unbedingt probieren. Man kann's sicher auch mal ohne Mandeln machen, aber die geben den besonderen Kick. Toll. Danke.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen