Schöner Gartenbereich

Kartoffelwasser als Algenvernichter

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei Terrassen oder dem Gartenpfad, wo das Wasser mal stehen bleibt, entstehen grüne Algen. Dies sieht hässlich aus! Deshalb: Bei trockenem Wetter ran an die grünen Algen!

Beim Kartoffeln kochen das Kochwasser nicht abgießen, sondern aufheben!

Dieses heiße Kartoffelwasser über die Stelle auschütten, wo sich die Algen auf den Fliesen oder Beton abgesetzt haben. Eben einziehen lassen und die Stelle mit einer Bürste einreiben.

Bitte beachten: Dies funktioniert nur, wenn die Stellen, wo die Algen sich gebildet haben, vorher trocken waren.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Maria
21.1.08, 13:15
Ok, werde ich bei trockenem Wetter mal ausprobieren! Noch regnet es in Strömen!!
Melde mich, ob es geklappt hat!
#2 Maria
26.1.08, 15:20
Habe es eben ausprobiert! Von mir 5 Punkte!!!
#3
26.1.08, 17:59
@ Maria

5 Punkte?

Von welcher Höchstpunktzahl denn?
Ohne die ist die Punktevergabe doch nutzlos!
#4 De. Espe
28.1.08, 12:04
Hallo, namenlose(r)!
Die "Höchstpunktzahl" heißt 5 (FÜNF)!!!
Abgeben kannst DU - (können ? SIE ?) - die Punkte oberhalb des Kommentarfeldes!!! Erst auf traurig, bzw. fröhlich und dann auf den jeweilig gewünschten Kreis klicken. "Iß" doch leicht, nä?! :-)) Mit fröhich lieben Grüßen
1
#5 andy
4.2.08, 10:47
tolle idee aber bei größeren gärten mußt du ganz schön viele kartoffeln kochen und hilft das auch gegen moosbefall??
#6 Reinigungsprofi
3.3.13, 09:31
Den Tipp mit dem Kartoffelkochwasser habe ich Vor längerer zeit schon mal gelesen und ausprobiert. Funktioniert, der Grünbefall kommt aber recht schnell wieder. Ich setze nach wie vor auf einen biologisch abbaubaren Desinfektionsreiniger wie z.B. RBS-Quart. Hat sich über Jahre bewährt und da als Hochkonzentrat geliefert, auch sehr ergiebig.
#7 naefe
3.3.13, 10:57
Auf der Terrasse habe ich schwarze Algen in den Schattenbereichen, die mit Wasser und Bürste zu entfernen sind. Ist aber sehr mühselig. Wie gehts leichter?
#8 Reinigungsprofi
4.3.13, 08:31
Wenn man die Fläche mit RBS AGO Quart einsprüht sterben die Algen ab und verwittern mit der Zeit. Grünalgen sind schon am nächsten Tag nicht mehr sichtbar, die von Ihnen erwähnten Schwarzalgen brauchen dummerweise 12 - 18 Monate bis diese verschwunden sind. Wenn Sie nicht so lange warten wollen noch einmal manuell reinigen, danach die Fläche alle 1 - 2 Jahre mit Quart besprühen. Die Fläche wird dann immer wie neu aussehen und der Aufwand ist minimal.
Viele setzen zum reinigen einen Hochdruckreiniger ein, geht natürlich, aber die Fläche wird aufgeraut und der Bewuchs immer schlimmer.

Noch ein Tipp, die Fläche sollte trocken sein, danach 8 h kein Regen und beim besprühen von "schweren Fällen" wie Schwarzalgen oder Flechten das Quart Hochkonzentrat besser 1:10 statt 1:20 verdünnen.
#9 naefe
4.3.13, 10:44
Danke. Werde ich dieses Jahr mal versuchen. Schöne Woche für Sie, Gruß, naefe.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen