Karton als Schublade 1
5

Kartons in Küchenschränken als Schublade nutzen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich sammel immer mal hier und da Pappkartons. Weil ich es doof fand, die Kartons nach dem Einkaufen zu Hause in die Papiertonne zu werfen, überlegte ich mir eine Funktion, z.B. kann man sie als "Schublade" in Küchenschränken benutzen.

Und zwar befüllte ich den Karton mit Kartoffeln und Zwiebel, ich habe mir mit einem Stück Pappe eine Trennwand hinein gebaut, damit Zwiebeln und Kartoffeln auch getrennt bleiben. Den gesamten Karton habe ich nun in meinen Küchenschrank gestellt. Immer, wenn ich eine Kartoffel oder Zwiebel benötige, ziehe ich den Karton etwas heraus und entnehme was ich brauche und schiebe den Karton wieder zurück. Es entfallen großes Suchen oder Forschen in den Küchenschränken.

Inzwischen habe ich mehrere kleinere oder größere Karton in meinem Vorratsschrank stehen.

Für Nudeln und Reis u.a. Teigwaren

Vorratsdosen - sehr praktisch, weil man wirklich immer sieht, welche Dosen man noch so hat, oder wieder benötigt.

Kleines Körbchen für Tomatenmark und Harrissa

Kleiner Karton für Milch

Es ist eigentlich nur darauf zu achten, dass die Kartons "stabil" genug sind, für die Sachen, die man hinein stellt.

Dass gleiche System habe ich auch für meine Tupperdosen eingeführt. Immer schön, wenn alle Tupperdosen in einem Karton zu finden sind und nicht im kompletten Küchenschrank verteilt.

Dieser Tipp ist wohl vorallem für alle die, welche eine kleine Küche haben und zweckmäßig mit dem vorhanden Platz umgehen müssen.

Wenn man die Zeit hat, kann man die Karton sicher auch noch ansprechender gestalten, indem man sie mit schönen Geschenkpapier beklebt.

Natürlich hat man nicht von heute auf morgen die Menge an Kartons, die man braucht, ich habe immer Kartons aufgehoben, sei es von Sachen, welche ich per Paost bekam oder halt eben die Kartons vom einkaufen.

Von
Eingestellt am

65 Kommentare


5
#1
1.5.13, 00:00
Ja, die Idee ist gut. Ob in einer kleinen oder größeren Küche.
Allerdings, du hast es angesprochen, würde ich die Kartons bekleben. Egal ob mit gleichem Papier oder unterschiedlichem.
Denn so wäre es mir zu wild, ich meine die verschiedenen Kartons in Form und Aussehen.
#2
1.5.13, 00:08
Finde es sieht nicht schön aus in den Küchenschränken Kartons zu benutzen. Dann lieber Körbe oder sonst was. Jedem sein Geschmack aber für mich ist das leider überhaupt nichts. Mein "Auge" spielt da eine grosse Rolle. Finde es unschön. Vielleicht kann man ja die Kartons alle gleich dekorieren mit farbigen Folien oder so? Sieht dann vielleicht schöner aus?
#3
1.5.13, 00:10
Sorry, hast wohl schon erwähnt mit dem gestalten ;-)
5
#4
1.5.13, 00:45
Von der Idee her ganz gut, nur hätte ich die Körbe aus Kunststoff, die man im oberen Bord sieht, hübscher gefunden.
8
#5
1.5.13, 07:42
@Kampfente: ...ich würde ebenfalls Kunststoffkörbe bevorzugen, kann man besser reinigen, halten länger und sehen einigermaßen gut aus, wenn man den Schrank öffnet :-)).
Aber die Idee an sich ist gut! Gibt mehr Übersicht in dene Schränken, vor allem wenn diese tief sind oder höher angebracht. Bei meiner Körpergröße (1,60 m) habe ich Schwierigkeiten, den hinteren Teil von etwas höheren Schränken einzusehen. Ist's im Körbchen, bleibt nichts im hinteren Teil liegen und vergessen.
Dafür Daumen hoch!
Übrigens, diese Methode praktiziere ich schon seit längerem im Badschrank. Gerade dort sammelt sich allerlei Krimskrams in kleinere Form an. Und dort gibt's das Körbchen für meinen Mann, für meine Tochter und für mich.
10
#6
1.5.13, 09:25
Ich finde die Idee auch gut.
Wir haben einen Apothekerschrank, der sehr tief ist. Es hatte mich immer gestört, dass ich die ganzen Packungen einzeln herausnehmen muss, wenn ich an die hinteren Reihen muss. Daher habe ich diese Metallkisten von Keksen genommen, um z.B. alle Backsachen oder Süßigkeiten hineinzutun. Dahinter kann ich dann problemlos Mehl und Getreide in größeren Packungen lagern.
Ob einem nun Kartons, Körbe oder andere Kisten besser gefallen, ist doch egal. Es gibt so viel Verpackung, die man wiederverwenden kann ... (z.B. von Pilzen gibt es Holzkörbe, von Mandarinen Kisten, manche Kartons haben extra Ecken, damit man sie besser stapeln kann).
5
#7
1.5.13, 09:48
Toll und einfallsreicher Tipp! Recycling,kann Spass machen.
5
#8
1.5.13, 14:26
Find ich gut und übersichtlich,habe auch schon mit Kunststoff-Körbchen angefangen.
Daumen hoch!!,ich weis nur noch nicht wie ich das mit dem Daumen hin bekomme,vielleicht kann mir mal jemand einen Tipp geben
4
#9
1.5.13, 16:37
@fischlein62: ganz einfach.
Rechts vom Datum hast du die Daumen gefällt mir, gefällt mir nicht oder antworten.
Wenn du die anklickst, kannst du die Daumen als Bewertung abgeben. Oder auf einen Kommentar antworten, wenn du denjenigen/diejenige selbst ansprechen möchtest.
2
#10
1.5.13, 17:56
Diese Kartons benütze ich auch gerne, weil sie sich auch stapeln lassen und man sieht trotzdem was drin ist. Von Herbst bis Frühjahr benutze ich sie auch auf dem Balkon. So läßt sich auf kleinem Platz viel unterbringen und es sieht nicht schlampig aus.
2
#11
1.5.13, 18:20
Im66830: Lieb von Dir, dass Du die Daumen erklärst. Vielleicht habe ich ja einen Denkfehler. Ich habe nämlich neben dem Datum nur einen Daumen, der nach oben zeigt. Wenn ich aber "es gefällt mir nicht" anklicken will, dann weiß ich nicht, wo. Hilf mir bitte. Danke!
ana-almaz
3
#12
1.5.13, 18:41
@Ana-Almaz: man braucht erst ein paar Karma Punkte um alles machen zu können. Diejenigen, welche sich neu angemeldet haben, können erst mal keine Daumen nach unten verteilen. Erst ab einem bestimmten Karma sieht man den Daumen nach unten.
#13
1.5.13, 18:47
@Ana-Almaz: hab mal bei dir nachgeschaut. Duhhattest Karma -1. Einen grünen Daumen von mir hast du und bist jetzt bei Karma 0.
4
#14
1.5.13, 18:54
sunnysonnenschein17: Danke für die Aufklärung. Nur, ich verstehe das Ganze nicht. Ich bin seit 2009 Mitglied und weiß nicht, was ich mit dem Begriff "Karma-Punkte" anfangen soll. Muss ich mir Karma-Punkte verdienen? Keine Ahnung! Ich bin gerne bereit, dazuzulernen. Da muss ich irgend etwas versäumt haben. Danke im Voraus.
Ana-Almaz
4
#15
1.5.13, 19:05
@Ana-Almaz: gib doch einfach mal Karma System ein bei frag mutti zum Suchen. Da kannst du alles nachlesen. Lg
6
#16
1.5.13, 19:51
Ich habe die netten kleinen Holzkistchen von den kleinen Mandarinen
immer behalten. Die angemalt und so den ganzen Krims Krams drin,im Bad, im Vorratsraum!
1
#17
1.5.13, 19:51
Das mit den Kartons finde ich super! Ich denke da an meine Kellerregale und sammle schon im Supermarkt passende Obst- und Gemüsekartons!
3
#18
1.5.13, 19:53
Oh...ich habe auch noch keine Karma-Punkte
:'(
3
#19
1.5.13, 20:04
@sunnysonnschein17: Danke, DASS wusste ich auch noch nicht! Geb aber nur gaaaanz selten rote Daumen, grüne gerne und reicht oft! Schönen Feiertag und liebe Grüße
#20
1.5.13, 20:09
@weibi1: Was ich noch vergessen habe,die lassen sich auch toll stapeln !!
3
#21
1.5.13, 20:47
@Kampfente:

Körbe aus Kunststoff sind auch viel hygenischer, da man sie sehr heiß ab-, bzw. auswaschen kann.
In Pappe/Papier sammeln sich SEHR gerne Bakterien gleichweder Art :-(
3
#22
1.5.13, 20:59
@weibi1: ich versuche die Mandarinen zu bekommen, die es in den kleinen schwarzen Klappkörben gibt.
Die lassen sich zusammenklappen, wenn sie leer sind bis zu nächsten Verwendung.
Zwischendurch kommen sie in die Spülmaschine und sind wieder tadellos sauber.
2
#23
1.5.13, 21:01
@PetraHoe: stimmt, aber wenn sie nicht mehr schön sind, dann kann man sie ja problemlos austauschen und entsorgen - gegen neue.
#24
1.5.13, 21:01
@Ana-Almaz: Ich habe Dir eine PN geschrieben. Vielleicht kannst Du damit etwas anfangen.
#25
1.5.13, 21:03
@Possum: Doch hast Du. Klick mal auf "Possum", dann kannst Du dein Profil einsehen und auch dein Karma.
#26
1.5.13, 21:05
Ja die "Sache !" ist an und für sich " Theoritisch !" < SUPER >!
Aber >Praktisch< -noch ein zweites Schrankabteil und dann Kunststoffkörbchen
-am besten nicht übereinander !
-und jeden Artikel auf einen Blick erkennen das wäre die optimale Lösung.
Gut Du hast nicht soviel Raum (PLATZ)- und dann noch die Kartoffeln !!!!
Das ist genau wie bei einer Gefriertruhe und einem Gefrierschrank.
Dir gefällt es -dann gefällt es mir auch-(und ich hab doch über-
haupt keine AHNUNG..........................!)
#27
1.5.13, 22:28
@ Talkrab
solche Klapp-Boxen gab es bei uns hier leider nie,schade
7
#28
1.5.13, 23:03
wir haben leider nicht sooo viel Schrankmöglichkeiten zur Verfügung. Nur ein Holzregal im Kämmerchen, wo man aber nicht gut drankommt, da der Kühlschrank mehr oder weniger davor steht.
Unten sind die Pfannen drin und drüber in jedem Fach Körbchen mit Backkram, Kartönchen mit Gewürzen und auch diese quadratischen Plätzchenkisten mit Puddingpulvern etc. Die Mandarinenkisten hab ich dann auf dem Boden zwischen zwei Regalen stehen, wo ich Zwiebeln und Kartoffeln drin lager. Wobei ich untendrunter eins auf dem Kopf stehen hab und zwischen den gefüllten Lagen ein leeres Kistchen, damit sich das nicht vermengt.
Außerdem hab ich Plastikschälchen von Tomaten oder Erdbeeren immer parat um zum Einen meine Himbeeren ernten zu können und außerdem evtl. auch Gemüse im Gemüsefach übersichtlicher zu lagern.
Fazit: Man muß nicht immer alles an Verpackungsmaterial wegwerfen!

Guter Tip!
4
#29
1.5.13, 23:49
Danke für den Tipp, bin gerade umgezogen und Küche ist wunderschön nur eben mein Vorrat,hatte vorher noch zusätzlich Schränke ...dein Tipp kommt gerade richtig.

Bin schon schier verzeifelt wie und wo ich alles hin räume, kann mich auch nicht mehr so bücken oder in die Knie gehen, durch meine Athrose, die Idee ist klasse - wollte schon wieder alles umräumen.

Mit den Kartons öffnet sich eine ganz neue Alternative für mich, hab zwar einige Körbe bin auch kreativ..wie ich sehe doch eingeschränkt durch den ganzen Umzugsstress..so nun brauche ich nur noch Kisten und Kasten oder Kartons:-)
dafür einen ganzen lieben Knuddler<3
#30
1.5.13, 23:52
@Talkrab: solche habe ich noch nie gesehen, kommt es drauf an wo man wohnt oder welcher Supermarkt? die würde ich auch kaufen, weil sie so vielseitig zu benutzen sind. Entweder sind die Mandarinen im Netz oder Papierkiste, schade.
1
#31 kurschu
2.5.13, 00:06
Ich sehe in deinem Kartoffelkarton nur Kartoffeln und 2 Zwiebeln aber keine Trennwand, die hast du wahrscheinlich erst später eingebaut. Nun zum Tipp. Im Baumarkt gibt es Schubkastenführungsschienen. Ich habe in meinem Vorratsschrank 5 Schubkästen die ich ganz leicht rausziehen kann. Die häßlichen Pappkartons werden entsorgt. In meinem Küchenschrank sind die Sachen die da reingehören.
-1
#32
2.5.13, 01:19
Diese Idee finde ich nicht so gut ....sieht ja schrecklich aus in dem Schrank. Kartons sind alle unterschiedlich groß; dann noch ne Holzkiste dabei <---- geht gar nicht *lächel*.
-4
#33
2.5.13, 07:08
Die Idee mit den Kartons finde ich zwar von der Platzsparung recht gut,aber ich würde das aus hygienischen Gründen nie machen.Das finde ich eklig.
2
#34
2.5.13, 09:00
@here: Ich kaufe bei Aldi, Lidl, Netto und Marktkauf ein. Schaue einfach, wer sie grade hat. Meistens sind sie sogar im Angebot, d. h. mit 2 kg Inhalt. Dann nehme ich natürlich gleich mehr mit und alle müssen dann Mandarinen essen - lachen -. Mittlerweile habe ich ca. 10 St., die wirklich gute Dienste leisten und unverwüstlich sind.
Vom System her sind sie genauso, wie die großen Kisten, die man zum Einkaufen im Auto hat.
Und: Sie lassen sich sogar als Geschenkkörbchen verwenden, nett mit einem hübschen Papier eingeschlagen, kann man alles einfüllen und es sieht toll aus.
Aber ehrlich gesagt, verwende ich dafür lieber die Holzkistchen und behalte die Klappkistchen für mich.
1
#35
2.5.13, 09:05
@Rioka: wie schon gesagt, benütze ich die Klappkisten, aber wer z. B. die Apfelkartons nimmt und die stapelt - ich glaube, die sind alle gleich groß - oder???
2
#36
2.5.13, 09:35
Es ist mir neu und unverständlich, dass Kartoffeln bzw. Zwiebeln sowie einige andere angeführte Produkte im Kühlschrank aufbewahrt werden; bei letzterem insbesondere schon nicht wegen der Geruchsentwicklung.
Mir ist bekannt, dass diese TROCKEN und dunkel aufbewahrt werden sollen!!!
Gruß
2
#37
2.5.13, 10:03
@calla12: so wie ich das sehe, befinden sich diese Kisten NICHT im Kühlschrank!
Die Fotos zeigen einen Schrank! Sonst würde die Türe anders aussehen!
Ich habe in meinem Kühlschrank auch ein paar kleine Plastikkörbchen, die ich vom Obstkauf aufbewahrt habe. Passen genau in das Gemüsefach! ...und dort liegt dann auch das Gemüse bzw. Obst.
1
#38
2.5.13, 10:23
@Talkrab: danke für die prompte Antwort, werde etwas genauer hinschauen:-)
5
#39
2.5.13, 10:53
Bei mir ist es auch sehr eng,aber auch ich habe mir Kunststoffkörbe für meinen Vorratsschrank zugelegt,die gibt es heutzutage in allen Größen und ich achte sogar darauf, dass ich die Stapelkörbe kaufe (die die man so verdrehen muss, damit sie gestapelt übereinander passen) ...aber auf jeden Fall ist es mit den Kisten auch eine supicoole preiswerte Alternative :-)
Es gibt auch manchmal Obst in so kleinen schwarzen Klappboxen,die benutze ich auch für so Allerlei in der Küche und sie stehen auf dem Schrank...
Schöner Tipp...
Übrigens machen sich flache Körbe oder Ähnliches auch im Kühlschrank sehr gut,ich habe darin die Joghurts, die Wurst, das Gemüse ...alles extra und übersichtlich :-) :-)
2
#40
2.5.13, 18:48
@Popelka: also ich finde die Apfelkartons recht ordentlich und auch sauber.
Du mußt ja nicht jahrelang die gleichen nehmen - einfach mal austauschen.
1
#41
2.5.13, 21:26
Na wenn es wieder Mandarinen imHerbst gibt,fahre ich dann mal extra über die Grenze,denn diese Klapp- Boxen interessieren mich sehr! Und Mandarinen liebe ich sowiso!
Hier bei mir in Vorarlberg werden die nur in Netzen ,Holzkistern oder Pappe angeboten!
Der Herbst kann aber noch WARTEN grins.......
1
#42
2.5.13, 21:33
@weibi1: schade, hier beim Kommentar kann ich kein Bild einstellen.

Da hast Du Recht - nur wegen den Körbchen wollen wir erst mal den Frühling und den Sommer genießen, obwohl der Herbst oft sehr viel angenehmere Temperaturen hat.
4
#43
2.5.13, 21:38
Hallo zusammen, auch ich nutze schon seit mehreren Jahren kleine Plastik Körbe für kleine Tupper Dosen. Stabile Behälter, die vorher in einen früheren Kühlschrank von mir Gemüsefächer waren, verwende ich eine für Nudel-Packungen, die auch oft bereits angebrochen sind, eine andere für Küchenutensilien, wie Eierschneider, Trichter, verschiedene Kellen, Fleischklopfer usw. Da dieser Behälter etwas tiefer im Schrank steht, brauche ich mich nur wenig bücken, den Behälter etwas vor ziehen und das gesuchte gut entnehmen. Auch in stabilen Plaste Dosen, bei denen die Deckel kaputt gingen, habe ich einmal die kleinen Tütchen der Backzutaten(wie Backpulver, Trockenhefe, gemahlene Gelantine, Tortenguss), in einem anderen verschiedene Pudding-Sorten, Natron, Vanilleschoten, auch mal Tüten für Nudel-Broccoli-Auflauf und ähnliches. Suche ich etwas bestimmtes, dann nehme ich die entsprechende Dose heraus und sehe genau was vorhanden ist und was nicht. Dabei habe ich immer schnell die Übersicht über das vorhandene.
Ich freue mich hier immer wieder auf Gleichgesinnte zu treffen und freue mich über jede neue Anregung.
1
#44
2.5.13, 21:42
@Talkrab:

als private PN,geht es auch nicht ein Bild zu senden?
1
#45
2.5.13, 21:46
@weibi1: naja -ich wollte das Bild gerne hier einstellen, damit es alle sehen können, wie vielseitig die Klappkörbe sind - und wie ordentlich - lächel
1
#46 frangenpedra
3.5.13, 01:05
@lm66830:

ja, jetze klappt das auch mit dem persönlcih ansprechen. gschpannt, wie das dann im forum aussieht? gut dass es leut gibt, die sich auskennen;)
1
#47 frangenpedra
3.5.13, 01:08
@Talkrab:

wo kriegt man mand. in klappkörben? oder sind die dann soviel teurer, dass man die körbe besser alleine kauft?
1
#48
3.5.13, 05:44
@frangenpedra:
# 32 Talkrab @here: Ich kaufe bei Aldi, Lidl, Netto und Marktkauf ein. Schaue einfach, wer sie grade hat. Meistens sind sie sogar im Angebot, d. h. mit 2 kg Inhalt. Dann nehme ich natürlich gleich mehr mit und alle müssen dann Mandarinen essen - lachen -. Mittlerweile habe ich ca. 10 St., die wirklich gute Dienste leisten und unverwüstlich sind.

Nein- sie sind nicht teurer als die anderen.
Und alleine kann man sie leider nicht kaufen, ich habe schon überall danach gesucht, es gibt sie nur im Zusammenhang mit den Mandarinen.
-6
#49
3.5.13, 17:17
Ich habe immer Einkaufstaschen + Körbe dabei von daher würde es mir gar nicht in den Sinn kommen, diese dreckigen Kartons für den Discounter zu entsorgen und schon gar nicht würde ich sie mir in den Schrank stellen. Die müssen doch stinken!!!

Wie rumpelig sieht das denn aus sag mal? Für mich totale Verdummung ganz ehrlich.
7
#50
3.5.13, 17:45
@Majestät
Also - ich weiß ja nicht, in welchen Läden Du einkaufst, aber dort wo ich einkaufe, sind die Kartons sauber und stinken nicht.
6
#51
3.5.13, 19:21
@Majestät - kenne keine stinkenden Kartons aus den Supermärkten, da gebe ich Talkrab recht

was für einen Verdummung ist für andere ein guter Tipp, jedem Tierchen sein Pläsierchen...
3
#52
3.5.13, 20:48
@Majestät: deinem Nick nach zu urteilen kein Tipp für dich - viel zu popelig - schon klar. Ich werde den Tipp auch nicht umsetzen, aber: jeder wie er will und es praktisch findet.
Trotzdem kannst du dir deinen letzten Satz sparen - Kritik ist ok, aber "nachtreten" muss man nicht - meine Meinung.
Nicht gerade die feine majestätische Art, oder ?.
1
#53
3.5.13, 21:33
Hallo BrittaM,
ich kenne einen Apothekerschrank nur als Komplettauszug.
Meist ist es ein Hochschrank in 30cm Breite, aber unterschiedlicher Höhe.
1
#54
3.5.13, 21:35
Hallo frangenpedra,
gern geschehen.
Dafür ist doch das Forum da, dass man sich gegenseitig hilft.
1
#55 Dora
4.5.13, 08:55
Mir persönlich würden die unterschiedlichen Kisten und Kartons im Küchenschrank nicht gefallen. Das finde ich (für mich) nicht als eine akzeptable Lösung.
Ich habe Plastekörbchen in verschiedenen Größen, die ich auch vorziehen kann. Das ist mir hygienischer.
In solchen Kartons sammle ich meine Zeitung im Keller.

Diese Klappkisten, die Talkrab beschreibt, gab es bei uns vor Jahren mal bei Netto, in letzter Zeit auch nicht mehr. Da waren mal Weintrauben im Angebot drinn, Mandarinen auch mal. Jedenfalls habe ich da auch "zugeschlagen" und ein paar von denen im Keller. Der Inhalt war auch nicht teurer, wie sonst.
Ich habe da im Keller die Zwiebel, Nüsse usw. drinn, die kann man wunderbar übereinander stellen. Im Küchenschrank wären sie natürlich auch gut einsetzbar.

Aber jeder wie er mag. Wenn jemand diese Kisten und Kartons in den Küchenschrank stellt, ist das seine Sache. Mir wärs zu unansehlich. Ich würde es höchstens im Vorratsraum oder Kellerregal praktizieren.
2
#56
4.5.13, 09:57
@Zartbitter
Sehr treffend formuliert!
1
#57
4.5.13, 10:00
@ Dora
Genau - das hast Du Recht, das war ja auch der ursprüngliche Tipp hier, dass man die Kartons für Regale und Vorratsräume verwendet.
1
#58 Dora
4.5.13, 10:13
@Talkrab: da muss ich dir widersprechen. Ich habe mir den Tipp jetzt extra noch mal durchgelesen. Jigollo schreibt mehrmals von Küchenschränken.
1
#59
4.5.13, 10:47
@Dora
Stimmt, Du hast Recht - sorry!
Allerdings hatte ich die Abbildung auch eher als Regal eingestuft.
Auch in den verschiedenen Beiträgen wurden die Kartons eher in Regalen vorgesehen und die Körbe dann eher in der Küche.
Durch die Vielfalt der Beiträge vermischt sich wohl vieles.
1
#60 Oma_Duck
4.5.13, 12:52
Wer einen Vorratsraum hat, ist fein raus. Da kommt es mehr aufs praktische an und nicht auf Schönheit. Das gleiche gilt auch für alles, was hinter einer Schranktür versteckt ist. Bekleben usw. darf also, muss aber nicht.
Plastikkörbe nehmen viel mehr Platz weg als die Kartons. Nachschub, wenn die Karton unansehnlich werden, ist immer reichlich vorhanden. Meine Kartöffelings und die Zwiebeln fühlen sich in den Mandarinenkistchen sehr wohl, und sieht auch noch gut aus.

Für den Küchenschrank habe ich mir Draht-Schubladen "zum Nachrüsten" besorgt, haben sich gut bewährt. Der Einbau erfordert allerdings etwas handwerkliches Geschick. Aber wenn ich's recht bedenke, hätte ich mir die Ausgabe auch schenken können, diese stabilen Obst-/Gemüsekartons lassen sich ja auch problemlos ein- und ausschieben.
1
#61
13.5.13, 14:16
Da ich schon seit langem ein großer Fan von alten Blechdosen bin z.B. Persil, ital.Pasta, Olivenöl etc.,etc. (gibt es auf Flohmärkten oder auch neue "alte" Blechdosen) nehme ich diese für die vielen Kleinigkeiten in der Küche.
In der Persildose ist z.B.das Mehl, in einer Dr.Oetker-Dose z.B.Vanillezuckerpäckchen, Aromenfläschchen und vieles mehr. In einer weiteren italienischen (echten!) Blechdose Pasta + Zutaten sowie in einer größeren weihnachtlichen Keksdose viele aktuelle Lieblingsrezepte.
Nur Lebensmittel die Luft brauchen, wie z.B. Kartoffe, Zwiebel, Äpfel etc. lage ich in hübschen geflochtenen Körben. Alle im gleichen Format und Muster, da man die Lebensmittel ja sieht.
----
Dieser Tipp ist aber wirklich nur für Blechdosen-Liebhaber, es gibt bestimmt genügend Besucher hier, die diese auch nicht hübsch finden.
Nur Kartons aus Pappe würde ich wegen Schimmelgefahr auf jeden Fall nicht verwenden!
1
#62
13.5.13, 14:17
oh, sorry, habe etwas vergessen:
das Mehl in der Persildose ist natürlich immer noch in Papier verpackt und komplett damit in der Dose !!
1
#63
19.6.13, 10:40
Das mache ich in meinem Keller auch so. Kartons lassen sich jederzeit - wenn sie mal verschmutzen oder sonst wie unansehnlich werden - austauschen. Und kosten kein Geld. Nicht jeder will (oder kann!) Geld für Plastikkörbchen ausgeben. Und dann tut es auch unserer Umwelt gut, wenn wir die Sachen nicht nur einmal verwenden, sondern öfters. Aber jeder, wie er will.
#64
31.3.15, 17:14
find ich gut. in die Kartons kriegt man wenigstens anständig was rein, wenn mal was ausläuft, kann man sie wegwerfen, sie sind umsonst und können beliebig gestaltet werden (für die Ästheten)
ich mach Klappe zu und gut is. die Plastikkörbe kosten Geld, sind auch nicht unbegrenz haltbar und nerven mich, weil sie unnötig Platz stehlen. da sie von unten nach oben breiter werden und dann noch einen dicken Rand haben. da geht viel weniger rein. und soo nachhaltig ist Plastik ja nun auch wieder nicht. Pappe läßt sich wenigstens noch verkompostieren.
#65
1.3.16, 14:37
danke,tolle Idee!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen