Katze isst kein Nassfutter?

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte so lange das Problem, dass meine Katze das selbe Nassfutter nicht anrührt und einfach stehen lässt, das sie tagszuvor ganz begeistert gefressen hat. Nun kaufe ich jede Woche 200 g Rinderhack, friere es portionsweise in Eiswürfelbehälter und mische bei jeder Mahlzeit einen Würfel (kurz mit kochendem Wasser überbrüht zum Auftauen) unter das Dosen-Nassfutter. Nun frisst sie alles ganz problemlos.

Von
Eingestellt am

46 Kommentare


1
#1
1.7.11, 22:13
Ein guter Tipp! Das Problem kenne ich nur zu gut. Was Frau Katze nicht fressen will, das bleibt stehen, ob ich Kopfstände mache oder nicht. Zum Glück habe ich einen Hund, der sich dann der Reste erbarmt. Nun versuche ich es mal mit dem Rinderhack. Da wird die Katze aber Augen machen!
LG
-5
#2
1.7.11, 23:30
Rinderhack? hallo ich würde Angus wählen oder Kobe:)
#3 hungerhaken
1.7.11, 23:36
@calimero007: Was ist das? Könntest Du bitte einen Tipp geben? Pferd?
#4
1.7.11, 23:52
Meine Katz verhält sich ähnlich... Dosenfutter pur geht gar nicht. Mit Rinderhack untergemischt klappt gut. Noch besser: Rinderherz, Rinderleber, Seelachsfilet, Hühnerleber... Alles in Bissgröße.

Die Mietze wird dann wieder richtig zum natürlichen Raubtier und "jagt" die Fleischstücken, wirft sie in die Luft und spielt mit ihnen, bis sie dann mit einem Schnurren genüsslich verzehrt werden.

Mein Tierarzt sagt, dass man seinem Tier nichts besseres tun kann, da Dosenfutter Aromastoffe, Konservierungsstoffe, Farbstoffe etc. enthalten. Und nur selten etwas größere Mengen an qualitativem Fleisch.
#5
2.7.11, 06:05
Das mit dem Rinderhack glaub ich gern,aber mal ehrlich,würden wir jeden Tag das gleiche essen wollen--?? glaube nicht
#6
2.7.11, 06:08
Das mit dem Rinderhack glaub ich gern,aber mal ehrlich,würden wir jeden Tag das gleiche essen wollen--?? glaube nicht
#7 hexe61
2.7.11, 09:44
Rinderhack futtern meine beiden, gut zwei Jahre junge Katzen auch super gern. Doch ich beware mir diese "Delikatesse" für evtl. Medikamentengabe (Wurmkur etc.)auf. Auf das Dosenfutter bezogen kann ich nur sagen, wennn man den Werbeslogan:" Katzen würden Whiskas kaufen" auf meine Samtpfoten beziehen müßte, wäre die Aussage gelogen. Sie fressen am liebsten das Dosenfutter von Aldi, natürlich auch Hähncheninnereien etc.
#8
2.7.11, 09:57
bei uns hilft auch häufig, ein wenig distelöl über das futter zu geben. klappt bei hund und katze. wegen der abwechslung beim futter: na in der natur gibts z.b. auch nur mäuse und vögel und vielleicht auch noch was anderes, oder eben auch nicht. und da fressen sie, was sie kriegen können. die biester sind einfach von uns menschen total verwöhnt ... und nun müssen wir das ausbaden. shit happens! :-)
#9 Jessi77
2.7.11, 10:18
Also unsere fressen das teure "Markenfutter" auch nicht. Ich hab immer ne Mischung aus Aldi, Lidl DM und Wasgau also ne gut Sortenvielfalt. Mit echtem Fleisch könnt ich unseren Kater noch reizen aber unsere Katze mag frisches nicht so gerne, selbst den Thunfisch isst sie eher widerwillig...
#10
2.7.11, 10:35
Damit die Katze lange gesund bleibt lieber Premiumfutter (Trockenfutter und Nassfutter) kaufen. Das kostet mehr, dafür hat die Katze schon mit geringen Mengen genug und garantiert alles, was sie braucht, um gesund zu bleiben. Gutes Futter erkennt man auch gut am Kot der Katze: er ist kompakt und stinkt nicht so sehr.
#11
2.7.11, 13:02
Regenwald hat recht ... von dem Premiumfutter braucht man viel weniger

ich hatte meinem Kater manchmal Rindfleisch aus dem Aletegläschen unters Futter gemischt, da war er ganz wild drauf ...
#12
2.7.11, 13:13
Wer seine Katze "liebt"der sollte das Buch lesen "Katzen würden Mäuse Kaufen"
von Hans-Ulrich Grimm -erschienen im Heyne Verlag
ISBN 976-3-453-60097-3 kostet 7,95 Euro
Es wird alles geschrieben welchen "Mist" die Futterhersteller "wirklich" verarbeiten ich kann nur sagen das sich meine befürchtungen die ich schon lange habe jetzt hiermit erhärtet haben,nichts gegen industrieelles Futter aber wer sich ein Tier anschafft sollte auch über alle Konsequenzen nachdenken,doch leider ist der "Mensch" so selbstherrlich und egoistisch auf grund seines "Hirns" das er meint nur er sei das vollkommendste Geschöpf und Tiere nur die Kreatur.
Aber wie heisst es so schön "seit ich die "Menschen" kenne ,lieb ich die Tiere.
1
#13
2.7.11, 13:15
@hungerhaken: Angus und Kobe ist ganz, ganz teures Fleisch von hochwertigen Rindern, die zum Teil von Hand massiert werden bei klassischer Musik :-)
-2
#14
2.7.11, 13:19
@Tamora: Das find ich Klasse und du kaufst dafür bei Aldi oder Lidl ein damit es deinen "Lieblingen" guht geht ,naja ein bißchen Spott daef schon sein.
#15 Pitz
2.7.11, 16:49
Wenn mein Kater ja so abzurichten wäre.

Der frisst nur den blödesten Mist. Stänglies, Mäuse, Sprühsahne, Eiergelb, ungesundes Trofu - u. a. diese Käsecracker.
Mit Rind kann er nüscht anfangen, genauso wie mit angeblich katzengeliebtem Thunfisch. Mal frisst er ordentlich Nassfutter, dann macht er ein Drama mit vorwurfsvollem Blick und Hinterpfotenschlickern.
Schnaken und Spinnen frisst er als Leckerli.

Aber im Prinzip find' ich den Tipp gut, wenns bei Katze klappt.
#16
2.7.11, 17:22
Unsere beiden Katzen fressen liebend gern Krabben. Ein paar Krabben übers Futter gegeben und das Problem ist gelöst. Ein Versuch lohnt sich.
#17
2.7.11, 20:12
Das Problem hatten wir auch mit unserer Katze.

Seit einer Allergie und Zahnproblemen darf unsere Katze kein Nassfutter mehr bekommen sondern nur Trockenfutter. Bei der Umstellung hatten wir keine Probleme, die Kueche stinkt nicht mehr nach Tierfutter, Katze ist ausgeglichener und das Herummaehkeln ist vorbei. Wir haben auch den Eindruck, dass es im Endeffekt billiger ist, da wir kein Futter mehr wegwerfen.
3
#18 xldeluxe
2.7.11, 23:10
Liebe Leute: Krabben, Rinderhack, Premiumfutter.......und ich ess trocken Brot oder wie? ;-))
Mal im ernst: Ich habe seit 30 Jahren Katzen, drinnen, draußen, überall. Bei mir gibt es Billigfutter (ist mir auch egal, was da verarbeitet wird) und ab und zu mal ein bißchen Hähnchenbrust so als Lockmittel für Tierarztbesuche etc. Ansonsten mache ich da kein großes Spektakel. Meine Katzen sind im Schnitt alle über 17 Jahre alt geworden, waren nicht großartig krank und auch nicht mangelernährt. Außerdem hat mir mal ein Tierarzt geraten, das Futter gar nicht zu wechseln, also jahrein jahraus einfach das gleiche Futter geben.....sind halt Tiere und Abwechslung. Sie jagen ja nicht heute eine Maus, weil sie da Appetit drauf haben und morgen gibt es dann lecker Vogel.....sondern weil es sich halt so ergibt. Und solange es kein Katzenfutter mit Singvogel, Maus oder Goldfisch gibt, glaube ich den ganzen Quatsch sowieso nicht. Was sollen eigentlich Möhren, Reis und Erbsen im Futter...........?!?!?!?! Jeder so wie er meint - und ich meine eben so! ;-)))
#19
3.7.11, 09:13
@xldeluxe: mit dem Futterwechsel-Blödsinn hast Du völlig recht - die 1000 Sorten sind nur da, um uns Menschen das "gue Gefühl" zu geben, die Katzen zu verwöhnen! Aber (etwas!!!) Getreide oder Gemüse gehört deshalb ins Futter, weil die Katzen das sonst natürlicherweise durch den Darm/Mageninhalt der Mäuse aufnehmen würden. Schlimm an den Billigfuttern ist das ganze Abfallzeugs, was da drin ist! Und in Whiskas Co die tollen Geschmacksverstärker, damit Miez nix anderes mehr will...
#20
3.7.11, 10:45
Hast du schon mal Lachsöl probiert? ist gesund und bringt ebenfalls Abwechslung
#21
3.7.11, 10:50
Früher, also vor ca. 40 Jahren, war das Dosenfutter für Hunde und Katzen so hochwertig, daß Mensch es essen konnte.
Aber heute ....
1
#22 ronja666
3.7.11, 11:03
@Waschbrett: Da würde ich die Krabben aber lieber UNTER das Futter mischen, sonst pickt Kratzelinchen sich die Krabben oben runter und bleibt dann mit vorwurfsvollem Blick neben dem Teller sitzen, weil es zu wenig Krabben waren, um satt zu werden.
#23 ronja666
3.7.11, 11:07
@xldeluxe: Möhren, Reis und Erbsen im Futter macht durchaus Sinn, weil die Katze es wirklich braucht. Katzen sind keine reinen Fleischfresser. Wenn sie ein Beutetier erlegen, fressen sie meist zuerst den Mageninhalt, weil da alle Stoffe drin sind, die sie lebensnotwendig brauchen. Also müssen diese Stoffe in Fertigfutter natürlich auch drin sein!
#24
3.7.11, 11:46
#22 @ronja666

kichern ....

Untermischen hilft nicht immer.
Mein Hund frißt auf was ihm schmeckt. Alles andere bleibt, gut abgeschleckt, liegen. Mit einem vorwurfsvollen Blick :)
#25
3.7.11, 11:55
@Jessi77: Du solltest Dir mal die Mühe machen und prozentual hinten auf der Packung alles abziehen was in Deinem "Lieblingsfutter" für Deine Tiere drin ist. Ich hoffe Du bist dann nicht entsetzt das nur grade mal ca. 5% an fleisch drin ist und der Rest nur "Mist".
#26 hungerhaken
3.7.11, 12:34
Ich glaube, mir wird grad schlecht...
1
#27 Marilse
3.7.11, 13:14
Der Tipp ist ok. Trotzdem habe ich noch einen weiteren Tipp dazu für Dich und evtl. andere Leser.
Im Rinderhack sind viele gesunde Nährstoffe für Katze und Hund. Allerdings werden manche durch das heiße Wasser zerstört. Deshalb habe ich das so gemacht: Das gefrorene Hack für eine Tagesration am Vortag zugedeckt in den Kühlschrank stellen Das ist am Folgetag aufgetaut und so kann man es der Katze anbieten. Bei Bedarf höchstens lauwarmes Wasser hinzufügen. Weiterhin sollten auch Gemüse wie Möhren, Erbsen so wie Reis, Nudeln oder gekochte Kartoffel darin sein, denn auch im Fertigfutter ist das drin. Gemüse enthält weitere Vitamine, Mineralien und vor allem Schlackstoffe, die für die Verdauung wichtig sind.
Wenn die Katze das nicht frisst, am Ende des Tages wegschütten, da es für die Katze fast verdorben ist. Das kann man sehr gut eine Woche lang machen. Die Katze wird nicht verhungern. Nach einer Woche ist der Hunger aber so groß, dass die Katze alles fressen würde, was man ihr hin stellt. Frissches Wasser sollte in jedem Fall immer bereit stehen, denn trinken ist fast noch wichtiger als fressen.
Ich habe einige Jahre sehr unterschiedliche und viele Pflegekatzen vom TSV gehabt. Daher habe ich auch diese Erfahrungen gemacht.
#28
3.7.11, 13:30
Also meine Katze frisst KEIN Nassfutter das heisst nur Trofu, leider hilft mir da der Tip auch nicht weiter.
#29 Marilse
3.7.11, 13:45
@susa247: Das ist doch in Ordnung. Im Tockenfutter ist auch alles drin, was eine Katze braucht und es reinigt besser die Zähne. Dafür sollte die Katze aber täglich reichlich frisches Wasser stehen haben, denn sie muss wegen dem TF mehr trinken.
3
#30
3.7.11, 16:22
Vor vielen Jahren hatte ich mal einen Kater. Der fraß absolut kein Trockenfutter. Dafür kam Mr. Micky ab und zu mit einer leckeren, selbst gefangenen Amsel an. Damals habe ich aber nicht so einen Zores um das Futter gemacht. Ich habe das Dosenfutter gekauft, was meinem Tier geschmeckt hat, und das weggelassen, was er nicht mochte. Damals habe ich natürlich nicht daran gedacht, was in dem Futtermist alles drin ist. Sonst hätte ich bestimmt die Konsequenzen gezogen. Entweder Kobe-Rind, Barbarie-Ente, afrikanische Springmaus - oder ich hätte meinen Kater weggegeben an einen tierlieben Lottomillionär. Aber mein tier fraß ja auch gerne, was Herrchen gefuttert hat: ein viertel Hähnchen, selbst gegrillt, Würfel von paniertem Kotelett, möglichst heiß, damit man damit Fußball spielen kann, Spaghetti mit Knoblauchsoße (man, hat der am nächsten Tag gestunken.....), Dosenmais pur, Kochkäse (am Liebsten an der Salzstange). Wie war das? Katzen würden Whisky saufen?
1
#31
4.7.11, 18:25
Hallo,

wer sich etwas intensiver mit dem Thema Tiernahrung, Tierernährung für Wau oder Mau befassen möchte, den verweise ich auf den Futterberater bei Lunderland.de.

Da steht, warum auch Katzen Gemüse, Getreide benötigen, ob Trockenfutter sinnvoll ist oder warum nicht und was alles im Nassfutter landet (landen kann). Als ich ein älteres Tier übernahm, dass gesundheitliche Probleme hatte, hat mich ein Tierarzt, -heilpraktiker aufgeklärt.

Mein neuer 4-Beiner wurde entsprechend als Allesfresser aufgezogen. Da gibt es zwar mal Dosenfutter (mag er) und Trockenfutter (liebt er geradezu) - denn auch ich habe nicht Zeit, jeden Tag frisch einzukaufen oder eingefrorene Portionen rechtzeitig aufzutauen -, aber der Schwerpunkt der Ernährung soll gesunde Abwechslung mit "richtigem" Fleisch von Huhn, Pute, Rind sowie Ei und Fisch sein. Und Beilagen wie Getreide, Gemüse, Obst, Öl, Hefeflocken, Knochenmehl und Kräutern. Mal Milchprodukte (Hüttenkäse, Joghurt) usw.

Die Kosten für 100 % Fleisch müssen nicht höher sein als Dosenfutter, wenn man vergleicht, dass dieses zum größten Teil aus Abfallprodukten jedlicher Quelle besteht und die Abfallprodukte tierischer Herkunft sehr gering sind (grundsätzlich unter 50 %, auch bei Premiumfutter). Richtiges Fleisch kann das Tier satt machen. Nebenprodukte erhöhen nur die Futtermenge, können nicht genutzt werden und kommen zum großen Teil in entsprechend großer Menge "hinten" wieder raus.

Mal einen Hungertag oder ausgefallene Mahlzeit - schon schmeckt es beim nächsten Mal wieder. In der Natur fliegt dem Beutegreifer auch nicht das Essen um 18.00 Uhr vor das Maul.

Ich spare mir eventuelle Kosten für den Tierarzt mit einer für meine Begriffe gesunden Ernährung. Gibt sicher auch genug "gesunde" Tiere, die nur Dosenfutter bekommen, genau wie es genug gesunde Menschen gibt, die sich nur aus der Tüte ernähren und wie die Schlote rauchen etc. Also, so viel zur (angeblichen) Gesundheit von Mensch und Tier.
#32
4.7.11, 21:22
@ longsam66:

Super, Deine Info. Danke
#33 Marilse
4.7.11, 23:44
@longsam66: Das ist genau richtig. So ernähre ich meinen Hund und der ist bisher kerngesund. Die Pflegekatzen hatte ich vom TSV. Da konnte ich nicht füttern was ich wollte. Aber ich habe TF von Hills gefüttert und NF vom Aldi. Das war insgesamt etwas teurer, aber ich durfte diesen Betrag grade noch ausgeben. Zwischendurch habe ich auf eigene Kosten noch besseres Futter gekauft und auch selbst hergestellt. Alle Katzen waren kerngesund und hatten ein glänzendes Fell. Der TA wurde nur Anfangs zum Impfen u. chippen gebraucht oder weil ich die Miezen schon krank bekam.
Es scheuen sich aber viele Katzenhalter, etwas besseres Futter zu kaufen oder herzustellen, weil es eben teurer ist. Dann wundern sie sich, dass sie mit der Zeit noch mehr Geld für den TA ausgeben müssen.
#34
5.7.11, 05:36
Ich komme mit meinen 5 gar nicht zu dem Problem. Das einzige, was ich mache, dass ich das Fnassfutter in verschiedenen Läden kaufe. Und da auch nur die für 35 Cent, sonst werde ich ja noch arm. Whiskas und Sheba würden natürlich besser schmecken
#35 Marilse
5.7.11, 13:25
Das eingesparte Geld kannst Du ja dann für den TA sparen. Das kann teuer werden, falls die Katzen mal durch ungenügendes Futter krank werden. Dann kaufe doch wenigstens das Aldi-Futter. Das wurde im Test mit gut bewertet.
#36
8.7.11, 09:48
@Eddwin: Ja sicher aber sind die Produkte denn "alle" schlecht? 150 g Hähnchenbrust i. dünnen Scheiben 1,29 Euro bei Reichelt und was kosten 85 oder 100g Premiumfutter? Na gut ein bißchen sollte man sein Tier schon lieben.
#37
8.7.11, 09:51
Ja es ist richtig aber viel wichtiger ist Taurin und das "nur" in natura da alles begemischte kaum verwertbar ist.
#38
8.7.11, 09:55
Die Frage ist sicher auch sind es Haus oder Rassekatzen und da gibt es schon unterschiede im Körper ,je mehr Zucht je anfälliger das tier,oderß
#39
8.7.11, 09:56
Sheeba gibt es auch schon für0,39 Cent in der Werbung
#40
1.9.11, 13:52
Nassfutter ist nicht gut fuer die Zaehne ! Ausserdem stinkt es und die Katze dann meist auch.

Gebt euern Katzen eine Maus wenn ihr sie liebt, da hat sie etwas Spannung in ihrem tristen Stubenleben und in einer Maus ist alles drin was sie braucht - und sie hat auch noch was zum Spielen ... ;-)

Es ist egal, ob man eine Haus- oder Rassekatze hat, sie brauchen alle das Gleiche.
#41
19.2.12, 12:01
katze hat immer gern naßfutter von aldi gefressen (und royal canin outdoor 30)- jetzt läuft sie davor weg! habe etliche marken rangeschleppt- nix klappt auch nicht der tipp mit dem rinderhack, das frisst sie nur pur. habe gelesen das sie zu wenig trinken, und naßfutter brauchen- jetzt bekommt sie laktosefreie milch damit sie trinkt..bitte um hilfe!!
#42
19.2.12, 14:26
Hallo,
eddwin hat mit seinem Beitrag #12 schon einen super Tipp gegeben. Kauft euch mal das Buch, da hat man/frau viel Aha-Momente.
Ich achte sehr auf die Zusatzstoffe in Dosen- und Trockenfutter, keine unnützen Gechmacksverstärker, aber auch ZUCKER!!! darf nicht drin sein.
Zucker ist auch ein Geschmacksverstärker. Die Beimischung sorgt dafür, dass Mietze natürlich genau dieses Futter wieder haben will.
Damit die anderen Anbieter nun nicht zu kurz kommen, lassen sich einige echt fiese Sachen einfallen, damit die lieben Vierbeiner nun grad IHR Futter am liebsten fressen wollen.
Ich kenne einige diabetische Katzen und Hunde. Von den sichtbar übergewichtigen mal ganz zu schweigen.
Also mal ein Weilchen hart bleiben, der Hunger treibt's rein (blöder Spruch!)
@mareen: kauf Dir mal das oben genannte Buch, damit tust Du Deinem Stubentiger was Gutes!
1
#43 Tini66
10.7.12, 16:40
Hallo allerseits,
ich kann Mareen gut verstehn. Ich weiß auch kaum, was ich mit meiner Katze anfangen soll, weil sie fast nichts fressen will. Schon gar nicht die Sorten, die vom Inhalt her vertretbar wären. So lange kann man eine Katze nicht hungern lassen, zumal meine auch nichts trinkt in der Zeit, wenn sie streikt.

Hack, Hühnchen, Frischfisch - nichts rührt sie an. Eigelb oder Sahne, irgendwelche Öle...alles was Katzen normalerweise gern fressen. Dreht sich nur angewidert um und geht. Manchmal schon an der Tür, wenn sie riecht, was in den Napf kommt.
Habe auch versucht, Hähnchenfleisch selber zu kochen, keine Chance. Roh auch nicht.

Ich füttere jetzt Trockenfutter mit einem möglichst hohen Fleischanteil und ohne Zucker und Getreide (nur Reis, das soll bekömmlicher sein). Dazu ein Ergänzungsfutter aus 100% Fleisch oder Fisch, davon aber nur jeweils einige Gramm. Alles andere wird liegengelassen. Die Tiertafel hier im Ort freut sich schon!
Trinken tut sie ganz gut, seit ich einen Brunnen angeschafft habe, der sprudelt.

Das Buch habe ich gelesen, auch andere Ratgeber, das kann ich alles knicken.
Also, wenn jemand einen Tipp für mich hat, der noch nicht hier steht, bitte gerne!

Gruß, Tini
#44
17.3.14, 00:05
@calimero007: Es soll Leute geben, die lieben ihr Tier und möchten es ebenso anständig ernähren wie sich selbst, du kannst dir deinen Sarkansmus also sparen.
#45
17.3.14, 00:07
@minchenmaus: eine Maus? und das kannst du mitansehen? und hinterher? ist alles voller Blut und Mäusegedärme oder was? nein danke.
1
#46
17.3.14, 00:13
@xldeluxe: Zitat: Und solange es kein Katzenfutter mit Singvogel, Maus oder Goldfisch gibt, glaube ich den ganzen Quatsch sowieso nicht.


Welchen "Quatsch" meinst du denn jetzt?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen