Katze verwendet Blumenriopf als Katzenklo
3

Katze verwendet Blumentopf als Katzenklo?

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Unsere Katze ist Freigänger und pflegt ihre Geschäfte draußen zu erledigen. Wenn sie einmal in der Wohnung eingesperrt ist, weil wir etwas länger weg sind, gefällt es ihr auch sehr viel besser, ihre Exkremente in Erde zu verscharren, statt in der Katzenstreu. Dazu sucht sie sich, wenn möglich, die großen Blumentöpfe aus.

Uns gefällt das aber weniger. So habe ich die Blumentöpfe mit Gittern, die man normalerweise um die Erdbeerpflanzen legt, damit die Früchte nicht auf dem Boden liegen, geschützt! Das hilft zum Glück!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
18.11.14, 07:16
Gute Idee!

Ich hoffe, das klappt auch bei Hunden - mein Dackelmix und mein Mops wollen immer ihre Knochen in den großen Blumentöpfen vergraben.
1
#2
18.11.14, 07:27
Auweia! Da musst Du die Gitter vielleicht noch extra fest machen, denn Hunde kriegen sie bestimmt sonst runtergescharrt. Sowas fällt der Katze eher nicht ein. :-)
2
#3
18.11.14, 09:51
Gute Idee, denn das Problem kenne ich nur zu gut! Wir haben 6 Katzen, genauso viele Katzenklos und Auslauf haben sie auch. Trotzdem wurden die Blumenkübeln sehr gern zweckentfremdet. Ich habe die Erde in den Kübeln rings um die eigentliche große Pflanze dicht mit Efeu bepflanzt, sodass keine Erde mehr sichtbar ist. Das sieht nicht nur hübsch aus, die Erde bleibt außerdem schön feucht und meine Samtnasen sind nicht mehr interessiert.
3
#4
18.11.14, 14:23
Super Tipp. Unsere machen zwar fein säuberlich in die Katzenklos, aber der Spieltrieb führte dazu, dass unsere Pflanzen, die allesamt in Seramis stehen, ordentlich unter der Buddelei zu leiden hatten. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass ich ständig dabei war, überall verstreute Seramissteinchen aufzulesen. Ich habe mir mit passgenau zugeschnittener Pappe beholfen. Größere Steine halten die Katzen davon ab, die Pappe immer hochzuheben und kleinere Steine füllen evtl. Ritzen aus, in denen man so wunderbar rumangeln konnte. Ich stelle mal Fotos als Ergänzung zu diesem tollen Tipp ein. Daumen hoch!
#5
18.11.14, 19:13
Es geht auch einfacher....wir haben alle großen Kübel mit Buntkies abgedeckt. Sieht gut aus und hat zusätzlich den Effekt, dass die Erde nicht mehr so schnell austrocknet. Und zusätzlich interessiert sich weder Hund noch Katze jetzt an den Steinen, haben somit seit Jahren Ruhe.
2
#6
18.11.14, 20:16
wenn meine katze oben in den schlafräumen war, das katzenklo war unten neben der terrassentür, pinkelte sie immer in die dusche. war besser als auf den teppichboden.
1
#7
18.11.14, 20:33
@MaseHB

Das stimmt, mit Kies hat sich das Problem erledigt! Ich möchte aber gern die Erde sehen, da ich mich mit dem Gießen nach ihrem Zustand richte. Darum diese Lösung.
1
#8
18.11.14, 23:12
Schöner Tipp!
Und ganz nebenbei erfahre ich, dass es solche Gitter für Erdbeerpflanzen gibt - also gleich ein Doppel-Tipp für mich. Leider kann ich trotzdem nur 1 grünen Daumen abgeben. Verdient haste Dir aber mindestens zwei ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen