Katzen beschäftigen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Kater ist faul und verfressen. Da bin ich auf die Idee gekommen ein wenig Trockenfutter in eine Plastikflasche zu füllen. Dann rolle ich die Flasche auf den Boden und der Kater fummelt so lange rum, bis das Futter rausfällt. Damit ist er ganz gut beschäftigt. Denkt aber daran, dass der Hals glatt ist, sonst bekommen die Katzen das Futter nicht raus.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


3
#1
9.2.11, 07:31
auch eine gute Idee :-) ich habe meinen Katzen vor kurzem ein Fummelbrett gebaut. Dafür habe ich leere Klopapierrollen, Joghurtbecher und Eierschachteln auf eine Kartonplatte geklebt und die gefüllt mit Leckerlies. Das beschäftigt sie auch und es ist sehr lustig mit azusehen :-)
#2
9.2.11, 09:53
mach ihm ein katzenfummelbrett (tipps über suchmaschine auffindbar), da gehts dann richtig ab ;)
1
#3
9.2.11, 11:57
@pupperina: Ja-genau!Das hab ich bei "Hund-Katze-Maus"gesehen.Die haben dort so ein Katzenfummelbrett gebaut-aus Küchenrollen.
Einfach 9 leere Küchenrollen-Pappen sammeln,zu einer Pyramide schichten und zusammenkleben.In die Pappen kommen viele Löcher,in die das Katzenpfötchen gut reinpasst.Dann wird die fertige Pyramide mit Trockenfutter oder Leckerlies/Spielzeug befüllt und hingestellt.Mein Kater hat einen Heidenspaß damit.
Man kann auch auf die Rollen noch alten Teppichbelag kleben,damit die Fellnase was zu kratzen hat.Probiert es doch mal-eure Samtpfote wird es Euch sicher danken!
#4
9.2.11, 12:30
ja ich hab auch eins gemacht letztens, aus eierkarton, klopapier- und küchenrollen, als nächstes möcht ich die kleinen gelben überraschungseierhälften einbauen :)
meine 2 tiger haben damit richtig spass :)
2
#5
9.2.11, 14:52
Ein Fummelbrett habe ich auch gemacht,aber der Kater hat mit den Krallen das Brett hoch gehoben und umgeschmissen. Dann ist gleich das ganze Futter rausgefallen.
#6 Pitz
9.2.11, 18:33
Hey, gute Idee. An sowas habe ich noch gar nicht gedacht. Mein Kater frisst ja auch am Liebsten die Bröckchen, die unbeabsichtigt auf den Boden fallen und die er "erjagen" muss. ;)
#7 Schnuff
9.2.11, 19:44
Es gibt doch diese Futterbälle , wo Trockenfutter rein kommt . Sind zwar etwas teuer in der Anschaffung , aber halten länger als Pappe . Die gibt es bei Fr...........-Napf . Habe keine Katze , nur einen Hund , der findet den Ball toll .
#8
9.2.11, 20:06
Tolle Idee, auch die von den anderen. Fange gleich morgen mit dem Sammeln von Papierrollen an.
#9
9.2.11, 20:41
jetzt bräuchte ich noch so einen guten Tipp für einen Hund
#10
9.2.11, 22:01
Tolle Idee, wird gleich morgen in die Tat umgesetzt.
#11 Frau-Elster
15.2.11, 07:46
Ich habe die Idee mit der Flasche auch probiert - gerade weil ich mir dieses oft teure Katzenspielzeug nicht leisten kann, welches ja dann auch noch oft unbeachtet in der Ecke liegend sein Dasein fristet, finde ich das einen SUPER Tipp! Meine Katzen sind zwar aktuell noch zu "dusselig", die Bröckchen durch den Flaschenhals zu fummeln, deshalb habe ich noch zwei zusätzliche Löcher in die Flasche geschnitten, damit sie auch mal Erfolg haben und nicht frustriert sind. Das ganze machen wir jetzt jeden Abend, bevor es für die Mietzen "Abendbrot" gibt, kommt super an und fordert das Hirn der Katzen, die ja sonst ihr Futter immer nur stupide vor die Nase gestellt bekommen!!
Toll, manchmal kommt man nicht auf die einfachsten Ideen! ;o)
#12
15.2.11, 10:57
Mein Kater fummelt das Futter nicht raus sondern er er rollt die Flasche oder stups sie an mit der Pfote. Bis dann was raus fällt. Er ist auch schon ganz wild drauf. Ich habe aber auch kleine Flaschen genommen (von Getränke Konzentrat Gut und Günstig).
#13
15.2.11, 12:35
Es hört sich zwar nach nem Klischee an aber meiner Katze hab ich echt einfach nur einen Wollekneul gegeben und sie konnte sich damit Stunden beschäftigen.
#14
15.2.11, 13:05
Meiner ist zu alt oder zu verfressen dafür. Den ich früher mal hatte, den konnte ich mit Stricknadeln beglücken. Der hat mir immer eine aus dem Nadelspiel geklaut oder die Rundstricknadeln in der Mitte kaputt gekaut. Schön wenn es mit einfacher Wolle klappt.
#15 Frau-Elster
15.2.11, 13:16
Bei der Flasche geht es ja aber nicht "nur" um Beschäftigung, sondern auch um Intelligenz - die Katze lernt durch Spielen und Rumprobieren, Strategien wie sie das Futter am schnellsten aus der Flasche bekommt. Meine probieren es auch mit Umherschubsen der Flasche und Löcher-nach-unten-drehen, damit das Futter rausfällt.
#16
15.2.11, 17:15
Das ist mir klar. Mein Kater ist sonst etwas dumm und pragmatisch. Außerdem ärgert er die Katze. Mit 14 ist man wohl etwas faul und träge. Jetzt muss er sich mal etwas beschäftigen.
#17
2.3.11, 19:21
zu dem kommentar:läuse entfernen unter der heißen trockenhaube

anschließend sind die haare auch kaputt durch die hitze
#18
29.3.11, 16:57
hi, welche Flasche nimmst du denn dafür?
Habe auch zwei Katzen.
Kann aber leider mit ihnen ned so viel spielen wie ich möchte, denn ich bin körperlich ziemlich gehandicap (ich bin spastikerin).
Deswegen kann ich solch ein Fummelbrett auch ned bauen.

Lg. Elfi
#19
29.3.11, 18:52
hallo elfi

ich nehme eine plastikflasche die macht das auch


geli122
#20
29.3.11, 20:57
@geli122: oh dankeschön!
wünsche dir an ganz schönen abend!

lg. elfi
#21
15.3.12, 09:54
Auf das Fummel Brett habe ich auch kleine Gläser mit Klettband befestigt damit man sie abnehmen kann zum reinigen. Da habe ich etwas Frischkäse oder Leberwurst rein gemacht. Je nach Geschmack.
#22 Aggie
26.5.13, 23:15
Ich habe vor einiger Zeit mal leere Klopapierrollen in einem Schuhkarton zusammen geklebt ... das war dann ein selbstgemachtes Fummelbrett und wurde auch gerne angenommen. Ab und zu musste ich dann mal die ein oder andere Klopapierrolle ersetzen. Das gekaufte Fummelbrett finden sie auch ganz toll. Ab und zu lege ich auch eine "Trockenfutter-Spur" ... das finden sie auch ganz interessant.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen