Wer Katzen hat, der weiß, dass die lieben Tierchen niemals direkt aus dem Napf fressen, sondern liebend gern die Futterstückchen herausangeln, auf den Boden schmeißen und dort genüsslich zerpflücken.

Katzen-Futterunterlage

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Paletten-Trennpappe vom Discounter als Katzen-Futterunterlage: Wer Katzen hat, der weiß, dass die lieben Tierchen niemals direkt aus dem Napf fressen, sondern liebend gern die Futterstückchen herausangeln, auf den Boden schmeißen und dort genüsslich zerpflücken.

Entsprechend sieht es dann und um den Futterplatz aus. Kommt man abends heim, gilt es, angetrocknete Reste von den Fliesen zu kratzen. Das ist ebenso lästig wie mühsam.

Leider sind Versuche mit Teppichstücken und abwaschbaren Gummimatten zum Scheitern verurteilt. Dies wird nämlich zu gern als Einladung für „illegale Geschäfte“ angesehen. Auf gut deutsch - gnadenlos zugepisst und müssen gewaschen werden. Auch nicht grad das Wahre.

Nun hab ich es mit den Trennpappen versucht, die im Aldi oder sonstigen Discountern auf den Paletten zwischen Mehl oder Zuckerstapeln liegen. Die würden ansonsten entsorgt, also kriegt man sie dort mit Freuden ausgehändigt.

Die Stücke haben eine annehmbare Größe und saugen auch mal Verkleckertes auf. Sind scheinbar auch weniger einladend für Pieseleien. Bis jetzt ist jedenfalls noch nix passiert.

Sind sie dann zu versaut und verklebt, dann brauch ich die nicht zu waschen, sondern die kommen dann kleingerissen in den Kompost. Unbedruckte Pappe schadet dem Garten nix. Ganzgelassen ließe sich damit auch noch eine Unkrautunterdrückungsschicht auslegen (mehrere Lagen übereinander), die man mit Mulch bedeckt. Also im Grunde noch eine dritte sinnvolle Verwendung für diese Bögen.

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


8
#1
3.11.14, 07:27
Katzen die am Futterplatz pinkeln... sowas tun aber nur gestörte Tiere...
5
#2
3.11.14, 07:29
Ich gebe meiner Katze das Futter auf einem flachen Teller, da braucht sie nichts rauszuholen. Über den Rand schiebt sie schon mal was, das lege ich wieder drauf, wenn es noch frisch ist. Ansonsten trocknet es eben weg und wird entsorgt. Und Fliesen putzen sich doch einfach. Ist mir lieber als Umstände mit solchen Pappen...
3
#3
3.11.14, 07:38
Habe keine Katzen, aber ich mag Zweit- und Drittverwendungen von Sachen, die sonst weggeworfen würden. Insofern: super Tipp :)
15
#4
3.11.14, 08:40
Ich habe jetzt Katze Nummer 5 und 6.
Ich hab schon immer diese preiswerten Platik-Tischsets genommen, die sind am einfachsten zu reinigen und halten bei mir jahrelang.
Auf der Fressunterlage hat von meinen Katzen noch keine ihr "Geschäft" verrichtet. Eine Katze unterscheidet allein aufgrund ihres Reinlichkeits-Bewussteins ganz deutlich zwischen Fressplatz und "Pinkelplatz". Wenn eine Katze am Fressplatz ihr "Geschäft" verrichtet, dann muss irgendwas nicht in Ordnung sein !
5
#5
3.11.14, 08:49
Wir haben seit 30 Jahren Katzen, aber noch keine hat
am Futterplatz gepinkelt. Unser Kruimel hat ein Tablett
mit darauf 2Näpfen. einen für Tr'ockenfutter der andere
für Milch, sein Nassfutter kriegt er auf einem tiefen
Teller. Der Platz um sein Futter ist immer sauber, der lässt
keinen Krümmel daneben liegen.
L.G.
3
#6
3.11.14, 08:51
Genau, Katzen gehen schon mal in den Blumentopf, um das Geschäft verscharren zu können, aber auf einen Teppich? Und dann noch am Futterplatz???
#7
3.11.14, 08:52
@Kruimel,
ich hoffe mal Katzenmilch!(?)!
2
#8
3.11.14, 09:02
@spliffy: Katzen pinkeln in der Regel nicht dorthin wo sie essen - weshalb man u.a. bei Unsauberkeit auch schon mal Essen an den Platz stellen soll, wo die Katze hingepinkelt hat.
2
#9
3.11.14, 09:04
Ich nehme auch immer Tisch-Sets aus Plastik ... leicht zu reinigen und langlebig.
11
#10
3.11.14, 09:06
ich habe ein Gnadenkörbchen für Notfellchen. also ausgesetzte, verlassene, verwaiste Tiere. manche haben schon einiges hinter sich.
da sind seelische Störungen schon eher die Regel, als die Ausnahme.
trotzdem sind sie glücklich über ein Zuhause mit warm und Futter und Liebe.
einige wollen nicht mal raus in den geschützten Garten, wohl aus Angst, wieder ausgesperrt oder verlassen zu werden.
rumpieseln am Futterplatz tun Katzen aber auch, wenn Eifersüchteleien auftreten.
2
#11
3.11.14, 09:12
Meine drei Katzen haben ihre Futternaepfe auf einem Essens Set stehen das sich sehr gut abwaschen laesst. Meine Nachbarin nimmt immer Zeitungspapier das kann man auch schnell wechseln
2
#12
3.11.14, 09:12
Wir haben schon immer Katzen aber keine unserer hat sein großes Geschäft oder kleines Geschäft bei seinem Futterplatz verrichtet.Sowas können wir uns nicht vorstellen b.z.w. glauben.Dann sollte man sich ernsthaft überlegen was da verkehrt läuft.Unsere zwei haben eine Unterlage mit ihrem Nassfutter in der Küche und 2 Näpfe mit Trockenfutter im Gang stehen Und haben auch noch einen Wasserbrunnen.Wir haben eine 6 Jährige Kätzin und einen 1 Jährigen Kater beide sehr sehr Sauber
12
#13
3.11.14, 09:19
Ach mir tun immer die Tipp-Schreiber leid, die für ihren Tipp dann auch noch gnadenlos niedergemacht werden. Ich nehme an, das mit der Unsauberkeit hat sie nur dazu geschrieben, um ihren Tipp aufzuwerten. Jetzt wird sie für das unbedachte Wort von den Besser-Wissern niedergemacht.
9
#14
3.11.14, 09:22
@ane
Süß, "Notfellchen"!
Dann ist es mit der Unsauberkeit natürlich was anderes.
1
#15
3.11.14, 09:24
@haxnmax
Gnadenlos niedergemacht? Ist ja eine komische Interpretation. Wir diskutieren hier nur. Katzen sind immer ein emotionales Thema.
9
#16
3.11.14, 11:05
Dies ist ein hervorragender Tipp!!!
Wir haben schon mehrere Katzen gehabt, Freigänger sowie Wohnungskatzen, und nicht EINE hat pikobello sauber aus ihrem Napf oder vom Teller gefressen. Es fiel und fällt immer etwas daneben. Angetrocknetes Nassfutter von den Fliesen zu kratzen ist wirklich kein Spaß, und ich bleibe beim Fressen nicht daneben stehen, um das frisch runtergefallene Futter zu beseitigen. Plastiksets haben wir auch eine Zeit lang benutzt, muss aber ja auch mit Wasser und Spüli sauber gemacht werden, was nicht "umweltneutral" ist. Auch mit alten Geschirrtücher haben wir es probiert, bei denen jedoch die groben Brocken erst mit der Hand entfernt werden müssen vor der Wäsche. Derzeit nutzen wir Küchentücher, die auch schnell und mit einem Griff im Kompost entsorgt werden. Aufgrund des Tipps werden wir jedoch jetzt auf dünne Pappe oder gelesene Zeitungen umsteigen, da diese quasi kostenneutral sind und ebenfalls ihren End-Platz auf dem Kompost haben. Daumen hoch!
3
#17
3.11.14, 11:25
Platzmatten abwaschen finde ich mindestens so umständlich wie Boden wischen, und den Anblick von Pappe oder Zeitungspapier mag ich nicht.

Meine Rangen sauen manchmal auch ganz schön rum. Ich breite bei Putzbedarf ein nasses Wischtuch auf dem Katzenfutterplatz aus, z.B. während ich den Abwasch mache, Nach einer halben Stunde ist alles aufgeweicht und läßt sich mühelos wegwischen.
Wenn dann immer noch Stippen an den Fliesen kleben, kommen ein Topfkratzer aus Kunststoff oder in hartnäckigen Fällen der Glaskeramikfeldschaber zum Einsatz.
Klingt umständlich, geht aber alles ruck zuck.
#18 HeideB
3.11.14, 11:27
Werd ich auch mal ausprobieren, allerdings mit Zeitung. Ich habe keinen Kompost, also wieder was für den Müll, aber neben all der Katzenstreu spielt das auch schon keine Rolle mehr. Ich habe unter den Fliesen auch noch dazu FBH, da trocknet alles besonders schnell und gründlich an.
#19 HeideB
3.11.14, 11:30
@Kruimel:
Da hast aber großes Glück, ich hab auch ein paar die grundsätzlich daneben fressen und so sieht das dann auch aus. Allerdings hingepieselt hat mir auch noch keine. Aber die eingetrockneten Futterreste sind Freude genug.
#20
3.11.14, 11:40
@schwarzetaste Klar kriegt unser Kruimel Katzenmilch
aber auch nicht täglich
L.G.
#21
3.11.14, 11:44
@ HeideB Ja unser Kruimel ist in allem
eigenartig auch beim Futter ist er sehr wählerisch aber
Lieb.
L.G.
5
#22
3.11.14, 11:51
schnuggel123: so geht's mir auch. Da der Katzenfutterplatz an einer von Besuchern nicht einsehbaren Stelle ist, kommt jetzt Zeitungspapier darunter und die blöde Einweicherei und Schrubberei von den Plastiksets und dem Fußboden (meine derzeitigen verteilen das Futter liebend gerne) hat dann hoffentlich ein Ende. Zeitungspapier haben wir noch und nöcher.

Irgend jemand hatte geschrieben, er könne sich nicht vorstellen, dass Katzen auf Teppich pieseln. Dann googelt einfach nur mal "Katze Badteppich" und Ihr bekommt schon ganz viele Ergebnisse, sogar ohne andere Worte. Wir hatten auch mal eine, die wurde von einem Badteppich geradezu magisch angezogen. Die Lösung war dann nach vielem Rumprobieren: kein Badteppich für die Menschen ;-))

MMn kann man "eine Katze macht grundsätzlich ..." wirklich ganz selten anwenden. Ich freu mich sehr, dass es mehr Menschen gibt, die ihre Katzen vom Tierschutz/Tierheim holen und sich auch mal eines Notfellchens annehmen, das vielleicht traumatisiert ist und eben nicht das perfekte Benehmen zeigt. Daumen hoch dafür, Ane!
1
#23
3.11.14, 12:21
Der Tip eignet sich auch für Hundebesitzer :)
Ich habe ein Tischset unter das Freßnapf meines Yorkis gelegt. Zur Reinigung wird das Teil in die Badewanne gelegt, mit Wasser abgebraust/eingeweicht und dann ist das Putzen ein Kinderspiel.

03.11.14 - 12.21 Uhr


PS: Die Idee mit diesen Pappbögen finde ich prima, nicht nur zur Tierfütterung.
-1
#24
3.11.14, 15:56
Sicher verwechselt der Tipgeber Katzen mit Hunden:-) Katzen sind sehr saubere Tiere und ich habe noch nie erlebt dass sie neben ihr Essen ihr Geschäft verrichten. Ich nehme hübsche Plastiktischsets für drunter, meist mit einer Katze drauf. Sollte wirklich mal ein Häppchen neben der Schüssel landen was bei bei den tiefen Schälchen nicht vorkommt reicht ein nasses Stück Küchenkrepp und alles ist wieder sauber. Ich brauche keine Trennpappe.
9
#25
3.11.14, 17:20
Hallo Ane,
auch von mir Daumen hoch für den Tipp und vor allem für dein tierschützerisches Engagement. Du hast meinen vollen Respekt!
Allerdings mache ich schon wieder die Faust in der Tasche wegen der vielen Besserwisser, die noch nicht einmal deinen Kommentar # 10 gelesen haben, wo du ausführlich erklärst, wieso deine Katzen sich manchmal anders verhalten als "normale" Katzen. Ich kann auch nicht ganz verstehen, wieso manche Leute bei einem Tipp, der auch noch begründet wurde, in den Kommentaren dann unbedingt schreiben müssen "Ich mache das aber immer ganz anders und viel besser, nämlich soundso..."
So, das musste mal gesagt werden.
Liebe Grüße an alle Tierschützer und alle netten Frag-Mutti-Kommentatoren.
3
#26
3.11.14, 21:31
Danke für Deinen Tipp !

Ich freue mich immer ganz dolle, wenn es um Katzen geht ! Es gibt so viele wunderschöne Tiere, aber Katzen sind doch die SCHÖNSTEN !

Mein Katerchen ist ein Futtermäckler. Er ist ( vielleicht, nicht wirklich, nun gut, ein bissel ) verwöhnt. Am liebsten möchte er gefüttert werden. Und dies heißt nicht : Futter in den Napf tun. Katerchen würde es anschauen,Miau sagen,mich anschauen ,Miau sagen und kläglich verhungern.
Katerchen möchte gefüttert ! werden - dann ißt er auch mit Appetit und Freude und wenn ich es richtig mache kleckert nichts daneben.

Ach ihr Muttis, ihr erklärt mich jetzt wahrscheinlich für verrückt und Katerchen für verhaltendsgestört. Macht nichts. Trockenfutter oder Fleischhäppchen hübsch einzeln gereicht aus Mamas Hand mundet nun halt besser.

Falls das Baby mal groß ist, denke ich vielleicht an Pappunterlagen.
2
#27
3.11.14, 23:07
Ich benutze eine Schuhabtropfschale (50×35 )
leicht u. schnell zu reinigen,
groß genug das es 2Katzen selten schaffen was auf
die Fliesen zu kleckern ;-)
2
#28
4.11.14, 14:30
Ich habe mal gelesen, dass Katzen es hassen, wenn ihre langen, empfindlichen Schnurrhaare irritiert werden, was bei Futternäpfen zwangsläufig passiert, weil sie damit am Rand anstoßen. Seit ich meiner Katze daraufhin ihr Futter auf einem flachen Teller servierte, ging nur noch ganz selten was daneben.
#29
5.11.14, 00:25
@Vati: klar, eigentlich ganz logisch.

Drum mag Katerchen auch lieber aus der Hand essen....und ich dachte, er liebt mich so sehr ! Seufz!
1
#30
5.11.14, 21:43
danke euch für eure lieben, aufmunternden Kommentare.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen