Couchtisch aus Europalette

Trend auf Parkett und Balkon: Europaletten

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was bei Möbelselberbauern mal die Jaffa-Kiste war (ist was Historisches, Kids!), ist heute die Europalette. Günstig zu haben, Vintage von Anfang an und so reduziert, dass man alles mit ihr machen kann. Freie Fahrt für Kreativität, Gestaltungsfeste und Heimwerkerorgien. Wer allerdings noch keine Erfahrung mit den sperrigen Teilen hat, sollte vielleicht beim Anfang anfangen:

Die Palette. Euro. Düsseldorf. Industrie. Mehrweg oder Einweg.

Paletten sind Transportunterlagen für Stückgut, das zwischen Industrie- und Gewerbebetrieben transportiert wird. Sie müssen stabil sein, große Lasten tragen und sich von Gabelstaplern bewegen lassen können.

Nur wer 11 Bretter, 9 Klötze und 78 Spezialnägel hat, 800 x 1200 x 144 mm groß ist und bis zu 2000 kg trägt, darf sich Europalette nennen. Eine Industriepalette ist 20 Zentimeter breiter, misst also 120 x 100 cm. Die Düsseldorfer Paletten nennt man auch halbe Palette, liegt vermutlich an ihrer Größe von 80x60 cm. Diese Paletten sind Mehrwegpaletten – daher sind sie auch für mehr Haltbarkeit intensiv behandelt, nicht immer ideal fürs Wohnzimmer. Mittlerweile gibt es auch Einwegpaletten, gerade für Lieferungen an Privathaushalte. Diese haben aber oft ganz individuelle Abmessungen, können dafür eher hygienischen Standards entsprechen.

Wer nun Möbel bauen will, die aus mehr als einer Palette bestehen, tut gut daran, sich entweder auf Europaletten zu konzentrieren oder seine vorhandenen Paletten genau auszumessen.

Wo bekommt man Paletten?

Augen offen halten auf einem Streifzug durchs Gewerbegebiet, am besten auf Gebäude mit Laderampe achten. Jeder, der Ware angeliefert bekommt, hat meist Paletten und manchmal sind sie froh, wenn sie die Paletten zum Pfandpreis (rund 10 Euro) abgeben können. Wer auf wenig oder gar nicht benutzte, saubere Europaletten Wert legt, der kann sie auch kaufen, geht auch im Internet. Der aktuelle Neupreis liegt zwischen 15 und 20 Euro. Wer einen Holz- oder Baustofffachhandel in der Nähe hat, kann da auch mal fragen.

Die Vorbereitung

Gebrauchte Paletten sind pfui. Also: Wer einen Dampfdruckreiniger hat, ist fein raus, wer nicht, muss mit Wasserschlauch und Bürste ran. Manchmal genügt auch kräftiges Abbürsten ohne nass. Vor dem Weiterbehandeln trocknen lassen. Paletten sind aus Nadelholz und dementsprechend muss man die Oberfläche „entspreißeln“: Alle Oberflächen abschleifen und die Kanten etwas abrunden. Zuvor sollte man allerdings darauf achten, dass keine Nägel herausragen, sonst drohen Verletzungen – für Finger oder Schleifmaschine. Anschließend empfiehlt es sich, die Palette in den gewünschte End-Oberflächenstatus zu bringen, da man nach dem eigentlichen Bau vielleicht nicht mehr in alle Ecken kommt. Hat man eine extrem glatte Oberfläche und will das Holz sehen, kann man die Palette ledliglich mit Leinöl einlassen. Will man’s bunter, empfehlen sich entweder Wandfarbe oder farbige Lasur. Auch Lackieren kann man, dazu sollte aber die Oberfläche glatt wie ein Babypopo sein.

Welches Werkzeug braucht man

  • Akkuschrauber oder Bohrmaschine zum Rein- und Rausdrehen der Schrauben
  • Schleifer: ein einfacher Schwingschleifer für die großen Oberflächen, die Ecken sind Handarbeit
  • Stichsäge: Spätestens, wenn man mehr bauen will, als zwei Paletten aufeinanderstapeln
  • Hammer, Zange, Zollstock, Kombizange, Schleifpapier, Malerutensilien

Bauideen: Grenzenlos!

Es gibt tausendundeine Ideen, was man aus Paletten alles bauen kann. Angefangen beim einfachen aufeinandergestapelten Sideboard bis zum Gartenpool. Dabei wurden Europaletten hochkant im Kreis gestellt, mit Spanngurten stabilisiert und mit Teichfolie ausgelegt. Für diese Angabe gibt es hier aber keine Gewähr!!!!

Einsteiger-Idee: Couchtisch/Loungetisch

Die einfachste Möglichkeit ist sicher, zwei vorbereitete Paletten aufeinanderzustapeln. Die zweite Möglichkeit ist, an einer vorbereiteten Palette vier Schwerlastrollen zu befestigen, eine Glasplatte obendrauf zu legen und fertig.

Einsteiger-Idee: Sofas und Loungemöbel aus Paletten

Auch hier gibt es die einfache Variante: vorbereitete Paletten in zwei Etage in der gewünschten Form (gerade, L oder U) direkt an der Wand auf- und aneinanderlegen. Die Paletten mittels Flachverbinder miteinander verbinden, die Etagen einfach verschrauben. Als Polster eignen sich Schaumstoffmatratzen, die man in der gewünschten Größe zuschneiden kann. Das Beziehen mit Stoff kann man selber machen, wenn man ein Händchen für die Nähmaschine hat, wenn nicht: es gibt Schneider! Kissen drauf. Fertig.

Die nächste Stufe des Palettenheimwerkens ist die Konstruktion einer Rückenlehne. Dazu entfernt man von den Paletten die „Füße“, also Klötze und untere Lattung, bis man nur noch die obere Lattung als Fläche hat, Diese wird senkrecht an die Rückseite der Sofas genagelt. Auch hier empfiehlt es sich, einen dünnen Schaumstoff aufzukleben und mit Stoff zu beziehen.

Raffiniert: Die Grüne Wand

Auf Balkonen oder kleinen Gärten erste Wahl: vertikales Gärtnern. Dazu stellt man die Palette hochkant und quer, die Unterseite nach vorne. Man hat jetzt die drei Querstreben vertikal vor sich. Nun werden unterhalb dieser Querlatten bis zur Rückwand Bretter als Pflanzgefäßboden befestigt, genagelt oder geschraubt. Die so entstehenden Nischen mit Teichfolie auskleiden. Damit das Gießwasser abfließen kann, bohrt man Löcher in Folie und Bretter. Palette an der Wand befestigen. Achtung: Die Palette allein wiegt schon über 20 kg, stabile Dübel und Schrauben nehmen. Jetzt kann man Substrat oder Erde einfüllen und bepflanzen. Am schönsten sind Pflanzen, die hängend wachsen, dann wird die Wand richtig grün. 

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


7
#1
17.8.15, 12:34
tut mir leid, aber das geht ja gar nicht!! lieber würde ich es mir auf der gartenbank gemütlich machen
7
#2
17.8.15, 12:41
@mama1977: ich würde auch noch lieber weiter sparen, wenn ich mir im Moment keinen Couchtisch leisten könnte.
12
#3
17.8.15, 12:45
Ich find das eine kreative Idee. Kostet nicht viel und ist individuell.
8
#4 marasu
17.8.15, 12:51
Ich find's toll!

Ich bekomm jetzt eine Palette als Hintergrund für die Garderobe.
Wir werden sie etwas abschleifen, weiß lasieren und alt anmutende Garderobehaken drauf montieren.

Auch in Möbelhäusern habe ich schon so was gesehen, hat mich wohl für die Garderobe inspiriert.

Die "Grüne Wand" hat es mir auch angetan, wirds aber bei mir nicht geben - hab schon genug Garten (mit Grünzeug) und Arbeit damit.
3
#5
17.8.15, 12:58
Ist nicht mein Geschmack, muss auch zum Einrichtungsstil passen, für junge Leute mit wenig Geld ok. Meinen Vitrinentisch aus Kiefer würde ich für keine Palette der Welt eintauschen.
6
#6
17.8.15, 13:31
Es gibt so viele Kreative Ideen was man alles mit diesen Europaletten anstellen kann. Ich finde das sehr schön. Ich würde mir da schon Möbel von bauen wenn es zu unserem Einrichtungsstil passen würde. Auch für draussen als grüne Wand kann ich mir das sehr gut vorstellen.
2
#7
17.8.15, 14:07
Liegt zurzeit voll im Trend und wenn das Gesamtbild sitmmig ist, warum nicht.
Meins wäre es nicht. Aber vielleicht bin ich nur zu alt dazu :-)
7
#8
17.8.15, 14:57
Ich kann den neuen Trend mit den Europaletten auch nicht verstehen, einzig evtl eine Sitzgruppe die ich mal gesehen habe für den Garten, doch selbst die wirkt billig.
Ich sehe zur ZEit online so viele Bilder von Europaletten Couchtisch bishin zum Bett...... gefällt mir überhaupt nicht.
4
#9
17.8.15, 17:19
Das Ergebnis auf dem Foto finde ich sehr gelungen, kommt halt immer drauf an wie viel Mühe man sich gibt. Wir hatten mal eine riesige Schaukel aus mehreren Europaletten gebaut, die hat jahrelang ihren Dienst getan und passte sehr gut in unseren Garten.
5
#10
17.8.15, 18:12
der trend ist eigentlich schin lange keiner mehr.. vor 4-5 jahren, haben wir auf der arbeit einige paletten angeschafft und z. B. in verschiedenen blautönen gestrichen (für schaufensterdekorationen) aber da waren wir auch schon keine trendsetter, sondern nachmacher..! ;-)

dennich finde ich, dass man aus paletten tolle sachen machen kann.. und für die, due es noch nicht kannten, ist es ein toller tipp! also danke dafür :-)
3
#11
17.8.15, 18:12
Die Grüne Wand finde ich genial! Wir selbst brauchen sie zwar nicht, aber für einen Balkon oder eine kleine Terrasse kann ich sie mir gut vorstellen.
Wohnmöbel würden mir aus Europaletten aber wohl auch nicht so gut gefallen, weil sie auf mich kalt wirken.
Aber da muß mal wieder das Wort "Geschmacksache" herangezogen werden!
1
#12
17.8.15, 18:13
tut mir leid, dass ich immer so viele buchstabendreher habe... schreibe mit dem smartphone und hab wohl zu dicke finger.. hehe
1
#13 Beth
17.8.15, 18:35
Nicht mein Geschmack, aber wer so etwas mag und noch ein Bastler ist, ist es ok.
3
#14
17.8.15, 18:51
Mir gefällt es sehr gut, wenn es zu der übrigen Einrichtung passt.
Und wenn der Palettentisch dann noch schön dekoriert wird, nochmal so gut.
4
#15
17.8.15, 20:59
kreativität ist schön und gut. aber ich habe noch niemals etwas aus paletten gesehen, das wirklich gut aussah. ich finde es einfach nur hässlich, zu bemüht originell (diese ideen gibt es seit jahren, also ist es auch nicht mehr originell) und langweilig. mein fall ist es nicht. der tisch, der oben gezeigt wird, ist in meinen augen auch kein tisch. das ist einfach eine europalette mit glasplatte und rollen darunter. dann kann ich mir auch einen pappkarton in die wohnung stellen und ihn tisch nennen, nur weil ich darauf getränke abstelle.
1
#16
18.8.15, 11:03
Es gibt auch extra Paletten Auflagen im Internet bei ebay :)
1
#17
18.8.15, 12:19
Ich finds cool für junge Leute mit kleinem Budget und kreativer Ader.
Früher warens Harasse, heute sinds Palette ;-))

Inzwischen gibts auch schon Bücher mit Ideen und Bauanleitungen.

Ich persönlich bin schon aus dem Alter raus und bevorzuge einen anderen Wohnstil :-)
#18
28.8.15, 13:39
Ich finde die Sofa-Tisch-Paletten-Idee super.
Allerdings hätte ich noch einen Unterboden angebracht. Zum einem ist die Palette dann etwas höher, zum anderen hat man eine weitere Ablagefläche für Bücher, Zeitungen, ect.
#19
28.8.15, 13:39
doppelt gemoppelt ..... Sorry
#20
13.12.15, 19:12
Nicht mein Geschmack, aber wer so etwas mag und noch ein Bastler ist, ist es ok.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen