Sofadecken, Kuscheldecken, Katzendecken, Kleidung vor dem Waschen in den Wäschetrockner geben

Katzenhaare von Kleidung und Decken entfernen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Katzenhaare kann man mit diesem Tipp vor dem Waschen sehr gut entfernen:

Sofadecken, Kuscheldecken, Katzendecken, Kleidung vor dem Waschen in den Wäschetrockner geben. Bei mir heißt das Programm "20 min warm". Danach sind die Haare im Flusensieb.

Von
Eingestellt am

58 Kommentare


#1
14.5.10, 01:13
da kennste unsere katzen und deren fell nicht ;-( bei mir funtzt nichts der gleichen :-((
#2
14.5.10, 07:43
bei mir geht auch nix schon so viele versuche gemacht auser mit gummihanschuhebekommt mann es bischen in griff
2
#3 conejo
14.5.10, 10:41
Hi, ich habe einen Perser-Birma-Mix und ich hab dasselbe Problem: Es hilft fast nichts...
Die Sache mit dem Trockner ist schon mal ein bisschen was, ja. Aber ich muss trotzdem auch danach noch mal mit der Fusselrolle über die Klamotten gehen. Und mein Sofa kann ich schlecht in den Trockner stecken..
#4
14.5.10, 13:00
Nach dem Waschen in den Trockner funzt auch. (Das Sofa würde allerdings WaMa oder Trockner sprengen ;o) )
2
#5 monalisa
14.5.10, 13:17
Ungewaschene Kleidung in den Trockner - igitt. Und danach wieder die Unterwäsche ...
5
#6
14.5.10, 14:38
man nehme einfach einen genoppten Gummihandschuh (nicht gepudert) und streiche damit über die zu enthaarenden Stellen. Klappt wunderbar, kostet nicht viel und ist sehr effizient.
4
#7 kikkele
14.5.10, 17:32
Das klappt bei mir leider auch nicht (Hundehaare), und ich lasse die Finger davon, denn auf Dauer wird's auch dem Trockner schaden. Die Tierhaare wandern durch das Gerät und setzen sich da fest, wo sie nicht hingehören. Ich hatte deswegen schon eine große Reparatur. Außer der Flusenbürste hilft im ärgsten Fall bei mir nur Paketklebeband (nicht für empfindliche Stoffe geeignet), das man wie einen Schwamm auf den Stoff drückt, von Haarbüschel zu Haarbüschel. Das holt einiges weg und hilft auch auf der Couch.
4
#8 Knautschlack
14.5.10, 20:34
In den Trockner aber mit Bounce (oder gleichem) das ist anti-statisch. Uebrigens gebrauchte Bounce Tuecher sind auch gut um Staub vom Bildschirm abzuhalten. Ich habe nie Staub auf dem Schirm seitdem ich das tu.

Katzen- / Hundehaare werden statisch geladen deswegen kleben sie auch so gerne an Baumwolle, Wolle etc. Ich nehme Mikrofasertuecher und auch den Fusselhandschuh - damit gehen die Haare sehr gut weg.

Ich nehme auch alte Badetuecher wo die Katzen schlafen. Haare bleiben haengen und ich sauge sie dann ab (zugegeben mit einem Dyson der gleich alles einzieht).
2
#9 anwi
14.5.10, 22:07
am besten einen Furminator kaufen... ich war zunächst spektisch dem teil gegenüber... ich habs mir geholt und es funzt... meine katze verliert nur noch kaum haare....

ich entferne haare von meinen sofas und dergleichen mit meinen schuhen, die eine gummisohle haben... (aubere schuhe narürlich) klingt komisch, funktioniert auch...
hatte es mal per zufall ausprobiert
2
#10
18.5.10, 21:05
Was bitte ist "funzt"? Sry....
1
#11
30.5.10, 11:22
@#10: = funktioniert !
3
#12 GabrieleKS
31.5.10, 20:56
Bei www.weltbild.de kann man einen "Tierhaar-Entferner" kaufen, der hilft bei Polstermöbeln. Ist ein Schaber mit einer Gummileiste.
Grandios
3
#13 Heaven
17.6.10, 08:05
Naja der Tierhaarentferner ist irgendwie auch Müll. Funktioniert nur auf bestimmten Polstern gut und da tuts ehrlich auch ein angefeuchteter Gummihandschuh. Den Tierhaarentferner muß man übrigens auch anfeuchten ;-). Meiner Meinung nach machts die Kombination aus Gummi + Feucht (hihi) und nicht irgendeine neue Form.

Nutze auch den Wäschetrocknertrick, weil das wenigstens Besserung bringt und nicht megaaufwendig ist. Die Katze bürste ich regelmäßig, das ist die beste Vorbeugung. Bei meinem Mini (weiß!) Hund lässt sich nix rausbürsten, das Fell ist superdünn und fein. Die haart...das ist zum Wahnsinnigwerden. Persönlich gewöhnt man sich ja schnell dran und nimmts auch in Kauf - mir ist es nur immer peinlich wenn Besuch kommt ;-).

Was ich übrigens 100% im Griff hab, sind Teppiche. Ich habe mir einen Vorwerk Standsauger mit Teppichbürste gekauft (gibts gebraucht, aufgearbeitet im I-Net schon für 90 Euro - top). Ich hab fast geheult vor Freude beim ersten Mal saugen. Leute da kam Fell aus dem Teppich...der Hund ist schon zwei Jahre tot!


Ich suche für zwischendurch jetzt noch einen leistungsstarken Handsauger mit einer ähnlichen Bürste oder so... Wer einen Tip hat, her damit.

LG Heaven
4
#14
1.7.10, 00:20
Ich habe zwei Hunde und zwei langhaar Katzen.mein tipeinen kleinen Eimer halb voll mit wasser egal ob kalt oder warm. die hand anfeuchten und über die polster fahren. so bekomme ich meine tier haare weg.
#15
19.8.10, 21:04
@Knautschlack: was ist denn bitte Bounce???
1
#16 Anonym
26.8.10, 16:05
Ich habe mir 2 Monate nachdem wir uns eine Katze gekauft haben einen Trockner gekauft....
Das ist echt ultimativ....
Ich würde nie wieder ohne Trockner leben wollen ;)
1
#17 byblos
12.9.10, 18:32
ich benutze einfach die katzenbürste und bürste damit das sofa ab, das geht bei mir am besten, wenn nicht so viele haare drauf sind, dann nehme ich einfach nur ein blatt feuchte küchenrolle, das geht auch gut auf kleidung.
2
#18 mamavonoliver
19.9.10, 12:47
Mit Tesa oder Packband drüber und alles runterkleben ..
3
#19
22.10.10, 16:51
ich machs mit essigwasser und einem feuchten tuch,da rubbelt sich schon einiges ab,und die farben des sofas leuchten auf wegen dem essig:-)
#20 Punklive
15.1.11, 19:50
super wenn man nen trockner hat-hab aber leider keinen-was nu?
1
#21
15.1.11, 20:15
@Punklive: nimm durchsichtiges Klebeband (Paketverpackungsband) z.B. aus dem Baumarkt

- wurde ja schon erwaehnt ....
1
#22 Punklive
17.1.11, 00:26
@minchenmaus: ja-weis-hab auch noch so ne haarentfernungsrolle-aber auf dauer bringt das nix-unser kater is ein haarmonster-aber ein liebes...trotzdem danke...
2
#23
28.3.11, 19:16
Hallo, wer arbeitet denn heut zutage noch mit Vorwerk? Auweia.
Ich habe mir vor 2 Jahren einen Wasserstaubsauger gekauft, ich werde ihn nie mehr gegen was anderes austauschen wollen, so was habe ich noch nie gesehen und so was sauberes noch nicht gehabt. Muss dazu sagen, Vorwerk war Jahrzehnte mein Favorit. Bis ich durch Zufall auf einen Wasserstaubsauger stoß und ihn ausprobieren durfte. Ich habe 3 Katzen und 1 Hund, man sieht von all dem nichts, so gut ist dieses Teil. Und...ich habe Katzenhaarallergie, seit ich dieses Sauger habe, geht es mir sehr sehr gut. Nur für Euch zur Info.
Eine gute Zeit für Euch.
Grüssle Wuschelchen111
4
#24
1.4.11, 12:55
Ein sehr ungewöhnlicher Tipp habe ich für Euch, natürlich nicht für jeden. Aus purem Zufall habe ich gemerkt, dass angefeuchtete (nicht nasse) Hände Katzenhaare sehr gut entfernen, perfekt für hartnäckige Fälle. Und auch perfekt für die Mietzen, einfach die Hände leicht anfeuchten und durchstreicheln, die Hände werden griffiger je mehr man streichelt, nichts toppt bloße Hände! Am Besten auch einen Eimer für die Fusseln in der Nähe haben, denn es kommt mindestens eine halbe Flauschmaus raus!
#25
4.12.11, 14:35
und ich hab mir eine billige gebrauchte WaMa gekauft (50 Eierchen) nur für die Katzenwäsche, Putzlappen, fusselige Badematten usw. die olle Maschin tut was sie soll, wird ja auch nicht im Dauereinsatz genutzt und meine andere Wäsche wird in der Haushaltsmaschine gewaschen. was da noch an Haaren anhaftet, schafft der Trockner. wer keinen Platz für eine große Maschine hat, probierts vielleicht mit einer kleinen Eimer-maschine. weiß aber nicht ob die wirklich was taugen.
#26
14.12.11, 16:13
@Knautschlack:

Hallo,

was bitte sind Bouncetücher ???

Viele Grüße
Chrissi
2
#27 Kassandra-49
3.6.12, 12:16
Ich habe auch 2 süße Fellis und habe lange nach einer Lösung gesucht, um die lästigen Katzenhaare z. B. vom Teppich, Sofa, Körbchen zu entfernen.
Mein Tipp hier: Mit einer PAX-Bürste geht das wunderbar. Man bewegt sie auf dem Teppich hin und her, die Haare sammeln sich als "Wurst" in der Mitte und man kann sie wunderbar abziehen. Da das Kätzenkörbchen etwas schwieriger zu handhaben ist, gehe ich mit der Bürste normal drüber und reibe dann auf einem Stück Teppich hin und her. So geht´s auch.

Googelt mal unter Pax Bürsten.

Habe mir gleich 4 St. bestellt und meiner Freundin 2 Bürsten geschenkt.
Sie ist auch ganz begeistert davon.
3
#28
3.6.12, 17:13
Ich nehme einen Filzpantoffel, einfach die Sohle über die zu reinigende Stelle reiben, das zieht die Haare regelrecht aus den Fasern, funktioniert so gut wie überall (Teppich,Sofa,Klamotten usw.)
3
#29
23.6.12, 16:53
Sehr gut kann man Tierhaare auch mit einem Schwamm entfernen:

Den Schwammi in Wasser tunken, gut auswringen und damit über das Kleidungsstück oder die Polster reiben. Die Haare rollen sich wurstförmig zusammen und man kann sie dann wunderbar abnehmen.

Klappt bei mir z. B. sehr gut bei Katzenhaaren..
1
#30
9.8.12, 07:18
@Chrissi59: BOUNCE gibt es in USA und Canada, soweit ich weiß.
In DE gibt es LENOR
2
#31
9.8.12, 07:59
Ergänzend zu all den Putztipps kann man auch was für Haut und Haare tun. Hefeflocken ins Futter und das Fell wird glänzend und gesund, vielleicht fällt es auch nicht so oft aus. Außer natürlich der natürliche Haarwechsel. Die Hefeflocken aus dem Reformhaus sind übrigens preiswerter als die aus dem Zooladen und sicherlich gleich gut, wenn nicht besser.
#32
9.8.12, 08:01
Ich habe dafür eine Fusselburste. Einfacher geht es nicht.
1
#33 4711
9.8.12, 08:46
Versucht es mal mit einer Krallenbürste.
Sie sie sieht wie eine Wurzelbürste aus ist aus Holz und hat gebogene Kunststoffborsten. Diese Borsten nehmen die meisten Haare weg.
In vielen Baumärkten unter der Bezeichnung "Wunderbürste" zu kaufen.
Inzwischen gibt es auch in dieser Form Handfeger und Strassenbesen, diese find ich nicht so gut, da sie nur in einer Richtung benutzt werden können.
#34
9.8.12, 10:02
Hallo,

Bounce = Lenor??????????? Was hat das mit Katzenhaarentfernung zu tun?????

Ich habe mir in der Tierhandlung dafür so eine Art Handschuh gekauft mit Öffnung für den Daumen (ist so ne Art dickeres Microfasermaterial) - damit über Polster usw. reiben - funzt suuuper!!
Was auch ganz gut geht, sind Gummibesen......
#35
9.8.12, 10:08
Ich habe mir bei google diePax-Bürsten angesehen - toll!!!! Meine oben erwähnten
Handschuhe sind aus diesem Material :-)
#36
9.8.12, 10:09
Ich bürste unseren -jetzt sind es leider nur noch 3- Miezen immer das Fell - trotzdem hängen noch genug Haare vom schmusen und auf-dem-Schoß-sitzen an den Klamotten. Ist es ganz schlimm, verwende ich zuerst eine Fusselbürste. Dann kommt die Wäsche in die WaMa, danach wird sie bis fast trocken aufgehängt und nun wandert sie ab in den Trockner - zusammen mit ein paar Tennisbällen. Die Haare von den Klamotten, Bettwäsche und Socken hängen anschließend im Flusensieb; für mich gibt es nix besseres!

@haxnmax: Hefeflocken werden von den Katzen sehr gerne gefressen - aber unsere eine hat eine angeborenen, chronische Niereninsuffizenz: da sind eiweißhaltige Nahrungsmittel in dieser Konzentration gar ncith gut!
#37
9.8.12, 11:28
Viele gute Tips! Habe aber dazu noch 2 Fragen:

1. Bounce = Lenor? Ich weiß noch immer nicht, was das ist :-/

2. Was ist ein Wasserstaubsauger???

Kann mich mal wer aufklären?

Ich habe bisher die besten Erfahrungen damit gemacht, dass ich Kleidung und Sofa mit einem feuchten Tuch oder einfach mit angefeuchteten Händen und Teppiche mit einem Gummibesen abreibe.
#38
9.8.12, 12:26
Wie unhygienisch! Ich lege doch keine ungewaschenen Decken, auf denen TIERHAARE sind, in den Wäschetrockner, um anschließend die gewaschene Wäsche darin zu trocknen!
#39
9.8.12, 12:40
@milein: Ich habe da Chrissys Frage beantwortet. Sonst nix.....
#40
9.8.12, 12:46
Ich nutze defekte Kniestrümpfe oder Socken aus Nylon, die ich erst wasche und dann als Fusselfasser für Katzen- und Hundehaare nutze. Die werden dann im Müll entsorgt. Den Trockner möchte ich mir nicht kaputtmachen. Da sind ja nach dem Waschen auch noch Haare drin, aber die entferne ich sofort. Hingegen die kaputten Strümpfe, etc. sind wirklich eine Hilfe (aber müssen gewaschen sein).
1
#41
9.8.12, 12:48
Was die Tücher im Trockner betrifft, die hinterlassen einen Film und verstopfen mit der Zeit die Lamellen. Das ist auch sehr wenig hilfreich, solche zu nutzen.
1
#42
9.8.12, 13:16
Einen "Wasserstaubsauger" hatte ich bereits.
Das ist ein Staubsauger, mit dem man trocken und feucht saugen kann.
Bei der Feuchtreinigung kommt in extra vorgesehene Behälter Wasser mit einem Schaumreiniger. Der Staubsauger wird von absaugen auf das Gegenteil (nennen wir es mal pusten) gestellt. Die Stärke muß man regulieren.
Statt zu saugen wird der Teppich dann einschampuniert und dann die überschüssige Flüssigkeit gleichzeitig aufgesaugt.
Das aufgefangene Wasser ist schön schwarz. Da kann man sehen wie schmutzig alles war. Die Auffangtrommel wird entleert und fertig.
Der Teppichboden muß nur noch gut trocknen.
Flecken und Schmutz sind so gut entfernt.
Der Nachteile sind:
- die Trockenzeit, die 1 bis 2 Tage je nach Feuchtigkeit, dauern kann
- je öfter man den Boden so gereinigt hat, umso empfindlicher wird er und umso öfter muß er feucht gereinigt werden - da hilft aber Impregnierspray
- bei vielfachem Gebrauch ist bei mir der Schlauch versagt, nach kleineren Rissen, die ich anfangs umklebte, folgten größere, auch eine Verkürzung des Schlauches brachte nicht lange was, und ein neuer Schlauch ist teuer

Bei viel Flecken und Schmutz, ist das schon praktisch, auch wenn sehr selten mal feucht gereinigt werden muß.

Wir sind jetzt bei Vorwerk gelandet.
Und sind zufrieden.
Wir haben aber auch keine kleinen Kinder mehr und nur einen Hund.

Vor Jahren konnte man beim Baumarkt auch mal einen Feuchtreiniger ausleihen.
Wenn es noch möglich ist, würde das für viele Haushalte ausreichend sein.
Und im Grunde hilft bekanntlich nur „Eins“ – und das ist bekanntlich „selber probieren“ – „selber Erfahrungen machen“ und „selber entscheiden“!
#43
9.8.12, 22:36
werd ich gleich morgen ausprobieren mal schauen aber ,denke das es geht supi
-5
#44
9.8.12, 22:43
@Wuschelchen111: wieso hast du mit tierhaarallergie genau diese tiere?
zugegeben, ich versstehe es auch ohne allergie nicht wirklich. und diesen tipp da oben mit dem trockner, den find ich eklig. weißt du eigentlich wie viele singvogelarten direkt durch Katzen bedroht sind?
3
#45
10.8.12, 01:28
@Petunia: Das ist eben Natur! Dafür können Vögel (weg)fliegen, Katzen nicht!
Katzen sind die wunderbarsten Tiere überhaupt, wenn man sich näher mit ihnen beschäftigt! Dagegen, dass sie z. B. Mäuse und andere Schädlinge fangen, hast du wahrscheinlich nichts, oder?
4
#46
10.8.12, 08:41
@ Petunia: ich kann mich kitekat7 nur voll und ganz anschließen - sie hat völlig Recht! Davon abgesehen: Katzen killen keine Vögel; sie sorgen für Hygiene. Katzen bekommen -mit ganz geringen Ausnahmen- nur verletzte oder aus dem Nest gefallene Vögel zu fassen, die ohnehin keine Überlebenschance haben.
Außerdem: bist du Vegetarierer oder ißt du auch mal Hähnchen? Der Mensch ist der größte Tiere-Killer aller Zeiten - und ich weiß ganz genau, weshalb ich keine Tiere esse...
2
#47
10.8.12, 09:41
@gisikatz: Dazu fällt mir noch ein: wie viele Singvögel werden von MENSCHEN gefangen, um sie als Delikatesse zu verspeisen! In südlichen Ländern ist das, wie ich gelesen habe, durchaus üblich!
1
#48
10.8.12, 10:18
@gisikatz: Du hast mit fast allem Recht, aber eines stimmt ganz und garnicht: "Katzen bekommen -mit ganz geringen Ausnahmen- nur verletzte oder aus dem Nest gefallene Vögel zu fassen, die ohnehin keine Überlebenschance haben."
Jungvögel, die das Nest verlassen haben, sind nicht besonders flugfähig. Diese werden gerne von Katzen als "Spielzeug" verwendet.
Und noch gestern habe ich beobachten müssen, wie eine Katze ein komplettes Singvogelnest in einem Gebüsch geplündert hat.

Außerdem finde ich es schon sehr bedenklich, wenn Greueltaten der einen mit denen der anderen gerechtfertigt werden!
2
#49
10.8.12, 10:44
Katzen begehen also "Gräueltaten"? Oh Mann, hast du´s nicht noch ein bisschen größer?
Der Unterschied ist, das es für fleischfressendeTiere allgemein ein völlig natürliches Verhalten ist, andere Tiere zu fangen und zu fressen! Deine Vögel fressen Regenwürmer (die sogar Nützlinge sind), Käfer etc. Sind auch alles Tiere, die leben wollen! So ist nun mal die Natur und die Nahrungskette!
Gräueltaten, im regelrechten Sinn des Wortes, begehen nur Menschen, da sie ein Bewusstsein für ihr Tun haben!
Noch eine rein subjektive Bemerkung: mir ist m(eine) Katze hundertmal wichtiger als ein Vogel!
1
#50
10.8.12, 10:52
@petunia - ich liebe auch Piepmätze ( eigentlich alle Tiere) - ab e r.... die Natur hat
nun mal ihre eigenen Gesetze!!! Und darin ist es nunmal so geregelt, dass der Stärkere überlebt. Ein Tier würde NIEMALS aus so niederen Beweggründen wie der Mensch töten - wir sollten uns daran ein Beispiel nehmen!!!!!!
Dein Satz warum Katze anschaffen, wenn Allergie ,zeigt, dass Du keine Ahnung von diesen wunderbaren Geschöpfen hast!!!!! Sorry
1
#51
10.8.12, 12:43
Hallo, Leute, kommt wieder runter ... hier ging es ursprünglich nur um einen Tipp, wie man Katzen- und Hundehaare aus der Wäsche und von Möbelstücken runter bekommt. Nicht um eine Diskussion welche Tierart "wertvoller" ist.
Hier ein Tipp für die Vogelfans und Katzenhasser: Wenn unsere Gärten naturnäher wären, würden auch flugunfähige Jungvögel sicherer leben können, also schaut euch mal eure geleckten Gärten mit den sauber gestutzten Büschen etc. an, bevor ihr ein Tier verdammt, das nur seiner Natur folgt ...
#52
10.8.12, 13:30
@kitekat7: Es ist deshalb eine Greueltat, weil die Katzen die Vögel nur zu Tode spielen und sie eben n i c h t fressen.

Nebenbei bemerkt mag auch ich Katzen, aber eben nicht deren Art des Todspielens anderer Tiere. Wenn es nur eine Art der Nahrungsbeschaffung wäre, wäre das ja ok.

Und wenn dir eine Katze hundertmal lieber ist, als ein Vogel, dann mach dich mal schlau, welches Tier in der Natur wichtiger/nützlicher ist.
1
#53
10.8.12, 16:45
@Chatley: Ist das so schwer zu verstehen, dass das Tier nicht aus niedrigen Beweggründen mit dem Vogel oder der Maus spielt, sondern weil es seiner Natur nach jagen muss und weil es in unserem Umfeld nicht mehr viel zu jagen gibt, "spielt" es länger mit seinem Opfer als es von der Natur aus vorgesehen ist. Im übrigen fressen Katzen eher einen Vogel als die Mäuse, die sie finden. Denn das was sich in unseren Gärten herumtreibt sind ja eklig schmeckende Spitz- oder Wühlmäuse. Richtige Haus- oder Feldmäuse gibt es in unseren Häusern (Gott sei Dank) und Gärten ja gar nicht mehr.
1
#54
10.8.12, 18:28
@ Catley: Katzen spielen weder mit Vögeln noch mit Mäusen, bevor sie sie verspeisen oder liegenlassen. Das, was wie ein Spiel auf Menschen wirkt, ist ein "Gesundheitstest" der Katze, die damit fesstellen will und wird, ob ein Tier krank oder nur verletzt ist. Ein krankes Tier wird die Katze kaum verzehren; also läßt sie es liegen.
Wieviel Fleisch, das für den menschlichen Verzehr bestimmt war, wird weggeworfen? Ich glaube nicht, daß das jemand wissen möchte!
Also laßt der Natur ganz einfach ihren Lauf und kommt endlich wieder mal zum eigentlichen Thema: es ging hier darum, wie man Tierhaare aus Textilien entfernt - wenn ich mich recht erinnere....
1
#55
10.8.12, 19:36
@gisikatz: Hallo, das ist ja mal ein interessanter Ansatz. Habe noch nie darüber gelesen, dass Katzen ihre Nahrung vorher testen. Aber warum nicht. Ich dachte, es wäre auch Teil ihres Lernprozesses oder aber Abreagieren nach dem so seltenen Jagderfolg. Wildkatzen spielen nicht mit ihrem Opfer. Sie testen es auch nicht. Ein Biß und dann wird gefressen. Daher vermute ich eher, dass es das Abreagieren, des seltenen Jagderfolges ist. Denn wenn die Katze darauf angewiesen wäre, müßte sie 10 (richtige) Mäuse finden, um satt zu werden.
3
#56
10.8.12, 21:10
@Chatley: Für MICH persönlich ist es die Katze!
Wieso sollen Vögel in der Natur nützlicher sein? Beide Arten beseitigen (fressen) Schädlinge und eben hier und da auch mal ein "nützliches" Tier! Nur wenn eine Katze einen Vogel fängt, ist es für manche Leute gleich eine Gräueltat, frisst ein Vogel einen Regenwurm, kräht kein Hahn danach!
Um es langsam mal zum Abschluss zu bringen: unsere Katze ist zwar keine Freigängerin, aber wäre sie es, würde ich ihr ab und zu einen leckeren Vogel gönnen - solange ich ihn nicht für sie auf den Grill legen muss! ;-)
#57
28.10.12, 22:08
Hallo!!!!
Also ich habe 2 Hunde und 2 Katzen.Die Tierhaare verlieren.Ich beseitige die alle mit dem Gummibesen,und Vorwerkstaubsauger.Am Tag läuft noch ca.2stunden der Robi.
Hab mit denen keine Probleme,sicherlich nervt mich ab und zu haare.Aber gegen Abend habe ich alles wieder im Griff.Der treueste Freund sind meine Tiere.
#58
2.5.15, 14:41
@4711: Das mit der Krallenbürste funktioniert bei der Entfernung der Haare meiner Katzen von Sofa etc. prima! Ich hab meine gerade wieder gefunden. Also - die Bürste. Ich hatte sie ganz vergessen.
Aaaaber: wie bekomme ich jetzt die Bürste wieder sauber? Einen Teil der Haare kann man mit den (leicht angefeuchteten) Händen relativ leicht wieder herausbekommen, aber es bleiben doch recht viele in der Bürste hängen. Da wäre ich für einen Tip dankbar!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen