Alle paar Wäschen die Waschmaschine einmal leer und ohne Waschmittel bei 95 ° C laufen lassen. Das löst das Fett von den Haaren ab, und die Haare wandern direkt in das Flusensieb.

Tierhaare in der Waschmaschine

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als Hundebesitzerin kenne ich das leidige Problem:

Egal wie sehr ich meine Kleidung pflege, in den Trockner lege etc. - es bleiben immer Tierhaare in der Waschmaschine übrig. Und die kleben dann wiederum in der nächsten Ladung Wäsche.

Was tun?

Alle paar Wäschen die Waschmaschine einmal leer und ohne Waschmittel bei 95 ° C laufen lassen. Das löst das Fett von den Haaren ab, und die Haare wandern direkt in das Flusensieb.

Von da kann man sie dann super entfernen. Seitdem ich das mache, ist die Haarflut viel geringer geworden.

Von
Eingestellt am

36 Kommentare


#1 Wuff
11.4.05, 12:04
Habe zwei haarende zottelige Hunde und das Problem kenn ich net, daß Haare in der Waschmaschine übrig bleiben. Meine frisch gewaschene Wäsche ist haarfrei.
#2 Kerstin
11.4.05, 16:17
wir habe zwei Katzen, aber die Haare, die bleiben nicht in der Waschmaschine sondern im Trockner ...
#3
11.4.05, 23:26
Tierhaare in der waschmaschine habe ich nicht, die bleiben im Trockner hängen! Meine Waschmaschine hat das 95° Programm noch nie benutzen müssen (weder voll noch leer) und ich hab die Maschine schon ein paar Jahre.
#4
11.4.05, 23:53
Ist eventuell die Waschmaschine kaputt @ LadyAmalthea? Das Problem kenne ich gar nicht trotz einiger Tiere, die Haare lassen. Meine Waschmaschine hat auch schon ein paar Jahre aufm Buckel.
1
#5 unwichtig
12.4.05, 09:24
Wie kommen denn die Haare in den Trockner wenn die Waschmaschine keine übrig läßt ?
ich würd mal behaupten der einzige unterschied ist ob diue haare mit den klamotten wieder raus gehen oder ob sie in der trommel bleiben, aber egal wie Viecher Haare sind imemr lästig ......
6
#6 Karlchen
12.4.05, 15:33
Den Hund nicht jedes Mal mitwaschen!
2
#7
13.4.05, 14:56
Wir haben 3 Perserkatzen und das Problem kenne ich sehr gut. Leider habe ich noch keine Lösung gefunden. Auch eine neue Maschine hat nicht viel gebracht.

Sabine
1
#8 LadyAmalthea
19.4.05, 13:29
Zu allen Skeptikern: Den Trockner hab ich erst drei Monate. Die ganze Zeit zuvor konnten sich Haare auf der Kleidung sammeln, wie sie grade lustig sind. Beim Waschen ging dann ein Teil der Haare raus und blieb in der Trommel. Die Maschine ist nicht kaputt, das Problem kennt auch der Techniker, den ich gefragt habe und der mir den o. g. Tipp gegeben hat. Wer das Problem nicht kennt, hat wirklich Glück! Ich jedenfalls fahre mit der Methode gut. Inzwischen geht der letzte Rest Haare in den Trockner - Göttin sei Dank!
#9 beerle
13.5.05, 14:31
Habe zwei Irish Setter, beide liegen auf jeweils einen Läufer und einer kuscheligen Hundedecke. Einmal pro Woche wasche ich dieses, schüttle es gut aus und mach die Haare so weit wie es geht ab. Jedoch hab ich das Problem das viel Sand in der Waschmaschine zurück bleibt. Wie behomme ich den Sand aus der Waschmaschine?
2
#10 Skorpion 131
1.7.05, 19:10
Katzendecken in ein weiße Netztasche reinlegen zumachen und in der waschmaschine waschen,die Haare bleiben nach dem Waschen im weißen Netz hängen...
#11
8.9.05, 21:16
Dieses Problem kenn ich auch (1 amerik. Collie & 1 pechschwarzen Labrador) vor allem bei hundehandtüchern und -decken. Hab mir dann bei aldi waschmaschinenreinigeer gekauft und mit dem mach ich dann auch leerläufe bei 90°c: aber neuerdings gehe ich dann alle paar monate mit den klamotten im waschsalon so haben andere das problem und nicht ich!!
5
#12 Rosi
9.9.05, 09:47
Nach dem wwaschen die Maschine trocknen lassen. Das geht schneller wenn man die Waschmaschinentür auf lässt. Dannach einfach gründlich absaugen.
#13 Vanny
26.9.05, 14:25
Am besten ist, Tierhaare VOR dem waschen zu entfernen, denn durch das Waschen verhaken sie sich in der Wäsche und es wird noch schwieriger sie ab zu kriegen
#14 jessy
1.9.06, 19:52
oh ja das problem kenne ich nur zu gut habe aber kein hund sondern ne perserkatze leider ist es da noch schlimmer und ich brauche immer stunden bis ich alle haare weg habe
#15
6.9.06, 12:04
ich hab nur meerschweine und trotzdem hab ich immer haare
#16 Rosi
8.9.06, 18:31
Vor dem waschen immer die Kleidung über der Wanne ausschütteln, auch wenns lästig ist! Nach dem waschen die Maschine trocknen lassen. Das geht schneller wenn man die Waschmaschinentür auf lässt. Dannach einfach gründlich absaugen, damit verhinterman das an die vollgende Wäsche nicht zusätzlich mit Haaren gewaschen wird!
#17 Magda
6.3.07, 15:25
Waschmaschinen haben einen Flusensieb?*kopfkratz* Hmm ... ist das bei 13-Jahre-alten Maschinen auch der Fall? Man, jetzt bin ich aber echt überfordert!?*g*
#18 auch ne Magda
20.6.07, 12:25
Also ich kenne das Problem auch, haben einen HUnd und 2 Pferde, davon ein Schimmel...und es blieb letztendlich keine andere Lösung als eine 2. Waschmashine für die Tiersachen anzuschaffen, nachdem wir 2mal Schimmelhaare in der Unterwäsche hatten...
#19 kathy
20.6.07, 22:41
wir haben zwei pelze und wenn ich gewaschen habe, dann hängen die katzenhaare leider nicht in waschmaschine (wäre wünschenswerter) sondern an der kleidung! und durchs waschen gehen die dann noch schwerer mit der fusselrolle ab. mein freund wurde neulich gefragt: " na, haste wieder deinen angora-pulli an?" :o(
#20 Umweltfreund
25.4.08, 11:32
das ist nicht gerade ökologisch...
#21 Schroedi
27.7.08, 22:15
Interessant. Ich habe einen Hund, eine Katze und ein Pferd, dessen Satteldecke ich manchmal waschen muss. Das werde ich doch gleich mal ausprobieren.
#22 silke
9.9.08, 12:14
oh ja,ich habe auch ein hund schwarz sie hinterlässt auch immer viel Haare egal wo ob auf der Couch im Bad oder auf den klamotten. Nach den Waschen sind die lässtigen Haare in der w.-maschine oder im Trockner. Sauge sie mit den Staubs. aus den trockner damit sie nicht umherfliegen.
#23 Martina
9.4.09, 11:57
Ich habe zwei Katzen und habe nach dem Waschen imme noch alle Katzenhaare auf meiner Kleidung... Und ich weiss nicht wie ich die weg kriege... Ich habe nämlich keinen Trockner...
1
#24
9.4.10, 21:03
Ich hätte auch noch einen guten Tip bezgl. Hundehaare in der Waschmaschine. Nachdem ich die Hundedecken gewaschen habe, lasse ich es in der Waschmaschine und im Trockner über Nacht etwas trocknen und am nächsten Tag sauge ich alle Haare mit dem Staubsauger raus. Das geht total gut. Alle Haare sind weg.
-1
#25
8.2.11, 08:10
Ich habe 2 Collies und die haaren wie verrückt..... Die Decken der Hunde, auch die Autodecken, bringe ich alle in den Waschsalon.
#26
8.2.11, 09:49
@Charismatrix: Toller Tipp.
Als nächstes komme ich und habe dann die Hundehaare
an meiner Wäsche.
2
#27
18.12.11, 12:38
ich entferne die Tierhaare vor dem Waschen mit billigem Paketklebeband.

So habe ich nicht mehr arg viele Haare in der Waschmaschine.

Waschmaschine- und Trockner werden regelmässig zusätzlich ausgesaugt.
1
#28
7.4.12, 02:42
@Magda: Gerade alte Maschinen haben ein Sieb.
Unten ist eine große Schraube, die aufdrehen, dahinter ist das Sieb.
Rausnehmen und säubern.
Dann wieder einsetzten.
#29 Igrisu112
16.4.12, 12:37
Wo ist den bitte bei einer Waschmaschine das Flußensieb ?
1
#30
31.5.12, 11:59
Das Problem mit den Hundehaaren hatte ich auch. Mein Hund verliert das ganze Jahr über Haare - mal mehr, mal weniger. Nun lege ich die Hundedecken, Handtücher usw. in einen Bettbezug aus Mikrofaser.
Die Haare wandern nicht in die Waschmaschine. Den Bezug nach der Wäsche umstülpen und die Haare ausschütteln. Wichtig: Das funktioniert nur mit Mikrofaser. Bei Frottee z.B. kommen die Haare durch den Bezug.
#31
5.8.12, 12:58
LEGE IMMER NYLON- STRUMPFHOSE MIT IN WASCHMASCHINE & TROCKNER
ZWECK : nylon läd statisch auf und bindet Haare,
tennisball löst haare aus fasern und macht wäsche FLUFFIG
#32
16.7.13, 19:46
Oha. Hier scheinen einige das Wort Flusensieb das erste mal zu hören ^^

Der TRick mit der Nylon Strumpfhose hat übrigens super funktioniert!
#33
26.9.13, 09:27
Das Problem mit den Pferdehaaren kenne ich zu gut. Allerdings steckt es bisher die Waschmaschine sehr gut weg und der Rest der Haare geht im Trockner weg. Die Idee mit den Nylonstrümpfen werde ich aber mal testen.

Wir haben es für uns inzwischen so gelöst, dass wir eine ältere Waschmaschine als reine "Pferdesachenmaschine" nützen. So hat man zumindest schon mal ein Problem nicht, nämlich Tierhaare in und auf der restlichen Wäsche.
#34
26.9.13, 11:21
Damit Sand aus den Hundedecken nicht in der Waschmaschine landet, werden die vorher ausgeklopft und abgesaugt ( Vetbed ), geht recht gut bei der Größe dieser Decken, ich kann mich darauf stellen und dann klappt das mit dem Sauger.
Um Haare aus diesen Decken zu bekommen nutze ich diese speziellen Bürsten,
ich kann leider nicht sagen, wie die Dinger sich nennen, jedenfalls sind da ganz viel kleine gebogene Draht (?) - Teilchen drauf, damit werden Katze und Hund ihre Unterwolle und losen Haare los. Bin ich zufällig drauf gekommen, denn bei 8 Katzen
(Langhaar) und 2 Hunden (Langhaar) kommt da schon was zusammen, selbst Wolldecken habe ich mit dieser Bürste schon bearbeitet, geht wirklich prima, ok, ich würde wohl nicht edle Teile damit bearbeiten, aber selbst Microfaser-Kissenbezüge aus Flausch werden damit restlos frei von Haaren gemacht, auch das Sisal von den Kratzbäumen lässt sich damit super bearbeiten.
Adiba
1
#35
31.10.14, 10:45
@Charismatrix: Na, das ist ja auch nicht gerade die feine Art - so darf sich also der arme nächste Nutzer der Waschmaschine mit deinen Tierhaaren herumärgern! Von mir auch Daumen runter!
#36
30.1.15, 15:55
Danke für den Tipp, werde ich ausprobieren, mal sehen ob es auch bei dem diclen Fell von meinem geht ..

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen