Kein Ärgernis beim Tee kochen

Jetzt bewerten:
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe mich immer geärgert, wenn beim Tee aufbrühen die Schnipsel vom Teebeutel ins Wasser gerutscht sind. Nun feuchte ich die Teebeutel an und klebe sie an die Glaskanne. Durch die Wärme der Kanne bleiben sie schön dran kleben.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1 Valentine
20.1.10, 21:58
Du feuchtest die Teebeutel an- und bappst sie dann innen an die Glaskanne, kippst kochendes Wasser drauf und die Büdel bleiben an der Kanne kleben? Faszinierend! Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
#2
20.1.10, 22:14
@Valentine: nicht innen hinbappen, sondern aussen. da wo der Zettel eben hingehoert...
#3
20.1.10, 22:24
An meiner Teekanne ist oberhalb vom Griff eine kleine Kante, um die wickle ich ein, zwei mal das Bändele vom Teebeutel, bleibt super auf Position. Wenn der Tee lang genug gezogen hat, ziehe ich den Beutel bis knapp an den Deckel hoch und wickle das Bändele so lang um die Kante, bis der Schnipsel vom Teebeutel ganz oben sitzt.
1
#4
20.1.10, 22:28
einfach um den Griff wickeln... da faellt nix rein :)
#5 Fragen über Fragen
21.1.10, 04:58
ein netter Tipp, ( der bei mir immer zu nutzen kommt sobald der Zettel zum erstenmal im Tee landet^^automatisch angefeuchtet ;) )
#6 Valentine
21.1.10, 07:26
Ach so- die Schnipsel anfeuchten... ich wickel die Bändchen immer um den Henkel von Tasse oder Kanne. Oder ich klemme sie mit dem Kannendeckel fest, dann rutscht auch nix rein.
#7
21.1.10, 08:58
sirene , das ist ein sehr einfallsreicher trick, wird gleich ausprobiert. danke dir
#8 Onkel Henry
21.1.10, 12:58
Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass sie pappen bleiben. Ich knicke das Pappschildchen, halte den Faden während des Eingießens fest, Deckel drauf, loslassen, nix rutscht rein.
1
#9
21.1.10, 13:41
Geht das rangepappte Teebeutelschild dann wieder auch leicht ab? Und funktioniert das auch bei Thermoskannen, die außen nicht heiß sind?
Mir passiert der "Reinfall" nämlich immer erst in dem Moment, wo ich den Teebeutel wieder rausholen will. Entweder kriege ich die Schnur, die ich um Tülle oder Griff gewickelt habe, nicht mehr auf und die Schnur löst sich vom Teebeutel und dann habe ich den "Reinfall". Oder der Teebeutel bleibt in der Kanne hängen und die Schnur reißt, weil die Öffnung der Kanne zu eng ist und der Teebeutel aufgequollen.
Ich trinke nur noch Tee, der endlos ziehen kann, bis die Kanne leer ist. Dann muss ich nr aufpassen, dass mir kein anderer Reinfall passiert, nämlich beim Eingießen der letzten Tasse der Teebeutel in die Tasse plumpst.
#10
21.1.10, 16:35
also, ich mach mir auch ab und zu Tee in einer Thermoskanne und da halte ich die Beutel einfach beim Wasser reingießen fest. Und wenn das Wasser drin ist, können die Beutel eh nicht untergehen, da braucht man die gar nicht mehr befestigen, weder um einen Griff (den es ja bei Themoskannen nicht mal gibt) noch anpappen.

@Mafalda: Wenn dir der Beutel von der Schnur abreißt, kannst du ja zur Not noch ein Sieb auf die Tasse legen ;)
#11
21.1.10, 18:56
Ich falte die Zettelchen und klemme sie in die Schnette (= Ausguss) der Kanne.
#12
21.1.10, 19:35
@Valentine: hallo Valentine
den Teebeutel klebst du außen feucht auf die Teekanne,und wenn du dann den Tee aufbrühst, bleiben sie schön dran hängen.viel erfolg dabei
#13
21.1.10, 19:42
@Mafalda: hallo mafalda
die Teebeutel gehen sehr gut von der Glaskanne weg. Mit der Thermoskanne habe ich es leider noch nicht probiert
#14 Valentine
21.1.10, 20:12
Sirene, du klebst tatsächlich den T e e b e u t e l außen an die Kanne? Oder doch nur das kleine Papierfähnchen am anderen Ende der Schnur?
1
#15
21.1.10, 20:38
Ich wusste gar nicht, dass es soviele Methoden gibt, den Zettel zu verarbeiten.
Kommt bei mir immer auf die Kanne an. Bei der Glaskanne zu Hause verzwirbel ich die beiden (ich nehme immer zwei Beutel) Fäden miteinander und häge das dann an den Griff der Kanne. Die Beutel können so prima im Wasser baden und nicht mehr abrutschen. Verwende ich die Thermoskanne, wird gleich der Faden vom Beutel getrennt und ohne Faden in die Kanne gegeben.
1
#16
22.1.10, 12:48
Wie gut, dass ich meinen Tee nur tassenweise mache. Mit den Tuecken der Kanne und der Teebeutelschnippel waer ich total ueberfordert ;-))
1
#17
23.1.10, 18:56
natürlich nur den teebeutelschnipsel außen an die glaskanne kleben.
vielleicht habe ich mich nicht richtig ausgedrückt, aber für mich war das klar ,das die teebeutel natürlich in der kanne sind und außen der schnipsel
-1
#18
16.4.10, 12:40
eben, wozu sind die Henkek sonst da.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen