Kein Hammer zur Hand? Hammer Ersatz

Wenn du mal auf die Schnelle keinen Hammer zur Hand hast, kann ein Topf (mit langem Griff) als Ersatz dienen.

Nagel soll in die Wand, ist aber kein Hammer da? Hier kommt eine Idee für einen Hammer Ersatz.

Schon witzig, was ein kleiner so alles kann! Nicht nur kleine Mahlzeiten kochen und Milch erwärmen. Du kannst damit auch Bügeln und - jetzt kommt es - Nägel in die Wand schlagen!

Am besten eignen sich kleine Töpfe mit längeren Griff. Wer braucht da schon einen Hammer!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Schleifpapierhalter für Laubsägearbeiten
Nächster Tipp
Mit Hammer und Nägeln leichter arbeiten
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
18 Kommentare
Dabei seit 12.10.12
1
Das klappt aber nur bei einer "weichen" Wand (z.B. Rigips). Das habe ich auch schon mangels Hammer gemacht. Bei richtig gemauerten Wänden klappt es nicht. Aber einen Versuch ist es allemal wert.
29.9.14, 21:11 Uhr
Dabei seit 8.5.14
2
Ich habe das einmal mit einer kleinen Pfanne versucht,aua, das war sehr schmerzhaft als ich auch mein Grundgelenk des Zeigefingers traf.
Ich mach das nie wieder, lieber suche ich, bis ich den Hammer finde oder leihe mir vom Nachbarn einen.
29.9.14, 21:20 Uhr
Dabei seit 17.10.13
3
Nein mit Topf und Pfanne geht das nicht, ich habs schon mal probiert und mir dabei die Wand ruiniert.
29.9.14, 23:35 Uhr
Dabei seit 23.3.12
4
Wenn ein Küchengerät, dann der Schnitzelklopfer
30.9.14, 04:25 Uhr
Dabei seit 11.9.14
5
Ich habe auch schon mal einen Topf als Hammer-Ersatz genommen.Das ging auch, aber es war auch eine ganz weiche Wand.
Bei den anderen Wänden bekomme ich hier zum Teil nicht mal mit einem Hammer Nägel eingeschlagen, da muss ich meist vorbohren.
Mit dem Fleischklopfer aus Metall geht du auch, am besten mit der feineren Seite.
Immer gut, wenn man sich zu helfen weiß, von daher finde ich den Tipp gut. Sind die Wände zu hart, kann man, wie schon gesagt wurde, immer noch zum Nachbarn gehen.
30.9.14, 06:01 Uhr
Dabei seit 5.8.12
6
Musste bei diesem Tipp lächeln, denn bei mir kam eine Erinnerung hoch.

Als ich noch ein Kind war, hat meine Mutter, wenn kein Hammer zur Hand war, den Suppenschöpfer genommen, um einen Nagel einzuschlagen.
Das hat gut geklappt. Finger gingen dabei auch nicht kaputt ;-))

Meine Mama war immer wieder
kreativ ;-))))
30.9.14, 07:17 Uhr
jb70
7
bollina :
Jetzt mußte ich grad lächeln - mir ist bei Deinem Beitrag spontan die "Hosen-kürzen-Methode" Deiner Mama eingefallen - Deine Mutter weiß sich wirklich immer rasch zu helfen ! :-)

Zum Tipp :
Riskantes Manöver ;-)) .... der Vorschlag mit dem Schnitzelklopfer scheint mir "treffsicherer" zu sein!
30.9.14, 07:55 Uhr
Dabei seit 5.8.12
8
@jb70:

Jaja. Meine Mama ist schon ein tolles Muster ;-))))

Wusste sich immer irgendwie zu helfen :-)
30.9.14, 08:06 Uhr
Dabei seit 27.8.14
9
bei einer weichen Wand könnte es auch mit einem Stückchen Backstein gehen,oder einem alten Marmeladenglas (Boden).Nur nichtb zu fest klopfen,sonst gibt es Scherben...man könnte auch den Stiel(Griff) des Schraubendrehers nehmen......
LG
30.9.14, 16:48 Uhr
Dabei seit 16.3.14
Yoda's flashlight
10
Oh wei, hier wird's ja immer abenteuerlicher! Warum nicht einfach einen Hammer kaufen und an einen Ort legen, wo man ihn immer wiederfindet? Da weiß man auch immer, wo der Hammer hängt. Ein Hammer gehört für mich zwingend zum Hausrat, und kosten tut er auch nicht die Welt.
30.9.14, 16:59 Uhr
Dabei seit 13.7.12
11
Ich nehme da der schnitzelklopfer der tut es auch bei harten wände :-)
30.9.14, 19:23 Uhr
Dabei seit 18.8.10
12
Warum nur erinnert mich das an diesen Werkzeugsatz? ;-)

http://yoke.cc/women500.jpg
30.9.14, 20:20 Uhr
Dabei seit 7.4.13
13
Liebe Muttis,
es ist immer erfrischend die Beiträge zu lesen.

Da bei ist mir eingefallen, das man auch kleben kann.
Es gibt da doch den Hammer-Kleber,oder Multi-Knete genannt, hier habe ich schon einmal
einen Nagel in der Wand geklebt, und es ist ein 100% erfolg.
Da man auch kleine Stücke abschneiden und kneten kann ist das vielleicht für so manches die Lösung.
Gruss Giesa
4.10.14, 13:51 Uhr
Dabei seit 27.8.14
14
@Giesa: diese Multi-Knete ist das so etwas wie damals diese Klebekissen?Die konnte man auch kneten und darauf Bilder,Fotos ect. befestigen .
LG
4.10.14, 14:14 Uhr
Dabei seit 7.4.13
15
@Schnuff: Guten Morgen,
diese Knete meine ich nicht.
Diese Knete ist im Röhrchen . Diese gab es schon beim Aldi, meine ist von Tesa und besteht aus 2 Teilen in einer Rolle eingewickelt und dann in einen Plastik Röhre verpackt.
Hier kannst du die entsprechende Menge abschneide, durchkneten und sofort verbrauchen .
Den Rest wieder gut verpacken so kann man es gut aufheben.
Ich habe meine Multi-Knete im Bauhaus gekauft.
Lg. Giesa
5.10.14, 08:57 Uhr
Dabei seit 27.8.14
16
@Giesa: ok,man lernt nie aus.Hatte erst bei Deiner Beschreibung an Zweikomponentenkleber gedacht.Der besteht ja auch aus zwei Teilen,die dann zusammen gefügt werden müssen.Werde beim nächsten Mal mal aufpassen,ob unser Aldi die auch hat.
Schönen Sonntag noch.(Der letzte warme Tag dieses Jahr?)
LG
5.10.14, 12:54 Uhr
Dabei seit 7.4.13
17
Hallo Scchnuff, beim Aldi ist diese Multi-Knete eine Rolle die auf einer Pappe befestigt ist.
und zwar von Tesa.

Wenn du in einen Baumarkt gehen solltest, kaufe nur eine Rolle, es ist sehr ergiebig,
Ich wünsche dir viel Spass , ich möchte es nie mehr missen.
Lg Giesa
5.10.14, 22:01 Uhr
Dabei seit 27.8.14
18
@Giesa: alles klar,schreibe es mir gleich in die lange Liste.Danke schön
6.10.14, 00:02 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen