Dass im Apfel viele Vitamine enthalten sind, weiß ganz bestimmt jeder, aber dass in seinem Kerngehäuse Bakterien in Form von Darmmikroben vorhanden sind, die eine Ausbreitung von gesundheitsschädlichen Bakterien im Magen-Darm-Trakt vorbeugen können?

Kerngehäuse von Äpfeln mitessen - schädlich oder gesund?

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
10×10×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich weiß nicht, ob dies allgemein bekannt ist, ich selbst habe das auch erst vor kurzem erfahren, obwohl ich schon sehr lange täglich 1 bis 3 Äpfel esse, natürlich immer ohne das Kerngehäuse. Nachdem ich aber nun in einem Beitrag eines Ernährungswissenschaftlers erfuhr, dass das Kerngehäuse und die Apfelkerne viele gesunde sekundäre Pflanzenstoffe enthalten sollen und deshalb viel zu schade zum Wegwerfen sind, habe ich mich mal noch etwas näher darüber informiert und seitdem wird bei uns immer das komplette Kerngehäuse vom Apfel mitgegessen!

Dass in der Schale und im Fruchtfleisch vom Apfel die meisten Vitamine enthalten sind, weiß ganz bestimmt jeder, aber dass in seinem Kerngehäuse, das aus kleinen Kammern besteht, die durch dünne, etwas härtere Wände getrennt sind, die eine Schutzschicht für die Kerne bilden, zahlreiche Bakterien in Form von Darmmikroben vorhanden sind, die eine Ausbreitung von gesundheitsschädlichen Bakterien im Magen-Darm-Trakt vorbeugen können, ist sicher weniger bekannt. Vor allem Bio-Äpfel sollen eine besonders hohe Anzahl solcher gesunder Bakterien enthalten. Es ist also ratsam, das Kerngehäuse vom Apfel mitzuessen.

Aber nicht selten wird empfohlen, die Apfelkerne zu entfernen, da diese, so wie auch andere Kerne (z. B. Aprikosen-, Pfirsichkerne und Bittermandeln), den Inhaltsstoff Amygdalin enthalten, der im Körper zu Blausäure umgewandelt wird, die für den Menschen schädlich ist. Allerdings ist Blausäure nur in einer sehr hohen Dosis giftig und kann sogar zum Tode führen. Da der Stoff aber tief in den Kernen liegt und diese auch meist unzerkaut heruntergeschluckt werden, bleibt das Amygdalin im Kern und wird gar nicht in Blausäure umgewandelt. Außerdem müsste man schon mindestens 1 kg oder mehr als 200 Apfelkerne essen, bevor die giftige Wirkung einsetzen würde. Es ist also nicht gefährlich, wenn man ein paar Kerne zerkaut und mitisst.

Das Gegenteil ist der Fall, denn die Blausäure soll sogar eine vorbeugende Wirkung bei Brust-, Haut-, Lungen und Prostatakrebs haben, was jedoch noch nicht eindeutig belegt ist. Auf alle Fälle enthalten die Apfelkerne aber eine Vielzahl von Inhaltsstoffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, vor allem Polyphenole, die antioxidativ und entzündungshemmend wirken und einen positiven Einfluss auf Erkrankungen wie Asthma, Arteriosklerose und Diabetes mellitus Typ 2 haben. Des Weiteren sind auch Stoffe enthalten, die für die Entspannung der Blutgefäße sorgen und das Immunsystem unterstützen.

Weiterhin ist in jedem einzelnen Apfelkern sogar Jod für den kompletten Tagesbedarf enthalten. Dazu muss der Kern natürlich zerkaut werden. Deshalb ist es unbedenklich und sogar gesund, die Apfelkerne mitzuessen, also zu zerkauen, damit die wertvollen Inhaltsstoffe austreten können, ansonsten würden die Kerne unverdaut ausgeschieden werden.

Da aber das etwas härtere Kerngehäuse, das die Apfelkerne einschließt, und auch die Kerne selbst nicht jedem gut schmecken, kann man es am besten so machen: Man schneidet zunächst den gewaschenen Apfel in Viertel und diese dann in ganz schmale Spalten (siehe Foto), dann merkt man beim Apfelessen kaum etwas davon. Man glaubt es nicht, aber es ist tatsächlich so!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

71 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Ähnliche Tipps

Gemüse zubereiten ohne Vitaminverlust

Gemüse zubereiten ohne Vitaminverlust

11 5
Äpfel – wie gesund sind sie wirklich?

Äpfel – wie gesund sind sie wirklich?

13 32
Wasserlösliche Vitamine - Funktionen und Eigenschaften

Wasserlösliche Vitamine - Funktionen und Eigenschaften

20 7
Nahrungsergänzungsmittel, Vitaminpräparate & Hypervitaminose

Nahrungsergänzungsmittel, Vitaminpräparate & Hypervitam…

6 9
Gemüse selbst fermentieren

Gemüse selbst fermentieren

20 7
Apfeldruck: Deko- und Geschenkideen – DIY

Apfeldruck: Deko- und Geschenkideen – DIY

12 17
Fettlösliche Vitamine - Funktionen und Eigenschaften

Fettlösliche Vitamine - Funktionen und Eigenschaften

29 11
Superfoods: 7 günstige heimische Alternativen

Superfoods: 7 günstige heimische Alternativen

32 19

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti