Kerzendocht ist abgebrochen: Hilfe mit Holz-Zahnstocher

Hilfe bei abgebrochenem Kerzendocht mit einem Zahnstocher.

Gestern zündete ich ein Duft-Teelicht an. Der Kerzendocht brannte bis auf 1 mm über dem Wachs ab, verlöschte und konnte nicht mehr zum Brennen gebracht werden.

Wegwerfen kommt nicht in Frage. Also überlegte ich, wie die Kerze doch noch zum Abbrennen gebracht werden konnte. Ich nahm einen Holz-Zahnstocher und steckte ihn direkt neben dem Docht in das Wachs, dann brach ich den Zahnstocher ab, sodass nur noch ca. 5 mm aus dem Wachs heraus ragten.

Den Zahnstocher zündete ich anschließend an, er brannte danach gemeinsam mit dem Docht bis das gesamte Wachs verbraucht war.

Voriger Tipp
Schwimmkerzen selbst gießen
Nächster Tipp
Kerzen marmorieren - mit Wachs farblich passend zum Geschirr
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!
Jetzt bewerten
5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare
1
super gute Idee! habe einen ganzen 100er Beutel gekauft, in dem ca 1/3 der Kerzen nicht richtig abbrennt (war auch ein Super-Sonderangebot). Werde ich gleich ausprobieren!
10.12.11, 09:27
2
Das klappt super.
Wenn kein Zahnstocher vorhanden, geht es auch mit einem abgebrochenen Streichholz.
10.12.11, 20:53
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen
Kostenloser Newsletter