Für den abgebildeten kleinen Kerzenständer habe ich silberne Teelöffel genommen. Sie werden um eine Kerze gelegt, wobei die Löffelgriffe zum Fuß des Kerzenständers werden.
2

Kerzenständer aus Omas altem Silberbesteck

Jetzt bewerten:
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein altes Silberbesteck von Oma sieht schön aus, allerdings nutze ich es so gut wie gar nicht. Dazu müsste ich es wohl öfter mal putzen. Da es eh im Schrank liegt, habe ich es zu einem Kerzenständer umfunktioniert. Das passt zu jedem Fest, auch zur Hochzeitstafel. Weil die Patina gewollt ist, entfällt auch das Putzen.

Für den abgebildeten kleinen Kerzenständer habe ich silberne Teelöffel genommen. Sie werden um eine Kerze gelegt, wobei die Löffelgriffe zum Fuß des Kerzenständers werden. Damit die verzierte Seite des Griffes zu sehen ist wird die Löffelkelle zuerst leicht in Richtung Vorderseite des Teelöffels verbogen. Dann die drei Löffel so aneinanderlegen, dass die Kellen die Kerze halten und die Löffelgriffe Standbeinen für den Kerzenhalter werden. Vor den Löffelenden die drei Teelöffel mit einem reißfesten Band fest zusammenbinden. Das sieht auch mit einfachem Paketband gut aus. Der Kerzenständer kann auch mit Gabeln gemacht werden. Das Gute daran, man kann den Kerzenhalter jederzeit wieder auseinandernehmen und das wieder grade biegen. Omas Besteck ist also nicht unwiederbringlich ruiniert.

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

33 Kommentare


7
#1
20.2.18, 14:48
Na, ich weiß nicht, es gibt hübscheres.
Mir wäre das ganze auch zu kippelig, kann mir nicht vorstellen, dass es einen festen Stand hat.
Es braucht nur mal jemand gegen den Tisch stoßen, mMn kippt das doch dann um?😮

Die Auflgefläche der drei Löffel ist nicht gerade groß.
3
#2
20.2.18, 14:49
gefällt mir überhaupt nicht und sicher total unstabil
6
#3
20.2.18, 14:55
....bitte stell das nicht auf eine Hochzeitstafel...
7
#4
20.2.18, 15:25
Angelaufenes Silberbesteck, mit Paketband umwickelt,  auf einer
Hochzeitstafel als Kerzenständer. Auf so eine Geschmacklosigkeit muss man auch
erst mal kommen...
9
#5
20.2.18, 15:33
es tut mir in der Seele weh,wenn wunderschönes altes Silberbesteck nicht benutzt wird ,sondern etwas daraus gebastelt wird.
1
#6
20.2.18, 15:41
Das bastel ich mit Luftballonschniepeln nach und schenk's der Wagenknecht zum Geburtstag, haha!
2
#7
20.2.18, 15:58
Mir wär es zu wacklig und optisch nicht ansprechend, aber dann würde ich lieber die Löffel hinlegen und ein Teelicht hineinstellen, wenn es unbedingt Löffel sein sollen. Aber Kunst und Bastelarbeiten soll man immer anerkennen und Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters.
12
#8
20.2.18, 16:14
Ich mag alte Sachen sehr gerne und die Idee zum Kerzenständer würde ich zu Omas Ehren noch als Geschmacksache einstufen, aber das Band (Schuhriemen oder Schlüpfergummi??) und wie es wenig sorgfältig es gewickelt ist, macht den wertschätzenden Gedanken, altes Besteck in Szene zu setzen, total zunichte.
Warum nicht zuerst fest mit Silberdraht umwickeln, so dass es gut hält und dann mit Perlenband oder einer schönen Organzaschleife zusätzlich schmücken. So hätte ich es gemacht und auch wesentlich schöner gefunden.
6
#9
20.2.18, 16:33
Schade um das schöne Silberbesteck!

Wen man im Besitz eines solchen Erbstücks ist, sollte man es pflegen und in Ehren halten aber ganz sicher nicht so verhunzen, nur weil man zu bequem ist, das Silber von Zeit zu Zeit zu putzen!!
1
#10
20.2.18, 18:35
Jetzt habe ich erst mal Pause.....jetzt hacken sie auf deinem Ideen rum 😂
tun wir uns dich zusammen, dann wird es denen nie langweilig...hihi 😁 
1
#11
20.2.18, 18:36
meinte doch nicht dich zusammen
7
#12
20.2.18, 19:16
Also ganz so schlimm wie der Tipp hier zerrissen wird, ist er nicht. Ich würde es auch nicht unbedingt nachmachen aber das ist doch auch jedem selbst überlassen. Seid doch mal etwas toleranter.....Wie soll die Welt besser werden, wenn man nicht mal einen kleinen Tipp leben lässt 😔
#13
20.2.18, 23:22
@Mandyx2010: 
Ich hacke nicht auf der Idee herum und Dein Kommentar entspricht nicht den Tatsachen.
3
#14
20.2.18, 23:25
@gioia: 
Ich bin tolerant, nehme mir aber die Freiheit, Verbesserungsvorschläge zu geben.

Wie sollen Kommentare hier auf FM aussehen:

Super? Toll? Mach ich demnächst nach? Kommt auf meine Liste?

Das hören wir doch schon zur Genüge.

Was manche zum Beispiel so demnächst kochen, backen oder basteln wollen, sprengt jegliches Zeitfenster!

Konstruktive Kritik empfinde ich nicht als "zerreißen".
1
#15
21.2.18, 05:44
@xldeluxe_reloaded: Du hast in deinem Kommentar ja auch tatsächlich Verbesserungsvorschläge genannt bzw. wie du ihn umsetzen würdest. Das ist auf alle Fälle konstruktiv aber für andere Kommentare gilt das leider nicht.
1
#16
21.2.18, 07:41
ich hacke nicht auf dem Tipp herum aber ich liebe schöne alte Dinge,vor allem altes Silber.Es ist heute ganz einfach es zu putzen,mit Alufolie ,Salz und kochendem Wasser.Ich würde es nicht übers Herz bringen,so schöne Kaffeelöffel wie auf dem Foto zu verbiegen.
3
#17
21.2.18, 07:52
Ich habe auch nicht auf dem Tipp "herumgehackt", sondern meine Bedenken bezüglich der Sicherheit der Konstruktion geäußert, mir wäre das ganze zu gefährlich, zumal auch eine lange Kerze benutzt wird.
Mit "es gibt hübscheres" meinte ich diesen merkwürdigen Bindfaden um das Ganze.
4
#18
21.2.18, 11:29
Wenn man einen Tip nicht gut findet und das in ordentlichen Worten sagt, ist das kein Herumhacken! Dann könnten hier ja die abstrusesten Tips eingestellt werden und müßten auch noch gelobt werden.
Das kann doch wohl nicht sein.
Mir tut es auch leid um das schöne alte Besteck. Außerdem muß meiner Meinung nach ein Kerzenhalter nicht aussehen wie Löffel, sondern wie ein Kerzenhalter.
2
#19
21.2.18, 12:15
genauso ist es! !
4
#20
21.2.18, 15:17
@Maeusel: es geht doch darum, dass wenn man nichts Nettes oder Konstruktives zu sagen hat, man nix sagen sollte und nicht, dass man alles und jedes gutheissen soll.

Wo kommt eigentlich dieser Begriff des "Herumhackens" her? Ich hab ihn nicht verwendet.

Ich denke, nun ist mein erster Kommentar ausdiskutiert.
2
#21
21.2.18, 15:36
@gioia: Das heißt, man sollte nie sagen, wenn einem etwas nicht gefällt? Das wäre doch künstlich und nicht im Sinne dieser Seite!
Die Fastenaktion der evangelischen Kirche zur Passionszeit steht in diesem Jahr unter dem Motto: "Zeig dich - sieben Wochen ohne Kneifen." Das heißt ja nicht, daß man meckern soll, aber man soll den Mut haben, seine Meinung zu sagen.
Wie kann denn ein Zusammenleben von Menschen funktionieren, wenn man nicht seine, auch mal ablehnende, Meinung sagt? Dann wird ja alles nur belanglos und saft- und kraftlos!
Und wenn Du mal ein paar Kommentare nach oben gehst, dann siehst Du, woher der Begriff "herumhacken" kommt.
8
#22
21.2.18, 16:17
@Maeusel: die Fastenaktion der evangelischen Kirche meint aber bestimmt nicht, dass man sich im anonymen Internet abfällig über anderer Leute Tipps auslassen soll. 
Auch wenn ich hier unter Nickname poste, möchte ich doch so reden, wie ich es einer RitaH, einer Mandy2010 oder einer Maeusel ... auch ins Gesicht sagen würde. Wenn ich auf einer Hochzeit eingeladen wäre, wo auf dem Tisch solche Kerzenständer stehen, dann würde ich der Braut die hier gemachten Kommentare wie "Geschmacklosigkeit", "tut mir in der Seele weh" "mach das bloß bei meiner Hochzeit nicht" etc. auf keinen Fall ungefragt ins Gesicht sagen. Selbst wenn man mich um meine Meinung fragen würde, würde ich höflicherweise immer erst etwas Positives sagen "Schön, dass Omas Besteck noch verwendet wird" "Sieht interessant aus". Nur wenn man mich direkt um meine Meinung fragt, würde vielleicht vorsichtig konstruktive Kritik üben: "ist ja nicht definitiv umfunktioniert, man kann das Band auch wieder abmachen und das Besteck wieder als solches verwenden". Nur wenn ich merken würde, dass die Kerzenständer tatsächlich wackelig sind und drohen umzufallen, würde ich meine Sicherheitsbedenken anmelden.
Aber sich in reinen Geschmacksfragen nur negativ zu äußern ist für mich absolut nicht erstrebenswert, kein schöner Umgangston und kann auch von der Kirche nicht so gewollt sein. Er verletzt denjenigen, der sich die Mühe gemacht hat, hier einen Tipp einzustellen.

Ich empfinde viele dieser Kommentare auch als "Herumhacken" und es hat für mich das Niveau von Castingsshows wo selbsternannte Jurys die Kandidaten für das nächste Topmodel oder den gesuchten Superstar publikumswirksam niedermachen. Hier bei Frag Mutti darf sich jede mal als Mitglied der Superhausfrauen-Jury fühlen. Vielleicht haben diese Leute sonst im Leben nichts zu melden.

Was den Tipp selbst angeht: Ich habe einige wenige echt silberne Besteckteile noch aus der Aussteuer meiner Mutter mit ihrem Mädchenmonogramm. Diese Teile liegen ungenutzt und total angelaufen in meiner "Erinnerungskiste" weil mir das Essen von dem Silberbesteck nicht schmeckt. Wenn ich irgendwann einen ansprechenden Tipp oder in den Kommentaren dazu lese, wie ich diese Teile zu Geltung bringen kann, dann freue ich mich. 
#23
21.2.18, 16:57
@Mafalda: Ich finde es sehr schön, wie Du Dich in die Tipgeber hineinzuversetzen versuchst. Natürlich geht es der Kirche nicht darum, andere zu verletzen, sondern darum, den Mut zur eigenen Meinung zu haben.
Ich denke, es ist ein Unterschied, ob hier bei FM ein Tip diskutiert wird oder ob man das fertige Produkt bei einem festlichen Ereignis im Gebrauch sieht.
Und daß die Tipgeber sich Mühe gegeben haben, ist klar, aber das muß ich ja nicht toll finden, wenn mir das Ergebnis nicht gefällt.
Hier geht es mal wieder um so grundsätzliche Dinge, die werden wir nie ausdiskutieren können.
2
#24
21.2.18, 17:57
Ich glaube nicht, das RitaH hier irgendwem böse ist. Sie hat schon über 134 Tipps eingestellt und so bei einigen schon viel Kritik einstecken müssen. Sie bastelt wohl leidenschaftlich gern und möchte das dann auch zeigen. Das das ein oder andere nicht allen gefällt, damit kann Rita sicher umgehen. Hauptsache der Ton bleibt freundlich und niemand wird persönlich. Ich habe mir hier in den Jahren auch ein dickeres Fell zugelegt, das war am Anfang ganz anders und ich hab manchmal sogar geheult. Das passiert mir heute nicht mehr. Rita bleib cool, wird alles nicht so heiß gegessen wies gekocht wird.👋
1
#25
21.2.18, 18:39
@Mausel: im echten Leben mag es mutig sein, die eigene Meinung zu vertreten, aber wer hier im Internet unter Nickname Äußerungen macht, die er oder sie den Leuten nicht ins Gesicht sagen würde, ist meiner Meinung nach, feige, unhöflich und ungezogen. Das ist meine Meinung, die ich in meiner realen Welt mehrmals täglich tatsächlich äußere, wenn ich mitkriege, dass gelästert wird.
@Upsi: ja leider braucht man hier als Tippeinstellerin ein dickes Fell. Es tut mir leid zu lesen, dass du am Anfang sogar heulen musstest. Das ist etwas, was mir in der Seele wehtut. 
Ich denke jede Tippeinstellerin freut sich über ein ernstgemeintes Danke, über Leute, die ihren Tipp gut finden, kann auch konstruktive Kritik vertragen, aber kann gerne auf geschmacklose und sinnlose Kommentare verzichten. Zum Glück können sich viele Kommentartorinnen in die Tippeinstellerin hineinversetzen, Man merkt es ja, meist geht die Qualität der Kommentare mit der Anzahl der selbst eingestellten Tipps einher. 
#26
21.2.18, 20:35
@Kampfente: dann hättest du das auch etwas lieber bzw. detaillierter schreiben können oder?
1
#27
21.2.18, 20:51
was an " es scheint mir zu wackelig, drei Löffel haben ja nicht viel Auflagefläche" hätte man denn noch ausführlicher schreiben sollen??? Magst du das bitte genauer ausführen, liebe Mandy?
2
#28
21.2.18, 20:56
@Mafalda: Aus altem Silberbesteck kann man Schmuck anfertigen lassen! Man kann die einzelnen Teile auch dekorativ in sogenannten Kasten-Bilderrahmen hinter Glas anordnen und in der Küche oder im Esszimmer aufhängen. Und, man kann sie auch so aufarbeiten lassen, dass man von Silberbesteck essen kann ohne den typischen Beigeschmack zu haben.
1
#29
22.2.18, 10:43
@whirlwind: Danke für die Anregungen. Die Idee mit dem Bilderrahmen gefällt mir am besten und entspricht dem persönlichen Wert meiner Erbstücke am ehesten. 
Ich habe auch schon Gabeln zu Armreifen gebogen gesehen, das sah auch sehr schön aus, aber dafür würde ich dann eher Gabeln nehmen, die ich extra zu dem Zweck auf dem Flohmarkt kaufe. 
Was mir gerade noch einfällt, wären Serviettenringe. Statt um den Arm, kann man die gebogenen Gabeln oder Löffel ja auch um Servietten legen. Da kommt das Silber auf den Tisch, aber nicht ans Essen oder in den Mund und muss auch nicht immer auf Hochglanz geputzt werden.
#30
23.2.18, 08:35
@Mafalda: Die Kastenbilderrahmen gibt es schlicht und schön, dazu relativ preiswert beim schwedischen Möbelriesen.
Serviettenringe aus altem Silberbesteck ist auch eine schöne Verwendung, da erfüllt es noch einen Zweck, für den es ursprünglich gedacht war - eine Funktion bei Mahlzeiten zu erbringen.
#31
24.2.18, 10:50
eine idee haben für ungenutztes, hübsches besteck zu haben finde ich schön, aber das resultat überzeugt mich nicht im mindesten.

1. finde ich es hässlich, wie die löffel umwickelt wurden. das sieht einfach nur hastig dahingeklatscht und lieblos aus. zumindest ein hübsches stoffband fände ich angebracht.

2. wo soll das wachs hintropfen?

3. die standfläche birgt ein extrem hohes risiko. das ist eine wackelige angelegenheit und mit brennenden kerzen erst recht nicht zu vertreten.

4. einen untergrund gibt es auch nicht.

es gibt gewiss schöne ideen, um solches besteck künstlerisch zu verwerten. diese zähle ich jedoch nicht hinzu.
#32
8.3.18, 19:10
Das ist gruselig 🤔
#33
16.10.18, 14:15
Im Prinzip finde ich diesen Tip garnicht mal so schlecht. Ich würde nur, wie es auch schon von xldeluxe-reloaded vorgeschlagen  wurde, nicht so ein "billiges" Band nehmen, sondern etwas, das edler aussieht ! Ich habe auch noch einige Teile von Omas Silberbesteck im Keller und weiß nicht so recht, was ich damit noch anfangen soll. Also, warum keinen Kerzenständer daraus bauen? Vielleicht hat jemand von Euch noch andere, dekorative Ideen?

Tipp kommentieren

Emojis einfügen