Kinder Dessert für heiße Sommertage

16×
Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Als meine Kinder klein waren, habe ich im Sommer oft  zur Kaffeemahlzeit folgendes Dessert gereicht:

Zutaten

  • ein paar Butterkekse (ich nehme Cottburger)
  • nicht zu festes Apfelmus (nach Möglichkeit selbst gekocht)
  • Vanillesoße
  • ein paar Rosinen

Zubereitung

  1. In eine Dessertschale ein paar von den Butterkeksen ( etwa 4 Stück/ Person) reingeben,evtl. etwas zerkleinern,aber nicht bröseln.
  2. Dann das Apfelmus rübergeben,die Kekse müssen gut bedeckt sein.
  3. Zum Schluss die Vanillesoße drübergießen und ca. 1 Stunde kalt stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren  nach eigenen Ideen garnieren. Ich lege bei den größeren Kindern ein lustiges Gesicht oder eine Blume aus Rosinen drauf.

Ich habe diese Zwischenmahlzeit immer gleich nach dem MIttagessen zubereitet, zum Kaffee war alles gut durchgezogen.

Die Kinder waren nach dem Genuss immer gut gesättigt und haben es vor allem an warmen Sommertagen geliebt.

Die Enkelkinder  kann ich jetzt damit auch immer beglücken.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
23.7.14, 19:20
Könnte es sein das die Kekse Cottbusser heißen ?

Das schmeckt bestimmt nicht nur Kindern.
1
#2
23.7.14, 21:20
@delphin55:

oh ja DANKE,das ist richtig.... wie konnte ich nur...kann man das hier noch nachträglich ändern????
Die Cottbusser sind so ein wenig wie Mürbteig wenn sie feucht sind und nicht zu süß!

Früher mochte ich das auch immer sehr,eigentlich alle aus der Familie,jetzt mache ich das eher für die Enkelkinder!
"Tuttifrutti "sagten wir dazu.
2
#3
23.7.14, 21:36
Ich nehme immer Zwieback statt Butterkekse. Das kommt auch gut an
#4
23.7.14, 21:54
@guwi:

ja,das geht auch gut,hab das auch schon gemacht!
#5
23.7.14, 23:20
eis mit schlagsahne und eiswaffeln sind auch nicht zu verachten;))))
1
#6
24.7.14, 00:09
Klingt wirklich sehr lecker!
Aber TuttiFrutti ? Hoffentlich sehen die Enkelkinder nie die
Hirnfreie Sendung von damals ! :-)
1
#7
24.7.14, 10:26
@Scorpion:
diese Sendung kannten wir damals ja noch nicht;-)
2
#8
24.7.14, 11:35
Mmh, Erinnerungen an die Kindheit werden wach....

Meine Oma machte dies meistens mit Zwieback und als Variante zum Apfelmus auch mit Rhabarber-Kompott oder Himbeeren, Erdbeeren, Kirschenkompott....

Muss ich wieder mal machen :-)
1
#9
24.7.14, 11:46
@Pippilotti:

auch ne gute IDEE...muß ich mir merken für die Enkelkinder;-)))

DANKE

Rezept kommentieren

Emojis einfügen