Deckel mit Messer

Kindersichere Deckel öffnen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kindersichere Deckel lassen sich manchmal auch von Erwachsenen nur schwer öffnen, und das nicht nur bei Arthritis in den Händen.
So kann man diese Deckel einfach entsichern:

Drück-und-dreh Deckel: eine dünne Schraube zwischen den inneren und den äußeren Deckel drehen, um die beiden Deckel miteinander zu verkanten. Am einfachsten geht's mit solchen Schrauben, die in einem Ring oder Haken enden.

Quetsch-und-dreh Deckel: die beiden nach innen hervorstehenden Teile des äeßeren Deckels mit einem scharfen Messer abflachen, oder einfach z.B. mit einer Gartenschere herausschneiden. Der innere Deckel verschließt die Flasche dann immer noch dicht, nur der äeßere Deckel kann sich nicht mehr mit dem Flaschenhals verkanten.

Zwar nicht speziell kindersicher, dafür auch nicht immer einfach zu öffnen:
Gläser mit Schraubverschluss: Mit einem Kapselöffner, wie man ihn z.B. an einem Taschenmesser findet, den Deckel vorsichtig anheben, genug, um das Vakuum zu entlüften. Außer einer Delle wird der Deckel dabei nicht beschädigt.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 Daisy Duck
4.12.08, 14:18
wie umständlich !!! wenn bei mir ein Deckel nicht auf will ....geht es einfach nach der "Gewaltmethode" d.h. mit dem Milchdosenlocher (Dosendorn) ein Loch in den Deckel klopfen und fertig. Damit das Glas noch einige Tage im Kühlschrank "überleben" kann, einfach Tesafilm aufs Löchlein kleben.
#2 Lotti
6.12.08, 20:41
die Kindersicherungen haben einen guten Zweck, den man so belassen sollte.
#3 Hilde
7.12.08, 11:47
Das wäre mir alles zu aufwändig. Ich benutze einen Milchdosenlocher, wenn ich den Deckel anschließend nicht mehr benötige. Falls ich das Glas aufbewahren will (z. B. um später selbst gemachte Marmelade rein zu füllen), benutze ich eine im Handel erhältliche Öffnungshilfe. Die habe ich mir vor vielen, vielen Jahren angeschafft, lohnt sich. In den meisten Fällen hilft aber ein feuchtes (nicht nasses) Spültuch als Griffsicherheit, und schon reichen sogar meine Mini-Kräfte aus, um den Deckel aufdrehen zu können.
#4
8.12.08, 10:14
Wer Arthritis hat, schraubt bestimmt nicht leicht einen Haken in einen kleinen Flaschendeckel oder hantiert mit einer Gartenschere.
Ein paar mal muss ich auch probieren, aber dann klappt´s schon. Der Tipp ist nur sinnvoll für die jenigen, die KEINE Kinder im Haus haben.
#5 hfr
9.12.08, 13:57
Warum einfach, wenn's auch umständlich geht ;-) Kindersicherungen haben schon einen Grund, den man nicht aushebeln sollte ... Ist so ähnlich wie das Flicken einer Schmelzsicherung ...
#6 enkeltochter
12.12.08, 12:13
Ich nehme zum Öffnen von Dosen/Gläsern etc. Schmirgelpapier. Über Deckel legen - drehen - fertig.
#7
20.12.11, 08:30
Ich finde den Tipp gut. Speziell mit den blöden Schraubverschlüssen von Sanitärreinigern hab ich so meine Probleme, und ich hab keine Arthritis!
#8
20.12.11, 13:11
für kleinere Sachen/flaschen nehm ich einfach den Nusszwicker. für größeres hab ich so eine spezielle Zange, die auf unterschiedliche Deckel passt.
notfalls tuts auch die Spitze von nem Teelöffel, die ich sehr vorsichtig unter den Deckelrand schiebe und ganz leicht bewege bis es zischt, das macht dann weder den Löffel noch den Deckel kaputt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen