Koffeinhaltiges Kakaogetränk selber mischen

Fertig in 
Koffeinhaltiges Kakaogetränk selber mischen

Statt Kaffee - koffeinhaltiges Kakaogetränk

Da ich keinen Kaffee mag, und statt dessen ein kakaohaltiges Getränkepulver aus dem Feinkosthandel bevorzugte, mische ich mir seit Neuestem mit Erfolg mein eigenes Kakaopulver nach meinem Geschmack.

Zutaten

  • Kakaopulver (fair trade), ohne Zucker - ca. 200 g                                      
  • Biorohrzucker (fair trade), nach persönlichem Ermessen oder Puderzucker, löst sich schneller auf
  • Guaranapulver, etwa ein großes Schnapsglas voll

Video-Empfehlung:
Auch interessant:
Wieviel Koffein hat Kaffee & Co.Wieviel Koffein hat Kaffee & Co.
Kakao und seine positiven WirkungenKakao und seine positiven Wirkungen

Alles gut miteinander vermischen und in heißes Wasser, Milch, Reismilch o. ä. einrühren.

Guarana ist das pulverförmige Produkt der Beere Paullina cupana, einer Kletterpflanze aus dem Amazonasgebiet. Guarana ist Koffein chemisch ähnlich, ist aber nachhaltiger in der Wirkung, als Kaffee oder Koffein, heißt eine kleine Menge wirkt über längeren Zeitraum, es wird langsam und schonend im Körper abgebaut, es macht nicht nervös, sondern soll Körper und Seele erfrischen.

Es kann eingemischt werden in Wasser Milch, Joghurt, Müsli oder Fruchtsaft.

Weil es koffeinhaltig ist, sollte es von Kindern, Schwangeren und koffeinempfindlichen Personen nicht konsumiert werden.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Mein Rezept für heiße Schokolade
Nächstes Rezept
Apfelwein selber machen - ohne Alkohol
Rezept erstellt am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,8 von 5 Sternen,
Passende Tipps
21 Kommentare

Klingt sehr exotisch. Fair trade finde ich zwar super, obwohl es da auch Manipulationen gibt. Leider. Aber mit Hartz IV sind solche Produkte nicht erschwinglich.
Ich kenne Guarana als Getränk aus Brasilien,ich liebe es,hab es aber in Deutschland nirgends bekommen
@gordita: Ja, richtig, aber für Hartz IV empfäger habe ich auch ein besseres Rezept, was auch viel billiger ist:

Gefriergetrockneter Kaffee (ich nehme stets 2 Teelöffel pro Kaffeebecher),
dann 4-5 Riegel Alpenmilchschokolade (Tafel nur 49 Cts.) und als Diabetiker dazu nur 2 Tabletten Stevia, mit heißem Wasser aufgießen und alles verrühren, bis die Schokolade aufgelöst ist, was sehr schnell geht, ann noch etwas sowie etwas 7,5%-ige Kondensmilch dazu, nochmals umrühren und man hat einen sehr guten 'Mocha'. Für mich ist das morgens mein Frühstücksersatz und hat auch keinen Einfluss auf meinen Blutzucker. Natürlich kann man auch anstatt Stevia Zucker nehmen. Hatte es auch einmal mit Kakaopulver versucht, aber das löst sich nicht gut auf und setzt sich am Tassenboden ab.

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!