Diese Kokos-Hackfleischbällchen-Soße schmeckt sehr lecker und ist leicht gemacht. Dazu passt besonders gut Basmatireis.
3

Kokos-Hackfleischbällchen-Soße

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
22×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein tolles Rezept für eine Kokos-Hackfleischbällchen-Soße. Die Soße schmeckt sehr lecker und ist leicht gemacht.

Zutaten

Für die Hackfleischbällchen:

Für die Soße:

  • 1 Ingwerstück
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Kümmelpulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 300 ml passierte Tomaten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 TL Curry

Zubereitung

  1. Hackfleischbällchen: 1 Knoblauchzehe pressen. Hackfleisch, Ei, Knoblauch, Paprikapulver, Salz, Korianderpulver mit dem Knoblauch vermengen und zu kleinen Bällchen formen (walnussgroß). Zur Seite legen.
  2. Soße: Ingwer schälen, die andere Knoblauch fein reiben bzw. durch die Presse drücken. Zwiebel abziehen und hacken. Öl in einem erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun braten.
  3. Ingwer, Knoblauch, Koriander-, Kreuzkümmel-, Paprikapulver, Curry, Salz, passierte Tomaten zugeben und 2-3 Minuten braten.
  4. Kokosmilch angießen und zum Kochen bringen.
  5. Mit Salz abschmecken und nachwürzen.
  6. Hackbällchen in die Tomaten-Kokos-Soße geben und bei milder Hitze 15–20 Min. köcheln lassen.
  7. Hackbällchen anrichten und mit frischem Koriander garnieren. Dazu schmeckt Basmatireis.

(Wenn ihr die Gewürze nicht mögt, könnt ihr es mit euren Gewürzen abschmecken. Wer keine Kokosmilch mag, kann es mit Sahne ersetzen).

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen