Kräuter im Topf am Leben erhalten - Kräuter umtopfen

Kräuter im Topf am Leben erhalten - Kräuter umtopfen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kräuter im Topf am Leben erhalten, indem man die Kräuter nach dem Kauf in einen neuen Topf mit neuer Erde umtopft.

Hatte hier einen tollen Tipp gelesen, wo ein "Kräuterregal" in der Küche gemacht wurde. Einige hatten geschrieben, dass ihre Kräuter nach kurzer Zeit die Kräuter "eingegangen" sind. Hier mein Tipp, damit ihr lange Freude an euren Kräutern habt.

Wenn ihr die Kräuter im Topf kauft, umtopfen! Neuer Topf, neue Erde! Klappt bei mir seit Jahren super! Und was Basilikum betrifft. Triebe abkneifen, in Erde stecken. "Vermehrung " ist garantiert!

Von
Eingestellt am

48 Kommentare


6
#1
25.9.14, 00:11
ich mache seid geraumerzeit den Tipp von xldeluxe mit meinem basilicum.ich habe ihn in der Mitte geteilt ,jeweils neu gepflanzt und ich muss sagen .seitdem gehen sie mir nicht mehr ein .bzw. diese Pflanze nicht. :-) :-) :-)
#2
25.9.14, 00:51
Sorry, falsch geguckt.
11
#3
25.9.14, 01:32
Bei mir half umtopfen bei den meisten Kräuter überhaupt nicht. Schnittlauch, Petersilie... die gehen alle kaputt. Vielleicht liegt es an den Lichtverhältnissen keine Ahnung aber wirkt nicht.
Wenn sie billig zu kaufen sind, kaufe ich sie immer frisch ein und wenn nicht, sind die eingefrorenen auch super
#4
25.9.14, 06:56
Danke für den Tipp. Ich werd's ausprobieren u. hoffen. :-)
#5 jb70
25.9.14, 08:06
Danke !!! Super,daß Du das Problem gleich aufgegriffen hast :-D !
Super Tipp !
Mit beiden Tipps müßte selbst bei mir in Zukunft das "Kräutersterben" ein Ende haben ! ;-))
7
#6 Upsi
25.9.14, 09:19
Kräuter nie in pralle sonne stellen und immer feucht aber nicht zu nass halten. Ich habe beste ergebnisse auf dem balkon und im winter im schlafzimmer am fenster. Da ist vorm. Sonne, danach schatten aber hell. Dünger nicht vergessen auch im winter. Ich nehme immer eierschalenwasser, bananenschale und kaffeesatz. Das gut mit einer gabel in die erde einarbeiten dann schimmelt nichts.
1
#7 jb70
25.9.14, 10:03
Upsi :
Wie oft muß damit gedüngt werden?
3
#8 Upsi
25.9.14, 10:32
@jb70: ich mache das so nach gefühl ca einmal im monat. wenn die pflanzen üppig wachsen lasse ich sie bis ich fast alles abgeerntet habe. ich gieße nie mit frischem kalten wasser sondern immer abgestandenes leicht temperiertes
4
#9 jb70
25.9.14, 11:40
Upsi :
Danke Dir !
Das mit dem abgestandenen Wasser mach' ich bereits ( bei allen Pflanzen ) - aber das hat mich bisher leider nicht "rausgerissen" ; -) - hab' sie alle umgebracht !
Ich hätte gern das Geld, daß ich so im Laufe der Jahre in neue Pflanzen investiert hab'.......wüßte schon,wo ich hinfliegen würde ;-))))).
Naja, vielleicht lern' ich es ja doch noch irgendwie, denn ohne ( viel ) Grün im Haus, mag' ich nicht wohnen.
:- D
3
#10 Upsi
25.9.14, 11:49
@jb70: es liegt nicht unbedingt an dir. bei pflanzen spielen viele faktoren eine rolle. klima, lichtverhältnisse und einige mögen es garnicht drin im raum oder sind schon bei der anzucht überdüngt oder überzüchtet worden. mir ist auch schon einiges im zimmer eingegangen, es gibt die tk kräuter , die nehm ich auch oft. wenn es nicht mit kräutern klappt und du gerne grünes magst, viele leicht zu haltende grünpflanzen sind doch auch super zb efeututen.
4
#11 jb70
25.9.14, 12:07
Upsi:
Da hast Du mit Sicherheit recht !!
Bestimmt mach' ich den Fehler,daß ich mich zu wenig informiere und die Pfanzen rein nach "gefallen" kaufe und das auch noch im Supermarkt,weil sie da halt halbwegs erschwinglich sind - eine fachliche Beratung fehlt da natürlich :-/....
Werd'da mal umdenken - längerfristig ist es dann auch nicht teurer, wenn nicht sogar günstiger .
Danke :-) !
#12 Greenseven
25.9.14, 12:51
Danke für diesen Tipp!
Mit gehen meine Küchenpflanzen in der Regel schon nach 2 Wochen komplett ein, sodass ich sie nur noch trocknen kann.. Mich bin deswegen schon richtig traurig! Ich werde es mal so versuchen wie du es vorschlägst.
9
#13
25.9.14, 13:50
@jb70: du kannst ruhig weiter billige im Supermarkt kaufen, auch im teuren Fachhandel erhält man meist total überdüngte. Tipp: jemanden mit Garten um Pflanzen fragen und wenn du eine kräuterpflanze kaufst, dann (besonders bei Basilikum und Schnittlauch) sofort raus aus dem Topf und in 4 Teile teilen (mit der Hand auseinander brechen). Damit die ganz toll aussehen, werden sie nämlich viel zu dicht gepflanzt. Dann in vier Töpfe pflanzen. Dafür nehme ich Plastik- Joghurtflaschen, in der Hälfte entzwei geschnitten , der Schraubdeckel wird mit Löchern versehen und der Oberteil verkehrt in den Unterteil rein. Gegossen wird nur in den Unterteil, so stehen die Kräuter nicht in Staunässe, was auch meist eine Ursache für ihr Sterben ist. Und unbedingt die Kräuter gleich halb abernten, dh die Stängel wenigstens zur Hälfte kürzen
1
#14 jb70
25.9.14, 13:59
queenmary47 :
Danke Dir, für die ausführliche Anleitung und den praktischen Rat!! :-D
Werde das so praktizieren - wäre doch gelacht, wenn ich das nicht auch hinkriege ! ;-)
4
#15
25.9.14, 15:49
queenmary47: eine Joghurtflasche? *kopfkratz* könntest Du das mal fotografieren und einstellen? ich krieg da kein Kopfbild zu hin. Danköööö!
Ach übrigens, die meisten Leute, die Schwierigkeiten mit Pflanzen haben, gießen einfach zu viel. LEICHT feucht sollte die Erde sein und die Feuchte darf ruhig schwanken, mal mehr, mal weniger. Aber nicht ständig so nass, dass es unten raustropft. Sorry, meine Erfahrung mit den Leuten, die mich im Laufe der Jahre um Rat gefragt haben. *grins*
3
#16
25.9.14, 22:12
@jb70

Es wurde eigentlich ja schon alles gesagt, aber eins noch ( sorry falls ich das überlesen habe ) :

Ganz oft gehen Pflanzen, egal ob Kräuter oder andere, ein, weil sie zu viel und zu oft gegossen werden.
Nachdem ich mir angewöhnt habe zu prüfen, ob die Erde nach dem ersten cm wirklich auch trocken ist, haben meine Kräuter auch überlebt.
Obwohl die Lichtverhältnisse nicht eben optimal sind. :-(
5
#17 xldeluxe
25.9.14, 22:31
Ich gieße alle 10 Wasser in den Übertopf und überlasse sie ihrem Schicksal.

Seitdem treiben sie immer wieder neu aus, die Erde schimmelt nicht und ich habe ewig lange Freude an ihnen.

Nach kurzer Zeit bilden sie einen Wurzelteppich unterhalb des Plastiktopfs und stehen ca. 1 Woche im Wasser, danach müssen sie noch ein paar Tage auf neues warten. Sie gehorchen und sind dankbar :-)

Ich kaufe ausschließlich 50 Cent Töpfe beim Discounter (Samstagabend) und bin mit Ware und Qualität stets zufrieden.

Im Sommer pflanze ich sie nach draußen und sie vermehren sich, im Winter stehen sie in der Küche.
6
#18
26.9.14, 04:24
@xldeluxe

Heißt dass, du gießt alle 10 Tage Wasser in die Schale?
"Dem Schicksal überlassen" bekommt den Kräutern meist auch echt besser, als wenn mal ständig daran herumzubbelt.
3
#19 jb70
26.9.14, 06:19
Putzwutz:
Genau diesen Fehler hab' ich lange Zeit gemacht,sie regelrecht ertränkt.
Gut möglich, daß ich ihnen auch - wie ihr grad geschrieben habt - zuviel Aufmerksamkeit schenke ;-).
Werd' sie mal links liegen lassen ...
2
#20
26.9.14, 07:06
Gut, es gibt ja auch Leute, die mit ihren Pflanzen sprechen, und die gedeihen dabei prächtig.
Nicht, dass deine Kräuter dann endgültig beleidigt reagieren und du mich dann fragt, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe. ;-)
3
#21 jb70
26.9.14, 07:14
Putzwutz :
Guten Morgen :-) !
Nein,nein - ich glaub' Du hast schon recht - ein Zuviel an "Pflege" wird wohl eher schaden.
Ich denk' da an die Pflanzen in meinem Steingarten - denen schenke ich kaum Beachtung und die sind die einzigen Gewächse, die bei mir prächtig gedeihen und von Jahr zu Jahr schöner werden . :-)
1
#22 xldeluxe
26.9.14, 08:37
@Putzwutz # 18:

Genau: Ich gieße den Übertopf so voll wie möglich, setze den Topf wieder hinein und das war`s.
2
#23
26.9.14, 10:29
Will man die gekauften Kräuter am Leben erhalten, hilft meist nur Düngen wie der Teufel. Da die beim Großindustriellen Heranziehen von Anfang an sehr viel gedüngt werden, weil es ja schnell gehen soll. (Letztendlich leidet da natürlich der Geschmack drunter)
Dadurch sind die Pflanzen beim Kauf an die hohe Düngermenge gewöhnt, der Restdünger in dem kleinen Töpfchen ist aber schnell aufgebraucht.
Deswegen hilft Umtopfen auch ganz gut, da neue Erde ja wieder neue Nährstoffe enthält.
5
#24 -Destiny-
27.9.14, 13:42
Guter Tipp. Bisher hatte ich nie Glück mit Kräutern.
#25
28.9.14, 09:24
Mein riesiger 3-Kräutertopf (ist hier irgendwo eingestellt) hat sich ganz gut gemacht. Nur die Petersilie ist nach dem vollständigen Abernten nicht wiedergekommen. Dafür der Schnittlauch, und das Basilikum steht wie Ast, kann ich nie verbrauchen. Eine Frage an die Experten: darf man Basilikum blühen lassen, oder knipst man die Blüten ab, oder was macht man?
1
#26
28.9.14, 09:45
@schwarzetaste: Entweder du lässt die Blüten dran, bis sich Samen bilden und sähst im Frühling aus oder du knipst sie ab, berwndest sie auch zum Würzen und erreichst so, dass die Pflanze neu austreibt.
#27
28.9.14, 09:51
Danke, lachefa, ja, hab die Blüten gerade abgeschnitten. Nehme den Topf dann rein und kann bestimmt noch ein Weilchen ernten. :-)
3
#28
28.9.14, 14:26
Basilikumblüten kann man sehr gut essen. Sie sind sehr aromatisch, fast noch mehr als die Blätter. Es gibt Leute, die die Blüten den Blättern sogar vorziehen :-).
1
#29
28.9.14, 17:45
Gut zu wissen, dass ein Umtopfen helfen kann.
Habe mich immer geärgert, da jeder Kräutertopf bald alles hängenließ.
Danke für den Tipp, er ist schon abgespeichert.

Liebe Grüße
flamingo
1
#30
29.9.14, 10:30
Bitte beim Umtopfen unbedingt Kräutererde nehmen. Sie ist anders gedüngt als Blumenerde. Die Kräuter sollen doch gesund sein oder? Wenn Ihr Dünger kaufen müßt, da gibt es in Gartenbaubetrieben "W*xal", das ist ein supertoller und ergiebiger Universaldünger für Kräuter, Gemüse, Zimmer- und Gartenpflanzen.
#31
29.9.14, 11:13
Super Idee, mache ich gleich!!!!!!!!!!!!!!
#32
29.9.14, 18:10
@queenmary47: @queenmary47: kannst du das mit der Joghurtflasche nochmal erklären ?? Ich begreif das nicht. :-(
#33
29.9.14, 18:12
@HörAufDeinHerz: ich bin blond und versteh das auch nicht. 😜😜😜
1
#34
29.9.14, 18:40
Na, dann sind wir schon zu zweit, wenn auch nicht bei der Haarfarbe ;-))
Vielleicht erbarmt sich Wollmaus doch noch und zeigt uns, wie das gemeint ist?
#35
29.9.14, 19:02
Wir warten mal, ob man uns schlau macht. :-)
#36
1.10.14, 11:58
nicht nur umtopfen, sondern am besten gleich in vier Teile teilen und in vier Töpfen pflanzen. Damit die Kräuter gut aussehen, werden sie meist viel zu dicht gepflanzt. Das seht ihr beim Umpflanzen, wenn kaum Erde, sondern fast nur Wurzeln sind.
#37
1.10.14, 13:04
@HörAufDeinHerz:
https://www.dropbox.com/sh/tjwvcbod4tkf7ig/AADQ0GlU0TpX9QSajF2gsd1ra?dl=0
das ist ein link, unter dem ich auf meiner dropbox eine Anleitung mit Fotos eingestellt habe, werde aber versuchen , einen eigenen Tipp Titel PFLANZGEFÄSS AUS PLASTIKFLASCHE zu schreiben, dann kann ich einige Fotos einstellen
#38
1.10.14, 13:37
Ja, danke und mach das. Das ist eine Powerpoint Datei, die kann ich so nicht öffnen.
1
#39
30.10.14, 08:33
Das mit dem Basilikum probiere ich sofort aus. Ich ärgere mich jedesmal wenn ich den krausen Topf entsorgen muss. Allerdings kostet der ja bei Lidl mitlerweile nur noch 99 Cent, da kann man ihn eigenltich auch immer frisch kaufen. Rechnet man die Arbeit und Blumenerde und Topf macht das keinen SInn ...
4
#40
30.10.14, 08:50
Hallo liebe Leute. Blos keine Kräuter düngen. Gar nicht. Kräuter wachsen ohne Dünger. Es wird sonst alles im Körper wiedergefunden. Ist krankmachend. Auch auf die Erde achten. Am besten Gartenboden nehmen.
#41
30.10.14, 09:41
Meine Kräuter sind alle selbst ausgesät und sie kommen im Sommer auf die Terrasse und im Winter in den Wintergarten. Werden mäßig gegossen bis auf die Petersilie, die ja ein echter Säufer ist, aber nie gedüngt und halten ewig, sind aber meist ziemlich leergerupft, weil ich viel mit Kräutern würze.
Seit dem mir ein guter Freund das Buch "Keltische Kochbarkeiten" geschenkt hat, wird viel ausprobiert und da müssen die Kräuter eben ziemlich oft alles geben was sie haben.
2
#42
30.10.14, 11:43
@queenmary47:

mittlerweile findet sich nur noch der Hinweis Datei wurde verschoben oder gelöscht, wenn man den Link öffnet.

Ein Tipp noch zum Abernten von Basilikum, ich hab immer die unteren großen Blätter verwendet, bis ich den Tipp bekam, die oberen Blätter zu nehmen also praktisch dadurch ständig die Spitzen kappen. Seither wächst er unermüdlich. Ich topfe auch um nach dem Kauf und im Sommer steht er in einem großen Blumenkübel im Freien.
#43
30.10.14, 18:55
@Clementiane: wenn man aber keinen Garten hat, wo man Erde hernehmen kann...
Dann doch diese kräutererde, oder ist da Gift drin?
#44
30.10.14, 19:00
@Octophon:
Nu ja, ist halt angenehm,nenn man immer spontan was abschneiden kann, und die Kräuter nicht jedes Mal erst einkaufen muss ( wenn man nicht grade neben dem Laden wohnt).
2
#45
31.10.14, 00:21
warum googelt ihr denn nicht nach den Kräutern?Da steht doch dann alles was ihr wissen müsst......(Licht,Temperatur,gießen u.s.w.)
#46
31.10.14, 07:49
@Schnuff:
Wir fragen halt lieber mutti als Mr. Google... ;-))
Sonst wären wir ja nicht hier!
Nebenbei bemerkt kann man auch beim googeln auf frag-Mutti stoßen.
#47
31.10.14, 14:08
@Ach: ich hatte meinen Kommentar auch nur geschrieben,weil ich Pflanzkarten habe,wo auch Kräuter mit bei sind.Ich weiß,dass FM auch bei Google mit vertreten ist.
In den Berichten erfährt man auch anderes,was wir vielleicht nicht wußten oder umgesetzt haben..
War nicht bös gemeint.
LG
#48 alesig
31.10.14, 19:22
@schwarzetaste: Petersilie ist ein einjähriges Kraut. Sie kommt im 2. Jahr wohl wieder aber mit geringem Geschmack und Aroma. Man kann sie aber gut aussäen, wer mag alle 3 Monate. So hat man immer etwas da:)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen