Kräutergarten Beschriftung
2

Kräutergarten Beschriftung mit Stöcken

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich bald mein Kräuterbeet neu anlegen will, dachte ich mir, die Idee ist nicht mal schlecht und biologisch zugleich.

Dazu sucht man sich einfach ein paar längere oder kürzere Stöcke (wie man haben will) aus, kommt auch drauf an wie viele Kräuter ihr haben wollt und genau so viele Stöcke, braucht man dann halt auch dazu.

Ihr benötigt ein Messer, um unten einen Keil zu schnitzen, den man gut in die Erde stecken kann (bei dünneren Stöcken, ist das sehr einfach).

Dann zieht man oben eine dünne Schicht Rinde ab und schreibt mit einem schwarzen Edding (wasserfest) einfach die Kräuter auf.

So hat man eine tolle Übersicht im Beet oder in den Balkonkübeln. Wenn die Stöcke nach paar Monaten nicht mehr so toll aussehen, dann macht man das Ganze eben neu, kostet ja nix!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


6
#1
25.1.14, 09:41
Gute Idee ,
ich mache es einfacher ,die Holzstiel von Eis sind auch gut geeignet, oder Steine (Tipp von Ellaberta *Schöne Namensschilder für Kräuter und Pflanzen*
#2
25.1.14, 12:59
@frenchi: ja absolut, da kann man ja verschiedene nehmen, aber es ging mir in erster Linie darum, dass sie etwas höher sind. Denn viele Kräuter und Pflanzen wachsen ja wild durcheinander oder auch höher und wenn ich da Steine hinlege oder nur die kleinen Eisstäbchen, dann hab ich keinen richtigen Überblick mehr und muss dann hin un wieder suchen, wo ist das Stäbchen u.s.w Die Stöcke sind dann etwas länger
2
#3 Icki
25.1.14, 13:12
Süße Idee:-)
Vielleicht fällt uns ja noch eine andere Beschriftungsmöglichkeit ein, denn wasserfester Edding ist nach meiner Erfahrung schon löslich (z.B. mit Fett) und gerät spätestens beim Kompostieren der Stäbchen in den Kreislauf deines Gartens. Vielleicht reinbrennen? Hab ich mit einem sauberen Lötkolben schon gute Erfahrungen gemacht, macht das ganze allerdings etwas aufwändiger. Aber dann würde ich das "biologisch" (falls du damit umweltverträglich meinst) voll unterschreiben:-)
4
#4
25.1.14, 15:06
Und wieder ein Tipp von Dir der mir sehr gefällt. Ich überlege nämlich noch, wie ich meinen Kräutergarten ab Frühling weiter gestalten kann.
1
#5
25.1.14, 18:39
@Bossi: danke dir
#6 nenne
27.1.14, 21:50
moin,
holzhalspatel aus der apothke(100 stück für 1,95€) sind auch ne lösung. die apothekerin erzählte, daß einige leute sie nur darür kaufen.
#7
27.1.14, 22:12
@nenne: ...ich glaube, mir gefallen die rustikalen Stöckchen besser...auch mit Edding. Da die geschnitzte Oberfläche vermutlich sehr unregelmäßig ist, wird das Brennen echt schwierig.
-1
#8
28.1.14, 01:11
Die Idee ist recht nett!- Ich muß allerdings in diesem Jahr Metallstäbchen einbetonieren, hihihiiii.- Alles Andere wird von meinem "Gartenhelfer" untersucht und getestet.- Holz oder Kunststoff hat dann eine 100%ige Durchfallquote....
Eisstielchen habe ich in den Anzuchtschalen eingesetzt.- Hatte Sticker, die sahen aus wie kleine Schultafeln...naja..sie hielten dem Test s.o. auch nicht stand.
#9 Icki
28.1.14, 11:32
@IsiLangmut: Wer ist denn dein "Gartenhelfer"? Ein Haustier?
-1
#10
28.1.14, 13:28
Jawöhler, @Icki!- Dieser "Helfer" besitzt vier lange Beine, kräftige Pfoten und einen "Teleskop"-Hals mit 'ner langen Schnauze...ab und zu macht er mal "Wau" (wenn er Nix in der Schnauze hat, hihihi...)

P.S.: ich liiiiebe rooot....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen