Kreislaufproblemen vorbeugen

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So kann man Kreislaufproblemen vorbeugen und sich selbst überlisten ausreichend zu trinken.

Im Sommer habe ich leider manchmal Kreislaufprobleme, weil ich zu wenig trinke. Daheim kann ich mich ja erziehen, mit Kannen voller Wasser im Sichtbereich, aber unterwegs?  

Für diesen Zweck habe ich seit letztem Jahr immer eine volle Flasche Wasser greifnah im Auto liegen, sowie Traubenzucker.

Und manchmal steckt auch in meiner Handtasch'  'ne kleine Flasch'  Wasser. 

Von
Eingestellt am

47 Kommentare


11
#1
22.5.14, 21:33
im Sommer viel trinken ist sehr wichtig, aber im Auto wird die Flasche im Sommer gleich warm und man möchte das nicht mehr trinken.
Am besten kaltes Getränk in eine Isolierflasche schütten und dann mit ins Auto. Aber Daumen hoch, dafür dass du die Leute daran erinnerst
19
#2
22.5.14, 21:35
Da wär jetzt keiner drauf gekommen !!
4
#3
22.5.14, 21:39
Ich habe immer eine Flasche am Bett stehen, und kurz vorm Aufstehen trinke ich mindestens 30 Schluck, je 10 in 3 Sätzen oder je 15 in 2 Sätzen. Was man hat, das hat man. :-)
4
#4
22.5.14, 21:44
@zumselchen: ja aber aufpassen, zu viel auf einmal ist nicht gesund fürs Herz ;) besser mehrmals weniger auf einmal
10
#5
22.5.14, 21:48
@zumselchen
Kurz vor dem aufstehen?????Da würde ich die Wasserflasche noch gar nicht finden!Trotz Brille brauch ich 10minuten,bis ich was sehen kann!!!Meinen Respekt!

@alle: ich unterstütze da gerne Gluckes Statement.Piwarmes Wasser schafft nix.Ich brauch es auch nicht eiskalt,denn das ist ja auch nicht gut,aber kühl muss es sein.
Das ich im Sommer viel trinke,kommt schon fast von alleine.Schließlich muß man als gutes Beispiel vorangehen!Und immer wieder halte ich meine Jungs an,etwas zu trinken,da trink ich gleich mit!Im Sommer bin ich immer die Mutter,die mit der Flasche Wasser und zig Bechern auf dem Bolzplatz auftaucht...damit alle was trinken.
5
#6
22.5.14, 22:02
@gluckchen: Deswegen 2 bis 3 Sätze. Außerdem ist die Schluckgröße variierbar und tagesformabhängig. ;-)

@gruppenmuddchen: Da gibts auch nichts zum Sehen, vor allem wenn die Augenlider noch aneinander kleben, dann mach' ich's eben blind. Das Problem besteht eher darin, dass die Hände oft noch zu schlapp sind, um den Verschluss aufzudrehen.
2
#7
22.5.14, 22:11
@zumselchen
:)))) Ja,das auch!Und der Rechner muß erstmal hochgefahren werden!Und bei älteren Modellen dauert das bekanntlich eine Weile! ;))) Ergo funktioniert die Koordination es blind zu machen gar nicht!;)
9
#8 xldeluxe
22.5.14, 22:18
Wohl dem, der ein gekühltes Handschuhfach bzw. Flaschenfach im Auto hat ;-))

Ich habe gelesen, das es nicht ganz ungefährlich sein soll, warmes Wasser aus PET-Flaschen zu trinken. Es lösen sich Stoffe, die die gleiche Wirkung wie Östrogen haben. Dem bin ich nicht weiter auf den Grund gegangen, wer aber diese weichen Wasserflaschen im Sommer im Auto lagert, sollte sich informieren.
8
#9 Upsi
22.5.14, 22:19
Am 15. 2. 2012 hatte ich einen Tipp eingestellt der lautet...ausreichend trinken für die Gesundheit, ein trick der hilft. Wen es interessiert der kann sich den Tipp mal anschauen, diese Praktik gilt noch heute für mich und hilft ungemein. Es war damals mein allererster Tipp glaube ich.
2
#10
22.5.14, 22:59
Mit trinken hab ich auch viel probleme, ich bekomme egal was ich mache oder esse keinen durst.Ich lag vor 3 monaten im krankenhaus schwanger wegen magenkrämpfen ich habe seit über einem jahr gastritis, naja auf jedemfall musste ich oft an ctg und da wurde mir grsagt das mein baby viel schlafen würde ob ich vielleicht wenig trinke. ich sagte ich habe probleme mit trinken ich hab ständig infusion bekommen, also egal ob ich flasche neben mir stelle ich kriege einfach keinen durst bis jetzt konnte mor kein arzt dabei helfen, beim trinken hab ich immer völlegefühl auch wenn magen leer ist ich trinke nur immer schluck weise zwei drei schlucke das wars.hab alles versucht tee saft salziges gegessen damit ich durst bekommen soll. Ich weiss nivht was man da noch machen kann.
13
#11 Upsi
22.5.14, 23:13
@mydiamond: das hört sich ja dramatisch an, du solltest da einen echten Spezialisten aufsuchen und dir helfen lassen. Ich glaube nicht, das du da irgendwelche Hausmittelchen versuchen solltest. Lass dir bitte an richtiger Stelle helfen.......alles gute für dich.
6
#12 xldeluxe
22.5.14, 23:20
@mydiamond:

...und was hat dann der Arzt darauf geantwortet, wie hat man Dich weiter behandelt?

Versuche fürs erste, den Flüssigkeitsmangel durch Obst und Gemüse (Schlangengurken etc.) einigermaßen in den Griff zu bekommen.........Suppen/Bouillon vielleicht auch noch.

Lasse das auf jeden Fall gründlich untersuchen!

Trinken ist lebenswichtig - vielleicht jetzt nicht unbedingt die empfohlenen 3 Liter täglich, aber wenn es bei Dir so dramatisch wenig ist, wirst Du in naher Zukunft schwere Nierenprobleme bekommen..........
3
#13
22.5.14, 23:30
@mydiamond: ja wie auch schon von xldeluxe erwähnt, viel Obst, Gemüse, Suppen und Wassermelonen. Nur nicht viel salziges essen, denn dann entzieht das Salz dem Körper das Wasser und du hast nichts davon.
Am besten wie auch Upsi meinte, zum Spezialisten. Ich kann es gut nachfühlen, hatte eine sehr schlimme Gastritis Erkrankung vor Jahren, da war eine Diät dran schuld.
Ich weiß wie schmerzhaft das ist und man wünscht es nicht mal seinen Erzfeinden.
Besonders auch wegen dem Baby solltest du dich einfach zwingen was zu trinken
4
#14
22.5.14, 23:48
hallo glucke1980:
das denken viele Leute,das Salz dem Körper Wasser entzieht.
aber zuviel Salz bindet Wasser im Körper.

dann sehen viele Leute nach zu viel salzgenuss aus wie ein schwamm.

in maßen ist es überlebends wichtig (gerade im Sommer) aber zu viel schadet ! Dem Körper reichen pro Tag circa eine messerspitze voll.
LG kosmosstern
5
#15
23.5.14, 07:35
Viel zu trinken ist wichtig und für die meisten Menschen auch gesund (ausser bei einigen Krankheiten).
Ganz nebenbei tut es auch unserer Haut gut.

Wenn wir zu wenig trinken kann es neben Schwindel auch Kopfschmerzen geben.
Und alte Menschen werden vom zu wenig trinken verwirrt.

Also immer schön trinken :-)
2
#16
23.5.14, 10:06
# 8 xldeluxe: Ahhhh - daher also mein starker Bartwux! Maennliche Hormone aus
abgelagerten Wasserflaschen...,'tschuldigung.., net boese sein! Mir macht es nichts aus, wenn das Minerale mal lauwarm ist, Hauptsache schnell was intus unterwegs fuer den Kreislauf. Aber ein gekühltes Handschuhfach ist eine dennoch eine sehr kreative Idee... LG, Citroen1313
4
#17
23.5.14, 10:16
@citroen: aber das Östrogen ist doch ein weibliches Hormon.
Dein kommentar war trotzdem gut. :)
4
#18
23.5.14, 10:58
# 17 Danny74. Siehste, schon hab ich' s wieder vertrottelt: männliches/weibliches Hormon. So wie ich - als ehemalige Ursprungslinkshänderin - heute manchmal immer noch links und rechts verwexle: Stell Dir vor, ich deute manchmal auf rechts und meine links!
Aber vielleicht wirkt sich das Warmwaesserchen ja noch auf die Oberweite aus, sollte ich mal Mass nehmen? Vorher - nachher? Bitte nicht die naexten 5 Minuten antworten, bin beschäftigt!
Mit erwartungsvollen Gruessen, Citroen1313
2
#19 xldeluxe
23.5.14, 11:30
@citroen1313

Ich gönn Dir ja Dein warmes Wasser zum Durstlöschen bei 51 Grad Autoinnentemperatur ;-) und auch eine Oberweite wie Dolly Buster.......aber achte Deiner Gesundheit zuliebe darauf, dass es sich nicht in diesen Schwabbelflaschen erwärmt. Ich kaufe die zwar auch immer (Lidl/Aldi), trinke aber nur eiskaltes Wasser und fülle es für Autofahrten in eine Metallflasche, die auch noch perfekt neben Schokolade und Lippenstift ins gekühlte Handschuhfach passt ;-)
3
#20
23.5.14, 12:18
# 19 Hmmm, Schoki! Du bringst mich auf Ideen... So eine noch unbenutzte Metallflasche habe ich! Also Schwabbelflasche weg, Metallene ran. Ueber das Mass nehmen will ich jetzt gar nix sagen, ausser: kann es sein, dass sich die Östrogene bei mir weiter unten als Rettungsringelchen festgesetzt haben? Wie hat Dolly Parton das gemacht? Oben viel, mittig nix. Und wieso ist es bei mir verkehrt rum? Wahrscheinlich liegt es an der Schokolade. Sachen gibts! LG, Citroen1313
4
#21
24.5.14, 13:09
@citroen1313:
hatte auch immer Schwierigkeiten mit rechts + links
hab mir folgendes gemerkt
wenn du linke Hand anschaust
bilden Zeigefinger + Daumen ein L
mir hilfts vielleicht ne Anregung für dich
#22
24.5.14, 16:45
Zum Trinken muss ich mich auch immer wieder zwingen.
Würde ich warten, bis der Durst eintritt, wäre ich schon ausgetrocknet.
Habe stets ein Glas Wasser in meiner Nähe, um darauf nicht zu vergessen.
Unterwegs ist das schon etwas schwieriger, aber auch da hat eine kleine Flasche in meiner Handtasche Platz.
Die Handtaschen sind ja groß genug.

Liebe Grüße
flamingo
#23
24.5.14, 21:04
# 21 Wilma. Das nenn' ich einen super Tipp! Das ist genau was für mich, solche Verknüpfungen praegen sich mir ganz schnell ein, danke! LG, CITROEN1313
#24
25.5.14, 07:37
Ich trinke genug und habe trotdem große Kreislauf Probleme sobald es mehr als 25°C hat, zudem bin ich überempfindlich gegen die Sonne was Haut und Augen betrifft. Hat einer Tips für mich? Habe das Gefühl es wird von Jahr zu Jahr schlimmer.

Kopfschmerzen und ganz starker Schwindel sind im Sommer mein ständiger Begleiter, was soll ich machen? :-(
2
#25
25.5.14, 08:45
Nicht nur im Sommer, man sollte generell viel Trinken. Ich trinke z.B. jeden Tag 2-2,5liter Mineralwasser und im Sommer meistens sogar bis 3 liter!
1
#26
25.5.14, 08:54
@glucke1980: Bei Hitze sind lauwarme Getränke aber besser als eiskalte.
#27 Upsi
25.5.14, 10:31
@Cicamica: ich weiss ja nicht wie alt du bist, aber so wie früher vertrage ich die wärme auch nicht mehr. kreislaufprobleme hängen oft mit dem blutdruck zusammen, da bei wärme die blutgefäße sich ausdehnen . ich meide die letzten jahre auch zu oft in die sonne zu gehen und mir wird düsig bei hitze. du solltest das beim Arzt auf jeden fall abklären lassen. da ich Rentner bin, kann ich selbst entscheiden ob ich raus gehe oder mich im Schatten hinsetze, ein kaltes Fußbad nehme und nichts tue. Wer berufstätig ist, muss eben los und deshalb ist es wichtig sich Ratschläge vom Arzt zu holen, bevor man umkippt.
#28
25.5.14, 10:36
Ich habe auch jahrelang zu wenig getrunken. Das habe ich mir aber abgewöhnt. Jetzt trinke ich den ganzen Tag Kräutertee, Wasser mag ich seit einer hartnäckigen Gastritis nicht mehr gerne. Zu Hause habe ich immer eine Thermoskanne mit heißem Tee stehen, davon trinke ich im Laufe des Tages 2 - 3 aus, je nachdem, wie lange ich zu Hause bin. Für unterwegs nehme ich mir Tee in einer Tupperflasche mit, die in die Handtasche paßt. Da kühlt der Tee zwar allmählich ab, aber er wird, außer im Winter, nicht eiskalt. Denn Kaltes mag ich gar nicht trinken, das bekommt meinem Magen nicht.
Schwierig ist es an Tagen mit länger dauernden Terminen, wie Konzerten oder Busfahrten. Da muß ich mich dann sehr einschränken. Und schon habe ich am nächsten Tag Probleme mit der Verdauung. Auch dafür ist es nämlich wichtig, genug zu trinken.
1
#29
25.5.14, 10:38
@alblinse: Die Araber trinken bei Hitze sogar heiße Getränke! Das verträgt sich besser mit der Hitze von außen.
#30
25.5.14, 10:43
@bollina #15: Nicht nur alte Leute werden vom zu wenig Trinken verwirrt! Ich habe es an mir selbst erlebt, daß ich an einem Tag, an dem ich sehr wenig getrunken hatte, plötzlich keine Telefonnummer mehr wußte. Und dabei kenne ich zumindest die in unserer Familie alle auswendig. Dann habe ich einen großen Becher Tee getrunken, und die Nummern waren wieder da! Zu dem Zeitpunkt war ich noch keine 60 Jahre alt - würdest Du das schon zu den "alten Leuten" rechnen? Ich nicht.
Das soll jetzt keine Kritik an Dir sein, sondern nur eine Ergänzung.
#31 Beth
25.5.14, 10:59
@Doro30: Wenn Tipps fehlen...
2
#32 Beth
25.5.14, 11:04
Für längere Autofahrten eine eingefrorene Wasserflache mitnehmen, die dann langsam auftaut und man hat lange kaltes Waser. Natürlich vor dem Einfrieren etwas wasser abschütten, damit sie nicht platzt.
#33
25.5.14, 11:12
@Maeusel:
#30
Nein mit 60 Jahren würde ich dich ganz sicher nicht zu den alten Menschen zählen. Eher so zwischen 80-100 Jahre ;-)))
Aber meine Erfahrung zeigt mir, dass bei alten Menschen das Durstgefühl nicht mehr so da ist und sie deswegen dazu neigen zuwenig zu trinken und als Folge davon verwirrt werden.
#34 krillemaus
25.5.14, 11:24
@citroen1313: Oestrogen ist ein weibliches Sexualhormon..... Nix für ungut!
Krillemaus
1
#35
25.5.14, 11:54
@mydiamond #10:

Ich denke, es bringt nichts, nach Lebensmitteln zu suchen, die ein Durstgefühl verursachen. Du gehörst halt zu den Menschen, deren Durstgefühl nur schwach ausgeprägt ist - warum auch immer. Wenn es keine medizinische Ursache dafür gibt, hilft dir nun mal nichts anderes, als auch ohne Durst zu trinken.

Manche stellen sich ihre Tagestrinkmenge bereits morgens bereit, die dann im Laufe des Tages getrunken werden soll. Ich mag am liebsten frisches Leitungswasser.
Als Erinnerungshilfe, wie viele Gläser à 0,25 l ich bereits getrunken habe, steht daneben 1 Döschen mit 8 Spiel-Chips (Erbsen tun's auch...), die im Laufe des Tages in ein 2. Döschen wandern. Abends sollten dann alle im 2. Döschen sein. Klappt leider nicht immer, aber oft.
Vielleicht hilft dir mein Tipp?!
1
#36
25.5.14, 12:01
@Cicamica: Ich trinke sehr viel und gebe gern Salz zu meinem Essen. Die Warnungen vor Salz sind laut einer Fernsehsendung, die kürzlich lief, inzwischen überholt. Natürlich ist alles, was zu viel ist, nicht gut für den Körper.
Sowie ich Kreislaufprobleme habe, gebe ich 20 Tropfen Effortil (verschreibungsfrei) in etwas Wasser und trinke das. In der Regel geht es mir dann schnell besser. Im Notfall habe ich Effortil auch schon auf die Handfläche oder den Handrücken gegeben und abgeleckt. Ich habe es beim Sport oder auf Reisen immer dabei. Ist ein harmloses Mittel und verschreibungsfrei. Manchmal ist mir auch etwas übel bei Kreislaufproblemen. Dann nehme ich Nux vomica D6 Globoli (6 Kügelchen) dazu. Ein homöopathisches Mittel. Zusätzlich nehme ich manchmal 2 Kapseln Guarana ein. Das hat Kaffee-ähnliche Wirkung, regt an, ist magenschonend.
1
#37 Beth
25.5.14, 12:02
@anemone: Oder morgens einfach 2 Liter Wasser abfüllen, die man im Laufe des
Tages trinkt.
#38
25.5.14, 12:11
@Beth:

Das habe ich ja auch erwähnt!
Die "Chips-Methode" soll ja eine Hilfe sein für diejenigen, die wie ich jedes Mal lieber frisches Wasser trinken.
#39
25.5.14, 12:36
Ergänzung zu #38

...oder eine Zählhilfe für die, die im Laufe des Tages verschiedene Flüssigkeiten trinken.
2
#40
25.5.14, 13:06
ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass man Wasser besser "runter" bekommt und mehr davon trinken kann, wenn man einen ganz kleinen Spritzer Zitronensaft reingibt.
Oder ein wenig Apfelsaft, oder etwas Zitrone und ein Spritzer Holunderblütensaft, allerdings hat man dann wieder Zucker drin, was ja nicht so gut ist, also nicht zu viel davon. Aber etwas Zitrone hilft finde ich gut.
#41 Beth
25.5.14, 14:44
@anemone: Verstanden.
1
#42
25.5.14, 18:35
Im Sommer schwitzt man viel und verliert dadurch wertvolle Mineralien. Dadurch bekommt man Schwindelanfälle. Es ist deshalb wichtig ins Wasser immer etwas Salz (1 Prise) geben.
Oder Zitrone ist auch o.k.
1
#43
26.5.14, 08:44
@minalusch: Dann aber lieber Zitrone!
3
#44
26.5.14, 10:42
Ich kann nur bestätigen, dass viel trinken sehr wichtig ist; nicht nur wegen Kreislaufproblemen. Ich habe jahrelang unter höllischen Kopfschmerzen, die immer in Migräne mündeten, gelitten. Der Neurologe, bei dem ich immer wieder 'vorsprach',
hat mich schier auf den Kopf gestellt, mich 'Löcher in den Bauch gefragt', aber geholfen hat er mir nicht. Auf die Idee, mich nach meinem Trinkverhalten zu fragen, kam er einfach nicht. Ich musste es schließlich selbst herausfinden. Auch wichtig : nicht erst trinken, wenn man Durst verspürt; dann ist es meist zu spät. Und zu dem warmen Wasser : ich bin auf Tee umgestiegen, den kann man auch noch lauwarm trinken. Es muss ja kein schwarzer sein, es gibt so viele Kräutertees, da findet sicher jeder etwas nach seinem Geschmack.
2
#45
26.5.14, 12:23
Wenn der Körper gar keinen Durst mehr meldet, dann ist er meist schon so ausgetrocknet dass er quasi auf "verdursten" eingestellt ist. Er hilft somit das Leid des Verdurstens zu erleichtern. In dem Fall sollte man langsam (!) wieder mit trinken beginnen und versuchen täglich die Menge ein wenig zu steigern. Dann kommt auch langsam aber sicher das Durstgefühl wieder zurück.
Was das Salz betrifft: Wer wenig trinkt braucht wenig Salz. Wer sehr viel trinkt braucht auch viel Salz. Das habe ich in einem seriösen Buch über Wasser, von einem Arzt geschrieben, gelesen.
Salz sollte immer ungewaschenes sein (am besten Himalayasalz), da es in etwa 1000 wichtige Spurenelemente usw. enthält, welche beim "waschen" quasi allle gänzlich zerstört werden.
Salz ist also nicht nur gesund, sondern lebenswichtig. Aber nur wenn man auch genügend Wasser trinkt.
6
#46
26.5.14, 13:32
@keksilein: Na, ja mit dem Himalayasalz ist das so eine Sache.
Untersuchungen haben ergeben, dass es auch nichts anderes ist als ganz normales Salz außer, dass es eben Verunreinigungen enthält. Z. B.Polyhalit, eine Gipsart!
Kritische Stimmen nennen es "üble Geschäftemacherei und Irreführung der Verbraucher!
1
#47
29.5.14, 20:05
@Beth:
?????
Ich trinke täglich 3 l und mehr und habe trotzdem manchmal Kreislaufprobleme.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen