Apfelessig gegen Krampfadern

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer Probleme mit Krampfadern hat - oder wer es vorsorglich verhindern möchte, weil vielleicht die Veranlagung besteht: Mit Apfelessig die Beine - oder wo sonst Krampfadern sind - einreiben. Wer das täglich macht, wird große Erfolge verbuchen!


Eingestellt am

6 Kommentare


#1
11.12.09, 16:49
Hast du das schon mal probiert?
Geht das auch bei Besenreisern??
#2 Morrisweiss
21.6.10, 19:47
Diesen Tipp werde ich ausprobieren, wenn Erfolge zu sehen sind, melde ich mich wieder. Ich habe keine starken Krampfadern, ab und zu lassen sie sich sehen.
Nun werde ich sehen, ob sie zurückgehen.
#3
4.8.10, 10:08
Der Geruch ist aber nicht so lecker :->
#4
29.6.14, 20:31
das werd ich auch auf jeden fall ausprobieren, solch alte hausmittelchen wirken manchmal wunder und man muß nicht immer zur chemischen keule greifen

@pantharei: ist doch egal, wie es schnuppert, aussehen tun diese krampfadern auch nicht lecker. außerdem verfliegt der geruch ganz schnell.
#5
12.7.15, 12:58
Hallo,
hat denn inzwischen jemand mit diesem Tip sichtbare Erfolge erzielt?
5
#6
12.7.15, 13:36
Dieser Tipp ist bestenfalls unschädlich. Wie der gute Apfelessig durch die Haut bis ins Innere der Adern vordringen soll, und was er dort bewirken könnte, bleibt ein Geheimnis. Mit Krampfadern geht man im übrigen heutzutage zum Facharzt und nicht zum Kräuterweiblein!

Aber das sind mal wieder Anforderungen an logisches Denken, die bei derartigen Tipps unerwünscht sind. Die roten Daumen sind abgeschafft, also muss der Unmut über diese kritische Anmerkung anderweitig geäußert werden. Nur zu!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen