Ein tolles saisongerechtes Rezept: Kürbissuppe. Wunderbar abgerundet mit Koksmilch, Birne und den passenden Gewürzen. Die Suppe mit gehackter Petersilie und einem kleinen Schuss steirischen Kürbiskernöl genießen.
4

Kürbissuppe mit Kokosmilch und Birne

Voriger Tipp Nächster Tipp
53×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Gestern gab es ein saisongerechtes Abendessen: Kürbissuppe. Dies allerdings ungeplant, denn beim Einkauf konnte ich nicht am Hokkaido-Kürbis - oder Oranger Knirps, wie er hier in der Schweiz heißt - vorbeigehen. Das Teil wog 1,8 kg und ich habe mit den Zutaten und vor allem den Gewürzen improvisiert und Neues ausprobiert.

Zutaten

  • 1 Hokkaido-Kürbis (Oranger Knirps)
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Birne (meine Sorte war Conference)
  • Suppengemüse (2 Karotten, 1 Stück Sellerie, 1-2 Zwiebeln, kleines Stück Lauch, Petersilie)
  • 1 nicht zu kleines Stück Ingwer (mind. 6 cm)
  • 1,5 - 2 L Gemüsebrühe
  • 500 ml Kokosmilch
  • Gewürze: Zimt, Curry, Kurkuma, Chiliflocken, Muskatnuss, gemahlener Kreuzkümmel, Piment Salz nach Belieben

Zubereitung

  1. Das Gemüse waschen, schälen, in Stücke schneiden. Der Orange Knirps muss nicht geschält werden, ordentlich waschen und abrubbeln reicht. 
  2. In einem großen ein Stück Butter schmelzen und darin die Zwiebeln leicht andünsten. Lauch, Karotten, Sellerie und Kartoffeln zufügen und ein paar Minuten schmoren. Dann mit Kürbisstücken und Brühe auffüllen und den fein geraspelten Ingwer dazugeben. Das Ganze aufkochen und auf mittlerer Hitze 20-30 Minuten sanft köcheln lassen. Die Birnenstückchen nach 15 Minuten beigeben. 
  3. Wenn das Gemüse schön weich ist, mit dem Mixstab pürieren und die Kokosmilch unterrühren. Ist die Suppe zu dick, dann evtl. mit etwas Brühe verdünnen.
  4. Jetzt beginnt der schönste Teil: das Würzen. Curry habe ich nur wenig verwendet, dafür etwas mehr Kurkuma, mindestens zwei gute Prisen Muskatnuss, ein wenig Piment, etwas mehr Kreuzkümmel, Zimt in gleicher Menge und nicht zu wenig Chiliflocken. Am Ende habe ich noch etwas nachgesalzen. Wie immer ist das Würzen eine ganz individuelle Angelegenheit; ich fand die Mischung insgesamt sehr harmonisch.
  5. Wir haben die Suppe mit gehackter Petersilie und einem kleinen Schuss von einem guten steirischen Kürbiskernöl genossen.

Solltet ihr die Suppe nachkochen, wünsche ich euch einen guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

17 Kommentare

#1
4.10.19, 09:35
Lecker, als großer Kürbisfan werde ich die Suppe bestimmt nachkochen, genau mein Geschmack👍
#2 jing-jing
4.10.19, 15:18
Tolle Idee mit Birne.Kenne es mit Apfel oder Möhre,aber das ist eine schöne Anregung,danke.Zumal ich gestern ein Eimerchen Birnen von meiner Nachbarin bekommen habe.Wird gekocht....
1
#3
4.10.19, 18:36
Mach mal, jing-jing, und berichte dann doch kurz, wie es dir gemundet hat. Schon jetzt guten Hunger :-)
#4 jing-jing
5.10.19, 16:24
@turugetese:Ich berichte,es war superlecker.Kamen noch Bekannte nach ihrem Marktbesuch vorbei,die haben tüchtig zugschlagen,danke! 
1
#5
5.10.19, 18:25
Freut mich, jing-jing. Danke für deine Rückmeldung und schönes Wochenende!
#6
8.10.19, 18:25
Bin ja eigentlich nicht so sehr der Fan von Kürbis, habe aber heuer einige davon  im Garten. Daher werde ich dieses Rezept ausprobieren. Denn ich kann mir vorstellen, dass die diese exotische Geschmacksvariation mit Kurkuma und Kokosmilch und Birne und andere diverse Gewürze gut schmecken wird. 
#7
9.10.19, 16:41
Dein Rezept klingt richtig lecker !werde ich demnächst nachkochen!!
#8
9.10.19, 19:34
Kürbis ist ein tolles vielseitig kombinierbares Gemüse. Bei mir gab es gestern auch Kürbissuppe frei nach Angebot des Marktstandes. Hatte keine Einkaufstasche dabei und habe deswegen nur ein Stück Kürbis und eine Sellerieknolle mit Kraut gekauft und zu einer Suppe verarbeitet. Kokosmilch hatte ich nich zu Hause.
1
#9
10.10.19, 18:41
@Isamama: Er/sie meint wahrscheinlich den anderen Kürbissuppentipp. Den mit der Kokosmilch ohne Birne - der ist nämlich weg. Ich habe den gleichen Denkfehler gemacht.😀
#10
10.10.19, 22:43
@turugetese: nochmal zu deiner Suppe: sie klingt super. Ich kann mir die Birne sehr gut darin vorstellen. Meine Kürbissuppe ist deiner sehr ähnlich, um das süß-scharfe zu unterstreichen kommt in meine noch kandierter Ingwer zusätzlich oder süßes Ingwerpüree, je nachdem was ich kriege, und ein bis zwei Gläser eingelegter Kürbis mit Honignote. Anschließend noch ein Becher halbsteif geschlagene Sahne und statt des Öls ein paar in Öl gebratene Knoblauch- Garnelen. 

Die sonstigen Zutaten und Gewürze sind praktisch identisch.

Samstag ist sie wieder geplant. Freu mich schon. Vielleicht fällt ja eine Birne mit rein 😅
#11
10.10.19, 23:37
@Isamama, mmh, das klingt aber gut. Kandierten Ingwer kenne ich (der schokolierte ist übrigens von A..i richtig gut 😊), aber süsses Ingwerpüree ist mir gänzlich unbekannt. Da ich Ingwer liebe, werde ich mal die Augen danach aufhalten. Danke für den „Tipp am Rande“ und die Rückkehr zum Thema. 
1
#12
11.10.19, 06:07
@turugetese: Ingwerpüree steht bei den Asiasachen. Neben Sojasauce und Sambal Oelek usw. Oder direkt im Asialaden. 
Ach ja, bei mir kommen noch Stangensellerie und ein Schuss Ketchup mit in die Suppe. Das war tatsächlich so im Rezept!
#13
11.10.19, 06:40
Guten Morgen @Isamama
Bei mir sind‘s Karotten und Knollensellerie. Sellerie ist so schön würzig. 
Wünsche dir einen schönen Freitag!
#14
11.10.19, 10:30
Hab die Suppe heut endlich gekocht,allerdings mit weniger kokosmilch-hatte nicht soviel da.
Aber sie ist trotzdem sehr lecker!
wur essen sie heut mittag mit nem Stückchen Baguette.
Danke für das tolle Rezept!
#15
11.10.19, 21:21
Danke, freut mich, @Krimifan!
#16
23.10.19, 18:48
Habe deinen Tipp heute nachgekocht schmeckt super
#17
23.10.19, 19:01
Ach wie schön, das freut mich sehr! Danke, dass du geschrieben hast, Ann Jehle 👍.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti