Kurze Massage gegen Kopfschmerzen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gegen Kopfschmerzen kann eine kurze Massage helfen.

Man kennt ja Situationen wo man schlimme Kopfschmerzen hat und wenn man zum Beispiel gerade auf der Arbeit sitzt oder in der Schule kann man sich weder Waschlappen noch sonst was machen. Also habe ich letztens einen tollen Tipp aufgeschnappt. Man muss sich mit den Fingern an den Schläfen massieren (ungefähr 10 Sekunden ) danach mit zwei Fingern mit leichtem Druck hin und her über die Stirn fahren bis es einigermaßen besser mit dem Schmerz wird! Danach mit zwei Händen den Hinterkopf massieren! Hilft super und ohne jegliche anderen Materialien! Also überall mobil gegen Kopfschmerzen.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


4
#1
15.8.12, 12:20
Bei mir kommen die Kopfschmerzen meist vom Nacken und dann hilft massieren am Kopf leider nicht.
In solchen Fällen hilft (bei mir!) folgendes: mit der rechten Hand fest in den linken Trapezmuskel greifen (das ist der zwischen Nacken und Schulter) und für 30 Sekunden wirklich richtig fest reingreifen. Dann auf der anderen Seite wiederholen.
4
#2 Schnuff
15.8.12, 18:51
Nehmt Kopfschmerzen nicht auf die leichte Schulter! Vor allem,wenn sie stark bohrend sind!Ich will Euch keine Angst machen,lasst sie ärztlich abklären.Bei mir hat so der Schlaganfall angefangen!
2
#3
15.8.12, 20:24
Der Tipp ist sicher ganz gut, aber ich muss Gloriaviktoria zustimmen.
Der gleiche Griff funktioniert bei mir auch. Ich habe zufällig bemerkt, dass dann der Verspannungskopfschmerz weg war.
LG und danke für den Tipp Luisa, auch die Massage werde ich bei Gelegenheit ausprobieren.
1
#4
15.8.12, 23:49
Ich bediene mich der Methode von Dr. Jacobson: die Stirn hochziehen, wie wenn man sich wundert, sodaß man das Gefühl bekommt, die Stirnfalten reichen bis an den Haaransatz. Diese Spannung 10 Sekunden halten, dann ganz langsam wieder lockern, Und das Ganze ca. 10 Mal, und meine Kopfschmerzen sind weg. Ich muß aber dazusagen, daß ich selten welche habe, Gott sei Dank.
#5 4711
16.8.12, 08:28
@Gloriaviktoria:
Bei Kopfschmerzen, die vom Nacken aus ausstrahlen mach ich das auch so,. Zuerst drücke ich die Trickerpunkte im Nacken und habe aber trotzdem immer ein kleines Fläschchen Pfefferminzöl dabei. Dies ist wie ein Deo auf den betroffenen Stellen, Nacken oder Schläfen/Stirn aufzutragen. In diesem Öl sind natürliche Inhaltstoffe wie bei Schmerzmitteln enthalten.
Sollte noch eine leichte Übelkeit hinzukommen, mit den Fingern über der Oberlippe, direkt unter der Nase drücken, so kann man die Übelkeit in den meisten Fällen bekämfen.
1
#6
16.8.12, 09:29
Pfefferminzöl hilft bei mir auch gut *nick*

Man muss es halt ausprobieren und es hängt auch immer davon ab, was die Ursache der Kopfschmerzen ist. Schlafmangel, Verspannung, zuviel Alkohol... :-)
1
#7 4711
16.8.12, 09:51
@Gloriaviktoria:
Wenn die Ursache der Kopfschmerzen eventuell schlechter Schlaf/Schlafmangel,Stress, Verspannungen oder Alkohol sind, hift oft über einen längeren Zeitraum, vor dem Zubettgehen Magnesium einnehmen.

Um mich nicht unnötig unter Druck zu setzenen, habe ich den Stress mit den
3 W,s in den Griff bekommen und klappt in der Regel gut.
Auch habe ich meinen Sprachfehler behoben und sage auch mal Bei einer Bitte ganz lieb NEIN.


Eine Liste erstellen:

Was muss ich machen! Hat Priorität, erledige ich sofort und
belastet mich nicht mehr
Was kann ich machen! Morgen ist auch noch ein Tag

Was will ich machen! Mache ich gerne, kann aber noch warten

Sicher kommt es auch vor, dass ich in einer Ecke anfängt und ich mich in einer wider finde die ich nicht in Angriff nehmen wollte. Kommt aber mit den "WWW" selten vor.
#8
16.8.12, 09:56
Habe seit 2 Tagen Kopfschmerzen gehabt und eben das mit dem Trapezmuskel probiert. Kopfschmerzen sind weg ! Wahnsinn !! Dankeschön für den Tipp !!!
1
#9
16.8.12, 10:15
Hier werden Sie geholfen *ggg*
#10
16.8.12, 10:54
Vor ca´40 Jahren hatte ich so starke Hinterkopfschmerzen. Da der Arzt sagte dass Aspirin ei mir tödlich wirken kann bdurfte ich also keine Schmerztabletten nehmen.
Ich habe dann meine Hände auf die Schmerzstellen am Hinterkopf draufgelegt und der Schmerz ließ mit der Zeit nach, so dass ich es dann gut aushalten konnte.
1
#11
16.8.12, 15:06
@Heidi32: Es gibt aber doch noch so viele andere Schmerzmittel, die völlig andere Wirkstoffe haben als die Acetylsalizylsäure des Aspirins! Beispielsweise Präparate mit Paracetamol oder Ibuprofen als Wirkstoff. Insbesondere Ibuprofen hilft recht gut bei Kopfschmerzen - vorausgesetzt, die Handgriffe helfen mal nicht wie gewünscht. Denn man sollte ja möglichst immer erstmal versuchen, die Kopfschmerzen anders als mit Tabletten loszuwerden. Frag mal Deinen Arzt oder Apotheker, die können Dich da beraten. Einen Wirkstoff nicht zu vertragen heißt noch lange nicht, daß Du die anderen auch nicht verträgst.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen