Lachskotletts auf dem Kräuterbett
2

Lachskoteletts in Pergamentpapier gegart auf dem Kräuterbett

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dies ist ein leckeres Fischgericht, einfach zu bereiten - und macht was her.

Man braucht pro Person:

1 Lachskotelett

1 großes Stück Pergament - oder Backpapier, Haushaltsschnur

1 EL Butter

Kräuter, ich nahm Petersilie, Zitronenmelisse und Dill

Pfeffer, Salz, Zitronensaft


Die Koteletts werden mit einer Pinzette von Gräten befreit, gesäuert mit ein paar Tropfen Zitrone.

Sie werden gesalzen, gepfeffert und mit den grob gehackten Kräutern bestreut.

Dann kommt die Butter in Stückchen darauf und der Lachs wird auf das Pergament gelegt.

Locker einwickeln und mit Haushaltsschnur zubinden. Ab in den Ofen: bei 180 Grad etwa 20 Minuten.

In der Zwischenzeit ein paar Champignons braten und mit Blattspinat mischen. Wildreis schmeckt gut dazu!

Von
Eingestellt am
Themen: Lachs

4 Kommentare


#1
1.2.12, 10:43
Danke, Ellaberta für die tolle Idee, zumindest ähnlich mache ich das auch mit z.B. Seelachsfilet, damit der ein bißchen aufgepeppt wird.
Du hast ja einen schier unerschöpflichen Vorrat an tollen Tipps!
Und wenn ich dann an die Zeit denke, die es braucht um die alle hier rein zu stellen... Hut ab!
Liebe Grüße!
#2
11.2.12, 15:52
Sieht lecker aus. Ausprobiert, der Fischmief hält sich in Grenzen und der Backofen bleibt sauber.
#3 Oma_Duck
11.2.12, 19:19
@ Ellaberta: Scheint mir besser zu sein als Alufolie. Bevor ich es ausprobiere, noch eine Frage: Genügt das pergamentartige Butterbrotpapier, oder sollte man doch besser Backpapier nehmen? Möchte nämlich nicht, dass der leckere Lachs in Flammen aufgeht . . .
#4
11.2.12, 19:48
@ Oma Duck- ich nahm Backpapier- meine Mutti hat immer Pergamentpapier genommen und kräftig eingeölt - es war an den Rändern braun, gebrannt hat es nie. Gruß Ellaberta

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen