So erspart man sich häufiges Streichen, alles sieht gepflegt aus, und Rost bildet sich garantiert nicht so schnell und hartnäckig.

Lackiertes, der Witterung ausgesetztes Metall schützen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir haben seit 2 Jahren ein neues Garagentor und die Dachrinne unseres Wintergartens (besteht aus Metall???platten, die übergestrichen wurden) wurde gereinigt und neu gestrichen.

Der untere Teil und die Schmalseiten des Tores sind natürlich von Wetter und Schmutz stärker beansprucht und Dachrinnen ja sowieso. Um die Farbe und das Material besser zu schützen, haben wir nach dem Streichen/Reinigen diese Stellen leicht mit Vaseline eingeschmiert. Einfach auf ein dickes Tuch geben und gut verwischen.

Natürlich bleiben Sand und Dreck immer noch haften (vielleicht sogar noch besser), aber diesen kann man ruckzuck abfegen. Dafür benutze ich einen weichen Handfeger, der an einem Haken innen in der Garage hängt und so gleich griffbereit ist. Auch Flecken und Verfärbungen sind durch die leichte Fettschicht nur oberflächlich und können mühelos feucht abgewischt werden. Dreck wird regelmäßig abgefegt (Dachrinne mit Besen, evtl. Verlängerung) und 1-2 mal pro Jahr wird die Schutzschicht, wie beschrieben, erneuert.

So erspart man sich häufiges Streichen, alles sieht gepflegt aus und Rost bildet sich garantiert nicht so schnell und hartnäckig.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
18.6.11, 10:07
Ich stell mir das Putzen irgendwie schmierig vor!?
#2
18.6.11, 11:36
@hannilein: Die leichte Fettschicht verhindert natürlich nicht, daß sich weiterhin Schmutz usw. daran absetzt. Mir ging es darum, daß stark beanspruchte Stellen so eben besser geschützt werden, der Anstrich länger hält und somit das Metall nicht so leicht Rost ansetzt. Dafür reicht es schon, auf diese Stellen das Fett aufzutragen und großflächig zu verreiben. Da schmiert auch nix beim zwischendurch säubern, einfach mit dem Feger leicht drüberwischen und nicht drücken. Langfristig eine gute Sache, geputzt werden muß natürlich weiterhin und so 1 mal im Jahr erneuere ich die Schutzschicht wieder.
Liebe Grüße und danke für´s Interesse!
#3
18.6.11, 16:07
Kann mir vorstellen, dass das klappt! Die Reinigungsmittel für Alu- oder Edelstahl sind auch immer ölig und trotzdem schmiert da hinterher nix.
:-) Mim

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen