Ladekabel verstauen
2

Ladekabel verstauen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele von uns benutzen immer mehr Handys, Laptops, Tablets, Fotoapparate und anderes Gerät. Es ist ja schade, dass die Ladegeräte meist nur zu einem Gerät kompatibel sind. So hat man immer mehr Ladekabel. Zuerst liegen sie auf dem Schreibtisch herum, dann stopft man sie in eine Schublade und regt sich regelmäßig über den Kabelsalat auf.

Hier eine Idee zum Verstauen

Passende Gefäße wie z.B. hier: Joghurt-Eimer - was man eben so hat - werden mit je einem Ladegerät bestückt. Man kann sie ineinander stapeln, dann kann das Kabelende heraushängen. Man kann sie natürlich auch beschriften. Wenn man den Turm in einen Schrank stellen kann, ist die Arbeit schon erledigt. Stellt man ihn öffentlich sichtbar auf, kann man ihn ja eventuell auch noch nett bekleben.

Von
Eingestellt am
Themen: Kabel

10 Kommentare


2
#1
8.2.15, 20:58
Die Idee ist gut.
Ich habe das Problem anders gelöst: einfache, preiswerteste Hakenleiste erworben und angebracht. bei mir an der Wand der Kellertreppe. Und da sind die Kabel übersichtlich aufgehängt.

Wer diese Möglichkeit nicht hat oder nicht nutzen kann, für den ist die "Becherlösung" angebracht.
4
#2
8.2.15, 21:08
Dieser Tipp ist gut. Vor ein paar Monaten gab es hier bei FM mal ein Tipp: Es wurden an einem Holzbügel bunte Pinnwandnadeln angebracht. Dieser Bügel wird mit Hilfe eines Nagels an die Wand gehangt. Die einzelnen Ladekabel wurden dann an diesen Pinnwandnadeln drangehängt. Diesen Tipp habe ich angewand und bin damit sehr zufrieden.
4
#3
8.2.15, 21:30
Das ist eine super Idee. Ich werde dafür zwar keine alten Joghurtbecher nehmen, sondern schönere Plastikbecher, aber das "Stapelsystem" gefällt mir!
1
#4
8.2.15, 21:45
Die Idee mit den stapelbaren Eimern find ich prima u. mit Beschriftung sehr übersichtlich u. platzsparend.
4
#5 xldeluxe
8.2.15, 22:41
Ja:
Stehen sie öffentlich, sollte man sie auf jeden Fall entweder bekleben oder von vornherein Motiv-Pappbecher nehmen.......würde ich auf jeden Fall so handhaben. Selbst wenn sie versteckt im Schrank stehen, gefallen mir solche Becher nicht.

Ansonsten ist die Idee gut:

Ich würde die einzelnen gestapelten Becher noch beschriften.

Eine ähnliche Aufbewahrungsmöglichkeit für Kabel gab es hier auch mal mit leeren Toilettenpapprollen.
1
#6 michelleh
9.2.15, 12:02
Mir gefallen die Becher optisch nicht. Und wenn man sie stapelt sind sie bestimmt schief und krumm? Da muss es doch noch was anderes geben?? Ist nicht einfach! Bei IKEA gibt es eine Röhre mit Schlitz für Kabel. Die kann man bestimmt auch zum Verstauen von Ladekabel benutzen.
#7
9.2.15, 12:12
@michelleh

Einen Schönheitswettbewerb gewinnen die Joghurtbecher nicht! Sind eben mehr für den Schrank. Wie sie gestapelt aussehen, sieht man auf dem zweiten Foto!
3
#8
9.2.15, 14:02
Die Idee ist super! Denn der Kabelsalat ist oft wirklich unerfreulich! Und ob diese Becher hübsch aussehen oder nicht, steht gar nicht zur Debatte. Verschönern kann man sie ja nach Belieben, wenn sie offen sichtbar untergebracht werden sollen.
1
#9
11.2.15, 21:42
Meine Meinung: Reine Platzverschwendung!

Z. B. alle Kabel und Ladegeräte von längst entsorgten Geräten entsorgen, mitsamt deren Betriebsanleitungen.

11.02.15 - 21.42 Uhr
#10
11.2.15, 22:11
@Teddy

Hey, es handelt sich nicht um "längst entsorgte Geräte"!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen