Lauchsalat mit Soße mischen und mit gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen. Kann kalt oder warm gegessen werden.
7

Lauchsalat mit Sonnenblumenkernen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Lauch oder Porree ist ein Zwiebelgewächs. Milder und leichter verdaulich als Knoblauch oder Zwiebel. Er wird auch „Spargel des armen Mannes“ genannt. Im Gegensatz zu Spargel aber das ganze Jahr wirklich günstig zu erhalten, voller Geschmack und guter Eigenschaften. Lauch enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, ist schleimlösend, gut bei Diabetes, Frühjahrsmüdigkeit und Magen- oder Darmentzündungen und im Gegensatz zu Knoblauch oder Zwiebel kann man ihn in größeren Mengen auch als Beilage essen.

Roh vertrage ich keines der drei Zwiebelgewächse, da stört mich auch der ewig anhaltende Nachgeschmack. Bei Lauch reicht aber ein kurzes Dünsten oder Blanchieren. Lauch ist besser verträglich, wenn er nicht mit zu vielen weiteren Zutaten gemischt wird. Hier deswegen ein Rezept für einen Lauchsalat, das als weitere Zutat nur Sonnenblumenkerne und deren Öl, sowie Salz enthält. 

Ich habe den Salat im (selbst finanzierten) zubereitet, wobei es mir nicht um Schnelligkeit ging, sondern um den Siebeinsatz und die damit mögliche Zubereitung im Dampf. In normalem Kochtopf mit einem Dünsteinsatz geht es genauso gut. 

Zutaten

  • 1 Stange Lauch
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • etwas Sonnenblumenöl
  • etwas grobes Salz

Zubereitung

  1. Die Lauchstange der Länge nach einschneiden und unter fließend Wasser den Sand ausspülen, der sich oft zwischen den Blättern versteckt.
  2. Den Lauch in Scheiben schneiden und noch einmal gründlich waschen.
  3. Sonnenblumenkerne in etwas Sonnenblumenöl im Schnellkochtopf rösten, bis sie goldgelb sind.
  4. Gut die Hälfte der Sonnenblumenkerne wieder herausnehmen und beiseitestellen.
  5. Eine Handvoll Lauch dazugeben und anschwitzen lassen und mit der laut SKT-Anleitung nötigen Flüssigkeitsmenge ablöschen. (100-150 ml hier kann man teilweise auch Weißwein nehmen oder wenn Kinder mitessen Apfelsaft und etwas sparsam mit der Flüssigkeit sein, weil der Schnellkochtopf höchstens eine Minute kocht).
  6. Den restlichen Lauch in den gelochten Einsatz bzw. in einen Dünsteinsatz geben und daraufstellen.
  7. Deckel auf den Topf bzw. SKT schließen und auf Stufe 1 eine Minute garen lassen. Wer es knackiger haben will, lässt die Minute weg und gart nur, bis der erste Ring sichtbar ist.
  8. Schnellkochtopf unter kaltem Wasserhahn abdampfen und den Lauch im Dünsteinsatz herausnehmen mit kaltem Wasser abspülen.
  9. Mit dem Pürierstab die Kochflüssigkeit, die mitgekochten Sonnenblumenkerne und den angebratenen Lauch zu einer Salatsoße pürieren. Kräftig mit Salz und ggf. weiteren Gewürzen abschmecken.
  10. Lauchsalat mit Soße mischen und mit gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen. Kann kalt oder warm gegessen werden. Hält sich im Kühlschrank mehrere Tage und kann auch ein Käse- oder Wurstbrot aufpeppen.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

10 Kommentare


2
#1
10.5.18, 08:03
Als ich das Foto sah, dachte ich "scharfe Sache" - ich hab' den Lauch für Pfefferoni gehalten 😀.
Das Rezept find' ich super ! Ich bin ein Freund von Lauch - ihn mal als Salat zuzubereiten ist eine pfiffige Abwechslung 👍 - danke !
2
#2
10.5.18, 08:58
Porree als Salat kenne ich auch noch nicht, aber ich finde das Rezept sehr interessant und werde es bald ausprobieren.
Vielen Dank für das Rezept!
1
#3 CaterineM
10.5.18, 13:56
Ach wenn ich, für mich, nach wie vor eher die rohe Variante bevorzuge, finde ich es ganz toll, daß du hier mal eine Alternative vorgestellt hast, für alle, die Lauch nicht roh vertragen, denn bei schon meinem Rezept kam die Frage danach auf. 
Ganz tolle Idee 👍 
2
#4
10.5.18, 19:43
Gibt es Punkteabzug, wenn ich das Gericht im geschenkten Schnellkochtopf zubereite? 😂
Bei "Kann auch Käse- oder Wurstbrot aufpeppen" wurde ich hellhörig. Bei mir geht auf Wurst- und Käsebrot nichts ohne "Auflage" und ich werde es gerne in meine unendliche "FM-Datenbank" abspeichern und gerne ausprobieren.
#5
10.5.18, 19:48
@CaterineM: dein Salat war ja mit Schnittlauch. Den mag ich geschmacklich auch, vertrage ihn aber nur in ganz geringen Mengen roh, ein ganzer Salat wäre mir zu viel, deswegen habe ich mich bei deinem Tipp auch zurückgehalten. Für alle, die es vertragen, ist dein Rezept sicher eine leckere Idee. Schnittlauch habe ich noch nie gekocht und Lauch esse ich nie roh, deswegen gibt es mal das eine mal das andere.
#6
10.5.18, 20:38
Schnittlauch kenne bzw. genieße ich eigentlich nur in Rührei. Als Salat oder gekocht, gebraten oder gedünstet habe ich mit ihm überhaupt keine Erfahrungen.
1
#7 CaterineM
11.5.18, 18:31
@Mafalda: #5 Im März hatte ich auch einen Lauchsalat mit Schinken drin. Allerding kann ich aus Erfahrung sagen, daß man auch den Schnittlauch gut überbrühen und weiterverarbeiten kann. Sieht dann nichmehr ganz so schön aus, schmeckt aber trotzdem gut
#8
12.5.18, 09:51
@CaterineM: ach stimmt ja! 
https://www.frag-mutti.de/lauchsalat-mit-schinken-a53207/ Den meintest du.Sicher auch sehr lecker, wenn man es verträgt.
Wenn ich Zwiebeln und Knoblauch für Salate o.ä. brauche, dann schneide ich sie klein und übergieße  sie mit wenig kochendem Wasser aus dem Wasserkocher. Wenn man sie auch nur ein paar Minuten so stehen lässst, sind sie gut verträglich. Durch ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen, damit der Gareffekt gestoppt wird.  Da ich oft Pflanzen-Sahne selbst herstelle, findet sogar das Brühwasser noch Verwendung. Bei Schnittlauch würde vielleicht sogar schon kurzes Eintauchen in kochendes Wasser reichen.
1
#9 CaterineM
12.5.18, 12:38
@Mafalda: wie gesagt, den Schnittlauchsalat habe ich früher auch so gemacht, daß ich ihn vorher mit heißem Wasser überbrüht habe. Lag wohl daran daß meine Mutter es schon so gemacht hat, denn die hat ihn dann auch besser vertragen. Aber da mein Mann, die Kinder und ich keine Probleme damit haben, mache ich inzwischen alles roh, was irgendwie geht.
Ich finde es immer schade, wenn jemand nicht alles essen kann, was er gerne mag.
Aber schön, das du für dich eine gute Lösung gefunden hast und ganz toll, daß du es hier, für andere, denen es genauso geht, weiter gibst.
1
#10
12.5.18, 13:30
Ausprobiert und für sehr empfehlenswert befunden 👍!
Die Vielseitigkeit von Lauch ist ja , spätestens seit Martina Hill , hinlänglich bekannt 😉 - aber als Salat wäre er mir nicht in den Sinn gekommen.
Kommt bald wieder auf den Tisch ☺ !

Rezept kommentieren

Emojis einfügen