Lauchsalat mit Soße mischen und mit gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen. Kann kalt oder warm gegessen werden.
7

Lauchsalat mit Sonnenblumenkernen

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Lauch oder Porree ist ein Zwiebelgewächs. Milder und leichter verdaulich als Knoblauch oder Zwiebel. Er wird auch „Spargel des armen Mannes“ genannt. Im Gegensatz zu Spargel aber das ganze Jahr wirklich günstig zu erhalten, voller Geschmack und guter Eigenschaften. Lauch enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, ist schleimlösend, gut bei Diabetes, Frühjahrsmüdigkeit und Magen- oder Darmentzündungen und im Gegensatz zu Knoblauch oder Zwiebel kann man ihn in größeren Mengen auch als Beilage essen.

Roh vertrage ich keines der drei Zwiebelgewächse, da stört mich auch der ewig anhaltende Nachgeschmack. Bei Lauch reicht aber ein kurzes Dünsten oder Blanchieren. Lauch ist besser verträglich, wenn er nicht mit zu vielen weiteren Zutaten gemischt wird. Hier deswegen ein Rezept für einen Lauchsalat, das als weitere Zutat nur Sonnenblumenkerne und deren Öl, sowie Salz enthält. 

Ich habe den Salat im (selbst finanzierten) zubereitet, wobei es mir nicht um Schnelligkeit ging, sondern um den Siebeinsatz und die damit mögliche Zubereitung im Dampf. In normalem Kochtopf mit einem Dünsteinsatz geht es genauso gut. 

Zutaten

  • 1 Stange Lauch
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • etwas Sonnenblumenöl
  • etwas grobes Salz

Zubereitung

  1. Die Lauchstange der Länge nach einschneiden und unter fließend Wasser den Sand ausspülen, der sich oft zwischen den Blättern versteckt.
  2. Den Lauch in Scheiben schneiden und noch einmal gründlich waschen.
  3. Sonnenblumenkerne in etwas Sonnenblumenöl im Schnellkochtopf rösten, bis sie goldgelb sind.
  4. Gut die Hälfte der Sonnenblumenkerne wieder herausnehmen und beiseitestellen.
  5. Eine Handvoll Lauch dazugeben und anschwitzen lassen und mit der laut SKT-Anleitung nötigen Flüssigkeitsmenge ablöschen. (100-150 ml hier kann man teilweise auch Weißwein nehmen oder wenn Kinder mitessen Apfelsaft und etwas sparsam mit der Flüssigkeit sein, weil der Schnellkochtopf höchstens eine Minute kocht).
  6. Den restlichen Lauch in den gelochten Einsatz bzw. in einen Dünsteinsatz geben und daraufstellen.
  7. Deckel auf den Topf bzw. SKT schließen und auf Stufe 1 eine Minute garen lassen. Wer es knackiger haben will, lässt die Minute weg und gart nur, bis der erste Ring sichtbar ist.
  8. Schnellkochtopf unter kaltem Wasserhahn abdampfen und den Lauch im Dünsteinsatz herausnehmen mit kaltem Wasser abspülen.
  9. Mit dem Pürierstab die Kochflüssigkeit, die mitgekochten Sonnenblumenkerne und den angebratenen Lauch zu einer Salatsoße pürieren. Kräftig mit Salz und ggf. weiteren Gewürzen abschmecken.
  10. Lauchsalat mit Soße mischen und mit gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen. Kann kalt oder warm gegessen werden. Hält sich im Kühlschrank mehrere Tage und kann auch ein Käse- oder Wurstbrot aufpeppen.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

10 Kommentare

Emojis einfügen