Gepflegte Ledercouch

Leder pflegen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Egal ob du ein ganzes Ledersofa, deine Lederjacke oder nur deine Geldbörse pflegen und reinigen willst, einfach ein bisschen Nivea Creme (die in der blauen Dose) auf ein Tuch auftragen und einreiben.

So wird altes und brüchiges Leder wieder weich und geschmeidig. Der Geruch vergeht recht schnell und ist auch noch kostengünstiger als andere Pflegemittel.

Von
Eingestellt am

43 Kommentare


#1 Jolina
24.1.07, 23:26
Ein super Tipp, geht wirklich gut ... 1000 Dank
#2
25.1.07, 10:42
enpfehlenswert auch für lackleder
#3
25.1.07, 11:48
Ich nehme immer einfaches Melkfett - klappt auch super. Werde Nivea aber demnächst auch mal ausrobieren!
#4
25.1.07, 15:40
Das wußte auch schon Oma
#5 elfie
25.1.07, 20:26
welche Oma? werde es auch ausprobieren, danke
#6 Tenni
25.1.07, 21:55
Als ich kürzlich einen Ledergeldbeutel in eiem Lederfachgeschäft kaufte, hat die Verkäuferin den Geldbeutel noch mit Atrix-Handcreme (Dose) eingerieben (mit weichem Tuch). Ich bin begeistert, denn zu Hause hab' ich's sofort an allen Ledersachen ausprobiert.
#7 Partick
26.1.07, 00:26
Meine Autositze sehen aus wie neu echt cool
#8 schneekugel 2000
27.1.07, 17:43
Lederhandschuhe, die nicht mehr schön sind - einfach anziehen und die Nivea-Creme überall einmassieren - werden wie neu.
#9 Melanie
18.2.07, 20:00
Ein top Tipp, kann ich nur jeden empfehlen und dabei noch viel Geld gespart. Auch für Schuhe geeignet ... hätte ich nie gedacht.

Gruss Melanie
#10 Tom
19.2.07, 21:02
Ist diese Methode auch bei Wildleder wirkungsvoll? - Oder eher nicht zu empfehlen?
1
#11 Lohrelei
19.2.07, 23:57
Diese Methode Ist bei Wildleder full wirkungsvoll. Es wird davon schön speckig.
1
#12
25.2.07, 13:03
Viele spezielle Leder-Pflege Produkte stinken grauenhaft. Mit der Nivea Creme funktioniert es mindestens genauso gut und riecht auch nicht einmal so schlecht. Prima Tipp, danke!!!!
#13 Alexander
28.2.07, 18:33
Klasse Tipp ...hätte ich nie gedacht
#14 Andrea
18.3.07, 23:16
Ein super Tipp und grüße am das Mutti Team
#15 Rennsemmel
18.5.07, 23:33
Klasse Tip!
Meine Motorradkombi sieht aus wie neu, hat die Farben nochmal richtig schön rausgezogen! Zieht auch schnell ein!

Man sollte aber ruhig etwas dicker auftragen, also auf schwarzem Leder sollte schon ne leicht weiße Schicht zu sehen sein. Zieht über Nacht komplett ein und der Geruch is auch schnell weg. Meine Güte, was kann man hier Geld sparen!
#16 Marco
23.6.07, 19:14
hab das mit meinem brüchigen lederarmband ausprobiert.... ist jetzt wieder super geschmeidig und glänzend...einfach klasse!
#17 Imker
23.6.07, 23:17
Erst mal sieht es gut aus, und der Geruch verfliegt bald. Ein kurzfristiger Erfolg.
Und: Nach einiger Zeit wird die N-Creme im Leder RANZIG und zersetzt sich. Dann stinkts, und das Leder geht erst richtig kaputt. Gebt lieber die sieben Euro für ein gutes Lederbalsam aus, es lohnt sich.
#18 sven
24.7.07, 16:01
normale bodylution tut auch,denn bei leder gilt der grundsatz:was fürdie haut gut ist, ist auch für leder gut!
#19 Martina
30.12.07, 16:54
Leute glaubt dem Schreiber Imker nicht, der will nur sein teuren scheiss losbekommen. Der Tipp geht wirklich gut, alle Achtung. MfG Martina
#20 killer
4.2.08, 21:48
ich hab mir grade neue nikes gekauft :P für 110 euro soll ich hab angst das n creme draufzu tun seit ihr sicher das die schuhe davon nicht kaputt gehen
:P wär nett wenn ihr mir schreibt
#21 Grüßle Lissi
5.2.08, 11:29
Hallo Killer,

nehme lieber bei neuen Schuhen Nanospray. Du wirst sehen die bleiben wie neu!
#22 Mario
17.2.08, 15:27
Keine Gute Idee - Nivea sowie alle anderen Hautpflegemittel zersetzen das Leder, dieses wird mit der Zeit ranzig. Das liegt an den organischen Stoffen, die in den Cremes enthalten sind.
1
#23
16.5.08, 19:06
Ganz ehrliche Meinung? Lieber keine Niveacreme nehmen, sondern zu Ballistol Waffenöl greifen, da dieses dem Leder mit Sicherheit nicht schadet, welches ansonsten durch die leichte, aber andauernde Feuchtigkeit der Niveacreme leicht zu schimmeln anfängt! Bei Ballistol, welches zum Großteil aus reinem Paraffinöl besteht, passiert dies nicht und es ist nun wirklich nicht zu teuer.
1
#24 Rolf
10.7.08, 21:02
hehe das mach ich schon Jahre, und geht super
#25 Lederfritze
19.1.09, 19:56
Niemals Nivea oder sowas auf Leder!
Das ist doppelt falsch! Das Zeug ist für die lebende Haut gemacht wo es innerhlb von Tagen komplett resorbiert wird, auf dem Leder bleibt es Monate bis Jahre, spätestens nach einigen Monaten wird das Zeug an der Luft ranzig und beginnt zu stinken!
Noch ein Nachteil: Jede Creme enthält Emulgatoren, diese führen dazu, dass das Leder plötzlich Wasser aufsaugt, das kann bis zur Bildung von Wasserwarzen gehen. Leder darf aber nicht zuviel Wasser enthalten, sonst fängt es an zu schimmeln!
#26 katl.77
13.3.09, 21:47
einfach Lederpflegemittel für Schuhe kaufen, ist nicht ganz so teuer wie für Lederjacken o.ä. Imprägnieren nicht vergessen! Lederschuhcreme funktioniert auch ganz toll! Meine Jacke sieht aus wie neu, ist aber schon 8 Jahre...
2
#27 Der Leder-Futzi
26.6.09, 16:20
Achtung! Nivea Creme auf einem offenporigen Leder (Aniline,Rauleder,Nubukleder) zieht direkt ein und macht Flecke, die nur eine Fachreinigung wieder entfernen kann. Zudem enthält Hautcreme Glyzerin, was auch eine pigmentiertes Leder (Nappa) zerstören kann. Lieber erst beraten lassen, etwas mehr Geld ausgeben, dann aber die perfekte Pflege für die jeweilige Lederart bekommen. Diese Tipps kommen aus Oma's Zeiten und haben funktioniert, weil das Leder anders gegerbt wurde, heute besteht das Leder, was auf den deutschen Markt kommt, zu 75 % aus Exporten aus Fernost. Und da wird anders gegerbt, auch nicht immer EU-konform.
1
#28
26.6.09, 18:46
Der Hammer !!!Meine Jacke ist wie neu!Danke
1
#29 3210
12.7.09, 14:51
Professionelle Sattler raten auch von Nivea ab! Die Creme zieht nicht vollständig ein und macht daher Flecke an Kleidungsstücken, die mit eingeriebenen Leder in Kontakt geraten, außerdem können dadurch Poren verschlossen werden.
Stattdessen lieber richtige Lederpflege verwenden! Zum Beispiel Effax Ledercombi (gibt es im Reitsportzubehörhandel) - damit habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht - und auch die Autobild empfiehlt das Zeug für die Reinigung von Autositzen.
2
#30 DAN
5.9.09, 17:00
Vielen Dank, ein super Tipp.
#31 flori
9.2.10, 19:18
@#23: allerdings ist zu beachten, dass ballistol stark nachdunkelt, wenn es sich um ein helleres leder handelt. ansosten ist es aber wirklich sehr gut.
1
#32 Estland-Ute
13.9.10, 21:13
Bitte auf keinen Fall Nivea für Ledersachen verwenden - wie meine Vorredner kann ich nur warnen - vor allem, wenn die nassen Herbsttage anfangen, werdet Ihr Euch wundern wie viel Wasser das Leder auf einmal speichern kann und wie langsam es trocknet und wie schön es schimmelt. Damit tut Ihr Eurem Leder wirklich keinen Gefallen.

Der Tip ist schon gefallen, noch mal von mir: es gibt hervorragende Lederpflege (Stübben, Passier verwende ich selbst bei teuersten Trensen und Sätteln) in Sattler-Läden - und damit haltet Ihr Eure Sachen über viele Jahre in bestem Zustand...
1
#33
9.3.12, 17:42
Ich habe meinen Gürtel damit eingerieben...
Das Leder wurde schnell merkbar weicher.
Das ist über einen Monat her und ich konnte keine der oben genannten Symptome feststellen.... (Habe ihn fast immer getragen)

Ich habe mit den Fingern eine nicht sichtbare Schicht "eingerieben", bis es fast nicht mehr schmierig war.

Der Gürtel hat sehr kleine Poren und ist aus "Echt Leder".
#34 Luisa05
2.12.12, 00:30
Danke versuche es mal . Danke luisa
#35 Luisa05
2.12.12, 00:31
Kmontaroli@aol.com
1
#36
24.3.13, 06:59
Wir pflegen mit Nivea Creme (dunkelblaue Dose) eigentlich alle Ledersachen : Jacke Mantel Rock Hose auch Stiefel und Taschen mit glatter Oberfläche :-)
MfG Christa & Alex
#37
14.4.13, 12:58
Sicherlich haben alte Hausmittel hier und da ihre Berechtigung, jedoch sollte man beachten, dass gerade Lederprodukte ja doch eher kostenintensiv sind. Daher ist der finanzielle Aspekt bei diesem Pflegeprodukt für mich nicht relevant. Dass einzige, was ich gelten lassen würde, wäre der Vergleich beim Preis - Leistungsverhältnis des jeweiligen Anbieters.
1
#38 lachend
28.8.13, 19:41
@Lederfritze:
Die Ledersessel in der Uniklinik Erlangen werden seit Jahrzehnten mit Niveamilch behandelt. Sie schauen super aus, keine Spur von Rissen oder Schimmel!

lachende grüsse
1
#39
17.1.14, 14:30
Ein bisschen verwundert bin ich schon über die ganzen Begeisterungsstürme.Ich kenne jemanden aus dem Bereich und sie meint das die Abbauprodukte der Niveacreme das Leder auf Dauer zerstören.Bei alten Sachen wäre das aber nicht so schlimm weil der Gerbprozess früher anders war und diese Stücke die "Misshandlung" besser wegstecken können als die Neuen . Nivea sei aber noch besser als z. B eine Butterbehandlung welche wohl einer Hinrichtung gleichkäme...
Auf die Idee mit der Sattelpflege bin ich noch gar nicht gekommen...

LG Rabe
#40
20.9.14, 16:29
Stimme ich zu ... Geht einfach super ... mache das schon viele viele Jahre
#41 avon35
21.9.14, 14:56
Kann man f?r Auto-Ledersitze (Saab Convertible 14 Jahre alt) auch 99,5 %iges Glycerin verwenden?
F?r T?rgummipflege ist mir das bekannt, wurde schon vor 50 Jahren beim Service von Mercedes vorgegeben! T?rgummis bleiben / blieben dann sehr geschmeidig.

LG, avon35
#42
30.3.16, 20:36
Also das möchte ich auch mal ausprobieren , habe mir aber jetzt mal eine körperlotion mit Dexpanthenoel  ohne Farbstoffe und Paraffinoele  gekauft ohne Parfüm  ( Ombia  med  für Trockene Haut ) ......
#43
25.7.16, 20:22
Das Beste und Billigste ist Glycerin!
Benutzen auch Profis.

Gruesse
Sandro

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen