Lerntipp: französische Verben konjugieren II

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Effektives Konjugieren französischer Verben, unter dem Einsatz visueller Reize: Toilettenpapierwandbehang.

Da mein erster Tipp hier bzgl. "französische Verben konjugieren" beim Schüler gut befruchtet hat, habe ich seinem Bruder nun ein schönes Geschenk gemacht: Den Toilettenpapierwandbehang!

Dazu habe ich 11 Toipapierabrisse in einem Stück abgerissen, so dass ein langes Stück entstand. Auf jedes einzelne Papierstück habe ich jeweils DAS Verb geschrieben und die wichtigen Stellen mit Hoffnungsgrün betont, welche/s er immer wieder falsch schreibt.

Dieser Behang wurde mit optimaler Sicht vom Toisitz aus, an die gegenüberliegende Wand gehängt.

Der Junge (15) ist ein visueller Typ und fährt auf solche Hilfen ab. Somit legt sich auch nach und nach seine Aversion gegen Französisch und er hat was zu Lachen, da nicht alltäglich, und er hat sich wirklich schon damit verbessert.

Ich kann nur hoffen, dass er in einem evtl. Anfall pubertärer Wut eines Tagea das Toipap nicht zweckentfremdet... Aber Hauptsache die Verben sitzen.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


5
#1
5.6.14, 22:29
entschuldige citroen1313: hatten wir den Tipp nicht erst vor kurzem ?
oder irre ich mich?
-3
#2
5.6.14, 22:55
Ich hoffe du meintest "gefruchtet" und nicht "befruchtet". Zum Tipp selber: total nervig im Bad solchen Müll aufzuhängen und gezwungen sein, sich das Tag für Tag anzugucken. Wäre ich die Mutter dieses Jungen, wär ich nicht begeistert von diesem schon mal geposteten "Tipp". Überhaupt kenn ich keinen 15jährigen Jungen, der das mitmachen würde. Hab das Gefühl, dass einige auf Teufel-komm-raus Tipps reinstellen...egal ob doppelt gepostet, ausgelutscht oder einfach nur schlecht. Schade eigentlich.
#3
5.6.14, 23:45
# Kosmosstern: Ja, das stimmt. Die erste Zettelhilfe war im Kleinformat für #neben das Waschbecken." Der juengere Bruder braucht diese Hilfe jedoch um einiges grösser, da er nicht so gut auffasst wie sein Bruder. Mit seiner Mutter ist uebrigens alles abgesprochen, sie ist Lehrerin und unterstützt das Ganze sowie ganzheitliches Lernen ueberhaupt.

Und Yolina, der Tipp war NICHT fuer Dich gedacht.
Auf Deine beleidigende Art (mein Vorschlag waere Muell) gehe ich nicht ein.

Für alle: Ich mache dies hier aus Spass an der Freud, ich sammle keine Punkte, da ich nicht mal dafuer angemeldet bin. Wer will, kann sich also sehr gerne ins Zeug legen, um etwas zu gewinnen, ich persönlich mache mir da nix daraus.

Es gibt Menschen, die sind vielleicht nicht so klug, aber darunter gibt es welche, die daran etwas aendern moechten. Das finde ich lobenswert.

LG Citroen1313

PS: Ich vergass zu erwähnen, dass man mit langen Toilettenpapier-Wandbehaengen schneller an ein gewisses Ziel kommen kann: an die kürzlich so ausführlich diskutierte TOILETTENPAPIERROLLE innen dein. Wie zu erfahren war, kann diese effizient zur Trocknung von Gummi Handschuhen benutzt werden... Somit kommt Ihr also schneller ans Ziel.
1
#4
6.6.14, 06:38
Ich habe nicht geschrieben dein Tipp sei Müll, sondern das Toilettenpapier an der Wand. In meinen Kommentaren bin ich immer sachlich. Ich finde den Tipp schlecht und ich nutze die Kommentare, um dir das mitzuteilen. Wenn du aber nur positive Meinungen lesen möchtest, dann bist di herzlich dazu eingeladen mein negatives Kommentar zu überlesen. Im Übrigen bist du auf mich eingegangen, sonst hättest du mich namentlich erwähnt. Es ist mir ausserdem bewusst, dass du nicht auf ein Gutschein hoffst, denn meistens postest du keine Bilder. Trotzdem finde ich, dass 75% deiner Tipps "erzwungen" sind und das fällt auf. Wenn mir ein Tipp gefällt, lob ich diesen, wenn nicht, dann nicht. Und wenn du hier angemeldet bist und eine erwachsene Frau bist, solltest du auch mit negativer, sachlicher Kritik umgehen können. Ich beleidige hier niemanden.
#5
6.6.14, 06:41
Ich meinte:"negativen Kommentar" und "sonst hättest du mich namentlich NICHT erwähnt".
-1
#6
6.6.14, 09:53
Du scheinst gerne zu streiten. Sonst waerst Du doch wohl in der Lage, Dich höflich und respektvoll schriftlich gegenueber Unbekannten auszudrücken. Bei aller - teilweise auch zutreffenden - Kritik vermisse ich genau das in Deinen Zeilen. Denk' an meine Devise: jede kann, keine muss es machen so wie ich. Erfreu' Dich doch lieber an dem schönen Tag, heute beginnt das Wochenende! Ein solches wünsche ich Dir nämlich trotz allem. Citroen1313
2
#7
6.6.14, 14:58
Ich kann mich auch an einem schönen Tag erfreuen UND meine Meinung dazugeben. Glaub mir, ich bin alles andere als verbittert (wie es mir scheint bereitet es dir Freude mich so darzustellen. Diese Freude sei dir gegönnt...ich kann damit leben) Wieso empfindest du das als Streitsuche, wenn ich sachlich und ohne persönlich zu sein, meine Meinung abgebe? Akzeptiers und lebe damit. Kritik gehört zum Leben und wenn FM nur für "positive-Zucker-in-den-Po-geblasene-Kommentare"(nach-jedem-negativen-Satz-ein-Smiley-aus Angst-vor-roten Daumen-Kommentare) offen gewesen wäre, dann würde es keine roten Daumen geben. Ich kann mir nicht vorstellen, wie so jemand durchs Leben kann und sich sofort angegriffen fühlt, sobald jemand sein Handeln (in dem Fall dein Tipp) als schlecht bewertet. Streitsüchtig bin ich nicht. Sonst hätte ich einen ganz anderen Ton benutzt. Dir auch ein sonnenerfülltes Wochenende.

Lg, Yolina
-3
#8
6.6.14, 15:04
# 7 Wenn ich so Deine Zeilen lese, kannst anscheinend Du nicht mit Kritik umgehen....
-2
#9
6.6.14, 15:19
@citroen1313: ...das Benehmen lässt auch zu wünschen uebrig (Zucker in den Po)...

Ich frage Dich: muss so ein weiterer bissiger Ton mit falschen Eigeninterpretationen sein? Wo steht denn da was von "verbittert?" Is doch gar nix.

Das mit dem schönen Wochenende war uebrigens ernst gemeint. LG Citroen1313

PS an alle: Seitdem ich 40 geworden bin, lass ich mir nicht mehr alles gefallen.
1
#10
6.6.14, 15:39
Ich kenne da einen passenden Spruch für euch :)))))


Richtig streiten will gelernt sein,
sich dabei in die Augen schauen,
ruhig im Wort und voll Respekt
am Ende die Hände entgegen gestreckt!
2
#11
6.6.14, 16:07
Eine Sache ist, sich zu verteidigen und mit Worten zu argumentieren, die andere Sache ist, sich zu beschweren, dass andere angeblich so gemein sind. Woher willst du nicht wissen, dass mein sonniger Gruß nicht auch ernst gemeint ist. Bin ich wirklich diejenige die eigeninterpretiert und die Sachen verdreht? Es ist richtig, dass du dir nicht alles gefallen lassen solltest, aber Kritik gehört zum Leben. Und wenn du auf Kritik nur so reagieren kannst, dann ist es zwar schade, weil du nicht wirklich argumentierst, sondern nur mit den Finger auf mich zeigst, aber es ist trotzdem für mich ok.
Und bitte, den Satz den ich angewendet habe, benutzt man umgangssprachlich. Senke nicht das Niveau, indem du diese Lächerlichkeit gegen mich verwendest und es auf mein Benehmen proizierst. Und jetzt lassen wir es gut sein. Du findest es ist ein guter Tipp? Ok. Ich finde eben nicht. Im Prinzip ganz einfach.
@Glucke: Ich streite mich gerade hier nicht. Und ich bin respektvoll. Mit keinem Wort habe ich sie beleidigt. Ich erkläre nur meinen Standpunkt.

Ein (ernst-gemeinten und auf keinster Weise ironisch gemeintes) schönes Wochenende
1
#12
6.6.14, 17:12
Werbeleidigt hier wen? Respektlos unhöflich streitlustig Sachen untersteller und minderwertiges Benehmen. Diese Sachen wirft Citroen Yolina an denkopf. yolina behauptet himgegen nur dass citroen nicht kritikfreudig ist,rer tipp schlecht ist und dass ihr diese "zucker in den po aufgeblasenen kommentare nichts sagen. sie hat aber dich nicht gemeint.les alles nochmal durch.citroen wirkt geradezu histerisch und streitlustig im gegensatz zu yolina.
1
#13
6.6.14, 17:15
Und trotz der beleidigenden worte hat sie nicht zurùckbeleidigt.denk darüber nach was es für dich bedeutet citroen
-1
#14
6.6.14, 17:32
Hallo Yolina,

Ich habe Dir ganz alleine auf DEINE Mail geantwortet, dass ich die Wortwahl Deines Kommentars beleidigend fand (...Müll). Denn genauso kamen sie bei mir an - grob.
Nirgendwo in meiner Mail habe ich etwas von "gemeinen anderen" geschrieben, das stimmt nicht, das entsprang Deiner Feder.
Sagst Du im täglichen Leben auch: Frau Lehrerin, Ihre Blätter finde ich Müll. und ich finde Ihre Empfehlung einfach schlecht und ausgelutscht?
Deine Kritik, dass Dir mein Tipp nicht gefaellt, stört mich gar nicht, aber weisst Du, Du hättest Deine Wortwahl einfach etwas freundlicher gestalten können. Das kannst Du nämlich, das habe ich schon mehrmals von Dir gesehen, was mir gefallen hat.

Ich habe zudem nirgendwo geschrieben, dass Du verbittert bist. Jetzt behauptest Du jedoch sogar, ber, das haette ich getan und "dass ich Dich so darstellen wolle." Dies stimmt nicht, das ist eine Eigeninterpretation Deinerseits.
Das zeigt: Nicht ich verdrehe hierTatsachen, sondern das tust Du.

Und nicht ich "senke hier das Niveau" aufgrund des "Zucker-in-den-Po-blasen-Zitats," sondern Du, denn dies stammt aus Deiner Hand.
.
Jetzt, wo sich jemand Neutrales einschaltet, wird Dein Ton plötzlich höflicher.
Das hättest Du auch schon vorher haben können.

Einig sind wir uns wohl jetzt nach unserer letzten beidseitigen Senfzugabe, dass wir jetzt aufhören können. Oder etwa doch nicht? Seien wir ab jetzt doch einfach nett zueinander,
jetzt wo wir wissen, was sich jede so wuenscht. Dann wird keine mehr verletzt und es gibt nix mehr zu meckern. Ich hab' s hiermit abgehakt.
Ich geb' ne virtuelle Runde Snickers fuer uns beide aus.

In diesem Sinne

Feierabend mit dem Schlagaustausch
Und ein gutes Wochenende

LG Citroen1313
1
#15
6.6.14, 18:57
Ich meine, ich bin schon die ganze Zeit sachlich und diplomatisch. Nochmal für alle: "Zucker in den Po blasen", steht umgangssprachlich für das Wort "schleimen". Mit einer Sache in deimem Kommentar bin ich einverstanden: Das jetzt gut ist.
Lg, Yolina

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen