Lippenpeeling

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeitweise hat jeder mit spröden Lippen zu tun, auch ich. Mit diesem kleinen "Rezept" habe ich abhilfe geschafft: 1 TL Vaseline, 1 TL Zucker und 1 TL Honig vermixen und in einem kleinen Tigel im Kühlschrank aufbewahren. Immer nach Bedarf eine Fingerspitze davon auf die Lippen auftragen und leicht einmassieren, einige Minuten einwirken lassen und danach abwischen oder ablecken. Danach mit einer Pflegecreme eincremen - ich benutze Blistex - und schon sind die Lippen traumhaft zart.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1 Stella
20.6.10, 20:26
Funktioniert i-wie nicht bei mir... und noch etwas: NIE ABLECKEN da ja Speichel auf die Lippen kommt und diese spröde macht und austrocknet!!!!!!

lg stella
#2 Peggy167
20.6.10, 20:27
Wow danke für den Tipp! Echt supa XD

bb, deine p
2
#3
20.6.10, 22:55
Deswegen schrieb ich ja entweder abwaschen oder ablecken. Bei dem einen trocknets mehr oder weniger aus. Aber dafür ist dann ja auch das eincremen hinterher gedacht ;)
#4 Die_Nachtelfe
21.6.10, 17:15
Ich kenne das auch so, in den meisten fertigpeelings fuer die lippen ist ausser evtl. chemie nicht viel anderes drin.
Und es hilft (bei mir zumindestens) auch recht gut.
#5
21.6.10, 20:24
Ich hab gehört, dass Vaseline die Lippen austrocknet. Weiß jemand wirklich, ob da was dran ist?
#6
24.6.10, 21:59
Also das Vaseline die Lippen austrocknen soll ist mir neu...aber das sind die Leute halt geteilter Meinung. Mir hat es noch nie geschadet.
3
#7
1.7.10, 15:01
Ja, Vaseline trocknet aus weil darin Paraffin (also Erdöl) enthalten ist. Das legt sich dann wie ein Film über die Lippen, man hat erst mal das Gefühl alles ist schön glatt und gut versorgt, aber in Wirklichkeit werden nur die Poren verkleistert und Pflegestoffe dringen nicht mehr durch, weshalb die Lippen immer wieder trocken und spröde sind, obwohl man doch dauernd was drauf schmiert. Habe jetzt in einen etwas teureren Lippenpflegestift (3 €) aus dem Biomarkt investiert und bin total vom Hocker wie sich meine Lippen anfühlen wenn sie jetzt mal wirklich mit Feuchtigkeit versorgt werden. Einmal morgens benutzen reicht völlig und man kommt lange mit den Teilen hin.

Honig hab ich auch schonmal gehört, aber nur zum Peelen kann man auch einfach nach dem Zähneputzen ein paar mal sanft mit der Zahnbürste über die Lippen fahren.
2
#8 4711
26.8.12, 08:57
Mein Tip:
Macht das 1-2 mal die Woche wie Jana 84 schreibt und streicht nur Honig auf die Lippen. Den könnt ihr dann auch ablecken.
#9
26.8.12, 10:36
Ich nehme einen Lippenpflegestift von Labello. Jeden Abend eingecremt und fertig
#10
26.8.12, 12:58
Ich benutze anstatt dieser STifte wie Labello Vaseline, und habe immer zarte und glatte Lippen, am besten abends vor dem Schlafengehen. Für unterwegs habe ich mir was in ein kleines Döschen abgefüllt.
Gerade Blistex ist mir zu teuer, kann ich mir mit meiner Rente echt nicht leisten :-(
2
#11
26.8.12, 13:57
Ich war auch dieser Pflegestift-Sucht verfallen: Im ersten Moment ist das ja alles immer ganz toll auf den Lippen, schreit aber schon bald nach mehr.

Seit ich konsequent morgens und abends sowie beim Gefühl von Spannung auf den Lippen (was nur noch sehr selten vorkommt) einen Tropfen von meinem besten Olivenöl mit dem Finger drauf verreibe, bin von dem ständigen Drang nach Fettstift "geheilt".

Und nach der Sauna, wenn die Poren schön weit offen sind, gibt's auf den Körper auch "nur" Olivenöl. Keine Sorge: Das riecht nicht nach "Dressing", ist in Nullkommanichts eingezogen und hinterlässt keinen Fettfilm - nur streichelweiche Haut.

Back to the nature!

P.S.
Für auswärts hab' ich in meinem "Ersatzteil-Koffer" (Handtasche) immer so ein Serumröhrchen mit Olivenöl dabei. Also auch kein Grund, zum Suchtmacher zu greifen ...
2
#12
28.8.12, 09:11
hab kaum spröde lippen, nehme Lush Honey Trap

und beim Zähneputzen werden die Lippen direkt mit der Zahnbürste massiert..

Danke für den Tipp, vielleicht hilft es den anderen:-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen