Low Carb Brot
4

Low Carb Brot

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich esse so gut wie nie gekauftes Brot, mache es selber, aber der Hit ist dieses Low Carb Brot. Will man ein paar Pfündchen abnehmen, klappt es wunderbar mit einer kohlenhydratarmen Kost, und dieses Brot hilft dabei und macht lange satt.

Es hält im Kühlschrank ca. 5 Tage, lässt sich aber auch super einfrieren.

Zutaten

  • 6 Eier
  • 1 Pfund Magerquark
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Leinsamen
  • 50 g Weizenkleie
  • 250 g Haferkleie

Zubereitung

  1. Alles in der Küchenmaschine gut vermengen und in eine gefettete Kastenform geben, dann bei 200 Grad 1 Stunde backen, abkühlen lassen und am leckersten finde ich es mit gesalzener Butter.
  2. Ich backe es in einer Flexiform, da flutscht das Brot nach dem Backen von selber raus.
  3. Wenn ich dieses Brot backe, schaue ich, was von meinen Vorräten verbraucht werden muss und gebe es mit in den Teig.

Hier mal eine kleine Auswahl

  • gehackte Walnüsse, Pekannüsse oder Chia-Samen
  • gewürfelten Schinken, Salami oder Käse
  • ganz interessant mit gewürfelter Trockenfeige

Ohje, ich muss aufhören, komme ins Schwärmen und finde kein Ende, also, einfach ausprobieren und der Kreativität freien Lauf lassen. Das Brot hat einen relativ geringen Anteil an Kohlenhydraten, dafür ist es reich an Proteinen.

Von
Eingestellt am
Themen: Eiweiß brot

81 Kommentare


#1
12.1.12, 22:20
Danke, das werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren. :)
#2 lupinchen16
13.1.12, 10:12
dieser tipp wird sofort ausprobiert !
1
#3
15.1.12, 10:29
ich danke dir für das Rezept ... gleich notiert ... das lowcarbBrot, das man derzeit überall kaufen kann schmeckt nämlich nach garnix ...
#4
15.1.12, 11:11
@Agnetha:moin, stimmt , und dazu noch sehr teuer. Dieses kann man , wie ich geschrieben habe, auf vielerlei Art und Weise variieren. Viel Spass beim Ausprobieren.
#5
15.1.12, 17:06
Hört sich lecker an...

Zwischenfrage: für ein Brot enthält es ja verdammt viel Fett. Nimmst du mit diesem im Vergleich zu "normalem" (also KH-reichem) Brot echt ab?
1
#6
15.1.12, 17:38
@Helfe-Elfe: moin Elfe, Fett ist doch gar nicht drin im Grundrezept, ausser natürlich, wenn ich Wurst, Käse und Nüsse zugebe. Durch den Leinsamen wird die Verdauung angekurbelt, und das ist doch schon was. Und wie gesagt, man bleibt lange satt.
1
#7
25.2.12, 15:04
Hallo bin heute morgen auf dieses Rezept gestoßen ,hab mir dann die Zutaten geholt und gleich damit angefangen :) Ging ja recht fix alles nur gut verrühren und dann in eine Kastenform . Ich kann euch nur sagen aussehen tut es schon mal ganz toll ,hatte nur ein großes Problem es ging gaaanz schlecht aus der Form :(( es muss jetzt noch abkühlen und heut Abend werd ich dann probieren ich versuche noch ein Bild zu laden bin erst seid heute hier und weiß noch nicht so recht wie das geht :))
#8
25.2.12, 17:01
@gisi22: deswegen mache ich es auch in der Flexiform, da flutscht es raus wie geschmiert,lach.
1
#9
25.2.12, 17:14
@100wasser OOHH dann werd ich mir auch mal so eine Flexiform zu legen :) ich hab es gerade mal probiert ich hatte den Rest Nüsse die ich hatte gemahlen und unter gemischt ,war echt lecker :)) Hatte ein Foto geladen dauert es wohl was bis es kommt ?
1
#10
25.2.12, 17:24
@gisi22: Die gibt es von Teit zu Zeit ganz preiswert beim Lidlaldinetto oder so.
Ich finde sie für Kuchen und co ideal, aber auch für Aufläufe usw.
#11
25.2.12, 17:34
@100wasser DANKE für den Tipp :)) gerade rollen die Prospekte für die nächste Woche bei uns ein werde mal schauen ob ich irgendwo Glück hab :))
#12
5.4.12, 16:28
ich backe seit Monaten dieses Brot, nur leider bleibt es bei mir in der Mitte immer ziemlich matschig, da mach ich doch sicher was falsch, oder????
So toaste ich es immer vor Verzehr. Ist zwar nicht schlimm, aber ich denke, es ist auch nicht richtig so, oder???
Kann mir Jemand raten?
Liebe Grüße,
#13
5.4.12, 19:10
@kleinemo: hi,komischerweise passiert das meinem Sohn auch, mir aber und vielen anderen nicht. Kann es sein, dass Du den Teig zu lange verrührst??
Ich rühre ihn nur kurz durch und dann ab in die Form.
Wichtig ist auch, dass man die richtige Kleie nimmt. Kaufst Du die im Reformhaus?? Die funktioniert immer.
Ich hoffe, ich konnte Dir wieterhelfen.
#14
6.4.12, 12:17
@100wasser, danke für deine schnelle Antwort! Iich werde versuchen, den Teig weniger lange zu rühren.
Ich nehme Bio-Kleie, Bio-Leinsamen, geschrotet, aus dem Reformhaus. Oder sollte der Leinsamen nicht geschrotet sein????
#15
6.4.12, 16:47
@kleinemo: hi, ich nehme ganzen Leinsamen, aber ich denke, dass ist nur Geschmackssache
#16
6.4.12, 17:40
@100wasser, okay, also geht es auch mit geschroteten Leinsamen.
Ich werde vielleicht mal die Temperatur etwas erhöhen. Hatte schon befürchtet, dass mein Backofen kaputt ist.... Wer weiß?
Ich versuche es auf alle Fälle so oft, bis es klappt, dafür schmeckt das Brot einfach zuuu gut!!!
1
#17
6.4.12, 19:42
100wasser, habe heute das Brot gebacken,

und zum Abendbrot gegessen, schmeckt wunderbar,

hat aber einen Haken, ich konnte kaum aufhören, sooo gut.

Ich hatte nur 4 L Eier und 200 g Haferkleie, mit Lupinen- + Teffmehl habe ich ergänzt und noch gemahlenen Haselnüsse dazu getan.

*****Sterne für Dein Rezept
2
#18
5.5.12, 00:02
Hallo 100wasser,

Danke für dieses tolle Rezept. Ich habe mich extra für dieses Dankeschön registriert...

Ich habe mich stumpf an Dein Rezept gehalten und das Brot ist perfekt geworden: Schöne Kruste, innen drin herrlich fluffig. War das etwa Anfängerglück (das war mein allererstes Brot überhaupt)?

Ich habe keine Küchenmaschine, aber bei diesem cremigen Teig reicht ein Kochlöffel. Ich habe auch keine Flexiform, sondern eine 'normale' Form, die angeblich sehr sehr sehr antihaft-beschichtet ist. Und tatsächlich, das Brot ist perfekt und rutscht einfach so aus der Form raus.

Kaum zu glauben, dass man damit wirklich abnehmen soll... Mal kucken, schmecken tut es jedenfalls!!!!
#19
5.5.12, 07:46
Hi@ alle, ich freue mich, dass euch das Brot so gut schmeckt. Seid mutig und probiert aus, kann nix passieren.
Abnehmen kann man damit aber nur, wenn man den Rest des Tages auch gesund lebt und nicht die Chipstüte rausholt.
Aber egal, es schmeckt einfach genial, ich liebe es mit Salzbutter und Sesam.
#20
4.6.12, 21:58
So, bei mir hat´s weitgehend geklappt. Während ich den Teig zubereitet habe, habe ich den Backofen vorgeheizt (Umluft und Oberhitze).
Kastenform nach den Vorwarnungen hier reichlich gefettet und Teig (nur kurz gemischt, mit 1 EL Brotgewürz und 1 TL Salz) rein, Umluft ausgeschaltet und Ober- und Unterhitze bei weiterhin 200 Grad eingeschaltet.
Nach einer Stunde rausgeholt - es roch schon sehr gut - das Brot aus dem Ofen geholt und versucht, es aus der Form zu bekommen. Fehlanzeige! Das Brot ist in der Mitte durchgerissen, der Boden blieb in der Form, der Rest fiel raus.
Schade drum, beim nächsten Mal lege ich die Form mit Silikon-Backpapier aus.
Schmecken tut´s nicht schlecht, aber m.E. auch nicht überragend. Die Geschmäcker sind halt verschieden. Ich kann aber jedem einen Versuch empfehlen. Es ist jedenfalls eine prima Alternative, wenn man beim Abnehmen mal wieder was richtiges beißen will.
#21
11.6.12, 21:13
Habe Dein Rezept über google gefunden und nachgebacken und es so schnell und so gut, dass ich mich hier registieren musste um Dir zu danken. Ich esse gerne low carb brot bei der Arbeit in der Mittagspause, weil man schnell wieder fit ist und trotzdem nicht so voll oder müde. Unsere regionalen Bäcker backen immer die gleichen Sorten und die Brote sind wirklich miniklein. Dein Brot habe ich mit Kürbiskerne knusprig obendrauf jetzt zweimal gebacken, auch meine Kinder sind total scharf drauf. Vielen Dank
3
#22
26.6.12, 20:07
So, ich antworte mir mal selbst:
Habe mir eine Silikon-Form besorgt bei XENOS, kostete ca. 6,- €.
Habe im zweiten Versuch 2 TL Salz dazugegeben - das ist die Menge, die sonst mit vergleichbarer Teigmasse dazugegeben wird. Da wurde es schon deutlich leckerer! Im Reformhaus gibts auch Brotgewürz, das probiere ich gerade aus.
Und ein Tip zum Teig mischen: Wenn Ihr zuerst die trockenen Zutaten in die Schüssel gebt, könnt Ihr die prima durchmischen. Dann den Quark und die Eier dazu und das fertigrühren geht richtig schnell!
Ihr seht, es schmeckt doch so gut, dass ich es schon öfters gemacht habe.
#23
27.6.12, 11:28
@Hyper472: guter Tipp!

auch bei Rührkuchen, immer die trockenen und nassen Zutaten getrennt verrühren, dann nur leicht unterrühen, der Teig wird so locker ...
#24
7.7.12, 16:43
hi..
ich habe gestern das erste mal ein low carb brot beim bäcker gesehen u habs gekauft.. 3,- € und so gross wie ein zauberwürfel :D geschmeckt hats nach nix.. hab dann gegoogelt und dieses geniale rezept gefunden. heute hab ich es nachgebacken.. es sieht nicht nur superlecker aus, sondern es schmeckt auch so :)))) danke für das rezept :)))

kleiner tip: bei normalen backformen, nach dem einfetten mit haferkleie ausstreuen (auch die ränder) dann gehts wunderbar aus der form :)

danke nochmal...
#25
10.7.12, 10:34
Moin, Hundertwasser, das Brot ist der Hammer! Hab es gestern Abend gebacken
und gerade eben mit selbst gemachtem Kräuterquark gegessen. Es ist locker und
fluffig und ging auch problemlos aus der Form. Ich habe mich exact an das Rezept
gehalten, allerdings 1 TL Salz dazu gegeben, weil mir der Teig so fade vorkam.
Vielen Dank für das Rezept!
1
#26
10.7.12, 11:13
So, jetzt hab ich´s so, wie´s mir schmeckt und schreibe der Einfachheit halber das Rezept so auf, wie ich es mir zurechtgezimmert habe:

"6 Eier
1 Pfund Magerquark
1 Päckchen Backpulver
3 EL Leinsamen
50 g Weizenkleie
250 g Haferkleie
2 TL Salz
1-2 TL Brotgewürz (Anis, Kümmel, Koriander...)
1/2 bis 1 TL Senfpulver


Erst die trockenen Zutaten, dann alles gut vermengen und in eine Kastenform geben.
Bei 200 Grad 1 Stunde backen.

Nach 10 min oben einritzen, nach 50 min aus der Form nehmen und die letzten 10 Minuten bei Umluft und 170 Grad backen.

Vorsicht, klebt wie der Teufel! Entweder Backform aus Silikon nehmen oder mit Silikon-Backfolie auslegen. Fetten genügt nicht!"

So musste ich es inzwischen schon einige Male per Email weiterleiten :-)
1
#27
10.7.12, 18:16
@ all, freut mich, dass Euch mein Brot schmeckt, mir nämlich auch, lach.
@ Hyper, viel gezimmert hast Du aber nicht.Bissel Brotgewürz und nen Schlitz im Brot machen noch lange kein neues Rezept. Oben hatte ich verschiedene Variationen geschrieben, und da fallen dem einen oder anderen noch mehr Dinge zu ein, die schmecken könnten.
Nach dem Motto: jedem wie er es mag.
1
#28
10.7.12, 18:47
Liebe(r) 100wasser,
stimmt. Wäre ich der Ansicht, meine Variante wäre ein neues Rezept, hätte ich es auch als neues Rezept eingestellt. Mir ging es lediglich darum, einige Hinweise aus anderen Kommentaren und eigene Erfahrung zusammenzufassen. Ich denke, das ist für Anfänger hilfreich und das war der Zweck der Übung.
Der Unterschied ist jetzt der, dass das Brot nicht zerrissen, sondern im Ganzen aus der (ungefetteten) Silikonform kommt, nicht klebt, nicht an der Seite eingerissen ist und nicht riecht wie ein nasser Hund (Zitat meiner Tochter).
Du hast schon Recht: jedem, wie er's mag. Aber das darf man doch Posten, oder?
Viele Grüße, Hyper
1
#29
30.8.12, 12:48
ich habe mich auch extra wegen des brotes registriert und weil ich wissen wollte, wie es denn mit den nährwerten aussieht, habe ich entsetzt festgestellt, dass haferkleie massig kohlehydrate hat. in diesem fall ist es ja kein low-carb mehr, oder?
#30 WeihnachtsEngel
3.9.12, 10:29
Ich habe dieses Brot heute morgen gebacken,da ich die ganze Auswahl an kohlenhydratarmen Brot vom Bäcker sehr überteuert finde.Es ist einfach zu machen und aus meiner beschichteten Kastenform ging es auch wunderbar heraus.Nur der Geschmack und die Konsistenz finde ich nicht so gut.Mein Brot ist noch warm,vielleicht liegt es daran,aber es schmeckt irgendwie nach Nichts und ist wie schaumig beim Kauen.Naja ich werde es heute abend nach der Arbeit nochmal versuchen,wenn es den ganzen Tag gelegen hat,vielleicht schmeckt es ja dann besser.Wenn nicht werde ich dann doch lieber wieder auf die LowCarb Brötchen von Aldi zurück greifen.
#31
3.9.12, 14:21
@ Weihnachtsengel:
2 TL Salz und Brotgewürz, dann schmeckts!
#32
13.9.12, 23:53
Das ist ne Abwandlung vom LOGI-Brot, oder?
1
#33
15.9.12, 08:23
Hallo!
Ich backe dieses Brot schon seit Wochen - einfach- gut- sehr lecker.
Der ganze Freundeskreis ist begeistert!
Habe es auch schon mit Feta und getrockeneten Tomaten (Gewürze: etwas ital. Kräuter, etwas Chili und Kräutersalz - je nach Geschmack) ausprobiert - ein Traum.
Auch mit der Haltbarkeit im Kühlschrank - einfach nur praktisch und immer lecker!
Auch eingefroren und wieder aufgetaut - fast wie frisch gebacken.
lg
Sabine
1
#34
31.10.12, 12:58
Dieses Brot ist doch beim Anteil von 250 Gramm Haferkleie, 100 Gramm davon haben satte 65 KH!, nicht low carb!

Weizenmehl hat ca. 71 KH auf 100 Gramm. Da kann man gleich normales Brot backen! Das würde zudem nicht den in meinen Augen unangenehmen Haferkleiegeschmack haben. Wäre jedoch nicht low carb.

Es gibt jedoch im Internet sehr gute, wirklich low carb Rezepte für Brot und Brötchen.
1
#35
2.11.12, 08:20
Ich habe mich auch mal dran gemacht und das Brot gebacken. Es ist sehr lecker.
Ich habe mich auch mal ran gemacht um die Nährwerte auszurechnen.
Das ganze Brot hat etwa 157g KH, 179 gr. EW, 74 gr. Fett.

Wenn man aber bei der Kleie mal die Gesamtmenge ( 50gr und 250gr.) auf beides aufteilt und jeweils 150 gr Haferkleie und 150 gr Weizenkleie nimmt bekommt man bessere Nährwerte und das Brot schmeckt trotzdem.

Wenn man die Kleie aufteilt hat, hat man danach nur noch ca. 100gr. KH und trotzdem noch ca. 180 gr. EW.
#36
30.11.12, 10:36
backe nur noch Low Carb Brot nach Deinem Rezept,

für mich das beste Rezept, die Variationen macht es abwechslungsreich.
Einfach Klasse und immer wieder:-)))
#37
2.12.12, 19:07
...ich habs heut mit den Zutaten gebacken, die ich zuhause hatte
Aus der halben Menge
2 Eier und ein Eiweiss
einen Schuss Öl

Statt Kleie hab ich Haferflocken geschreddert und ich hab Brotgewürz dazugegeben.

Und ich habs in einer kleinen Springform gebacken, da gings leichter raus.

Nächstens back ich geröstete Zwiebeln mit.
#38
3.5.13, 21:18
Ansich gefällt mir das Rezept aber ich stutze etwas weil durch die Haferkleie alleine hat das Brot doch schon 133gr Kohlehydrate. Meines Erachtens ist das viel, kommen ja noch die KH der anderen Zutaten dazu. Ok man isst ja nicht das ganze Brot auf einmal. ;-) Hast du mal gezählt wieviele Scheiben Du aus dem Brot bekommst?
#39
3.5.13, 21:20
@der_andi:

Oh das ist toll, danke. Hast mir damit eine Arbeit abgenommen ;-) Mir waren es auch etwas viele KH.
2
#40
4.5.13, 07:41
Hallo @Sachsenperle

nimm den größeren Teil Weizenkleie + Dinkelkleie, nur wenig Haferkleie, so sind es noch weniger KH, mehr Ballaststoffe...
1
#41
4.5.13, 20:18
@Lichtfeder: Danke für den Tip.
#42
30.10.13, 17:40
@100wasser, dein Brot war heute wieder mal an der Reihe, schmeckt lecker und entlastet die Waage ... ;- D
#43
10.8.14, 16:11
Hallo!

Ich wollte vorhin auch dieses Brot backen, musste aber feststellen, dass ich keine Haferkleie im Haus habe. Es ist Sonntag- also auch keine Möglichkeit vorhanden, irgendwo noch welche zu besorgen. Not macht erfinderisch und ich habe etwas anderes ausprobiert:


6 Eier
1 Pfund Magerquark
1 Päckchen Backpulver
3 EL geschroteter Leinsamen
70 g Weizenkleie
1 Dose Thunfisch
2 TL Salz

Alles gut vermengen und in eine Silikonkastenform geben.
Bei 200 Grad 30 min backen. (Umluft)

Nach 15 min oben einritzen. Nach den 30 min den Ofen auf 50 Grad herunter stellen und 30 min
weiterbacken.

Das Brot aus der Form lösen, auskühlen lassen und zb. mit Frischkäse bestrichen, verzehren.

Eine super leckere, herzhafte Variante!
#44
10.8.14, 16:33
...ja, so ist das mit den Rezepten - sie sind Anregungen zur eigenen Kreativität und das ist gut so. Nur so entwickeln sich neue Produkte.
Ich selber meide seit einigen Wochen Weizen und Roggen. Das heisst, kein normales Brot und keine Nudeln, nichts mit Weizen- oder Roggenmehl.
Ausserdem teste ich jeden Tag kinesiologisch aus, welche KH Produkte ich zu mir nehmen kann.
Da gibts gelegentlich auch Brot. Hafer/Sonnenblumenkerne schmeckt sehr gut, aber auch Gerstenschrot/Dinkelmehl. Das werden dann Fladen.
Ich weiss, low carb ist das nicht - für mich steht aber Weizen/Roggen Verzicht im Vordergrund.
#45
3.9.14, 21:43
Ich habe gelesen das die Kohlenhydrate in der haferkleie vom.körper nicht vetwertet werden können...
#46
8.11.14, 06:33
....also ich hab mir die Seite jetzt aufgerufen ---- was um Himmelswillen ist denn das?
Da wird ja nicht einmal angedeutet was das für ein Programm sein soll - ein Mittel?
Etwas einnehmen, von dem überhaupt nicht klar ist, was da alles drin ist?
Woher es kommt?
Ob es auch nur ansatzweise gesund ist?
Und in so kurzer Zeit soviel abnehmen ..... das ist erstens unglaubwürdig und zweitens ganz sicher nicht gesund.
Schreib mehr drüber wenn Du magst, aber Du musst mit grossen Zweifeln rechnen.....
#47
13.1.15, 20:37
Hi, welche Größe nimmst du bei der Form? 25cm?
#48 Upsi
15.1.15, 17:31
Nachdem ich mir alle Zutaten besorgt habe, wurde dieses Brot heute gebacken.
Ab heute gehört es zu meinen Favoriten, überaus lecker. Danke für das Rezept.
#49
16.1.15, 22:03
Auch für mich ist das Brot DER Favorit.
Ich habe es heute zum zweiten Mal gebacken, ist mir aber heute nicht richtig aufgegangen.
Ich habe zu spät bemerkt, dass ich zuwenig Backpulver habe....na ja, fein ist es trotzdem.
Jedenfalls werde ich jetzt jede Woche eines backen, bin schon etwas süchtig 😉
#50
9.2.15, 14:19
Ich muss mal was ganz doofes fragen: Bei einem Pfund meint ihr doch sicher 500 gramm, oder?!
#51
15.2.15, 00:01
1/2 kg = 500 g = 1 pfund
#52
27.2.15, 23:42
Ich backe das Brot schon laenger,allerdings mit 200 gr geriebenen Moehren. Da ich heute keine im Haus habe, mach ich mal diese Art. In die kastenform hab ich sonstimmer backpapier reingetan, da kommt das Brot super raus. Seit kurzer Zeit nehm ich nur den halben Teig und backe in einer geoelten Muffinform. Supertolle kleine Broetchen. Danke fuer dein Rezept hier
1
#53
28.2.15, 06:55
sehr gute Idee, die Muffinförmchen! Danke!
#54
7.4.15, 20:53
@gisi22: Backpapier ist der Trick ,geht super raus bzw kannst das Brot rausheben !!
#55
19.4.15, 10:50
hallo, habe es nach original rezept in einem brotautomat gemacht auch mit salz und das brot ist von selbst raus, andere brote (normale) da muss ich schon klopfen und so bis ich sie raus habe. Danke für das wunderbare rezept.
#56
19.4.15, 11:00
was kann man machen damit das Brot nach dem auftauen nicht so brösselig wird?
1
#57 xlzicke
19.4.15, 11:20
dupson: warum ist dein Brot bröselig? Vielleicht taust du es zu schnell auf. Ich hole es abends aus der TK und taue es über Nacht bei Zimmertemperatur auf. Der Rest wird dann im Kühlschrank gelagert.
#58
19.4.15, 15:18
ich habs, Guarkernmehl :)
#59
21.4.15, 08:02
Also das Rezept ist der Hammer, habs heute morgen zusammengewürfelt und gebacken, das Brot ist locker-fluffig und mega-lecker. Ich würde das Rezept gern verlinken wenn ich darf :)
2
#60
20.5.15, 16:23
Habe das Brot nach deinem Rezept gebacken, es ist gut geworden. Aus meiner Silikonform von Ikea gings super raus und ist auch schön fest. Da mich die Nährwertangaben sehr interessiert haben und ein Leser hier sich die Mühe bereits gemacht hatte das auszurechnen, habe ich es noch etwas vereinfacht. Mein Brot wiegt 1100g bei 157g KH. Heißt bei 100g sind das lediglich 14,27g KH. Habe das hoffentlich richtig gerechnet.... Also doch low carb denn normales Brot mit Roggenanteil hat auf 100g etwa 35-40g KH. Das hatte mir keine Ruhe gelassen da es hier ja bereits zu Diskussionen darüber kam. Danke für dein Rezept.
1
#61 xlzicke
20.5.15, 17:16
ich backe dieses Brot regelmäßig und finde es super gut. Habe zwar damit noch kein Gramm abgenommen, aber ist mir wurscht, hauptsache es schmeckt.
#62
20.5.15, 22:24
@xlzicke: Kannst du mir bitte das Rezept von dem Brot geben ?
Und was ist das ungefähr für eine Sorte ?
Ist das besser wie das Eiweißbrot?
Das Eiweißbrot ist im Moment soooooooooooooooo teuer,da überleg ich mir was für ein Brot ich hole und wennich es selber backe ,sollte es schon viele Ballaststoffe haben,aber aus gemahlenen Körnern,wenns ginge ?
Bin schon lange auf der Suche nach dem richtigen Brot für mich !
Es muß nur viele Ballaststoffe haben ,weil ich viel mit der Verdauung zu tun habe und auch mit dem Magen?
2
#63 xlzicke
20.5.15, 22:45
@reinigungskraft: ich schreibe dir morgen mein Rezept hier auf von meinem Eiweißbrot. Liege jetzt mit dem Handy schon im Bett, da geht das nicht ok? Habe aber einen Tipp für dich, wenn du auf die Seite von Chefkoch gehst und bei der Suche Eiweißbrot eingibst, bekommst du jede Menge gute Rezepte mit Foto und Anleitung.
#64
20.5.15, 22:54
xlzicke: Dank dir schön xlzicke,das du mir dein Rezept ,von deinem Eiweißbrot schreiben willst ,
ich warte gerne bis morgen oder wann du Zeit hast,werde in der Zwischenzeit bei CK. nach Brotrezepten schauen .
1
#65 xlzicke
21.5.15, 10:22
reinigungskraft: hier das versprochene Rezept für Low Carb Brot, habe das aber auch aus dem Internet abgekupfert. Es schmeckt super

Zutaten

500 g Magerquark
6  Ei(er)
2 TL Salz
200 g Möhre(n)
2 EL Mandel(n), gehackt
4 EL Leinsamen, geschrotet
50 g Kleie (Weizenkleie)
250 g Kleie (Haferkleie)
4 EL Sonnenblumenkerne, oder Kürbiskerne
1 Pck. Backpulver
  Fett, für die Form
  Haferflocken, oder Sonnenblumenkerne, oder Kürbiskerne, zum Bestreuen


Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe
Backofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Möhren grob raspeln und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig vermengen.
Eine Kastenform von 30 cm Länge gut einfetten. Den Teig gleichmäßig in die Kastenform füllen. Die Oberseite des Teigs mit zusätzlichen Sonnenblumenkernen oder Haferflocken bestreuen.
Das Brot auf der mittleren Schiene 60 min backen.

Nach dem Backen das Brot möglichst früh aus der Form nehmen und gut auskühlen lassen. Danach das Brot in Brotpapier wickeln und im Kühlschrank lagern. Es bleibt so 4-5 Tage frisch und schmeckt richtig lecker.
#66 carbi
25.5.15, 12:27
Hallo vielen Dank für dieses Low Carb Brot ( ist mein erstes ). Habe es vorhin nun liegt es auf dem Brett und kühlt aus, bin gespannt auf den Geschmack ☺
-1
#67
25.5.15, 18:35
carbi: Hallo carbi,würdest du mir auch mal das Ergebniss sagen ?
Würde mich interressieren wie der Geschmack des Brotes ist und ob man das mit dem Eiweißbrot im Geschmack ,vergleichen kann ,?
habe zwar schon mit ylzicke darüber unterhalten und sie hat mir auch das Rezept von dem Low carp Brot geschickt ,aber ich möchte dich auch mal fragen ?
#68
28.6.15, 19:36
Kann man statt Weizenkleie etwas anderes verwenden, was glutenfrei ist?
#69
30.6.15, 00:20
@Kruzi5erl: Soviel wie ich weiß,kann man das und es ist ja auch schon geschrieben worden ,das man die Zutaten ändern kann .
1
#70
30.6.15, 07:04
Schmeckt deutlich leckerer als das gekaufte Eiweißbrot.Statt Weizenkleie kann man alles andere nehmen, was das Brot sozusagen zusammenhält, je nach Geschmack und Ve.rträglichkeit
#71
1.7.15, 23:09
@100wasser: Das ist ja fein ,wenn das Law carb Brot noch besser schmeckt ,wie das gekaufte Eiweißbrot,dann muß ich das Brot aber mal endlich ausprobieren ,aber bisher ,war nie Zeit,immer kam was dazwischen ,ich werde es aber ausprobieren ,ich kann aber noch nicht genau sagen wann?
#72 xlzicke
1.7.15, 23:20
Man kann da allerhand mischen. Ich habe auch schon statt Haferkleie, feine Haferflocken genommen, Nussreste oder Mandelstifte, Chiasamen, Trockenkräuter usw. Es muss nur eine feste backfähige Masse sein, schmeckt immer gut.
#73
2.7.15, 00:16
@xlzicke: Das ist gut ,das man dazugeben kann was man mag.
#74 uschi195567
5.11.15, 22:14
Das gekaufte low carb ist meiner Meinung nach auch sehr teuer und was drin ist weiss man auch nicht so ganz genau.
#75
5.11.15, 22:53
@uschi195567: xlzicke in #66 hat ja ihr Rezept hier aufgeschrieben und das ist ein low carb Brot Rezept und das ist wirklich gut ,ich habe es schon vor längerer Zeit gebacken und ich werde es nochmal backen ,weil man ja an Körnern untermischen kann was man möchte .
#76
26.11.15, 15:49
Absolut großartig! Baugleich mit "Weltbestes Eiweißbrot".
#77 Utamartina
1.2.16, 06:56
ich habe meine Brotform mit Backpapier ausgelegt, ging super raus.
Gruß Uta
#78 Utamartina
1.2.16, 07:03
Ich habe das Brot am Samstag gebacken.
Allerdings mit 150 g Haferkleie und 150 g Roggenmehl. Dann meine Brotbackform, die ist etwas länger und dadurch wird das Brot nicht so hoch, mit Backpapier ausgelegt.
Es war nicht matschig und ging super aus der Form.
Pro Scheibe hat es 3,5 g KH.
Ich habe allerdings 4 EL Leinsamen und 2 EL Chia Samen mit rein getan. Super lecker und außen knusprig.
#79
1.2.16, 09:25
Guten Morgen,

ich muss es nochmal sagen: Dieses Brot ist bei uns der absolute Bringer!!! Und zwar im Original (allerdings mit Sahnequark statt Magerquark). Wir finden es gigantisch köstlich, und, was die KH betrifft, macht es m. E. schon einen Unterschied, ob man Auszugsmehl nimmt oder Kleie, die selbst ja unverdaulich ist.

Ich lege meine Formen immer mit Backpapier aus und habe daher auch kein Problem, das Brot aus der Form zu bekommen. Habe gestern doppelte Menge gebacken. Passt genau in eine 30-cm-Form.

Heute werde ich den Laib in dünne Scheiben schneiden und diese einfrieren.

Wir liiiieeben dieses Brot!
#80
5.4.16, 14:19
👍Das ist das beste Brot der Welt, für mich. Danke für das Rezept.💜
#81
23.8.16, 23:24
Das Rezept für dieses Brot ist wirklich super lecker.  Doch kann es sein, dass jemand die Zutatenliste geändert hat? Ich bin sicher, dass da vorher auch noch geraspelte Möhren dabei standen. ich habe es mit geraspelten Möhren zubereitet und es ist gut gelungen. Man kann auch die Weizenkleie mit Kokosmehl austauschen. Klappt auch vorzüglich.
Gibt es ein Low Carb Brot  Rezept, dass etwas dunkler im Teig ist?👌  LG Großmütterchen  

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen