Luftpolsterfolie bekommt man häufig, wenn man Sachen von z. B. eBay zugeschickt bekommt. Schlaue Tipps für die Wiederverwendung dieser Materialien verrät euch dieser Tipp.

Luftpolsterfolie wiederverwenden

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich kaufe öfters bei eBay und dann bekomme ich Sachen zugeschickt, die in Luftpolsterfolie Umschlägen kommen. Diese Umschläge und anderes Verpackungsmaterial hebe ich immer auf.

In den letzten paar Jahren musste ich öfters umziehen (ich lebe in der USA) und hab immer alles selber gepackt. Da ich viele Vasen und Glassachen habe, die nicht kaputt gehen sollen, hab ich diese Umschläge wiederverwendet, und alle meine Glassachen darin eingepackt.

Ich hab die Umschläge and den Seiten aufgeschnitten und dann die Gläser damit eingepackt. Auch wenn man Bilder hat, die unter Glas liegen, kann man die ganzen Umschläge dazwischen legen. Auch hilft es die Umschläge an den Ecken von Bilderrahmen anzubringen, damit die nicht abgestoßen werden. Die Umschläge dazu an einer Seite aufschneiden und über die Ecke stülpen.

Wenn man im kalten Winter mal umziehen muss, dann kann man diese Umschläge auch dazu nehmen, um Pflanzen vor der Kälte zu schützen. Dazu schneidet man mehrere Umschläge auf und macht eine große Tasche oder Beutel daraus und dann setzt man die Topfpflanzen rein. Das schützt vor kaltem Wind und im Allgemeinen gegen die Kälte. 

Jetzt habe ich vor eine kleine Scheune zu bauen, in der ich dann meine Gartenwerkzeuge aufheben will. Allerdings wird es entweder sehr heiß da drin oder sehr kalt. Da ich die Scheune auch zum Holzarbeiten benutzen will, und ich nun so viel Luftpolsterfolie hab - dazu auch ein paar Rollen - werde ich die zwischen die Innen - und Außenwand legen zum Isolieren. Gleich daneben kommt eine Hundehütte, da ich 4 Hunde hab, und die werde ich auch damit isolieren.

Lasst mich wissen, was ihr davon haltet. Auf jeden Fall gibt es weniger Plastik im Müll und es tut noch einen weiteren Dienst, der Sachen schont oder isoliert.

Im Bild zeige ich nur verschiedenes Verpackungsmaterial, das weiter verwendet werden kann.

Von
Eingestellt am
Themen: Polster

28 Kommentare


2
#1
10.1.17, 09:34
Naja, so oft umziehen, wie sich das Zeug ansammelt, kann man gar nicht. Auch das Zumselchen kann auf 2 große Haus-Umzüge (2013 und 2015) zurückblicken...
Zum Isolieren von größeren Objekten würde das Zumselchen auf Meterware aus dem Baumarkt zurückgreifen. So eine Stückelei würde es sich nicht antun. 
Hundehütte isolieren - gut und schön! Aber Geräteschuppen? Wozu? 
Das Zumselchen empfiehlt, sich einen kleinen (haushaltsüblichen) Vorrat an Luftpolstern anzulegen und den Rest dem Umverpackungsmüll anzuvertrauen. Scheunenisolierung von der Agenda streichen und die Zeit für wichtigere Projekte nutzen! 
3
#2 Imkerlady
10.1.17, 09:41
Ich benötige diese Luftpolsterfolie immer für die Versendung unseres Honigs. Nach längerer Aufbewahrung verliert sie aber an Luft. Ich kann mir vorstellen im Sommer und auch im Winter geht das dann mit der schwindenden Luft noch schneller als in meiner Wohnung. Wenn Du Deine Scheune damit isolierst denke ich, dass die Folie da ganz schnell an Luft verlieren wird und der ganze Aufwand wäre umsonst. Ich würde mir iieber daür günstige Isolierung im Baumarkt besorgen.
2
#3
10.1.17, 10:20
das wiederverwerten ist gut. jedoch denke ich, dass deine Scheune und Hundehütte besser mit Material aus dem Baumarkt zu isolieren ist. die folie atmet nicht und irgendwann wird die Feuchtigkeit innen das Holz feucht werden lassen und sich Schimmel bilden.
1
#4
10.1.17, 13:31
@zumselchen: Ich bin in seit 2010 8 mal umgezogen und ich  bin jetzt auf Rente und hab all die Zeit der Welt und da ich so einiges im Schuppen bastle hab ich den schon isoliert und hat gar nicht lange gedauert. Hab den Schuppen auch ganz selber gebaut und das als Frau, Der Mann nebenan sagte zu seiner Frau - warum kannst du sowas nicht - guck mal was die alles kann. Dann kam sie zu mir und hat mich gebeten nix mehr zu bauen wenn ihr mann daheim ist LOL
1
#5
10.1.17, 13:40
@MystiqueUL: Wenn Du so oft umziehst - lohnt dann überhaupt der Bau einer Scheune? Naja, Du könntest dabei immerhin der Nachbarin etwas beibringen... ;-)
#6
10.1.17, 13:56
@zumselchen: Jetzt bleib ich wo ich bin für ne Weile mindestens ein paar Jahre.
#7
10.1.17, 15:11
Ich finde den Tipp fantastisch! Mitdenken muss der Mensch. Ich habe mal Eierkartons zum Verkleiden einer Innenwand verwendet. Sie sollte schalldichter werden. Hat auch einigermaßen geholfen.
1
#8
10.1.17, 15:22
@ebenich: Dazu nehm ich Styropor. Ich heb den Styropor auf der meist mit irgenwelchen Geräten verschickt werden. Eine Freundin von mir hat mir ihrem Mann ein Musikstudio und wenn er mit seinen Freunden geprobt hat konnte sie oben den Fernseher fast nicht hören. Da hab ich ihr dann geholfen den ganzen ausgebauten Keller mit Styropor zu verkleiden. Anschlissend konnte man nur noch leise etwas hören. Hat auch mit den Nachbarn geholfen.. Ich hab Styropor auch zum insolieren schon verwendet Die meisten Euerkartons sind aus Papper manche sind auch aus Styropor aber meines Erachtens ein bischen dünn aber wenn man nix anderes hat klappt das auch.
#9
10.1.17, 15:34
@MystiqueUL: Ich hatte den Tipp von einem Sanitär und Heizungsfachmann bekommen, weil unsere Heizung so laut knallt. Styropor ist natürlich super! Bestimmt noch besser, denke ich?
#10
10.1.17, 15:48
@ebenich: Deine Heizumg steht bestimmt im Keller. Dann musste der Heizung mal eins aufs Maul knallen damit die aufhört mit dem knallen oder dann mal schön Styropor sammeln und an der Decke anbringen aber aufpassen nicht kleben. Erstens weil mache Kleber den Styropor schmelzen oder verunstalten und der Kleber dann nicht hält. Doppelseitiges Tesa oder ähnlich nehmen oder einfack mit ein paar Nägeln reinkloppen. Hoffe das wird helfen.
#11
10.1.17, 21:06
Ich benutze Luftpolsterumschläge (als Verkäufer) weiter, indem ich das Adressfeld überklebe.
Um Hütten und Ställe zu isolieren, würde ich auch eher auf handelsübliche Meterware zurückgreifen. Ok - hier geht es um Recycling, aber diese ganzen kleinen (max.DIN A4) Umschläge zu großen Matten zu verarbeiten, ist schon mühsam, zumal die Noppenfolie sich nicht immer problemlos vom Papier lösen lässt und einreißt (oder schneidest Du die Umschläge zum Isolieren auch nur auf und isolierst also mi dem kompletten Umschlag?) Wie auch immer. Fummelarbeit. Daran muss man Spaß haben. Und um alle zusammenzukleben braucht es wiederum viele Rollen Klebeband.........
Zur Zwingerisolierung:
Die Belgischen Schäferhunde eines Bekannten schlafen in einem gekauften Hundezwinger "ohne alles". Ich würde Kuscheldecken häkeln oder schneidern und eine Fußbodenheizung installieren. 😂  Er - ein erfahrener Hundezüchter - erklärte mir, dass Hunde das nicht brauchen, wenn sie das Leben draußen gewohnt sind. Sie schlafen auf dem Holzboden und kennen es nicht anders. Ich kann versichern, sie sind kerngesund und wohl auf.
Hundehütten
1
#12
10.1.17, 21:09
@MystiqueUL und ebenich:
Räume schalldicht isolieren.......Eierkartons, Styropor.......muss ich mir Sorgen machen 😱😱
#13
11.1.17, 00:05
@xldeluxe_reloaded: Ich würde meine Hunde nie draussen leben lassen. Das mit dem isolieren mach ich nur weil es hier im Sommer arg heiss und im Winter saukalt werden kann unter tag. Meine Hunde kommen auf jeden Fall abends ins Haus und jdie haben alle ihr eigenes Hundebette die sich selber genäht habe.
#14
11.1.17, 00:16
@MystiqueUL: 
Ich bin mir sicher, dass er sich an die Verordnung über das Halten von Hunden im Freien gehalten hat. Für mich wäre es auch nichts, aber er wusste, was er tat.
1
#15
11.1.17, 01:15
@xldeluxe_reloaded: Ja denke ich auch ich habe damit nur geäissert wie ich das gefühlsmäßig betrachte. Ich liebe meine Hunde über alles und sie mich und die haben mich bereits schon zweimal verteidigt. Die verdienen es mir ihrer Treue und unendlicher Liebe immer bei mir zu sein im warmen und kuscheligen Haus. Ausserdem ist die Mutter jetzt schon fast 12 Jahre alt und wenn die alle immer draussen sind dann kann ich nicht sehen ob alles ok ist ganz besonderst mit der Mutter die ab und zu heue epeleptische anfälle hat - da will ich dann schon für sie da sein.
#16
11.1.17, 11:13
@MystiqueUL: 
Wie ich mich kenne, würde ich vermutlich wohl selbst mit einem Neufundländer nachts Seite an Seite schlafen, aber es liegt wohl in der Natur des Tieres, dass es sich auch auf einem kargen Holzboden in einer geschützten Hütte wohl fühlt.
#17
11.1.17, 15:12
@xldeluxe_reloaded: Meine sind im Bett erlaubt. Ich habe auch festgestellt das je näher ein Hund erlaubt ist bei seinem Herrchen oder Frauchen zu sein desto treuer und desto mehr wird der Hund verteidigen. Man darf nicht vergessen das Hunde in Rudeln leben und es immer einen Haupthund gibt dem das Rudel folgt. In diesem Fall ist das Herrchen oder Frauchen der Haupthund, der Anführer dem der Hund folgt. Ein Hund wird sich immer am wohlsten fühlen wenn er beim Herrchen oder Frauchen ist, und es ist ihm egall ob das in ner Hütte oder im größten Luxushaus ist.
#18
11.1.17, 18:56
Muss mal bißchen vom Thema abweichen: ich habe ja seit November einen neuen Job, den ich furchtbar finde. Ich habe noch nirgends so eine Plasteverschwendung gesehen. Die Luftpolsterfolien, -taschen ect. werden alle entsorgt und dann neue verwendet.
Ich verstehe ja, das die Lagerung bei den Massen schwierig ist, aber vielleicht könnte man wenigstens etwas wiederverwenden.
#19
11.1.17, 19:02
@Arjenjoris: Da würde ich mal fragen ob Du das haben darfst und dann würde ich hergehen und das an 2ndhand Läden weitergeben die das bestimmt gebrauchen können - oder zumindest sollten die das Leuten zur Verfügung stellen die das gebrauchen könnten und erlauben das die das abholen.
#20
11.1.17, 20:39
@MystiqueUL: wenn man fragt, darf man auch was mitnehmen, ich denke zum Eigengebrauch z.B. Umzug
Ansonsten würde doch jeder das Zeug rausschleppen
1
#21
11.1.17, 21:03
@Arjenjoris: Die Wiederverwendung der Umschläge würde in Deiner Firma Ressourcen binden, die dann nicht mehr für das Kerngeschäft verfügbar wären. Keine Firma kann es sich heutzutage leisten, jemanden für die Müllverwertung einzustellen. Personal ist der größte Kostenfaktor und muss daher so eingesetzt werden, dass es dauerhaft Gewinn erwirtschaftet. Tut es das nicht, muss der Laden dicht gemacht werden. (Mit Kosteneinsparung ist es leider nicht getan.)
Nichtsdestotrotz kannst Du ja einen Verbesserungsvorschlag machen, wenn Du eine gute Idee hast, wie man die Umschläge mit wenig Aufwand wiederverwenden kann. Voraussetzung ist, dass die Kosten des Recyclings (die Zeit, die ein Mitarbeiter sich damit beschäftigt) niedriger ist als die Neubeschaffung der Umschläge. Außerdem - und das ist ganz wichtig - darf dadurch das Kerngeschäft nicht geschwächt werden, indem ein MA nun weniger produktiv tätig ist. 
#22
11.1.17, 21:44
Man könnte  alles in einem großen Karton sammeln, an einer verabredeten Stelle deponieren und die Abteilung, die es braucht ,holt den Karton dort ab.
Schuld sind aber auch die Absender, die sinnlos riesen Kartons für ein kleines Teil verwenden und diese dann kräftig mit allem möglichen Luftpolsterzeugs ausstopfen
#23
11.1.17, 22:01
@Arjenjoris: na wenn jeder was mitnehmen kann wenn man fragt dann kann man doch auch sagen das es mitgenommen werden soll. Spart denen bestimmt an Müllabfuhr und außerdem kann es denen doch egal sein ob Mitarbeiter das mitnehmen oder ob die es wegschmeissen das Endresulat ist das gleiche.
#24
11.1.17, 22:13
@Arjenjoris: Hier hat mal Publishers Clearing House einen riesigen Fehler gemacht. Erst mal kann man dort viel Geld gewinnen aber die wollen auch das du Illustrierte kaufst oder anderes Zeug. Da hat jemand bestellt aber das ganze Zeug kam zu mir - warum weiss ich heute nocht nicht - über 125 Pakete in allen Größen. In jedem war nur ein kleines Teil drinne was manchmal dann noch in seinem eigenen Karton kam. Der Zwischenraum war mit Packpapier und Liftpolsterfolie gestopft. Manchmal ein Paket so groß dan man ganz gut einen Mikrowellenofen darin hätte finden können - aber nur ein Packerl mit 5 Microfaser Abwischtüchern war drin. Der Rest war Liftpolsterfolie obwohl nix hätte kaputt gehen können. Da ich zu dem Zeitpunkt am umziehen war hab ich alles zusammengepackt und die Kartons und Polsterzeugs wiederverwended. Hier ist leider eine Verschwendungskultur und Weschmeißkultur. Also ich verwende das wieder und spaar mir viel Geld. Ich bin im Nachkrieg aufgewachsen wo man alles was noch brauchbar war wiederverwended hat und das mach ich heute noch.
Und was hab ich mit all dem Zeugs gemacht das ich nicht bestellt hatte? Na was ich hab brauchen können hab ich behalten und den Rest auf ebay verkauft. Immerhin hatte ich ja die ganze extra Arbeit das auszusortieren und zurückverlangen konnten die das gesetzlich auch nicht. War extra Weihnachtsgeld für mich das hat geholfen mit 6 Enkelkindern.
#25
15.1.17, 15:30
@xldeluxe_reloaded: #14 : Es gibt aber Hunderassen,die mögen Kälte !Je kälter , desdo lieber.Mir fallen jetzt aktuell aber auch nur 2 Rassen ein . 1. der Husky und 2. der kaukasische Hütehund (den hat mein Bruder , ein Kalb von Hund , noch größer ausgewachsen als wie ein Bernhardiner).

Zur Luftpolsterfolie : viele Menschen machen sich Gedanken,wie sie die Folie weiter verwenden können.Habe bei facebook mal einen Tipp gelesen wo ich auch gedacht habe : "na ja , braucht keiner ". Da war der Vorschlag die Folie um einen Kuchen zu wickeln,der mit Kuvertüre eingestrichen war.Das sollte ein schönes Muster geben......da finde ich sie als Dämmung dann doch noch effektiver.
#26
15.1.17, 17:05
@Schnuff: Stimmt Auch Alaska Malamute, Siberian Husky, Akita,American Eskimo Dog, Anatolian Shepherd, Bernese Mountain Dog, Chow Chow, Greater Swiss Mountain Dog,Great Pyrenees, Karakachan Bear Dog, (Putin owns one), Keeshond, Kuvasz, Newfoundland, Norwegian Elkhound, Saint Bernard, Samoyed, Shiba Inu,Tibetan Mastiff, (der teuerste Hund nicht lange her das eine Welpe für 1,5 millionen dollar verkauft wurde. Die sehen einem Löwne ähnlich),Tibetan Terrier, das sind alles Hunde die die Kälte gut vertragen können.
 
1
#27
15.1.17, 17:12
@Schnuff: 
Das meinte ich mit meinem Kommentar.
#28
15.1.17, 17:12
@MystiqueUL: 
......und belgische Schäferhunde 😄

Tipp kommentieren

Emojis einfügen